Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
rush
Beiträge: 10735

Sennheiser hat kompaktes MKE200 angekündigt

Beitrag von rush » Di 01 Sep, 2020 07:06

Sennheiser hat soeben das neue sehr kompakte "On Camera" Mikrofon MKE200 vorgestellt.

Es wird über Plug In Power betrieben und zeichnet sich durch die kompakten Abmaße aus und zielt wohl in Richtung Rodes Videomicro.

Preis um $99 laut B&H Website
https://www.bhphotovideo.com/c/product/ ... ional.html

keep ya head up




Jörg
Beiträge: 8335

Re: Sennheiser hat kompaktes MKE200 angekündigt

Beitrag von Jörg » Di 01 Sep, 2020 08:44

Danke für den link, das Teil ist geordert.
Dass er im Video ausgerechnet eine X-T4 als Probanden hält, ist kein Zufall...
Das inbordmikro ist eine derartige Zumutung, da ist externe Unterstützung gefragt.
Ich wollte schon bei Wolfgang die Funkvariante des Ohrwurm anregen.




Jott
Beiträge: 18282

Re: Sennheiser hat kompaktes MKE200 angekündigt

Beitrag von Jott » Di 01 Sep, 2020 09:36

Lustig - Werbeclip für ein Micro, aber mit beschissenem Ton durch Fehlbedienung. Wie tief kann man sinken?




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von slashCAM » Di 01 Sep, 2020 10:01


Sennheiser hat sein Portofolio an Audio-for-Video-Mikrofonen jetzt um das neue kompakte Mini-Mikrofon MKE 200 erweitert, welches speziell für den einfachen Einsatz an DSL...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.




SonyTony
Beiträge: 54

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von SonyTony » Di 01 Sep, 2020 12:10

„Für 99,- Euro stellt es unserer Meinung nach quasi ein No-Brainer für Einsteiger-Setups dar, weil es die Tonaufnahme gegenüber den integrierten DSLR/DSLM-Mikros deutlich verbessert - nicht zuletzt auch wegen seiner vergleichsweise effektiven Richtcharakteristik.“
Wow, das Mikro klingt besser als ein Dslr onboard Mikro. Danke für den Test! ;)
Im Ernst: ein Vergleich mit rode Videomicro wäre sehr interessant!
Das nutze ich momentan als On camera Backup und liefert für 45 Euro echt viel.




Frank Glencairn
Beiträge: 11878

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von Frank Glencairn » Di 01 Sep, 2020 12:34

Also so richtig überzeugend ist das nicht wirklich.





klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 01 Sep, 2020 14:35

SonyTony hat geschrieben:
Di 01 Sep, 2020 12:10
„Für 99,- Euro stellt es unserer Meinung nach quasi ein No-Brainer für Einsteiger-Setups dar
Wenn was ein no brainer darstellt weil es in Punkto Preisleitung kaum zu toppen ist, dann ist es dies hier.
"https"://www.amazon.de/Andoer-SGC-598-Kondensato ... B072XJC31N
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Drushba
Beiträge: 1998

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von Drushba » Di 01 Sep, 2020 15:36

Hört sich furchtbar an. Und irgendwie so, als hätte Sennheisers Marketingabteilung gesagt "schaut wieviel Technik wir maximal in ein 99-Euro on-Camera Mikro bauen können". Was wäre, wenn das gleiche für ein 999-Euro on-Camera Mikro, also ein "the best money can buy" gefordert worden wäre? Das ist doch die eigentliche Marktlücke, die sich endlich mal schliessen sollte!))
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Darth Schneider
Beiträge: 5488

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von Darth Schneider » Di 01 Sep, 2020 17:00

Finde ich auch ein komischer Schachzug. Günstige on Kamera Mics gibt es doch mittlerweile mehr als genug, das kleine Rode VideoMikro, finde ich tönt für den Preis super.
Wüsste jetzt nicht warum ich auf das doppelt so teure Sennheiser umsteigen sollte.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




pillepalle
Beiträge: 2721

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von pillepalle » Di 01 Sep, 2020 17:09

Drushba hat geschrieben:
Di 01 Sep, 2020 15:36
Was wäre, wenn das gleiche für ein 999-Euro on-Camera Mikro, also ein "the best money can buy" gefordert worden wäre? Das ist doch die eigentliche Marktlücke, die sich endlich mal schliessen sollte!))
Gibt es doch, sogar in wirklich klein :) Einfach den richtigen Microdot-Connector dran und direkt in die Kamera stöpseln.

https://www.dpamicrophones.de/schwanenh ... n-mikrofon



und wenn man eine Kamera mit XLR Anschluß hat, dann gibt es sogar nichtig viele Optionen von Sanken oder Schoeps z.B. Die möchten mit dem MKE200 einfach nur auch etwas vom Consumer-Markt-Kuchen abhaben. Hatten davor ja auch schon eine Kameramikro im Programm. Nur eben einiges teurer.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Darth Schneider
Beiträge: 5488

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von Darth Schneider » Di 01 Sep, 2020 17:22

Aber das letzte kleine Kamera Mikrofon von Sennheiser war auch gut....Nur das Design fand ich irgendwie doof.
Aber ehrlich, lieber ein paar € mehr, und das Rode Video MIC Pro R....bin zufrieden damit...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Drushba
Beiträge: 1998

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von Drushba » Di 01 Sep, 2020 18:06

pillepalle hat geschrieben:
Di 01 Sep, 2020 17:09

Gibt es doch, sogar in wirklich klein :) Einfach den richtigen Microdot-Connector dran und direkt in die Kamera stöpseln.

https://www.dpamicrophones.de/schwanenh ... n-mikrofon

und wenn man eine Kamera mit XLR Anschluß hat, dann gibt es sogar nichtig viele Optionen von Sanken oder Schoeps z.B. Die möchten mit dem MKE200 einfach nur auch etwas vom Consumer-Markt-Kuchen abhaben. Hatten davor ja auch schon eine Kameramikro im Programm. Nur eben einiges teurer.

VG
Danke für den Link, aber ich glaube nicht, dass das Fitzel-DPA klanglich und von der Richtcharakteristik her ansatzweise ein 416er oder CMIT ersetzen kann. Einen XLR-Speiseadapter + CMIT hab ich immer drauf, aber das ist auf Dauer einfach wahnsinnig unpraktisch für DSLMs. Der Charme der on-Kameramics ist ja gerade, dass keine XLR-Speisung nötig ist, das spart eine Menge Gewicht und Trums. So ein Ding in "gut" wäre auch ideal für die R5 oder die Nikons, für die keine nativen Speiseadapter erhältlich sind.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




cantsin
Beiträge: 7887

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von cantsin » Di 01 Sep, 2020 21:49

Bin ja der Meinung, dass das Rode VideoMicro (für Mono-/Sprachaufnahmen) und ruessels Ohrwurm (für Stereoaufnahmen) 99% aller Anwendungsfälle von Einmann-Crew-Videomachern abdecken.

Auch in dem Vergleichsvideo von dem Camera Conspiracies-Typen ist ja gut zu hören, wie das billige Rode um Klassen besser klingt als die Konkurrenzmodelle von Sennheiser und Deity.




rehearsal
Beiträge: 40

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von rehearsal » Mi 02 Sep, 2020 14:26

Was sollen immer diese bunten Kabel? Kann man die nicht einfach schwarz lassen? Oder alternativ schwarz wählbar? Ätzend! ^^




srone
Beiträge: 9067

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von srone » Mi 02 Sep, 2020 14:49

cantsin hat geschrieben:
Di 01 Sep, 2020 21:49
Auch in dem Vergleichsvideo von dem Camera Conspiracies-Typen ist ja gut zu hören, wie das billige Rode um Klassen besser klingt als die Konkurrenzmodelle von Sennheiser und Deity.
da bin ich anderer meinung, auch ein ntg-2 "klingt" im vergleich zum mkh-416 gefälliger, das liegt allerdings an der rode typischen bass anhebung, auflösungstechnisch sehe ich in beiden fällen klar das sennheiser vorne.

sehr gelungen finde ich auch den, trotz der kleinen grösse, integrierten windkorb - jetzt muss nur noch rüssel mit seiner stereovariante um die ecke kommen...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 8335

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von Jörg » Mi 02 Sep, 2020 15:00

cantsin schreibt
ruessels Ohrwurm (für Stereoaufnahmen) 99% aller Anwendungsfälle von Einmann-Crew-Videomachern
abdecken.
sehe ich hier ähnlich. Das MKE 200 wird das" immerdrauf" wenn ich brauchbare Ergebnisse haben will,
und keine Ohrwurmkabel gebrauchen kann.Ich habe erstmal eins bestellt, mal sehen,
wann es lieferbar ist.
Die RØDE sind aus meiner Sicht kein Vergleich zu Sennheiser, schon gar nicht zum Ohrwurm.




scrooge
Beiträge: 563

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von scrooge » Mi 02 Sep, 2020 15:05

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 01 Sep, 2020 14:35
SonyTony hat geschrieben:
Di 01 Sep, 2020 12:10
„Für 99,- Euro stellt es unserer Meinung nach quasi ein No-Brainer für Einsteiger-Setups dar
Wenn was ein no brainer darstellt weil es in Punkto Preisleitung kaum zu toppen ist, dann ist es dies hier.
"https"://www.amazon.de/Andoer-SGC-598-Kondensato ... B072XJC31N
Dem kann ich nur zustimmen. Ich hatte es testhalber bestellt, mit einem geliehenen MKE600 und noch zwei anderen Mikros verglichen - und dann behalten.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich super.




Jörg
Beiträge: 8335

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von Jörg » Mi 02 Sep, 2020 15:09

allein von der Größe würde ich dieses Teil nicht mit dem MKE 200 vergleichen wollen.
In dieser Größenordnung nutze ich das MKE 440.




Drushba
Beiträge: 1998

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von Drushba » Mi 02 Sep, 2020 15:38

Jörg hat geschrieben:
Mi 02 Sep, 2020 15:09
In dieser Größenordnung nutze ich das MKE 440.
Hab ich mir auch schon mal überlegt. Wie sind Deine Erfahrungen damit?
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Jörg
Beiträge: 8335

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von Jörg » Mi 02 Sep, 2020 15:43

Wenn ich Wolfgangs Ohrwurm ausnehme, ist das 440 für mich das Beste für meine Zwecke.
Relativ pegelfest, fast völlig windresistent bis BF11, bei extrem langen Boen kracht es minimal.
Mit Fell natürlich.
Meine 1.Wahl für Atmo ohne Kabel zum Ohr.
Wenn das MKE 200 ähnliche Atmo Qualitäten hat, wird der Größenfaktor meinen Gebrauch neu regeln.




stip
Beiträge: 134

Re: Sennheiser MKE 200: Kompaktes 99,- Euro Mini-Mikrofon für DSLR/DSLM u.a.

Beitrag von stip » Do 03 Sep, 2020 11:09

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 01 Sep, 2020 12:34
Also so richtig überzeugend ist das nicht wirklich.

naja, es ist immerhin sein Gewinner von den Dreien




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kameraempfehlungen
von Jost - Di 2:23
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von pillepalle - Di 0:30
» Edis X Pro und Plugins
von Jörg - Mo 23:43
» 4K BenQ schon wieder schrott!
von Grubi - Mo 22:50
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von MrMeeseeks - Mo 22:21
» Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps
von hellcow - Mo 22:15
» WQHD Monitor mit 144hz, 10bit und gutem Farbraum
von kroxx - Mo 21:33
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von Clemens Schiesko - Mo 20:51
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mo 19:55
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mo 19:47
» Drehen mit Minderjährigen - Ohne Bewilligigunsbescheid?
von dosaris - Mo 19:26
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Mo 19:23
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von gordonparks - Mo 17:31
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von pillepalle - Mo 17:18
» Die GoPro Hero 9 ist offiziell mit 5K-Sensor, kräftigerem Akku und neuem Lens Mod
von Schleichmichel - Mo 16:51
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von Paula93 - Mo 16:50
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Frank Glencairn - Mo 16:44
» Kaufberatung Livestream
von zid - Mo 15:36
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Jott - Mo 15:32
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von slashCAM - Mo 15:02
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von MICHEL1990 - Mo 14:39
» Kostenloses Canon EOS Webcam Utility ist jetzt final
von Bergspetzl - Mo 10:46
» KI synchronisiert Lippen und Audio in Echtzeit
von ruessel - Mo 10:34
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Mo 10:13
» Atom One SSM 500: 500 fps in HDR
von ruessel - Mo 10:08
» [Drehbuch] Wo immer du auch hingehst
von 7River - Mo 9:24
» Slider zu lang oder zu kurz?
von Paula93 - Mo 8:18
» Was hörst Du gerade?
von Paula93 - Mo 8:04
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Frank Glencairn - Mo 5:20
» Gute Kinoflo-Clones?
von Frank Glencairn - Mo 4:45
» Rode Videomic Pro Einsatz
von sim - So 20:03
» Digitalisierte Super 8 Filme qualitativ verbessern möglich?
von mg666 - So 19:32
» Rode Videomic Pro Einsatz
von Frank Glencairn - So 17:45
» Editshare stößt Lightworks ab
von motiongroup - So 16:47
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von fth - So 16:00
 
neuester Artikel
 
Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

Sony A7S III im Praxistest - Teil2


Im zweiten Teil unseres Praxistests mit der Sony Alpha 7S III beschäftigen wir uns mit der Ergonomie sowie mit der Bedienung/Ausstattung von Sonys neuer Spiegellosen. Im Zentrum stehen zudem unsere Erfahrungen mit dem Autofokussystem der Sony A7SIII und schließlich kommen wir auch zu unserem vorläufigen Fazit zur Sony A7S III. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...