Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
iMac27_edmedia
Beiträge: 989

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von iMac27_edmedia » Do 26 Dez, 2019 20:16

In München bei der FC Bayern Meisterfeier war auch die Bundesnetzagentur unterwegs und kontrollierten alle Funkstrecken die für Interviews hergenommen wurden und drohten allen gleich mit horrenden Bussgeldern wenn sie nicht sagen welche Frequenz sie eingestellt haben. Mit Rode Link konnten die nichts anfangen, kannten die gar nicht, meinten man muss doch da die genaue Frequenz kennen und Megahertzgenau sagen können. Ein paar bekamen da gewaltigen Ärger die alten G2-Strecken eingesetzt hatten.




aus Buchstaben
Beiträge: 293

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von aus Buchstaben » Do 26 Dez, 2019 22:11

kannten die gar nicht, meinten man muss doch da die genaue Frequenz kennen und Megahertzgenau sagen können.
Da zeigt man Ihnen die Konformitätsbescheinigung und gut ist es...




Jalue
Beiträge: 961

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von Jalue » Fr 27 Dez, 2019 00:21

Es geht doch hier nicht darum, was technisch möglich ist, sondern was in der Praxis passiert.

Und nichts, aber auch wirklich gar nichts von dem, was du hier alarmistisch in den Raum stellst
(inklusive Aufmarsch einer Lalülala-Hundertschaft, nur weil jemand eine alte Audiofunke mit effektiv 80 Metern Reichweite anwirft) droht in der Praxis, zumindest nicht in Deutschland.

Aber bueno, pack mal Butter bei die Fische! Nenne mir einen belegbaren Fall wo es wegen des Einsatzes einer nicht mehr zugelassenen Audiofunkstrecke zu einer Verurteilung kam.

Ach so und danke noch der Nachfrage, meinen Drogenkonsum habe ich ganz gut im Griff. Du hingegen solltest deinen ehrlich hinterfragen. Manche Pillen verursachen Paranoia.




aus Buchstaben
Beiträge: 293

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von aus Buchstaben » Mo 06 Jan, 2020 18:08

[video][/video]

Hier ein spannender Vortrag zum Thema LTE, "5G" wo Ihr auch schön hört und seht wie das Mobilfunk Seitig aussieht.
Da könnt Ihr noch was lernen zum Thema störungen.

Code: Alles auswählen

Manche Pillen verursachen Paranoia.
Wusste Ich nicht scheinbar hast du praktische Erfahrungen aus denen du sprichst.




Jalue
Beiträge: 961

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von Jalue » Di 07 Jan, 2020 01:07

Zu Befehl, Herr Landeshauptmann!

Oder nun ja … habe mich durch das zähe Machwerk zumindest durchgescrollt. Den direkten Bezug zum Thema des Threads, bzw. Belege für deine Behauptungen vermochte ich nicht zu entdecken.

Aufgefallen ist mir allerdings, dass die Hoodie-tragenden Bierbäuchlein aus der 5G-Lobbyisten-Abteilung fröhlich darauf spekulieren, noch weitere Frequenzbereiche for more revenue share vereinnahmen zu können - und dass sie die dadurch entstehende Kosten für unsere Branche offenbar einen feuchten Keks jucken. Sei’s drum. Mich juckt’s umgekehrt nicht, wenn ich Hoodies What’s App Chat ein bisschen störe :-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» m4v-Datei und wav-Date zu einer avi-Datei verbinden
von srone - Sa 12:14
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Sa 11:57
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 11:53
» Wie albern ist das denn
von klusterdegenerierung - Sa 11:46
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Sammy D - Sa 11:44
» Warner Bros: 2021 starten alle Filme gleichzeitig online auf HBO und im Kino
von Axel - Sa 11:13
» Deep Fake mit EbSynth
von AndySeeon - Sa 10:48
» The Batman - Teaser Trailer
von Darth Schneider - Sa 10:04
» KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten
von AndySeeon - Sa 9:46
» Streaming Studio einrichten
von ElioAdler - Sa 9:42
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von Axel - Sa 9:18
» THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen
von klusterdegenerierung - Sa 8:44
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von rush - Fr 23:45
» Premiere CC Vorschau ruckelt bei 4K/60 h.265
von bigben24 - Fr 22:55
» Tamron kündigt 17-70mm 2.8 VC für APS-C an
von rush - Fr 20:24
» Carl Zeiss Contax - C/Y - M42 gesucht
von bteam - Fr 20:23
» Camarada App -- macht aus zwei Smartphones eine simple s3D-Kamera
von roki100 - Fr 19:41
» Was denken sie über Matrix 4?
von rush - Fr 19:20
» Beeindruckend: Canon R5 mit RF85/1.2
von iasi - Fr 19:12
» Ein Licht für Straßenkinder
von 7River - Fr 18:21
» Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
von TheGadgetFilms - Fr 15:27
» 8mm für die gute Laune.......
von dienstag_01 - Fr 13:39
» Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen
von TheGadgetFilms - Fr 12:43
» Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
von slashCAM - Fr 12:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von patfish - Fr 12:36
» Jürgen Thormann - Interview mit der Stimme von Michael Caine
von ruessel - Fr 11:13
» Zhiyun Crane 2 geht nicht mehr an
von huck - Fr 10:51
» 50zig Jahre Tatort - Für die Tonne (1)
von K.-D. Schmidt - Fr 9:19
» i5 2500k PC aufrüstbar?
von MrMeeseeks - Fr 2:23
» Wie viele Subpixel haben die Pixel auf dieser Darstellung?
von Phkor - Fr 0:10
» Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
von iasi - Do 23:44
» Dual Funk-Lavalier Set von Hollyland - LARK 150
von rush - Do 22:11
» Digitalisierung von VHS-C Kassetten
von Bruno Peter - Do 22:01
» Probleme mit RCM vs. CST
von AndySeeon - Do 20:49
» GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung
von Mantas - Do 20:12
 
neuester Artikel
 
THE BOND - Fan-Film mit Profi-Action

Der James Bond Fan-Kurzfilm "The Bond" wurde an einem Tag und mit geringem Budget abgedreht, doch der zentralen Kampfszene sieht man dies nicht an -- wie es gelang, die Action so gekonnt umzusetzen, hat uns das Camcore-Team verraten, neben weiteren Einzelheiten von der Produktion (shot on Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 + Hawk Anamorphoten). weiterlesen>>

Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM

Wir freuen uns, am 10. Dezember 2020 die Sony Creative Pro Night ab 19:00 auf slashCAM zu Gast zu haben. Bei dem live gestreamten Event steht die Erfahrung von professionellen Filmern aus der Praxis mit Kameras der Sony Cinema Line -- FX6 und FX9 sowie Alpha 7S III -- im Mittelpunkt. Außerdem gibt es eine Sony A7SIII inkl. Objektiv zu gewinnen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...