Licht Forum



Rode Videomic Go II



Alles rund um Lichtsetzung, Lichtausrüstung uä.
Antworten
pillepalle
Beiträge: 5427

Rode Videomic Go II

Beitrag von pillepalle » Di 11 Jan, 2022 13:11

Rode hat heute ein neues Videomic für Content-Creator herausgebracht, das 99,-U$ kostet. Neben einem normalen unsymmetrischen Ausgang hat es auch einen USB Ausgang, mit dem man es auch als USB-Mikro direkt an ein iPhone, oder Computer, anschließen kann. Die Steuerung ist über eine Rode App möglich.



VG
Kannst'e auch so machen, ist dann aber irgendwie kacke.




cantsin
Beiträge: 10761

Re: Rode Videomic Go II

Beitrag von cantsin » Di 11 Jan, 2022 15:38

Interessant an dem Ding ist, dass es nur über Plugin-Power funktioniert und keine eigene Stromversorgung braucht - und in der neuen Version erstmals auch als USB-Mikrofon funktioniert.

Nur war bei dem Vorgänger (VideoMic GO) die Klangqualität eher bescheiden, und hat jeder stattdessen zum Rode VideoMicro gegriffen, das nicht nur kleiner und preiswerter (60 EUR...) war, sondern auch die bessere Klangqualität bot...

Preisfrage also diesmal: Ist das Go II für 100 EUR auch besser als das Micro für 60 EUR?




nicecam
Beiträge: 2054

Re: Rode Videomic Go II

Beitrag von nicecam » Di 11 Jan, 2022 22:02

cantsin hat geschrieben:
Di 11 Jan, 2022 15:38
Nur war bei dem Vorgänger (VideoMic GO) die Klangqualität eher bescheiden, und hat jeder stattdessen zum Rode VideoMicro gegriffen, das nicht nur kleiner und preiswerter (60 EUR...) war, sondern auch die bessere Klangqualität bot...
Kann ich für mich nicht ganz unterschreiben.

Ich hab beide.

Hatte Mitte Dezember die Hochzeit von Freunden gefilmt. Kirchliche Trauung. 3 Kameras (kleines Equipment), aber ich nur der einzige Kameramann.
Das kann ja nur schiefgehn. Weil, die Augen bleiben natürlich auch nicht trocken.

Am Smartphone Galaxy S9+ und Filmic Pro (Filmic-Qualität statt Filmic Extreme, da ich sonst nicht auf Speicherkarte hätte aufzeichnen können) das Rode VIDEOMIC GO.

An der ActionCam Sony FDR-X3000 das Rode VideoMicro.

Und zusätzlich kam auch die Osmo Pocket zum Einsatz.

Der Ton am Smartphone kommt weitaus besser rüber als bei der ActionCam. Es mag allerdings auch an den Kameras gelegen haben. Zum Austesten der möglichen verschiedenen Kombinationen fehlte mir schlicht die Zeit.
Gruß Johannes




Funless
Beiträge: 4922

Re: Rode Videomic Go II

Beitrag von Funless » Mi 12 Jan, 2022 12:04

MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




Darth Schneider
Beiträge: 11030

Re: Rode Videomic Go II

Beitrag von Darth Schneider » Mi 12 Jan, 2022 12:26

Ich denke das macht sich womöglich gut auf dem Gimbal..
Ich denke ich bestelle mir das Teil.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Funless
Beiträge: 4922

Re: Rode Videomic Go II

Beitrag von Funless » Mi 12 Jan, 2022 16:55

Ja ich denke ich werd's mir wohl auch bestellen.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Do 7:56
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von rush - Do 7:46
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Do 6:04
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von -paleface- - Mi 23:31
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von pmk - Mi 23:24
» Schnäppchenecke
von markusG - Mi 23:11
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mi 21:53
» Benachrichtigungen
von AndySeeon - Mi 20:54
» Vocas USBP-15F Universal Shoulder Baseplate
von mangogerry - Mi 19:38
» Neues Ultraweitwinkel-Objektiv für die GH6 - LEICA DG SUMMILUX 9mm F1.7
von pillepalle - Mi 16:44
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von Lorphos - Mi 15:51
» Hochzeitsfilm - Positionierung - Achsensprung
von wtr - Mi 15:28
» Litepanels Gemini 2×1 Hard LED Panel: Das hellste LED Panel mit 23.000 Lux
von slashCAM - Mi 15:21
» NAB 2022
von ruessel - Mi 14:04
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Mi 13:41
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mi 13:35
» VERKAUFE Atomos Ninja V Monitor Recorder
von Druckbuchstabe - Mi 13:13
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - Mi 11:07
» Probleme mit DJI Pocket 2 und Comica BoomX-D
von rush - Mi 8:34
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mi 7:34
» Sony NEX FS100e USB-Kabel
von Jott - Mi 5:36
» Oscar Gewinner "Parasite" gerade in der ARTE Mediathek
von Blackbox - Mi 4:08
» Wie viele Objektive besitzt/benötigt Ihr?
von FocusPIT - Di 23:44
» Wer will zum Film? Hamburger Filmwirtschaft bildet Quereinsteiger aus
von pillepalle - Di 23:15
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von rabe131 - Di 21:01
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Funless - Di 20:10
» "Video-Memo-Rekorder"? Menschen können einfach Videonachrichten hinterlassen.
von MK - Di 19:02
» Dirty Muppet Dancing
von jogol - Di 18:38
» Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange (The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes) — FL/MA
von Map die Karte - Di 16:27
» Nikon z9 Shutter-Feineinstellung bei LED Lichtern
von whaas - Di 15:54
» Viltrox Adapter EF-M2 0.71
von scotland - Di 13:19
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 13:09
» Blackmagic DaVinci Resolve 18 Public Beta 2 bringt neue Objektmaskenfunktion und mehr
von klusterdegenerierung - Di 12:18
» Canon C100 auf Ronin RS2 wie Verbinden?
von jan_cgn - Di 12:04
» Erweiterter Telebereich bei der GH5II?
von Bavbob - Di 11:46
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie "Pro" ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>