Licht Forum



>Der LED Licht Thread<



Alles rund um Lichtsetzung, Lichtausrüstung uä.
Antworten
Auf Achse
Beiträge: 3277

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Auf Achse » Mi 06 Feb, 2019 20:36

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 20:32
Wie kann man denn seine eigenen Augen einschätzen in Bezug auf die Leuchtkraft?

Na ja, ich trau mir schon zu einzuschätzen ob ein Licht heller als ein anders leuchtet ....

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 06 Feb, 2019 20:42

Auf Achse hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 20:33
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 20:20


Nein, Lichtmenge ist Lichtmenge, da kommt einfach nur mehr zurück als wenn Du es in den dunklen Wald hältst,


Wenn du dein Technikhirn wegläßt wirds schon :-)

Auf achse
Schade das es jetzt in so eine Richtung geht, wenn man nicht weiß was der andere meint!
Ich verstehe Dich sehr gut!
Klar das eine weiße fläche sehr hell erscheint und das man meint dies sei ein blöder Vergleich!

Dieser Vergleich ist aber nur deswegen für Dich blöde, weil Du das zu dunkle Gelände dahinter gesehen hast!
Würdest Du es drumwegschneiden, so das nur noch der Berg da ist, könntest Du nämlich keinerleich aussage mehr über zu wenig Licht tätigen, da Dir jeglicher anhaltspunkt fehlt.

Jetzt fällst Du aber genau darauf rein und denkst der Hintergrund ist viel zu dunkle, wenn die Lampe es gerade mal schafft den weißen Berg aufzuhellen!

Das stimmt aber so nicht, denn das ist davon abhängig wie ich die Cam einstelle!
Stelle ich die Cam auf f22 bei 100Iso komme ich auch mit einer 5KW nicht weit.

Zusätzlich kann es hinter dem Berg nicht viel heller werden, wenn dieser das Licht klaut.
Hätte Andy die Cam auf 6400Iso und eine 1/15 gestellt, wäre der Berg auch ohne die Leuchte so hell und der Hintergrund genauso dunkel!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




srone
Beiträge: 7046

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von srone » Mi 06 Feb, 2019 20:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 20:42
Auf Achse hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 20:33




Wenn du dein Technikhirn wegläßt wirds schon :-)

Auf achse
Schade das es jetzt in so eine Richtung geht, wenn man nicht weiß was der andere meint!
Ich verstehe Dich sehr gut!
Klar das eine weiße fläche sehr hell erscheint und das man meint dies sei ein blöder Vergleich!

Dieser Vergleich ist aber nur deswegen für Dich blöde, weil Du das zu dunkle Gelände dahinter gesehen hast!
Würdest Du es drumwegschneiden, so das nur noch der Berg da ist, könntest Du nämlich keinerleich aussage mehr über zu wenig Licht tätigen, da Dir jeglicher anhaltspunkt fehlt.

Jetzt fällst Du aber genau darauf rein und denkst der Hintergrund ist viel zu dunkle, wenn die Lampe es gerade mal schafft den weißen Berg aufzuhellen!

Das stimmt aber so nicht, denn das ist davon abhängig wie ich die Cam einstelle!
Stelle ich die Cam auf f22 bei 100Iso komme ich auch mit einer 5KW nicht weit.

Zusätzlich kann es hinter dem Berg nicht viel heller werden, wenn dieser das Licht klaut.
Hätte Andy die Cam auf 6400Iso und eine 1/15 gestellt, wäre der Berg auch ohne die Leuchte so hell und der Hintergrund genauso dunkel!
jungs, kommt mal runter, inzwischen hat andy eingesehen, dass sein test-setup nicht das wahre war..;-)

darum gehts doch, konstruktiv, weiterkommen...dafür sind wir forum, widerstand ist zwecklos, ihr werdet alle assimiliert...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 06 Feb, 2019 20:57

So, hier noch mal ein Denkspiel!
2 Fotos bei 6400Iso, f1.8 & 1/40sec gerade im dunklen aus dem Fenster aufgenommen, ohne jegliche Bearbeitung.

Einmal mit und einmal ohne Yongnou.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




srone
Beiträge: 7046

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von srone » Mi 06 Feb, 2019 21:05

jetzt wo weihnachten schon vorbei, aber die kerze kaum abgebrannt...;-)

edit: lol habe jetzt erst im grossen gesehen, ist ja ein wassertank...:-)

na das geht doch schon in die richtung eines objektiven vergleichs...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Auf Achse
Beiträge: 3277

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Auf Achse » Do 07 Feb, 2019 09:07

Kluster, alter Schwede ..... lass doch meine Aussage einfach so stehen ohne noch irgendwas hinein zu interpretieren was ich gar nicht gemeint hab .... Blende, ISO usw ... iss eh klar!

Einfach die völlig unwissenschaftiche, untechnische Aussage: Man kann sich über die Helligkeit einer Lampe leicht täuschen wenn man weiße Flächen anstrahlt.

Ihr könnt jetzt gern über ISO, Blende, Lichtstärken diskutieren. Ich les sehr gern mit und wenn ich Senf hab geb ich ihn dazu :-)

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 07 Feb, 2019 09:24

Auf Achse hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 09:07
Kluster, alter Schwede ..... lass doch meine Aussage einfach so stehen ohne noch irgendwas hinein zu interpretieren was ich gar nicht gemeint hab ....
Nö, weil Du genau das gesagt und gemeint hast.
Du hast gesagt die Lampe hätte dann doch nicht so viel im Ärmel, weil man am dunklen Hintergrund erkennen kann, das da nicht viel überkommt und weiß ja keine Fläche ist die schwer auszuleuchten sei, folglich kann die Lampe nicht viel Licht reissen

Das stimmt aber so nicht.
Was Du sagen könntest, was aber srone für Dich übernommen hat, weil Du ja aus irgendeinem Grund nicht zurück rudern magst ist, das der Vergleich unglücklich und der Lampe unwürdig ist, oder meinst Du etwa das die Lampe in meinem Beispiel auch sogar nix reisst?

Denke bei Deinen Aussagen doch auch einfach mal daran, das es hier um eine kleine Akkuleuchte aus China geht und nicht um einen 5KW Fluter, mit der man eine Szene mit seiner gewünschen Blenden Isokombi komplett ausleuchten kann.

Leuchte doch das nächste mal ein Model aus und dann halte ihr eine Spanplatte vor die Leuchte, mal gucken wie hell sie dann wohl ist!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Auf Achse
Beiträge: 3277

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Auf Achse » Do 07 Feb, 2019 09:35

Cool wenn andere besser wissen was man selbst gemeint hat :-)

Kluster, ich lass es jetzt ....

Auf Achse




cantsin
Beiträge: 5266

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von cantsin » Do 07 Feb, 2019 10:00

Ne Frage: Diskutiert ihr hier die YN360 in der Full Color- oder in der 5500K-Variante?

Und gibt's eventuell Erfahrungswerte im Vergleich zum Westcott Icelight? (Hab' das Westcott, und da nervt mich der interne Akku.)




AndySeeon
Beiträge: 71

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von AndySeeon » Do 07 Feb, 2019 10:52

Die YN360 hat beide Modi; 5.500K und 3.200K / RGB (zumindest meine). Man kann auswählen, mit welchem Modus man leuchten will.

Gruß, Andy




cantsin
Beiträge: 5266

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von cantsin » Do 07 Feb, 2019 11:05

Wenn ich das richtig sehe, gibt es die YN360 in einer 5500K+Farb-LED-Variante, in einer Dual-Color 3200K/550K+Farb+LED-Variante sowie in einer "Pro"- und in einer "Pro II"-Variante...

Kluster, welche hast Du?




AndySeeon
Beiträge: 71

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von AndySeeon » Do 07 Feb, 2019 15:47

Die ersten drei sind alles die gleichen, die Dritte ist die mit dem eingebauten Akku

Gruß, Andy




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 07 Feb, 2019 19:44

Auf Achse hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 09:35
Cool wenn andere besser wissen was man selbst gemeint hat :-)

Kluster, ich lass es jetzt ....
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




DAF
Beiträge: 157

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von DAF » Fr 08 Feb, 2019 11:26

freezer hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:59
Ich hab jetzt mir die Eckdaten der YN360 angesehen:
2.560 Lumen, 110° Abstrahlwinkel
Ergibt auf 3 m Entfernung 106 lx.

...
Wie rechnest du das - kannst mir da bitte mal die Formel dazu geben?
Grüße DAF




freezer
Beiträge: 1368

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von freezer » Fr 08 Feb, 2019 12:53

DAF hat geschrieben:
Fr 08 Feb, 2019 11:26
freezer hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 11:59
Ich hab jetzt mir die Eckdaten der YN360 angesehen:
2.560 Lumen, 110° Abstrahlwinkel
Ergibt auf 3 m Entfernung 106 lx.

...
Wie rechnest du das - kannst mir da bitte mal die Formel dazu geben?
https://www.vision-doctor.com/beleuchtu ... hnung.html

illuminance Ev in lux (lx)
luminous flux ΦV in lumens (lm)
radius r in m²

Ev(lx) = ΦV(lm) / (4⋅π⋅r 2(m²))
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




DAF
Beiträge: 157

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von DAF » Fr 08 Feb, 2019 13:54

Danke!

Und wo fließen die 110° mit ein, also dass sich der Lichtstrom nicht auf 360° Grad verteilt. Oder verstehe ich gerade was falsch?
Grüße DAF




freezer
Beiträge: 1368

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von freezer » Fr 08 Feb, 2019 15:54

DAF hat geschrieben:
Fr 08 Feb, 2019 13:54
Danke!

Und wo fließen die 110° mit ein, also dass sich der Lichtstrom nicht auf 360° Grad verteilt. Oder verstehe ich gerade was falsch?
360° Verteilung wäre nur bei einer Glühbirne oder Leuchtstoffröhre möglich. Die 110° sind der Abstrahlwinkel, den ich den Angaben des YN360 entnommen habe.

Lichtstärke = Lichtstrom in Lumen / Raumwinkel in Steradiant
I = Φ / Ω

Beleuchtungsstärke = Lichtstärke in Lumen / Arbeitsabstand im Quadrat
E = I / r2
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




r.p.television
Beiträge: 2782

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von r.p.television » Fr 08 Feb, 2019 16:17

DAF hat geschrieben:
Fr 08 Feb, 2019 13:54
Danke!

Und wo fließen die 110° mit ein, also dass sich der Lichtstrom nicht auf 360° Grad verteilt. Oder verstehe ich gerade was falsch?
Ich glaube Du denkst irrtümlich dass das wirklich wie ein Lightsaber rundum leuchtet. Weil es immer von vorne fotografiert wird. Aber die LEDs sind nur auf einer Seite und strahlen auch nicht seitlich ab. Die 110 Grad Abstrahlwinkel sind aber durchaus realistisch und durchaus breit.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Feb, 2019 17:49

Was mir jetzt unheimlich negativ an der YN360 aufgefallen ist ist, das wenn man den Akku in der Lampe belässt und die Leuchte in die Tragetaschen packt, der An-& Ausschalter sich schon durch minimalen Druck selbstbetätigt und den Akku fein leer saugt und wenn man sie dann wiedermal auspackt ist das Teilchen komplett leer!

Klar, akku kann man raus nehmen, trotzdem blöd gemacht, da hätte man noch einen soliden onoff Schalter intergrieren können.

Auch total über ist dieser orangene Plastik Filter, der zu keinerlei Lichtszenario passt, weil er 8x zu stark ist, da hätte man stattdessen schön einen defusser nehmen können, den man immer gebrauchen kann.
Meckermodus off ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von rush - Di 0:36
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Doc Brown - Di 0:28
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 0:16
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von cantsin - Mo 22:54
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Mo 22:44
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Jörg - Mo 22:39
» Panasonic GH4 mit 4 Panasonic Objektiven 4 Akkus und Ladegerät
von Createsomething - Mo 22:18
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von cantsin - Mo 21:07
» Schauspieler - Gagefrage!
von Cinemator - Mo 20:52
» Audiospuren anordnen
von m-werkstatt - Mo 20:39
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 20:10
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von MarcusG - Mo 19:53
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Mo 19:51
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Mo 19:03
» VDL: Lookangleichung
von 3Dvideos - Mo 18:40
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:22
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - Mo 12:44
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 11:28
» Vegas Movie Studio 16 mit Wizard und interaktivem Storyboard
von slashCAM - Mo 8:40
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Mo 6:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.