roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Mo 15 Feb, 2021 12:29

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 15 Feb, 2021 12:25
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 15 Feb, 2021 12:02
Ich kenne keine Software aus den letzten Jahren, die so oft unvermittelt abraucht wie Resolve. Von daher...
Resolve läuft hier auf mehreren Maschinen rock solid, und bei den meisten, mit denen ich zu tun habe auch.
Wenn es Probleme gab, lags bisher meistens am Rechner/Setup.

Also bei mir läuft Resolve 16er Version gut. Ich hatte testhalber die 17er installiert... Fusion kann man vergessen (nur abstürze mit nem ca. 15 Sekunden Projekt und bisschen Partikel...). Jetzt bin ich wieder bei 16er und alles läuft super. Man muss doch nicht immer das neuste installieren, denn da liegt das Problem. Lieber eine stabile Version aussuchen und die nutzen, statt auf irgendwelche neu Features zu setzen die man sowieso kaum nutzt. Vorher hatte ich 14er Version. 15er habe ich gar nicht genutzt, weil eben instabil... also quasi völlig übersprungen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




dienstag_01
Beiträge: 10941

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von dienstag_01 » Mo 15 Feb, 2021 12:55

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 15 Feb, 2021 12:25
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 15 Feb, 2021 12:02
Ich kenne keine Software aus den letzten Jahren, die so oft unvermittelt abraucht wie Resolve. Von daher...
Resolve läuft hier auf mehreren Maschinen rock solid, und bei den meisten, mit denen ich zu tun habe auch.
Wenn es Probleme gab, lags bisher meistens am Rechner/Setup.
Ich denke schon, dass ich Resolve an einer/seiner Leistungsgrenze benutze - nur 2GB GPU-Speicher, verschiedenen Videoformate, teils stark komprimiert, dazu Nutzung der Hardwarebeschleunigung - , also eher wie ein Consumer. Aber so arbeite ich auch, nach jedem Schritt abspeichern, man kann ja nie wissen... ;)

Edit: Ich bin sowieso noch bei der 16.




Jörg
Beiträge: 8792

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Jörg » Mo 15 Feb, 2021 13:01

Wenn es Probleme gab, lags bisher meistens am Rechner/Setup.
das mag auch sein, verwunderlich nur, wenn dann solch ebenfalls nicht gerade resourceschonende Teile wie Premiere das ( bei mir ) so viel besser können.




freezer
Beiträge: 2334

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von freezer » Mo 15 Feb, 2021 13:06

Hab jetzt mal basierend auf Franks K-Tone was gemacht und an die Pocket 4k angepasst.
Alle Kurven in den RGB-Kanälen sind korrigiert und geglättet und machen nun saubere Übergänge. Masterkurve gesetzt mit Gegenanpassung zu den RGB-Kurven, so dass die Tiefen nicht so absaufen.
Dazu ein Sättigungsboost in den Mitten, stark abfallend bis zu den Lichtern.

LBK-K-Tone für BMD Kameras mit Color Science Gen 4:
LBK-K-Tone_33.zip
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Mo 15 Feb, 2021 13:09

Wahnsinn, cool !
Danke von meiner Seite, das probiere ich gleich mal aus.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




freezer
Beiträge: 2334

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von freezer » Mo 15 Feb, 2021 13:27

Und noch eine Variante "Intensiv" - mehr Sättigung, gedrückte Luminanz in den Lichtern und per Overlay reingemastert:
LBK-K-Tone-Intense_33.zip
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Black-Magic019
Beiträge: 43

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Black-Magic019 » Mo 15 Feb, 2021 13:27

Dankeschön, sehr nett!




freezer
Beiträge: 2334

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von freezer » Mo 15 Feb, 2021 13:34

Und weil die Intensivversion die Schwarzwerte gar so drückt hier noch eine mit gehobenen Schwarzwerten:
LBK-K-Tone-Intense_BlackLift_33.zip
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Mo 15 Feb, 2021 14:06

da hat aber freezer völlig andere LUT gezaubert - aber nicht schlecht oderso. Sieht irgendwie nach JUMANJI cinema Look aus oderso.. ;)

Danke!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




freezer
Beiträge: 2334

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von freezer » Mo 15 Feb, 2021 15:03

roki100 hat geschrieben:
Mo 15 Feb, 2021 14:06
da hat aber freezer völlig andere LUT gezaubert - aber nicht schlecht oderso. Sieht irgendwie nach JUMANJI cinema Look aus oderso.. ;)

Danke!
Leg mal die dritte LUT-Version per Soft Light auf die Footage - BAMM!
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Mo 15 Feb, 2021 16:05

In der Tat in der Tat... :)
Funktioniert auch mit Fairchild + Color Science Gen4 sehr gut. Nur rote Lichter und m.M. Grün ist bekanntlich bei Gen4 nicht so toll. Daher: Gen1 und Color Boost z.B. auf 15.00 oder Saturation zw. 40.00 - 50.00

Toll! Danke!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Mo 15 Feb, 2021 16:36, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Mo 15 Feb, 2021 16:21

Ich habe keinerlei Probleme mit rot und grünen Lichtern bei Gen4...oder Gen5...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Mo 15 Feb, 2021 16:45

da gibt es sehr viel darüber zu lesen, red clipping usw.

Ich finde schon dass auch grün/gelb nicht ganz passen, doch scheinbar nur in Verbindung mit der P4K+Gen4... Ist aber jetzt nicht etwas schlimmes oderso.

Gen5 ist m.M. besser als Gen4.


EDIT:
siehe: https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 2&t=114189

da war auch freezer an Korrektur beteiligt... ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Frank Glencairn
Beiträge: 12828

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 15 Feb, 2021 17:46

freezer hat geschrieben:
Mo 15 Feb, 2021 13:27
Und noch eine Variante "Intensiv" - mehr Sättigung, gedrückte Luminanz in den Lichtern und per Overlay reingemastert:

LBK-K-Tone-Intense_33.zip
Schaut gut aus Robert.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Paralkar
Beiträge: 1621

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Paralkar » Mo 15 Feb, 2021 23:31

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 15 Feb, 2021 12:02
Ich kenne keine Software aus den letzten Jahren, die so oft unvermittelt abraucht wie Resolve. Von daher...
Also die 16er läuft auf meinem trashcan wirklich extrem stabil, trotz Projekten mit teils mehreren Terabyte Footage und Footage von mehreren Festplatten und Raids,

Auch die 15er auf meinem Macbook läuft problemlos (Late 2013, i7, 16GB Ram, 750 gtxm), selbst 4k ProRes geht da noch sauber, mit LUT und allem

Hab in allen Versionen seit 11 wirklich sehr sehr wenig Erfahrung mit Abstürzen
DIT/ digital Colorist/ Photographer




dienstag_01
Beiträge: 10941

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von dienstag_01 » Mo 15 Feb, 2021 23:53

Paralkar hat geschrieben:
Mo 15 Feb, 2021 23:31
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 15 Feb, 2021 12:02
Ich kenne keine Software aus den letzten Jahren, die so oft unvermittelt abraucht wie Resolve. Von daher...
Also die 16er läuft auf meinem trashcan wirklich extrem stabil, trotz Projekten mit teils mehreren Terabyte Footage und Footage von mehreren Festplatten und Raids,

Auch die 15er auf meinem Macbook läuft problemlos (Late 2013, i7, 16GB Ram, 750 gtxm), selbst 4k ProRes geht da noch sauber, mit LUT und allem

Hab in allen Versionen seit 11 wirklich sehr sehr wenig Erfahrung mit Abstürzen
Ich vermute, dass es nicht an der Menge des Materials liegt, sondern an der Art - Interframe-Kompression - und den verwendeten Technologien wie Hardwaredecoding etc.
Mit Intraframe Material hab ich auch eher keine Probleme.

Sind aber natürlich nur Vermutungen.

Vielleicht integrieren sie einfach auch zuviel ;)




Frank Glencairn
Beiträge: 12828

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Frank Glencairn » Di 16 Feb, 2021 10:20

Die LUTs von Robert können echt was :-)
Vor allem wenn man bedenkt, daß das H264 Stock material in 709 war > color Transform zu BM Wide Gammut/Wide Gamut intermediate, und dann die LUT drauf angewandt.


Untitled_1.7.2.jpg
Untitled_1.7.1.jpg
Untitled_1.4.2.jpg
Untitled_1.4.1.jpg
Untitled_1.2.2.jpg
Untitled_1.2.1.jpg
Untitled_1.1.2.jpg
Untitled_1.1.1.jpg
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Di 16 Feb, 2021 16:58

@Freezer
Ich stehe etwas auf dem Schlauch.
Was meinst du mit, wia Soft Light, und dann das Lut ? Das Lut wia Node auf eine Soft Lichtquelle packen ? Oder wie ?
Sorry, das ist wahrscheinlich voll die Resolve Anfänger Frage.
Wobei deine LUTs sehen schon toll aus wenn man sie einfach so auf die Aufnahmen packt.
Danke nochmals, fürs teilen...;=))
Du solltest einen Lut Web Shop aufmachen, inklusive kleinen Web Kurse.
Ich würde bezahlen dafür....
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




freezer
Beiträge: 2334

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von freezer » Di 16 Feb, 2021 18:09

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 16 Feb, 2021 16:58
@Freezer
Ich stehe etwas auf dem Schlauch.
Was meinst du mit, wia Soft Light, und dann das Lut ? Das Lut wia Node auf eine Soft Lichtquelle packen ? Oder wie ?
Sorry, das ist wahrscheinlich voll die Resolve Anfänger Frage.
Input ---> CorrectorNode1 ----------------------> LayerMixer1 (Composite Mode = SoftLight) ---> Output
____________ L---> CorrectorNode2 (LUT) ---> LayerMixer1
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Di 16 Feb, 2021 21:14

Also freezer hat definitiv eine sehr gute Tat vollbracht. ;)

@Boris, so Softlight:
Bildschirmfoto 2021-02-16 um 21.16.07.png
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Mi 17 Feb, 2021 06:27

Genau das hat mir gefehlt, danke roki.
Gruss Borus
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




freezer
Beiträge: 2334

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von freezer » Mi 17 Feb, 2021 09:40

roki100 hat geschrieben:
Di 16 Feb, 2021 21:14
Also freezer hat definitiv eine sehr gute Tat vollbracht. ;)

@Boris, so Softlight:
Bildschirmfoto 2021-02-16 um 21.16.07.png

So würde ich das aber nicht machen.
Besser: Von Deiner Node 2 in Layermixer und in Node 3 mit LUT
Node 3 mit LUT in Layermixer mit Softlight

Node 4 & 6 sind überflüssig bzw. machst Du einen Composite vom Bild mit LUT mit sich selbst, statt von Bild mit LUT per Softlight auf Bild ohne LUT.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Mi 17 Feb, 2021 11:07

Ok, ich mach alles noch mal von vorne...;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Mi 17 Feb, 2021 11:15

Du kannst auch so machen wie auf dem Screenshot von mir...dann kannst Du z.b. auf Node 4 noch ein bisschen mit Curves die Farben verschieben und dir somit das ganze beliebig gestalten.. ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Mi 17 Feb, 2021 11:45

Das geht doch dann aber auch im zweiten Node, wo man eh schon Korrekturen machen kann. Oder sehe ich das falsch ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Mi 17 Feb, 2021 11:50

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 17 Feb, 2021 11:45
Das geht doch dann aber auch im zweiten Node, wo man eh schon Korrekturen machen kann. Oder sehe ich das falsch ?
Gruss Boris
ist nicht das selbe. Vor Node-LUT kommt aber sowieso Korrekturen...In meinem Fall wäre Node 1 NR und Node 2 Lift nach oben gezogen und Node 3 ist franks-mod-freezers LUT.
WB Node fehlt, weil ich das unter Camera RAW mache. Wenn ich auf Node 4 dann Curves Farbe Rot lichter runterziehe... dann ist es ein bisschen grünlich (ich mag das grünliche:) ), skintone aber nicht zu stark davon beinträchtig. So z.B.:
Bildschirmfoto 2021-02-17 um 12.08.02.png
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von roki100 am Mi 17 Feb, 2021 12:22, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Mi 17 Feb, 2021 12:20

Also ich finde das geht doch alles auch mit drei Nodes.
WB, Belichtungs Korrekturen und so weiter mache ich eh im Camera RAW Window und wenn man dann noch mit den Farben herum spielen möchte geht das auch im zweiten Node, auf dem Dritten habe ich das Lut mit Softlight.
Warum kompliziert wenn es einfacher geht.
Ich persönlich mag das grünliche nicht so, bin mir auch nicht ganz sicher ob es was mit dem Haida IR Cut Filter zu tun hat...;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Mi 17 Feb, 2021 12:51

Ist sowieso alles Geschmacksache. Wichtig ist nicht viel an Farbregler zu drehen, sonst ist doch der schöne Kodak Look von franks-mod-freezer LUT weg :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Mi 17 Feb, 2021 13:12

Ich denke auch, das Licht und auch die Farben müssen bei der Aufnahme schon stimmig sein und zum entsprechenden Lut auch passen. Und die Belichtung und auch die WB sollten in Kamera schon stimmen.
Dann muss man eigentlich doch in Post gar nix gross mehr korrigieren, nur je nach Geschmack anpassen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Mo 22 Feb, 2021 17:52

Ich weiß nicht, aber bin ich der einzige der von der LUT sooo begeistert ist? :) Nochmal: DANKE!

Vorhin draußen gefilmt (OG BMPCC CDNG + Anamorphic)....danach LUT drauf ohne viel Schnickschnack außer das was ich sowesio immer mache (NR nur Chroma 10.00, Layer Node Softlight usw.) und fertig aus die Maus :)
Bildschirmfoto 2021-02-22 um 17.45.38.png
Bildschirmfoto 2021-02-22 um 18.07.23.png
Bildschirmfoto 2021-02-22 um 18.03.11.png
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




freezer
Beiträge: 2334

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von freezer » Mo 22 Feb, 2021 19:03

Freut mich roki!
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Di 23 Feb, 2021 04:07

Also ich finde das Lut auch echt toll, eigentlich das beste Lut was ich bisher ausprobiert habe. Hut ab, freezer und Frank, und danke nochmals vielmals fürs teilen.;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Frank Glencairn
Beiträge: 12828

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Frank Glencairn » Di 23 Feb, 2021 07:20

Ich muß gestehen, daß ich die LUT selbst ewig nicht mehr benutzt hatte,
jetzt nach Roberts Update ist sie tatsächlich bei einem Projekt wieder im Einsatz.

Danke auch nochmal von meiner Seite, klasse Job Robert.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Darth Schneider
Beiträge: 6908

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von Darth Schneider » Di 23 Feb, 2021 07:29

Ihr Beide solltet dem Lut noch einen Namen geben.;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6264

Re: Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250

Beitrag von roki100 » Do 25 Feb, 2021 03:18

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 07:29
Ihr Beide solltet dem Lut noch einen Namen geben.;)
Gruss Boris
Habe es einfach FrankFreezer-K-Tone LUT genannt.
Übrigens, mit VLOG sieht (für meine Augen) auch nicht schlecht aus? Nur Curves ein bisschen angepasst...
Bildschirmfoto 2021-02-25 um 03.10.08.png
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6
von udostoll - Fr 7:03
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von groover - Fr 6:55
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von Frank Glencairn - Fr 6:50
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 6:13
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 1:49
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Fr 0:46
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von iasi - Fr 0:08
» Blender 2.92 is out!
von roki100 - Do 23:22
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von r.p.television - Do 23:00
» Suche Rhino Slider V1 mit Motion Control und Arc
von iflybleifrei - Do 22:29
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von r.p.television - Do 22:21
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Do 22:18
» DIJ teasert neue Drohne
von rush - Do 21:32
» BMCC 2,5K — EF Mount
von RaphaelLanguillat - Do 21:13
» Rode Wireless Go II
von videofreund23 - Do 21:00
» FInalCut als Mietsoftware
von roki100 - Do 16:41
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von Kanaloa - Do 14:17
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von GaToR-BN - Do 14:09
» Resolve 17.0
von Bruno Peter - Do 12:52
» Adobe Engineering Hours heute ab 16h -- und das CC-Abo ist ausgelost
von slashCAM - Do 12:42
» wie kann ich ein verwackeltes Zeitraffervideo aufbereiten?
von mash_gh4 - Do 11:39
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Do 11:33
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Do 10:07
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von lensoperator - Do 9:55
» Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
von Darth Schneider - Do 9:27
» Focal Clear Mg Professional: Neuer Referenz-Kopfhörer mit verbesserter Membran
von ruessel - Do 8:25
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von markusG - Do 8:14
» Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras
von prime - Mi 17:38
» Neuer Patch Video deluxe 20.0.1.80 / Video Pro X 18.0.1.95
von wabu - Mi 17:22
» BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3
von cantsin - Mi 16:49
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von pillepalle - Mi 13:29
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...