TomStg
Beiträge: 2230

BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von TomStg » Mi 16 Sep, 2020 18:21

Einige Einstellungen der BMPCC 6K lassen sich per HDMI mit der Atem Software Control über den Atem Mini pro fernsteuern.

Weiß jemand, ob dies auch noch funktioniert, falls man die HDMI-Strecke zw Atem Mini pro und BMPCC 6K mittels 2 Konverter (HDMI -> SDI -> SDI -> HDMI) verlängert?




Sammy D
Beiträge: 1774

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » Mi 16 Sep, 2020 18:28

Nein, das funktioniert nicht. Hätte ich auch schon gebraucht, leider.




AndySeeon
Beiträge: 324

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von AndySeeon » Mi 16 Sep, 2020 18:32

Aber mit der App über Smartfone geht immer...

Gruß, Andreas




Sammy D
Beiträge: 1774

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » Mi 16 Sep, 2020 18:36

AndySeeon hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 18:32
Aber mit der App über Smartfone geht immer...

Gruß, Andreas
Das Color-Panel aber leider nicht.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von srone » Mi 16 Sep, 2020 18:39

habt ihr das schon mal mit einem hdmi-glasfaser-hdmi kabel versucht?

lg

srone
"x-log is the new raw"




TomStg
Beiträge: 2230

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von TomStg » Mi 16 Sep, 2020 19:10

srone hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 18:39
habt ihr das schon mal mit einem hdmi-glasfaser-hdmi kabel versucht?
Nach meinem Wissen funktionieren HDMI-Glasfaserkabel nur in eine Richtung.




srone
Beiträge: 9194

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von srone » Mi 16 Sep, 2020 21:13

TomStg hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 19:10
srone hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 18:39
habt ihr das schon mal mit einem hdmi-glasfaser-hdmi kabel versucht?
Nach meinem Wissen funktionieren HDMI-Glasfaserkabel nur in eine Richtung.
ok, dann wirds so nichts.

lg

srone
"x-log is the new raw"




prime
Beiträge: 960

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von prime » Mi 16 Sep, 2020 21:36

TomStg hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 18:21
Weiß jemand, ob dies auch noch funktioniert, falls man die HDMI-Strecke zw Atem Mini pro und BMPCC 6K mittels 2 Konverter (HDMI -> SDI -> SDI -> HDMI) verlängert?
Diese Funktion ist so weit ich weiß über HDMI-CEC oder HDMI Ethernet implementiert, beides ist bidirektional. Ich kenne auch keinen Wandler der diese Daten in irgendeiner Art und Weise übertragen würde. Auch nicht in einer Richtung, was dann immerhin funktionieren könnte wenn es keinen Handshake oder dergleich gibt.

Wenn es HDMI-CEC ist dann könnte man mal mit nen Rasberry Pi probieren ob man die Kamera 'sehen' kann wenn beide am gleichen (HDMI-CEC fähigen) Fernseher hängen.




TomStg
Beiträge: 2230

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von TomStg » Do 17 Sep, 2020 07:39

Es bestätigt sich, dass die Atem mini Serie ohne SDI-Anschlüsse eher nur für den simplen Hausgebrauch taugt. Das gleiche gilt für die BMPCC 4/6K.

Für größere Live-Produktionen mit Bedarf an Fernsteuerung müssen dann eben doch höherwertigere Atem Mischer und die BM Studios/Ursas mit SDI-Kanälen ran.




Sammy D
Beiträge: 1774

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » Do 17 Sep, 2020 08:03

TomStg hat geschrieben:
Do 17 Sep, 2020 07:39
Es bestätigt sich, dass die Atem mini Serie ohne SDI-Anschlüsse eher nur für den simplen Hausgebrauch taugt. Das gleiche gilt für die BMPCC 4/6K.

Für größere Live-Produktionen mit Bedarf an Fernsteuerung müssen dann eben doch höherwertigere Atem Mischer und die BM Studios/Ursas mit SDI-Kanälen ran.
Welch Überraschung! Denn genau für kleine Produktionen ist es gedacht:
ATEM Mini switchers make it easy to create professional multi camera productions for live streaming to YouTube and innovative business presentations using Skype or Zoom! ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Sa 15:54
» Wer von euch arbeitet mit alten Fernsehsender Material?
von aus Buchstaben - Sa 15:51
» Sony Alpha 6400 S-Log
von Darth Schneider - Sa 15:38
» Erfahrung mit Discogs gesucht
von klusterdegenerierung - Sa 15:29
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von ziege grün - Sa 15:07
» Suche das für mich perfekte Authoring Programm
von aus Buchstaben - Sa 15:04
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von ziege grün - Sa 14:55
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von ziege grün - Sa 14:52
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 14:32
» Fujifilm: Firmware Update für X-T3 verbessert u.a. Autofokusperformance und Face Tracking
von Franky3000 - Sa 13:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Sa 13:42
» Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt
von Cinemator - Sa 13:01
» Atomos Shogun 7 Update: ProRes RAW Aufnahme mit Sonys FX9 jetzt verfügbar
von R S K - Sa 12:55
» [BIETE] Canon EOS M + EF-M 22mm f2 + EF-M 18-55mm f3.5-5.4 + Cage + drei Akkus
von Funless - Sa 12:49
» [BIETE] Sony RX10 II (Cybershot DSC-RX10 M2) + L-Bracket und 7 Akkus
von Funless - Sa 12:45
» Petition für ProRes RAW in Resolve
von R S K - Sa 12:37
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Sa 12:27
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Sa 12:26
» GH5: suche conversion LUTs
von binto - Sa 12:00
» Sigma MC-11 Firmware Update
von rush - Sa 11:20
» Neuer Bürostuhl
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» Künstliche Intelligenz morpht Bilder besser mit semantischer Interpolation
von slashCAM - Sa 10:36
» Stereospur als Mono anzeigen lassen Premiere Pro
von elephantastic - Sa 10:28
» Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"
von Jott - Sa 10:25
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von cantsin - Fr 22:52
» Neue HP DreamColor HP Z25xs G3 und Z27xs G3Monitore mit DisplayHDR 600 und 2x USB-C
von jakob123 - Fr 22:44
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von fth - Fr 21:03
» DSLR RINGLICHT von LEDGO
von Twenty Two - Fr 20:31
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von TomStg - Fr 20:16
» Moonrise Kingdom (Farbe, digital, 16mm Film)
von ruessel - Fr 15:13
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Mantas - Fr 15:09
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von Frank Glencairn - Fr 14:57
» Schenker Laptop- Bitte um Konfigurationstipps
von MrMeeseeks - Fr 13:53
» iMac Audio Kanäle zuordnen
von funkytown - Fr 12:10
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Fr 10:52
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...