-paleface-
Beiträge: 3034

Laufzeit einer Ursa Mini

Beitrag von -paleface- » Fr 29 Mai, 2020 17:49

Hallo,

kann man A irgendwo sehen wie lange eine Ursa Mini schon gelaufen ist?

Und B, wie lange läuft so eine Kamera bis Probleme auftreten können?

Und C, was für Probleme können da so kommen?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




prime
Beiträge: 855

Re: Laufzeit einer Ursa Mini

Beitrag von prime » Fr 29 Mai, 2020 18:21

A) Geht nicht (vielleicht mit neuster Firmware aber zumindest früher ging es nicht)
B) Meistens mehrere Tausend Stunden bei normaler Verwendung. Ohnehin ist die Laufzeit doch bei solid-state Kameras nicht mehr so kritisch/relevant wie früher mit den Band-basierten Geräten.




Frank Glencairn
Beiträge: 11389

Re: Laufzeit einer Ursa Mini

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Mai, 2020 18:33

A - nein
B - unmöglich zu sagen, hängt von ner Menge von Faktoren ab.

Keine der beiden Ursas die ich habe, hatte jemals irgendwelche Probleme.
Selbst das Vorserienmodell der ersten BMCC, daß ich vor 9 Jahren von BM bekommen hab, läuft noch wie am ersten Tag, die MFT BMCC, die 4K und die erste Pocket auch. Die noch ältere Sony FS100 ebenfalls.

Selbst meine Museumsstücke DVX und HVX tuns noch (jedenfalls vor ca. 2 Jahren als ich sie mal wieder rausgeholt hatte).

Mit der ersten RED und der Epic gabs schon öfter mal Zicken, mit der Dragon bisher noch nicht.
Alexa hatte ich eine, die von einem Tag auf den anderen, ohne ersichtlichen Grund nicht mehr hochgefahren ist.

Seit Kameras quasi keine Beweglichen Verschleißteile mehr haben, fällt als erstes womöglich bestenfalls der Lüfter aus - easy fix.
Ansonsten kann natürlich immer mal ein Elko oder sonst ein elektrisches Bauteil den Geist aufgeben, dann wird's schwierig.

Die meisten Schäden die ich bisher gesehen habe, sind irgendwelche ausgerissenen Buchsen, oder Kurzschlüsse durch Bedienfehler (SDI bei laufender Kamera umstöpseln z.B.)




roki100
Beiträge: 4224

Re: Laufzeit einer Ursa Mini

Beitrag von roki100 » Fr 29 Mai, 2020 18:41

Und C, was für Probleme können da so kommen?
z.B. Streifen im Bild...
Zuletzt geändert von roki100 am Fr 29 Mai, 2020 18:49, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 11389

Re: Laufzeit einer Ursa Mini

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Mai, 2020 18:42

Ich denke nicht daß das mit der Laufzeit zu tun hat, sonst müßten meine ganzen Kameras ja schon lange Streifenhörnchen sein.




-paleface-
Beiträge: 3034

Re: Laufzeit einer Ursa Mini

Beitrag von -paleface- » Fr 29 Mai, 2020 19:40

OK.
Gut zu wissen.

Hatte bei dem 10 Jahre Arri gehört das die Kamera mit der längsten Laufzeit 10.000 Stunden hatte. Das klang so wenig.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 11389

Re: Laufzeit einer Ursa Mini

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Mai, 2020 20:23

10.000 Stunden! Das ist irre viel.

Bei realistischer Nutzung, ist die Ursa 10 x komplett veraltet und überholt bevor du da 10.000 Stunden drauf hast.

Ich glaub nicht, daß ich im Jahr auch nur auf 1000 Stunden komme, wahrscheinlich nicht mal 500.




-paleface-
Beiträge: 3034

Re: Laufzeit einer Ursa Mini

Beitrag von -paleface- » Fr 29 Mai, 2020 21:22

Hab da keinen Vergleich. War ein wenig nach Auslösungen bei Fotos gegangen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von dienstag_01 - Di 1:27
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Funless - Di 1:21
» Ein wirklich gutes Tutorial zum Thema Licht setzen ...
von klusterdegenerierung - Di 1:16
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 1:09
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von dienstag_01 - Di 1:06
» Empfehlung: Junun (PT Anderson, gedreht mit Blackmagic Pocket)
von cantsin - Mo 23:24
» Fieldmonitor im Videomodus Schwarz
von Tscheckoff - Mo 23:01
» Sony PXW-FS5 ggf mit Kit-Objektiv (Sony SELP18105G)
von MrPoseidon - Mo 22:38
» Kinefinity Terra 4K bekommt ProRes 4444 und 4444XQ Aufnahme
von teichomad - Mo 20:52
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von Jörg - Mo 20:36
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - Mo 20:17
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von MrMeeseeks - Mo 19:37
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jellocheck - Mo 19:29
» Kein Bild beim Einfügen einer MTS Datei
von pkirschke - Mo 19:08
» Sony HDR FX1
von Jott - Mo 16:43
» Live Stream Equipment Beginner
von Chiara - Mo 16:03
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von matthy30 - Mo 15:59
» Philips 278M1R: UltraHD 27" Monitor mit 89% Adobe RGB
von slashCAM - Mo 15:02
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 11:33
» Panorama mit dem Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Mo 11:17
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jott - Mo 9:37
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - Mo 8:51
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Mo 8:36
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von DAF - Mo 8:19
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von TomWI - Mo 7:37
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Mo 4:57
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
» Neu: Blackmagic ATEM 2 M/E und ATEM 4 M/E Advanced Panels
von slashCAM - So 10:15
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Jott - Sa 14:38
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...