IRUCH
Beiträge: 7

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 12:48

Hallo zusammen

Leider finde ich nach fast einstündiger Suche keine Infromationen, wie man das Gehäuse einer BPCC 4K öffnen kann.

Mein Problem ist folgendes: In der Kamera hat sich ein kleines Teil selbstständig gemacht, das hört man, wenn man die Kamera "schüttelt". Damit ich das Teil rauskriege, muss ich die Kamera öffnen, so dass es einen kleinen Spalt gibt.

Ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn mir jemand sagen könnte, auf was ich speziell achten muss, nicht dass ich da was falsches mache.

Vielen herzlichen Dank.

Beste Grüsse
Ian




Hans-Jürgen
Beiträge: 43

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Hans-Jürgen » Mo 12 Aug, 2019 12:54

Du machst schon dadurch etwas falsch, indem du die Kamera öffnest.
Stell dir vor es ist wirklich etwas defekt (was eigentlich sein muss, wenn es klappert) und dir erlischt die Garantie.




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 13:15

Ja, das habe ich mir auch überlegt. Die Kamera ist neu und funktioniert. Ging mir mehr darum, dass ich dann Wochen lang warten muss, bis ich sie wieder habe.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Frank B. » Mo 12 Aug, 2019 14:26

Wenn sie neu ist, dann hast du volle Garantie, die würde erlöschen, wenn man mitbekommt, dass du das Gerät geöffnet hast. Oft sind an den Schrauben Versiegelungen. Wenn die beschädigt sind, kanns Probleme geben. Du musst wahrscheinlich in den sauren Apfel beißen und die wieder abgeben. Oder du nutzt sie mit dem klapprigen Teil darinnen und gehst in ein paar Wochen in die Garantie, wenn du sie erstmal ne Weile nicht brauchst. Vielleicht ist dein Händler auch kulant und tauscht sie dir um, falls er mehrere Geräte da hat.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 14:40



grusel




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 14:43

Das ist eben das ältere Modell mit FullHD :-( Vom neueren mit 4K habe ich leider nichts gefunden.




AndySeeon
Beiträge: 280

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von AndySeeon » Mo 12 Aug, 2019 14:45

Das müsste eigentlich unser Super- User Rooki wissen, der hat schon viele zerlegt, repariert und in alle Welt verkauft. Zumindest nach seinen Berichten hier im Forum. 😂

Gruß, AndySeeon




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 15:52

Hoffentlich schreibt Rooky wie das geht.

Frage mich, wie Blackmagic merken sollen, ob man eine Schraube aufgemacht hat, wenn die Schraube von aussen genau gleich aussieht. Sie müssen ja die Kamera auch aufschrauben, um das Teil rauszukriegen.

Habe mir die Kamera nochmals angeschaut, das sieht schon sehr komplex aus.




Funless
Beiträge: 3936

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Funless » Mo 12 Aug, 2019 16:58

Nicht "Rooki" oder "Rooky", sondern roki100.

Ihr müsst ihn schon mit seinem korrekten Namen rufen wenn er helfen soll, sonst reagiert der nicht.
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 17:02

IRUCH ruft roki100

Wäre sehr dankbar um einen Tipp. Das Klimperteil befindet sich irgendwo im Gehäuse vom rechten Griff.

Grüsse




MrMeeseeks
Beiträge: 938

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 12 Aug, 2019 17:03

Der User Roki100 ist ein Blender, die einzige BMPCC 4k die der je gesehen hat ist die auf der Blackmagic Startseite.

Zum Thema öffnen. Wenn man einen feinen Gummi über jede Schraube legt, dann ist später nicht zu erkennen ob sie je geöffnet wurde. Einzig wenn sich im Inneren spezielle Aufkleber befinden, lässt sich ein Öffnen erkennen.

Meistens muss man für solche ein kleines Teil das Gehäuse nicht komplett öffnen sondern nur richtig lokalisieren und dann durch einen Spalt rausfallen lassen. Ähnliches Problem hatte ich bei einer GH4 damals.

Man kann es auch nicht einfach drin lassen, denn wenn es leitend ist, kann es während dem Betrieb die Kamera ruinieren. Wenn du eher ungeschickt mit dem Schraubendreher bist, dann schick sie lieber ein.




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 17:10

Ach so. Verstehe nicht, warum Blender mit so etwas wie Blenden Lebenszeit verschwenden.

Danke für den Tipp.

Finde es sehr eigenartig, dass man wirklich nirgends eine Anleitung findet. Wahrscheinlich sind das so gute Kameras, dass man sie nie öffnen muss :-)




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 17:13

Ich sehe, dass die sogar unter dem Aufkleber auf der Unterseite eine Schraube hat. Ohne den Aufkleber zu entfernen, kann ich die Schraube nicht öffnen. Na gut, schicke sie demfall ein.

Danke trotzdem für eure Unterstützung.

Grüsse, IRUCH




rdcl
Beiträge: 1090

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von rdcl » Mo 12 Aug, 2019 17:15

Ich habe vor 2 Wochen eine Pocket 4K tauschen lassen, da habe ich innerhalb von 2 Tagen eine neue direkt vom Großhändler bekommen. Mit etwas Glück dauert es also garnicht so lange.




Funless
Beiträge: 3936

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Funless » Mo 12 Aug, 2019 17:16

IRUCH hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 17:10
Finde es sehr eigenartig, dass man wirklich nirgends eine Anleitung findet. Wahrscheinlich sind das so gute Kameras, dass man sie nie öffnen muss :-)
Das liegt eher daran. dass ...

a) die Kamera noch nicht sooo lange auf dem Markt ist ..

... und ...

b) solche Tear-Down Videos wie man sie bspw. von Smartphones oder Notebooks (meistens Geräte der Firma Apple) kennt bei Kameras grundsätzlich nicht so angesagt sind, weil die interessierte Zielgruppe für solche Videos weitaus überschaubarer ist als die im Vergleich zur derjenigen der o.g. Geräte (Smartphones & Notebooks).
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




MrMeeseeks
Beiträge: 938

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 12 Aug, 2019 17:21

IRUCH hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 17:10
Ach so. Verstehe nicht, warum Blender mit so etwas wie Blenden Lebenszeit verschwenden.

Danke für den Tipp.

Finde es sehr eigenartig, dass man wirklich nirgends eine Anleitung findet. Wahrscheinlich sind das so gute Kameras, dass man sie nie öffnen muss :-)
Das Problem dürfte eher sein dass es für die meisten keinen Grund gibt die Kamera zu öffnen, selbst bei einem Defekt. Es fehlt einfach an Know-How eine defekte Platine zu reparieren. Dein Problem dagegen wäre ja simple gelöst. Dennoch am besten einfach einschicken, denn wie du sagst da scheitert es schon am ersten Aufkleber.




Hans-Jürgen
Beiträge: 43

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Hans-Jürgen » Fr 23 Aug, 2019 16:47

Ich würde ja doch mal gerne von Roki100 hören, wie er die vielen Pocket 4k geöffnet hat.
Warum verrät er uns das hier nicht?




roki100
Beiträge: 4448

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von roki100 » Fr 23 Aug, 2019 17:01

Hans-Jürgen hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 16:47
Ich würde ja doch mal gerne von Roki100 hören, wie er die vielen Pocket 4k geöffnet hat.
Warum verrät er uns das hier nicht?
Ich habe die Pocket4K nicht geöffnet, weil die Probleme die die beiden Pockets 4k hatten, nicht so einfach zu reparieren ist. Bei der eine war der Lüfter defekt (laut), und einen speziellen Lüfter bekommt man nicht einfach bei Conrad und Co. Und bei der andere Pocket war das Display im Linken Bereich heller als sonst, was man ebenso nicht einfach reparieren kann, weil das mit interne Hitze zu tun hat (USB-C oder etwas anderes in der Ecke war zu heiß).

@MrKeksi, ich glaube dir dass Du 5x Pocket4k's hast und auch dass Du 5x Picket6k bestellt hast und diese immer in kürzester Zeit geliefert bekommst und das Du mit all 10 Kameras gleichzeitig filmst während eine dicke 20cm Banane in deinem Mund steckt. ;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» MAD MAX The Wizard Trailer
von klusterdegenerierung - So 0:59
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von klusterdegenerierung - Sa 23:58
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von klusterdegenerierung - Sa 22:53
» Günstig Objektive mieten
von sim - Sa 22:18
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Sa 20:40
» Nikons Webcam Utility für spiegellose und DSLR Kameras ist da
von Jost - Sa 20:11
» Video Material Mini Dv trotz Drop Out archevieren
von kellyamk - Sa 19:44
» bebop Micro Akkus jetzt auch mit 200 Wh Leistung erhältlich
von klusterdegenerierung - Sa 18:39
» Ohrwurm 2020
von Jost - Sa 16:54
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 16:24
» HDMI Transmitter für 120€
von Sammy D - Sa 15:13
» Tips für Intercom-Funke?
von dosaris - Sa 13:28
» Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
von MarcusG - Sa 12:56
» Welcher Adapter bei SONY CX900 für ext. Mikro?
von Tscheckoff - Sa 10:20
» Onlineseminar - Hands-on Sony VENICE (Deutsch)
von ruessel - Sa 9:59
» Helles preiswertes Smartphone?
von klusterdegenerierung - Sa 9:43
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 7:20
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von iasi - Sa 0:44
» MOONWALK Sony A7SIII
von nachtaktiv - Fr 22:10
» Festgerammter Step-down-Ring
von Sammy D - Fr 21:38
» Fs5 Mark2 keine Firmware verfügbar?
von SixFo - Fr 21:09
» Manhattan: Sights People Sounds
von 7River - Fr 20:57
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von Noah - Fr 20:00
» Habt ihr mich schon vermisst?
von roki100 - Fr 19:52
» Sigma 85mm F1.4 DG DN | Art Objektiv vorgestellt für L-Mount und Sony E
von rush - Fr 19:45
» Neue Kamera und keinen Plan Sony A7 III
von musikseele - Fr 19:35
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bruno Peter - Fr 19:18
» Für Panasonic-S1H (RAW) Filmer: AtomOS Firmware 10.52 für Atomos Ninja V ist offiziell
von slashCAM - Fr 14:54
» PP2020 - h.264 Export
von Als-Digital - Fr 12:05
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Fr 11:43
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Fr 11:37
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von freierwind - Fr 10:58
» Ronin SC & Nucleus Nano
von klusterdegenerierung - Fr 8:56
» Suche Vorlage für Einverständniserklärung / Rechteabtretung für Film
von Bluboy - Fr 8:53
» Camcorder für Livestream von Fußballspielen gesucht
von Frank Glencairn - Fr 7:57
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 Rolling Shutter

Es gibt aktuell bei uns viel zu testen und wir fangen einfach mal häppchenweise an: Hier das Rolling Shutter Verhalten der neuen Canon EOS R5, das bereits Interessantes über den neuen 8K-Sensor verrät. weiterlesen>>

Dreherfahrungen mit der Sony A7S II

Zwar dreht sich bei slashCAM vieles um die Filmtechnik, doch noch spannender ist ja eigentlich, was man damit anstellen kann. Diesmal sprechen wir mit Alessandro Rovere, dessen Film From North to South aktuell im Rahmen einer Ausstellung zu sehen ist -- über das Drehen mit der Sony Alpha 7S II, über Drohnenaufnahmen, Software-Abomodelle, Sound Design, und vieles mehr. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...