roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Di 22 Okt, 2019 20:34

sobald die kaputt geht, kaufe ich eine neue (oder spätestens im Jahr 2021 wenn 16K echtes 4K ermöglicht ;) ). Aktuell finde ich die S1/H sehr gut :)




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Sa 30 Nov, 2019 00:47

Integral Ultima Pro 256GB
Part Code: INSDX256G-100/90V30
EAN: 5055288441309
https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 50#p572793




micha2305
Beiträge: 292

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von micha2305 » So 22 Mär, 2020 16:42

roki100 hat geschrieben:
Sa 30 Nov, 2019 00:47
Integral Ultima Pro 256GB
Part Code: INSDX256G-100/90V30
EAN: 5055288441309
https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 50#p572793
Funktioniert anscheinend nicht immer:

Ich habe eine solche Karte an zwei Exemplaren der BMPCC ausprobiert.

An der einen scheint sie zu funktionieren, in der anderen wird sie noch nicht einmal als eingelegte Karte erkannt.

Das gleiche gilt auch für einige der anderen Karten, nicht von Blackmagic offiziell gelisteten Karten, die hier besprochen wurden.

Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass die aktuellen Karten von Angelbird funktionieren.




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » So 22 Mär, 2020 16:53

Davon habe ich auch gelesen.
Auch Canvas React funktioniert bei manche nicht....Bei mir schon.




micha2305
Beiträge: 292

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von micha2305 » So 22 Mär, 2020 17:05

roki100 hat geschrieben:
So 22 Mär, 2020 16:53
Davon habe ich auch gelesen.
Auch Canvas React funktioniert bei manche nicht....Bei mir schon.
Ich glaube, bei dieser hing es doch von der Formatierung ab, oder ?




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » So 22 Mär, 2020 17:19

Ja. Ich hatte die Karte zuerst mit BMPCC formatiert und die (RAW) Aufnahme lief problemlos für ca. 10 bis 15 Minuten... dann aber nicht mehr. Dann mit MacOS formatiert und seitdem gar keine Probleme - auch dann nicht, wenn ich die Karte mit BMPCC formatiere.
Ein ähnliches Problem hatte ich auch mit "SanDisk Extreme 128gb v30..." (die kleine/MicroSD und nicht die PRO) Karte.




micha2305
Beiträge: 292

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von micha2305 » So 22 Mär, 2020 18:14

roki100 hat geschrieben:
So 22 Mär, 2020 17:19
Ja. Ich hatte die Karte zuerst mit BMPCC formatiert und die (RAW) Aufnahme lief problemlos für ca. 10 bis 15 Minuten... dann aber nicht mehr. Dann mit MacOS formatiert und seitdem gar keine Probleme - auch dann nicht, wenn ich die Karte mit BMPCC formatiere.
Ein ähnliches Problem hatte ich auch mit "SanDisk Extreme 128gb v30..." (die kleine/MicroSD und nicht die PRO) Karte.
Macht es einen Unterschied, ob sie als Exfat oder Hfs+ formatiert ist ?




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » So 22 Mär, 2020 18:29

kein Unterschied.
Nur, wie bereits angedeutet, funktioniert die Karte bei andere wiederum nicht richtig, siehe z.B.: https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 79#p571637
Zuletzt geändert von roki100 am So 22 Mär, 2020 18:33, insgesamt 1-mal geändert.




micha2305
Beiträge: 292

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von micha2305 » So 22 Mär, 2020 18:33

Hat Hfs+ sonst Vorteile gegenüber ExFat ?




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » So 22 Mär, 2020 18:38

micha2305 hat geschrieben:
So 22 Mär, 2020 18:33
Hat Hfs+ sonst Vorteile gegenüber ExFat ?
nein. Als Mac User bevorzuge ich hfs+.
Ich habe aber auch mit exfat (ca. 1 Stunde) gefilmt und diese anschließend mit BMD DR auf Windows geschnitten/bearbeitet.




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Mi 20 Mai, 2020 09:08

also die Canvas SD Karte, desto voller sie wird, umso langsamer wird die Karte (read&write). Irgendwann gibt es dann dropped Frames oder die Aufnahme stoppt von alleine.
Wenn man also eine 256gb Canvas SD Karte hat, lässt sich davon ca. 128gb +/- gut ausnutzen.




Bluboy
Beiträge: 1035

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von Bluboy » Mi 20 Mai, 2020 09:26

Drum gibts bald wieder was Neues

https://winfuture.de/news,115950.html




rush
Beiträge: 10737

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von rush » Mi 20 Mai, 2020 09:42

roki100 hat geschrieben:
Mi 20 Mai, 2020 09:08
also die Canvas SD Karte, desto voller sie wird, umso langsamer wird die Karte (read&write). Irgendwann gibt es dann dropped Frames oder die Aufnahme stoppt von alleine.
Wenn man also eine 256gb Canvas SD Karte hat, lässt sich davon ca. 128gb +/- gut ausnutzen.
Von welcher Canvas Karte sprichst Du konkret? Es gibt da ja bekanntlich mehrere Versionen...
keep ya head up




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Mi 20 Mai, 2020 09:48

rush hat geschrieben:
Mi 20 Mai, 2020 09:42
roki100 hat geschrieben:
Mi 20 Mai, 2020 09:08
also die Canvas SD Karte, desto voller sie wird, umso langsamer wird die Karte (read&write). Irgendwann gibt es dann dropped Frames oder die Aufnahme stoppt von alleine.
Wenn man also eine 256gb Canvas SD Karte hat, lässt sich davon ca. 128gb +/- gut ausnutzen.
Von welcher Canvas Karte sprichst Du konkret? Es gibt da ja bekanntlich mehrere Versionen...
diese hier:
Bildschirmfoto 2020-05-20 um 09.47.32.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rush
Beiträge: 10737

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von rush » Mi 20 Mai, 2020 09:53

Achso okay - ich dachte es geht um die Canvas React Plus (Uhs-II) - aber von der würde die Ur-Pocket ja eh nicht profitieren...
In der Pocket 4k macht die Canvas React Plus jedenfalls eine gute Figur bisher.
keep ya head up




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Mi 20 Mai, 2020 10:11

auch wenn die karte etwas voller wird?




rush
Beiträge: 10737

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von rush » Mi 20 Mai, 2020 11:22

Habe bisher erst zwei Karten randvoll mit der Pocket gefüllt - da gab es keine Auffälligkeiten oder Probleme.

Auch ein SloMo Test in der P4k schrieb die Karte sicher weg - auch nach mehr als 50% Füllstand gab es keinen Einbruch.

Die Canvas React Plus ist aber auch in einem völlig anderen Preisbereich als die normalen Canvas Karten unterwegs und entsprechend als V90 deklariert.
keep ya head up




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Fr 22 Mai, 2020 17:08

Gestern habe ich die Karte (in Kamera) nochmal neu formatiert und ca. 165gb aufgenommen. Gar kein Problem (auch weitere aufnahmen gingen Problemlos)!
Komisch, man muss die Karte also öfter formatieren und nicht nur die Aufnahmen auf dem PC/Mac übertragen, Files von SD-Karte dann löschen, Karte in die Kamera stecken und weitere Aufnahmen machen.




micha2305
Beiträge: 292

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von micha2305 » Fr 22 Mai, 2020 17:21

Die Canvas React ?




rush
Beiträge: 10737

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von rush » Fr 22 Mai, 2020 17:24

roki100 hat geschrieben:
Fr 22 Mai, 2020 17:08
Gestern habe ich die Karte (in Kamera) nochmal neu formatiert und ca. 165gb aufgenommen. Gar kein Problem (auch weitere aufnahmen gingen Problemlos)!
Komisch, man muss die Karte also öfter formatieren und nicht nur die Aufnahmen auf dem PC/Mac übertragen, Files von SD-Karte dann löschen, Karte in die Kamera stecken und weitere Aufnahmen machen.
Aber das wurde doch hier und an vielen anderen Stellen immer schon gepredigt: Karten vor der Nutzung innerhalb der Kamera formatieren wenn der Inhalt verzichtbar ist...
Ich mach das tatsächlich seit gefühlten Ewigkeiten so - selbst meiner Mum hab ich das erklärt und es gab noch keine Probleme ;)
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 5493

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von Darth Schneider » Fr 22 Mai, 2020 17:56

Ich kopiere vor zu alle Daten auf den iMac und formatiere die Kamera Speichermedien eigentlich immer wenn ich etwas neues drehe.
Ich habe auch gelesen das verschiedene Formate zu mischen seie nicht sinnvoll, also 4K und 2K, dann wieder 4K...
Und die Karten und die Ssds formatiere ich nur in/an der Kamera.
@roki
Ich habe auch so eine Karte wie du, bisher noch nie ein Problem, auch mit den San Disk Karten nicht.
Randvoll mach ich die eigentlich nie, dazu hat man mir früher bei Festplatten schon abgeraten geraten.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Fr 22 Mai, 2020 18:17

rush hat geschrieben:
Fr 22 Mai, 2020 17:24
roki100 hat geschrieben:
Fr 22 Mai, 2020 17:08
Gestern habe ich die Karte (in Kamera) nochmal neu formatiert und ca. 165gb aufgenommen. Gar kein Problem (auch weitere aufnahmen gingen Problemlos)!
Komisch, man muss die Karte also öfter formatieren und nicht nur die Aufnahmen auf dem PC/Mac übertragen, Files von SD-Karte dann löschen, Karte in die Kamera stecken und weitere Aufnahmen machen.
Aber das wurde doch hier und an vielen anderen Stellen immer schon gepredigt: Karten vor der Nutzung innerhalb der Kamera formatieren wenn der Inhalt verzichtbar ist...
Ich mach das tatsächlich seit gefühlten Ewigkeiten so - selbst meiner Mum hab ich das erklärt und es gab noch keine Probleme ;)
wusste ich wirklich nicht, nun habe ich selbst die Erfahrung gemacht und soeben das selbe gepredigt ;)
micha2305 hat geschrieben:
Fr 22 Mai, 2020 17:21
Die Canvas React ?
Ja. Am besten vor jedem neuen Start, die SD Karte in Kamera neu formatieren. Sonst kommt es höchstwahrscheinlich zu diesem Problem -> viewtopic.php?f=66&t=142538&p=1046225#p1045837




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Di 11 Aug, 2020 23:39




Frank Glencairn
Beiträge: 11913

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 14 Aug, 2020 09:39

Ich hab jetzt mal 2 von den billigen 128er Kingston bestellt - läuft einwandfrei. Keine framedrops oder sonstige Probleme, wurden auch sofort OOTB erkannt.




Darth Schneider
Beiträge: 5493

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Aug, 2020 11:33

Ich benutze dieselben für die 4K Pocket, funktionieren auch einwandfrei, sogar bis 4K, 8:1.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank Glencairn
Beiträge: 11913

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 14 Aug, 2020 11:57

ja, wirklich beachtlich, daß Kingston die so spottbilllig raushaut.




Cinemator
Beiträge: 466

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von Cinemator » Fr 14 Aug, 2020 12:33

... und weil ihr das alles so schön bestätigt, bin ich da kostenbewußt auch noch aufgesprungen.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




Darth Schneider
Beiträge: 5493

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Aug, 2020 14:25

Gibt es eigentlich auch günstigere CFast Karten, für die 4K Pocket ?
Wäre schon praktisch, gleich zwei Karten in der Kamera.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von cantsin » Fr 14 Aug, 2020 16:10

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 14 Aug, 2020 14:25
Gibt es eigentlich auch günstigere CFast Karten, für die 4K Pocket ?
Bisher war es immer so: aller Flashspeicher, der nicht SD-Karte, USB-Stick oder SSD ist, hat Apothekenpreise.




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Fr 14 Aug, 2020 16:14

cantsin hat geschrieben:
Fr 14 Aug, 2020 16:10
Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 14 Aug, 2020 14:25
Gibt es eigentlich auch günstigere CFast Karten, für die 4K Pocket ?
Bisher war es immer so: aller Flashspeicher, der nicht SD-Karte, USB-Stick oder SSD ist, hat Apothekenpreise.
Diese Kapitalisten da, wissen ganz genau, CF Karten kaufen sowieso nur Leute von Foto&Video Abteilung - die zahlen immer mehr als genug....




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von roki100 » Fr 14 Aug, 2020 16:16

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 14 Aug, 2020 09:39
Ich hab jetzt mal 2 von den billigen 128er Kingston bestellt - läuft einwandfrei. Keine framedrops oder sonstige Probleme, wurden auch sofort OOTB erkannt.
Danke für die Bestätigung....ist gekauft. Lang lebe die kleinste Alexa der Welt! ;)




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von cantsin » Fr 14 Aug, 2020 20:30

Hier gerade eine ladenfrische Kingston Canvas Select 256 GB getestet: 30p CinemaDNG in der alten Pocket gehen anstandslos und ohne Abbruch, 1 Stunde 2 Minuten und 19 Sekunden lang bis die Karte voll war, auf exFAT (was sich bei anderen, grenzwertigen Karten problematischer verhielt als HFS+).




srone
Beiträge: 9075

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von srone » Sa 15 Aug, 2020 12:42

@cantsin

finde bei alternate eine canvas select plus 256gb für ca 30,-€, ist das dieselbe?

https://www.alternate.de/html/product/1 ... gLu_vD_BwE

lg

srone
"x-log is the new raw"




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von cantsin » Sa 15 Aug, 2020 12:53

srone hat geschrieben:
Sa 15 Aug, 2020 12:42
finde bei alternate eine canvas select plus 256gb für ca 30,-€, ist das dieselbe?
Ja, ist dieselbe - hatte sie auch für beinahe den gleichen Preis bei Amazon gekauft.

Die Karte ist übrigens laut Gnome-Benchmark im Dauerbetrieb bzw. -Durchsatz schneller als die Sandisk Extreme Pro 170 MB/s.




Jörg
Beiträge: 8346

Re: Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten

Beitrag von Jörg » Sa 15 Aug, 2020 15:43

danke für den tip ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 0:30
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von liezenblau - Do 0:02
» Arri Signature Zooms
von freezer - Mi 23:23
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - Mi 22:25
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von cantsin - Mi 21:02
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:21
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Mi 18:32
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Mi 16:28
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...