elephantastic
Beiträge: 14

Direkte Backup-Lösung für BMPCC 4k/6k

Beitrag von elephantastic » Mi 24 Jun, 2020 21:43

Hallo,
es ist ja relativ Populär, auf die beiden Cams einfach eine Samsung t5 zu packen und darauf aufzunehmen. Hat irgendjemand Erfahrung, direkt ein Backup aufzuzeichnen? Ich hab auf Reddit gelesen, dass sich bei der SSD-Aufnahme die Kartenslots deaktivieren. Da wird dann empfohlen mittels externem Recorder zu backuppen. Da bekommt man aber nur fullHD. Gibt es da irgendeine Möglichkeit direkt zwei SSDs anzuschließen? ggf. über Raid o.ä.?




cantsin
Beiträge: 7404

Re: Direkte Backup-Lösung für BMPCC 4k/6k

Beitrag von cantsin » Mi 24 Jun, 2020 22:25

elephantastic hat geschrieben:
Mi 24 Jun, 2020 21:43
Da wird dann empfohlen mittels externem Recorder zu backuppen. Da bekommt man aber nur fullHD.
Das ist kompletter Unsinn...

Du brauchst einfachen einen Laptop - billiges Modell reicht, Hauptsache zwei USB 3-Anschlüsse.

Bzw. anders gesagt: Wenn Du mit "direkt" die Kamera selbst meinst: das geht nicht.




Jott
Beiträge: 17940

Re: Direkte Backup-Lösung für BMPCC 4k/6k

Beitrag von Jott » Do 25 Jun, 2020 06:24

Wenn du wirklich Backup- bzw. Sicherheitssorgen hast, wäre Schritt 1 der Verzicht auf das bescheuerte Kabelrisiko zur SSD und die Anschaffung einer korrekten internen „Bordkarte“.




Sammy D
Beiträge: 1653

Re: Direkte Backup-Lösung für BMPCC 4k/6k

Beitrag von Sammy D » Do 25 Jun, 2020 08:14

Entgegen der landläufigen Meinung bringt ein RAID 1 keine Datensicherheit, sondern Datenverfügbarkeit, und ist dafür gedacht, dass man nahtlos weiterarbeiten kann, falls mal eine Platte ausfällt. Da Du aufzeichnen würdest, ergibt das keinen Sinn.

Intern aufzuzeichnen ist am besten. Wenns denn sein muss, Backup über HDMI. FHD ist besser als überhaupt kein File.




Darth Schneider
Beiträge: 5293

Re: Direkte Backup-Lösung für BMPCC 4k/6k

Beitrag von Darth Schneider » Do 25 Jun, 2020 21:12

Wenn man viel auf Ssds aufnimmt, hilft es den etwas sensiblen HDMI Stecker der in die Kamera geht möglichst gar nicht ständig aus und ein zu stecken, sondern einfach drin eingesteckt zu lassen. Und das ganze mit einer Steckersicherung wie Smallrig das anbietet zu sichern.
Die allerbeste Sicherheit beim filmen fand und finde ich immer noch ganz einfach eine zweite Kamera die mitläuft......
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




rush
Beiträge: 10569

Re: Direkte Backup-Lösung für BMPCC 4k/6k

Beitrag von rush » Do 25 Jun, 2020 21:43

Eine zweite Kamera als Sicherheit?

Das wäre doch nur ein reales Backup wenn sie nahezu das identische Bild aufzeichnet...

In der Regel platziert man eine zweite Kamera doch aber eher um einen anderen Bildwinkel zu bekommen, weniger als klassisches Backup.
Wenn eine Kamera also ein Problem hat - bleibt einem dann ggfs nur noch die Naheinstellung... Mag einen retten, ein wirkliches Backup ist damit aber doch keineswegs gleichzusetzen.

Die Pockets sind so günstig, da macht es durchaus Sinn auch ein paar Taler für brauchbare Karten in Betracht zu ziehen. Und ist eine voll, kann man sie doch in den Laptop schieben und sichern oder in ein NextoDi oder vergleichbarers Tool schieben um die Daten flott zu sichern.
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 11387

Re: Direkte Backup-Lösung für BMPCC 4k/6k

Beitrag von Frank Glencairn » Do 25 Jun, 2020 21:52

Ja, kleine Medien, und nach jeder Szene sichern, auch wenn die Karte nicht voll ist - läuft bei mir seit Jahren so.
Nen ganzen Drehtag auf ner SSD wäre mein Alptraum.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 2:25
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von freezer - Mo 1:38
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Funless - Mo 1:19
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 0:26
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von Dexter Paris - So 23:47
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von iasi - So 22:30
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von Tscheckoff - So 21:59
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Live Stream Equipment Beginner
von prime - So 21:42
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 18:14
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von cantsin - So 15:22
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von R S K - So 14:47
» Sony HDR FX1
von Lobsy - So 14:41
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von AndreasBuder - So 12:55
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - So 12:29
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
» Neu: Blackmagic ATEM 2 M/E und ATEM 4 M/E Advanced Panels
von slashCAM - So 10:15
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Jott - Sa 14:38
» Auflösung div. Kameraequipment z.B. Tascam DR-60, Phantom 4 Pro, Objektive etc.
von Rafolta - Sa 14:02
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von Rolfilein - Sa 13:45
» Ultrastudio Mini Monitor
von carlitto - Sa 10:43
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 8:11
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jan - Fr 21:34
» Genialer Webcam-Hack gegen hängende Köpfe im Bild
von Jost - Fr 20:42
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von klusterdegenerierung - Fr 20:05
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von klusterdegenerierung - Fr 18:37
» Alle Titles im Überblick
von klusterdegenerierung - Fr 15:00
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von joje - Fr 14:37
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinemator - Fr 14:24
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...