rabe131
Beiträge: 319

Blackmagic Micro Studio Camera 4K - noch (oder überhaupt) empfehlenswert?

Beitrag von rabe131 » So 21 Jul, 2019 20:23

Jetzt habe ich das Forum durchsucht, aber die Kritik nicht eigentlich gefunden, die ich ich irgendwann einmal dazu gelesen habe.
Immerhin ist die Blackmagic Micro Studio Camera 4K mittlerweile 3 Jahre alt. Für ein stationäres Setting einer Totalen,
das alte Atem TV Studio ist dort auch in Betrieb, also was spricht dagegen? Erfordernis ist nur FullHD, mit der Ausgabe eines Signals über SDI,
mit möglichst wenig Latenz, sollte vielleicht noch hinzugefügt werden.




acrossthewire
Beiträge: 664

Re: Blackmagic Micro Studio Camera 4K - noch (oder überhaupt) empfehlenswert?

Beitrag von acrossthewire » So 21 Jul, 2019 21:17

Im Zusammenspiel mit einem BM TVS oder einem ATEM Switch ist die Kamera sehr gut einsetzbar. Solo ist man vom Bild halt auf das sehr knackig abgestimmte Blackmagic Rec709 Bild festgelegt (nur Schutter und Iris regelbar) die Hoffnung das die Extended Video LUT aus der URSA Broadcast noch nachgeliefert wird hat sich leider zerschlagen. Auch das RAW over SDI ist nur ein Muster ohne Wert. Es gibt kein Auto-WB nur feste Werte. Ab +12db zeigt sich ein recht präsentes Moskitorauschen in der Fläche ohne das das Bild jetzt unbenutzbar wird. Die Stromversorgung sollte man sich extra bauen damit die Kabelspinne nicht die ganze Zeit an der Seite baumelt. Die Akkus halten wie schon bei der BMMCC max 45min. Wenn man über einen Akkudummy bestromt kann man keine B4 Lens über den Adapter powern. Wir haben die Cam in dem kleinen Smallrig Cage welcher bei Nutzung von etwas grösseren Objektiven die Belastung etwas von den Kamerabohrungen nimmt. Latenz ist top lässt sich ohne Korrektur mit den üblichen Mühlen und PTZen von Pana und Sony mischen.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zoom F6: Orca OR-268 Audio Bag Hack
von Mediamind - Fr 11:49
» Sony stellt kompakte Vollformat Alpha 7C mit 24,2 MP und neues Kit-Zoom F4-5.6 28-60 mm vor
von cantsin - Fr 8:52
» Gerätediebstahl
von Jalue - Fr 0:38
» MS-Edge kann jetzt auch 3D. Glückwunsch, Microsoft!
von 3Dvideos - Do 21:53
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von Jott - Do 20:59
» Blackmagic Pocket Batteriegriff: 2 Stunden Strom für die Pocket Cinema Camera 4K // NAB 2019
von MrMeeseeks - Do 20:42
» SonyFS5mII und Sony FS7 matchen
von prime - Do 18:52
» Edius X jetzt verfügbar ua. mit neuem Hintergrund-Rendering
von rush - Do 18:49
» The Life and Death of 3D
von ruessel - Do 17:57
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von nicecam - Do 17:00
» Colourlab Ai will Farbkorrektur mit künstlicher Intelligenz revolutionieren
von Andyjoe - Do 16:06
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Do 13:41
» Leben im Objektivbokeh? Oder was bewegt sich da im Film?
von ruessel - Do 12:29
» Verkaufe meine GH5 mit Linsen und viel Zubehör
von luximage - Do 10:37
» Ausrüstung für Webinar über Zoom
von sneibu - Do 9:35
» Fujifilm Camera firmware updates
von Jörg - Do 9:15
» BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro
von Sammy D - Do 8:03
» Adobe Creative Cloud - neue Funktionen für Premiere Pro und After Effects 2020
von Jörg - Mi 21:48
» Wo würdest Du gerne sein?
von 7River - Mi 20:57
» Sony A7S III - Atomos Ninja V Update für ProRes RAW Aufzeichnung ist da
von pillepalle - Mi 20:16
» Dringender Sicherheits-Patch für Adobe Media Encoder
von Bluboy - Mi 18:43
» Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1
von jonpais - Mi 17:21
» Digitalisierung: Bildformat in der Ausgabe ändern?
von Kazuhisa - Mi 17:18
» 8K-Übertragung mit JPEG XS
von ruessel - Mi 10:11
» Atomos kündigt ProRes RAW Unterstützung für Olympus an
von JosefR - Mi 6:34
» Gibt es Weitwinkel Konverter die was taugen?
von srone - Di 23:23
» Biete: Objektiv Carl Zeiss ZE Planar T* 50mm 1:1,4 für Canon EF
von jackson007 - Di 21:40
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Di 21:06
» Metabones Speedbooster der BMPCC4K an GH5(s) möglich?
von Mediamind - Di 20:26
» SUCHE GH5(s) Bundle oder analoge Alternative
von luximage - Di 13:16
» Atem Mini Pro im Neuzustand---verkauft
von luximage - Di 12:55
» Fetson - Blood Diamond Kidz - official video
von srone - Di 12:46
» HD vs. 4K bei RX100 IV
von xpark - Di 12:17
» ProRes RAW support für Olympus OM-D E-M1X and OM-D E-M1 Mark III
von ksingle - Di 10:38
» Update für die Insta360 ONE R -- 360° Live-Streaming, Webcam-Funktion und höhere Bitraten
von Lorphos - Di 10:33
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...