meier14
Beiträge: 21

Welche Framerate

Beitrag von meier14 » So 23 Feb, 2020 11:09

Hallo zusammen,

ich plane in der nächsten Woche mit der GoPro 8 ein paar Aufnahmen zum Skifahren zu machen.
Nun frage ich mich, welche Framerates ich nutzen soll ?!

Die Aufnahmen sollen ja nicht gestellt sein, also wird alles so aufgenommen wie es passiert. Manchmal möchte ich aber wohl auch eine Zeitlupe drin haben. Das würde für 120 fps sprechen und den Rest dann in 60 fps?

Ausgabe soll aber vermutlich eine BluRay sein. Macht da überhaupt so eine Framerate Sinn oder sollte ich dann gleich mit 25 FPS filmen oder doch besser in 50 fps (für die Zeitlupenaufnahmen)?

Letztes Mal habe ich mit der CS 6 geschnitten und über Encore eine BR erstellt.

Ich überlerg mir aber ein Brennprogramm zu kaufen, so dass ich dann bei der Erstellung der Disc freier bin.

Könnt Ihr mir etwas empfehlen?
Gruß Meier




Jott
Beiträge: 17412

Re: Welche Framerate

Beitrag von Jott » So 23 Feb, 2020 12:38

1080p50 oder 60 gibt es nicht auf Blu-ray. Viel zu altes Medium.
"Freier" als mit Encore wird's nicht, was meinst du damit?

Dreh in Europa lieber in 50p (für Zeitlupen dann 100p). Mit 60/120 fängst du dir flackerndes Licht ein.
Für Blu-ray kannst du dann runter rechnen zu 1080i50 oder 720p50.




meier14
Beiträge: 21

Re: Welche Framerate

Beitrag von meier14 » So 23 Feb, 2020 16:42

Hallo Jott,

vielen Dank für die Antwort.

Naja, ich dachte ich kaufe mir ein Brennprogramm und brenne dann eine "Scheibe". Mein Herz hängt jetzt nicht an Encore, aber was anderes habe ich noch nicht.

Die GoPro kann ja auch in 4k aufnehmen. Also bin ich nicht auf irgendein Format / Framerate festgelegt.

Mein Player kann folgende Formate:

MKV
Video: H.264/MPEG-4 AVC High Profile Level 4.2
Audio: MP3, AAC LC, AC-3 (Dolby Digital)
AVI
Video: MPEG4 ASP, H.264/MPEG-4 AVC High Profile Level 4.2
Audio: MP3, AAC LC, AC-3 (Dolby Digital)
MP4
Video: H.264/MPEG-4 AVC High Profile Level 4.2, H.264/MPEG-4 AVC High Profile Level 5.2 (nur PlayStation®4 Pro)
Audio: AAC LC, AC-3 (Dolby Digital), LPCM
MPEG-2 PS
Video: MPEG2 Visual
Audio: MP2 (MPEG2 Audio Layer 2), MP3, AAC LC, AC-3 (Dolby Digital), LPCM
MPEG-2 TS
Video: H.264/MPEG-4 AVC High Profile Level 4.2, MPEG2 Visual
Audio: MP2 (MPEG2 Audio Layer 2), AAC LC, AC-3 (Dolby Digital)
AVCHD (.m2ts, .mts)
XAVC S™ (.mp4)

Was wäre denn dann wohl die optimale Einstellung (1080p / 4k / 50 oder mehr FPS ?)

Es soll ausschließlich ein Film für mich und die Freunde für einen gemütlichen Wohnzimmerabend sein.

Gruß Meier




klusterdegenerierung
Beiträge: 15065

Re: Welche Framerate

Beitrag von klusterdegenerierung » So 23 Feb, 2020 16:59

meier14 hat geschrieben:
So 23 Feb, 2020 16:42
Es soll ausschließlich ein Film für mich und die Freunde für einen gemütlichen Wohnzimmerabend sein.
Wieso dann überhaupt eine Scheibe? Der Player hat doch bestimmt einen USB Anschluß, oder?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




carstenkurz
Beiträge: 4667

Re: Welche Framerate

Beitrag von carstenkurz » So 23 Feb, 2020 17:05

Also jetzt Bluray, oder 'Player'? Soweit es für den Eigenbedarf ist - der Bluray Player kann mit Sicherheit auch Videofiles über USB von Stick oder Festplatte wiedergeben. Du solltest einfach mal testen, und zwar:

- die für dich maßgeblichen GoPro Formate 'direkt', also kurze Testsequenzen direkt aus der Kamera
- ein übliches Zielformat aus deiner bevorzugten Schnittanwendung

Ggfs. abgleichen mit der Auflistung der Formate. Durchaus möglich, dass der Player über USB auch höhere Bildraten wiedergeben kann, als von der Bluray, die bezüglich 50/60fps eben recht limitiert ist.

Ist es vielleicht sogar ein UHD Bluray Player?

Würde vermuten, dass Zeitlupe in der Tat sehr wichtig ist - daher sollte dieser Bedarf es einfacher machen, geeignete Bildratenkombis zu identifizieren. Eine 50% Zeitlupe ist z.B. noch nicht sonderlich wirksam bei so schnellen Bewegungen.

- Carsten
and now for something completely different...




meier14
Beiträge: 21

Re: Welche Framerate

Beitrag von meier14 » So 23 Feb, 2020 17:16

@ Klusterdegenerirung: Player hat auch USB. Muss nicht unbedingt eine Scheibe sein. Hauptsache ich kann es mir ansehen.

@Carsten Kurz : Ist ne Spielkonsole. UHD definitiv nicht. 1080p sollte es daher schon sein, ansonsten hätte ich auch bei meiner alten digitalen Kamera (720 x 576) bleiben können.




TheBubble
Beiträge: 1444

Re: Welche Framerate

Beitrag von TheBubble » Di 25 Feb, 2020 09:48

Jott hat geschrieben:
So 23 Feb, 2020 12:38
1080p50 oder 60 gibt es nicht auf Blu-ray. Viel zu altes Medium.
Ultra HD Blu-ray unterstützt HFR. Von wegen "viel zu alt", es ist das zur Zeit neueste auf passiven Medien basierende Format.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Frank Glencairn - Mo 9:51
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von eko - Mo 9:50
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von eko - Mo 9:45
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Asjaman - Mo 9:26
» Wiedereinsteiger- GH5 + Welche Schnitthardware?
von Funless - Mo 9:21
» Ronin S/SC auf Slider?
von Mediamind - Mo 9:21
» Auflösung - Film - Export
von Jogen - Mo 8:25
» Blackmagic Micro Studio Camera 4K - RAW
von roki100 - Mo 2:37
» Festgerammter Step-down-Ring
von srone - So 23:03
» [VERKAUFE] Sigma 120-300 2.8 APO DG HSM OS - Canon f/2.8 Telezoom EF
von rush - So 21:34
» Hilf deinem Kino: mit Spenden, Gutscheinen -- und Kinospots daheim
von Sebastian - So 21:05
» Adobe MAX Europe 2020 wird abgesagt
von macaw - So 20:55
» Blackmagic Video Assist 12G HDR 7-Zoll Recorder/Monitor mit RAW-Aufzeichnung
von kameradennis - So 20:29
» Hilfe! Imac erkennt externe G-Technology Festplatte über Thunderbolt nicht mehr!
von Sammy D - So 17:53
» Affinity für 3 Monate gratis
von rush - So 17:28
» Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.
von handiro - So 17:00
» Kamera-Cage Vergleich: Zacuto, Manfrotto, SmallRig, Shape, 8Sinn ... Wer baut den besten Cage für DSLM/DSLRs?
von marcszeglat - So 15:45
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 14:13
» Lectrosonics MTCR Recorder mit Timecode
von pillepalle - So 14:09
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von iasi - So 13:40
» EB-Look und Workflow für FS5ii
von Jott - So 12:20
» danke...:-)
von Cinemator - So 9:49
» Kundenansprache in Zeiten der Pandemie
von srone - Sa 22:54
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Sa 21:41
» GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
von dienstag_01 - Sa 20:26
» Coronavirus: Mikrofon mit Plastikbeutel?
von Blackbox - Sa 19:02
» Resolve öffnet sich nicht bei Arbeit mit zwei Bildschirmen
von srone - Sa 18:24
» Freud auf Netflix (keine Spoiler)
von Axel - Sa 16:40
» Lut macht Bild kaputt?
von roki100 - Sa 16:14
» Videoschnitt auf dem Notebook - Vor- und Nachteile der mobilen Laptop Videobearbeitung
von pillepalle - Sa 15:22
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Pianist - Sa 11:45
» Frage Aufnahmeformat und Bildfrequenz
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» Apple Final Cut Pro X und Logic Pro X jetzt für 90 Tage kostenlos
von slashCAM - Sa 9:09
» Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
von prime - Sa 7:14
» Fuji einmal anders...Medizinforschung aktuell
von Jörg - Fr 19:18
 
neuester Artikel
 
BM Video Assist 12G HDR Test

Auf der IBC 2019 angekündigt ist er nun endlich lieferbar: Der Blackmagic Video Assist 12G HDR 7 ist eine mobile Monitoring- und Aufzeichnungslösung mit einem sehr hellen Wide Color Gamut (WCG) 2500-Nit Touch-Display. Doch reicht dies, um Atomos die Show zu stehlen? weiterlesen>>

Videoschnitt auf dem Notebook

Nicht nur in Zeiten von Corona wollen viele Anwender mit ihrem Schnittplatz flexibel sein. Doch welche Kompromisse geht man bei der Videobearbeitung am Laptop konkret ein? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.