meier14
Beiträge: 21

SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von meier14 » So 08 Dez, 2019 19:52

Hallo zusammen,

mir ist ein Missgeschick passiert. Die Daten meiner GoPro Hero 3+ black wurden nicht auf die Festplatte meines Computers übertragen. Im nachhinein musste ich feststellen, dass die Dateien nur eine Größe von 0 MB hatten.

Nun habe ich die SD Karte in der Kamera formatiert und neu verwendet.

Gibt es eine Möglichkeit die gelöschten Dateien trotzdem wieder herzustellen? Kennt jemand für dieses Problem (formatiert und wieder verwendet) ein zuverlässiges Programm oder eine bezahlbare professionelle Lösung, um die gelöschten Dateien wieder herzustellen?

Vielen Dank




cantsin
Beiträge: 8230

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von cantsin » So 08 Dez, 2019 19:56

Es gibt diverse Softwarelösungen - meine Empfehlung ist das Open Source-Programm PhotoRec:
https://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec




Jan
Beiträge: 9636

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von Jan » So 08 Dez, 2019 19:59

Es gibt eine Vielzahl an Programmen, die in der Regel die Daten wieder holen, sie nennen sich oft Recoveryprogrammen, in Verbindung mit SD Karte bei einer Google Suche findet man da etwas. Man kann so ein Programm auch kaufen, oder sich die Daten bei einem Fachhändler wieder herstellen lassen oder es gibt im Netz Firmen, wo das Programm dort den Inhalt deiner SD-Karte (im Kartenleser) versucht wieder herzustellen und wenn das gelingt, einen Betrag verlangt, wenn der Kunde den Inhalt wirklich möchte.




carstenkurz
Beiträge: 4725

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von carstenkurz » Mo 09 Dez, 2019 00:28

+1 Photorec
and now for something completely different...




vobe49
Beiträge: 671

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von vobe49 » Mo 09 Dez, 2019 07:32

Die Software RescuePRO müsste das auch können. Ich habe die Videoclips auf einer versehentlich gelöschten SDXC-Karte wiederhergestellt. Das ging auch deutlich schneller, als ich es von anderen Programmen kannte. Ich denke, das funktioniert auch, wenn man die Karte formatiert hat. Wenn du dir eine Speicherkarte von SanDisk kaufst, bekommst du den ein Jahr gültigen Freischalt-Code mit; siehe hier:

https://www.lc-tech.com/rescuepro/?lang=de




Pianist
Beiträge: 6385

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von Pianist » Mo 09 Dez, 2019 08:35

meier14 hat geschrieben:
So 08 Dez, 2019 19:52
Die Daten meiner GoPro Hero 3+ black wurden nicht auf die Festplatte meines Computers übertragen. Im nachhinein musste ich feststellen, dass die Dateien nur eine Größe von 0 MB hatten.
Welches Programm nutzt Du denn für den Kopiervorgang? Oder machst Du das einfach auf Windows-Ebene? Ich nutze, seit ich bandlos drehe, "Beyond Compare". Das Programm prüft nämlich, ob auch wirklich alles ordnungsgemäß kopiert wurde. Seit 2007 ist da nie was schiefgegangen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




meier14
Beiträge: 21

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von meier14 » Mo 09 Dez, 2019 09:23

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Rückmeldungen.

@ Cantsin / Carsten Kurz: Werde ich auf jeden Fall vorab ausprobieren. Ich selbst hatte es schon einmal mit dem Programm CardRecovery versucht, war aber nicht so erfolgreich.

@ Jan: Hast du einen konkreten Internetanbieter oder Fachhändler? In Hannover habe ich einmal eine Fachfirma angeschrieben, die mir mitgeteilt hatten, dass -wenn die Daten bereits wieder überschrieben wurden, kaum was zu machen ist....

Im Internet hatte ich auch schon mal geschaut. Entweder wird nicht alles wieder hergestellt ( bei der kostenlose Probe) oder es wird dann pro Stückpreis abgerechnet.
Es darf ja auch was kosten, allerdings ist da auch ein Tiemlapse - Aufnahme drauf, bei der alle paar Sekunden ein Foto gemacht worden ist. Darauf könnte ich dann verzichten und mir geht es dann nur um die Videofiles. Insofern wäre es schön, wenn ich bestimmen könnte, was wiederhergestellt werden soll.

@ vobe49: Die Karte war von San Disk, allerdings schon vor längerer Zeit gekauft. Muss ich mal sehen, was ich da machen kann. Vielleicht kaufe ich einfach eine neue... Allerdings ist mein Problem ja auch, dass die Karte in der Kamera formatiert wurde und dann wieder mit neuen Videofiles beschrieben wurde.....

@ Matthias: Ich habe kein bestimmtes Programm genutzt. Einfach nur kopiert und auf die externe FP rübergezogen. Aber Danke für den Tipp, das Programm werde ich mir mal für die Zukunft ansehen.

Gruß Meier




dosaris
Beiträge: 1349

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von dosaris » Mo 09 Dez, 2019 09:35

meier14 hat geschrieben:
Mo 09 Dez, 2019 09:23
.. Allerdings ist mein Problem ja auch, dass die Karte in der Kamera formatiert wurde und dann wieder mit neuen Videofiles beschrieben wurde.....
überschriebene Daten bekommt man natürlich mit keinem Trick der Welt wieder hervorgezaubert.

Beim recover-lauf gehen iA die ursprünglichen Dateinamen verloren. Da ist dann Intuition angesagt.

Der Recover-Erolg hängt auch vom genutzen Filesystem (FAT32, NTFS, exFAT) ab.




vobe49
Beiträge: 671

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von vobe49 » Mo 09 Dez, 2019 13:15

Wenn die formatierte Karte wieder überschrieben wurde, wirst du die Daten wohl als Totalausfall abschreiben müssen. Bei Fotos besteht da noch eine Chance, wenigstens einen Teil zu retten, bei Videos sind da zu viele Bereiche über- oder teil-überschrieben. Dumm gelaufen, würde man sagen.
Ich habe mir angewöhnt, bei wichtigen Aufnahmen die Karte erst dann zu Löschen/formatieren, wenn der Film fertig ist. Wenn ich von einem Dreh nach Hause komme, nehme ich die Karte aus der Kamera, lege sie an einem sicheren Ort ab, lege eine neue ein und formatiere diese; im Übrigen auch nur Schlussfolgerungen aus solchen Missgeschicken :-(; du bist damit also nicht allein auf der Welt.




Jan
Beiträge: 9636

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von Jan » Mo 09 Dez, 2019 19:02

Die Daten werden immer in Blöcken gespeichert, dort wo etwas frei ist, es ist also die Frage, wieviel wurde schon neu mit der selben Karte aufgenommen. Wenn die Karte jetzt nach der Formatierung schon recht voll gemacht wurde, dürfte das sehr schwierig werden. Wer nur wenige neue Daten darauf abgespeichert hat, besitzt wieder eine Chance.


Jeder gute größere Fotofachhändler in einer großen bis mittelgroßen Stadt macht das, wir haben das vor einigen Jahren sogar in den Elektronikmärkten für Kunden gemacht. Wegen sehr geringer Nachfrage aber wieder eingestellt.


VG
Jan




meier14
Beiträge: 21

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von meier14 » Di 10 Dez, 2019 10:34

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten.

Die Karte ist voll, da sie für einen neuen Urlaub verwendet wurde.
In der Regel habe ich von allen Aufnahmen Sicherheitskopien, nur hier gerade nicht, weil es schnell gehen musste und keine Zeit für eine zweite Sicherung war. In so einem Fall ist, dass ein guter Tipp mit der zweiten Karte (und diese wegzulegen), die kosten ja kein Geld mehr.

Dann kann ich an die Aufnahmen nun endgültig einen Haken machen.

Gruß Meier




dosaris
Beiträge: 1349

Re: SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?

Beitrag von dosaris » Di 10 Dez, 2019 14:47

meier14 hat geschrieben:
Di 10 Dez, 2019 10:34
... In so einem Fall ist, dass ein guter Tipp mit der zweiten Karte (und diese wegzulegen), die kosten ja kein Geld mehr.
und zwar grundsätzlich:

erst wenn das Projekt abgeschlossen ist und alles eingesetzte footage bereits im offline-storage ist
werden die Chips hier neu formatiert und genutzt.
Nach (!) ausgiebiger deep-scan-Verification (R/W auf jeden Sektor)
Bis da hin bleiben die Notreserve.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen
von TheGadgetFilms - Fr 12:43
» Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
von slashCAM - Fr 12:40
» 8mm für die gute Laune.......
von Frank Glencairn - Fr 12:37
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von patfish - Fr 12:36
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von Jott - Fr 12:34
» Warner veröffentlicht alle Kinofilme des Jahres 2021 zeitgleich direkt bei HBO Max
von Darth Schneider - Fr 12:29
» Camarada App -- macht aus zwei Smartphones eine simple s3D-Kamera
von Jott - Fr 11:19
» Jürgen Thormann - Interview mit der Stimme von Michael Caine
von ruessel - Fr 11:13
» KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten
von macaw - Fr 11:11
» Zhiyun Crane 2 geht nicht mehr an
von huck - Fr 10:51
» 50zig Jahre Tatort - Für die Tonne (1)
von K.-D. Schmidt - Fr 9:19
» Beeindruckend: Canon R5 mit RF85/1.2
von Frank Glencairn - Fr 8:36
» Was denken sie über Matrix 4?
von Darth Schneider - Fr 8:29
» Tamron kündigt 17-70mm 2.8 VC für APS-C an
von rush - Fr 7:59
» i5 2500k PC aufrüstbar?
von MrMeeseeks - Fr 2:23
» Wie viele Subpixel haben die Pixel auf dieser Darstellung?
von Phkor - Fr 0:10
» Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
von iasi - Do 23:44
» Dual Funk-Lavalier Set von Hollyland - LARK 150
von rush - Do 22:11
» Digitalisierung von VHS-C Kassetten
von Bruno Peter - Do 22:01
» Probleme mit RCM vs. CST
von AndySeeon - Do 20:49
» GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung
von Mantas - Do 20:12
» Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.
von srone - Do 19:59
» The Batman - Teaser Trailer
von Ziggy Tomcat - Do 18:06
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Do 17:20
» Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
von klusterdegenerierung - Do 16:43
» Was hörst Du gerade?
von 7River - Do 16:39
» Video "smoother" gestalten
von benniAT - Do 16:11
» The Boys - Season 2 - Teaser Trailer
von neo-the-one - Do 15:43
» Lumix S5 Footage flackert
von s.holmes - Do 14:57
» Philips 326P1H und Philips 329P1H: Neue 31.5" Monitore mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Do 13:42
» "Komm und sieh" - auf BD
von neo-the-one - Do 12:23
» Welchen Fernseher habt ihr?
von klusterdegenerierung - Do 12:22
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Do 12:06
» Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1
von marcszeglat - Do 11:57
» 50fps Footage in 25fps Timeline
von Jott - Do 11:55
 
neuester Artikel
 
Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM

Wir freuen uns, am 10. Dezember 2020 die Sony Creative Pro Night ab 19:00 auf slashCAM zu Gast zu haben. Bei dem live gestreamten Event steht die Erfahrung von professionellen Filmern aus der Praxis mit Kameras der Sony Cinema Line -- FX6 und FX9 sowie Alpha 7S III -- im Mittelpunkt. Außerdem gibt es eine Sony A7SIII inkl. Objektiv zu gewinnen. weiterlesen>>

Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...