rush
Beiträge: 10737

Actioncam mit "Build-In Gimbal"

Beitrag von rush » Mo 09 Sep, 2019 19:51

Auf indiegogo.com ist eine interessante Action-Kamera-Studie aufgetaucht die ähnlich eine Kickstarter-Kampagne abzulaufen scheint - dort verbaut man einen kleinen 3-Achs-Gimbal in eine ActionCam hinein.
Kameraseitig scheint ein 4k fähiger Sony Sensor vom Typ IMX458 zum Einsatz zu kommen.



Laut eigenen Angaben des Herstellers handelt es sich um eine Weltpremiere und soll elektronischen Lösungen überlegen sein.

"Eyepic Cam is the world's first action camera with built-in 3-axis stabilizer design. Its anti-shake technology is superior to traditional action cameras' electronic anti-shake (EIS)."

https://www.indiegogo.com/projects/eyep ... oming_soon
keep ya head up




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Actioncam mit "Build-In Gimbal"

Beitrag von Auf Achse » Mo 09 Sep, 2019 19:59

Wenn sie auch einen anständigen Akku reinbauen ist sie von mir schon so gut wie gekauft!

Auf Achse




kmw
Beiträge: 688

Re: Actioncam mit "Build-In Gimbal"

Beitrag von kmw » Mi 11 Sep, 2019 05:49

Am Osmo Pocket sieht man, dass Gimbal und Actioncameinsätze sich nicht vertragen. ZB eine Fahradfahrt über unebenes Gelände bringt den Gimbal aus dem Takt. Dafür ist die elektronische Stabiliesierung besser.
Zudem der erwartete Stromverbrauch...
Passion is the best gear.

lg
Michael




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Actioncam mit "Build-In Gimbal"

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 11 Sep, 2019 12:40

Schon erstaunlich das man die Welt damit verblüffen kann wenn man einen Tuppertopf über einen Gimbal klebt.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rush
Beiträge: 10737

Re: Actioncam mit "Build-In Gimbal"

Beitrag von rush » Mi 11 Sep, 2019 17:31

Spaßbremse @ Kluster ;-)
keep ya head up




domain
Beiträge: 11026

Re: Actioncam mit "Build-In Gimbal"

Beitrag von domain » Mi 11 Sep, 2019 18:11

Tupperdose, hehe ...
Aber stimmt schon, die Proportionen wirken etwas eigenartig, vor allem von der Seite betrachtet. Hoffentlich ist vorstehende "Kuppel" nicht aus Plastik, sonst Zerkratzungsgefahr generell und besonders bei einer Actioncam.

Bild




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Actioncam mit "Build-In Gimbal"

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 11 Sep, 2019 18:34

Mal unter uns, Actioncam mit Stabilisierung, ist das nicht wie Cadillac mit Batterieantireb?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Actioncam mit "Build-In Gimbal"

Beitrag von Auf Achse » Mi 11 Sep, 2019 18:42

Was hast du gegen stabilisierte Actionvideos? Vom jahrelangen GoPro Gewackel (prä H5) kriegt man Augenkrebs :-)

Auf Achse




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Arri Signature Zooms
von freezer - Mi 23:23
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - Mi 22:25
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von cantsin - Mi 21:02
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:21
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Mi 18:32
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Mi 16:28
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von Drushba - Mi 14:47
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
» Neuronale Kompression zum Ausprobieren HiFiC- High-Fidelity Generative Image Compression
von tom - Di 10:53
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...