klusterdegenerierung
Beiträge: 15166

Für Resolve welche geforce Treiber parts?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 17 Feb, 2020 10:16

Hallo Resolver,
installiert ihr auch immer nur den nackten Treiber via Geräte Manager, oder tut ihr euch da eine komplette Installation mit allen Komponenten an?

In der Regel braucht man doch den ganzen fierlefantz nicht, oder?
Oder braucht Resolve was spezielles aus dem Paket?

Ich frage, weil irgendwie hakt es bei mir, denn ich habe zum Test ein 1080 Projekt mit superscale auf 4K gepuscht und nach 17% kommt Resolve nicht weiter und die playback fps liegt bei "4".
Trotz SSD, 32GB Speicher, i7 und fetter GTX1080 EVGO geht da nix mehr, da stimmt doch was nicht, oder?

Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




dosaris
Beiträge: 1121

Re: Für Resolve welche geforce Treiber parts?

Beitrag von dosaris » Mo 17 Feb, 2020 10:41

wurde denn der vorige/alte Treiber zuvor de-installiert?

Laut BM-Forum kann es durchaus zu Bit-Verknotung kommen, wenn mehrere Inkarnationen von
funktionsgleichen Treibern installiert sind.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15166

Re: Für Resolve welche geforce Treiber parts?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 17 Feb, 2020 10:44

Ah oh, nö wurde immer fleissig aktualisiert.
Nvidia deinstallieren traue ich mich nicht, hatte ich schon mal, da war das ganze kalibrierte System in der Tonne und ich hatte einen riesen Berg Arbeit.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




MrMeeseeks
Beiträge: 853

Re: Für Resolve welche geforce Treiber parts?

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 17 Feb, 2020 11:18

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 17 Feb, 2020 10:44

Nvidia deinstallieren traue ich mich nicht, hatte ich schon mal, da war das ganze kalibrierte System in der Tonne und ich hatte einen riesen Berg Arbeit.
Meine Güte ein Computer ist doch ein Jenga-Turm der zusammenfällt wenn man etwas entfernt. Schon beim Download der Treiber fragt Nvidia in welche Richtung die Installation gehen soll. (Game-Ready-Treiber /Studio Treiber)

Kein Wunder dass dein PC rumgurkt wenn du ahnungslos vorgehst wie vor 20 Jahren. Habe erst letzte Woche ein neues System zusammengebaut, die Installation aller Treiber hat 15-20 Minuten gedauert. Schwächere GPU und dennoch läuft die Bearbeitung in 6K absolut geschmeidig.

Also leg am besten alles neu auf, sonst wird die löchrige Käsereibe die du "System"nennst nie laufen. Hoffe du bekommst solch eine komplizierte Neuinstallation auf die Reihe. Könnte dir sicher eine ganze halbe Stunde deiner Lebenszeit kosten.




rdcl
Beiträge: 851

Re: Für Resolve welche geforce Treiber parts?

Beitrag von rdcl » Mo 17 Feb, 2020 11:20

Superscale frisst Leistung ohne Ende. Und so mächtig ist eine 1080er mit ihren 8Gb Ram jetzt auch nicht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15166

Re: Für Resolve welche geforce Treiber parts?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 17 Feb, 2020 11:38

dosaris hat geschrieben:
Mo 17 Feb, 2020 10:41
wurde denn der vorige/alte Treiber zuvor de-installiert?

Laut BM-Forum kann es durchaus zu Bit-Verknotung kommen, wenn mehrere Inkarnationen von
funktionsgleichen Treibern installiert sind.
Habe den neuen Studiotreiber wie immer drüber installiert und nu geht es wundersamer Weise mit super scale.
Manchma steckste nicht drin ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 15166

Re: Für Resolve welche geforce Treiber parts?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 17 Feb, 2020 11:55

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mo 17 Feb, 2020 11:18
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 17 Feb, 2020 10:44

Nvidia deinstallieren traue ich mich nicht, hatte ich schon mal, da war das ganze kalibrierte System in der Tonne und ich hatte einen riesen Berg Arbeit.
Meine Güte ein Computer ist doch ein Jenga-Turm der zusammenfällt wenn man etwas entfernt. Schon beim Download der Treiber fragt Nvidia in welche Richtung die Installation gehen soll. (Game-Ready-Treiber /Studio Treiber)

Kein Wunder dass dein PC rumgurkt wenn du ahnungslos vorgehst wie vor 20 Jahren. Habe erst letzte Woche ein neues System zusammengebaut, die Installation aller Treiber hat 15-20 Minuten gedauert. Schwächere GPU und dennoch läuft die Bearbeitung in 6K absolut geschmeidig.

Also leg am besten alles neu auf, sonst wird die löchrige Käsereibe die du "System"nennst nie laufen. Hoffe du bekommst solch eine komplizierte Neuinstallation auf die Reihe. Könnte dir sicher eine ganze halbe Stunde deiner Lebenszeit kosten.
Kein Wunder das es bei jemandem der einen Zocker PC mit Win95 Games hat nur eine halbe Stunde dauert.

Wenn ich so wie Du auch den ganzen Tag nur meine Finger in der Nase hätte und nicht mal weiß wie man das Wort Kunde schreibt und die eh schon überpotenzierten kompromittierungs Tools noch weiter aufrüsten muß, bräuchte ich auch kein sauber kalibriertes System.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Bluboy - Di 11:41
» Potato mit Ari bei Arri
von roki100 - Di 11:40
» Videostudio einrichten: Schall reduzieren
von pillepalle - Di 11:25
» Mit GH5 skypen
von ucob - Di 11:14
» Verwandelt iPhone in Webcam: NDI HX Camera App jetzt kostenlos
von slashCAM - Di 11:09
» Adobe startet öffentliche Betas u.a. für Premiere Pro, After Effects und Audition
von macaw - Di 10:36
» Keine Corona-Erkrankung für James Bonds *** Galore
von Bluboy - Di 10:35
» Arri Trinity | Camera Stabilizer
von Funless - Di 10:16
» Welche App steckt dahinter?
von Boomshackalacka - Di 10:10
» Was macht eigentlich die XC?
von Pianist - Di 10:06
» Vlog - Aufnahmen - Feedback erwünscht
von Bildlauf - Mo 23:46
» G9 gut oder doch lieber die GH5?
von mash_gh4 - Mo 23:07
» DSLR für Vlogging | Sportvideos
von Erniedogy - Mo 21:56
» Speichern von Einstellungen Premiere CS6
von Bluboy - Mo 21:42
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 19:41
» Freeride Skiing at Home in 4K
von rush - Mo 19:20
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 17:57
» Wie stark trifft Euch Corona?
von domain - Mo 17:38
» Videospur auf Solo schalten
von Jörg - Mo 17:20
» Fujifilm X-T4 manual
von pillepalle - Mo 15:02
» TV-Wiedergabe von 4K 60fps Videos über Blu-Ray Player
von picicio - Mo 13:32
» Pr. Elements 2020 - Endpunkt setzen/Video kürzen
von Mister Hit - Mo 13:15
» Drehteller weiß oder schwarz?
von klusterdegenerierung - Mo 13:10
» Intels Comet Lake Prozessoren für Notebooks - Core i9-10980HK
von medienonkel - Mo 12:55
» Warum hackt keiner eine Sony?
von mash_gh4 - Mo 12:46
» Premiere CS 6 Mit Blu-Ray Brenner
von Bischofsheimer - Mo 8:45
» Arca-Swiss-Klemme für Schnellwechselplatte des DJI Ronin SC
von Kamerafreund - Mo 8:34
» Bestes Drum Solo ever!
von ruessel - Mo 8:26
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Mo 2:11
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:09
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von Jott - So 22:24
» Heute Abend Blackmagic Ankündigungen per Live Stream - auch bei uns
von acrossthewire - So 22:08
» FCP X Bitrate MP4 einstellen
von hexeric - So 18:15
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von Valentino - So 16:57
» Ein neues Audiostudio einrichten
von pillepalle - So 16:40
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW mit der Panasonic EVA1

Der Blackmagic Video Assist 12G HDR kann einer Panasonic EVA1 5,7K (B)RAW entlocken. Kann diese Kombination der kleinen Varicam noch einmal neues Leben einhauchen? weiterlesen>>

Canon EOS-1D X Mark III

Mit der Flaggschiff Canon EOS 1-D X Mark III zeigt Canon, was derzeit bei Video-DSLRs möglich ist: Interne 12 Bit 5.5K RAW Log Aufnahme mit max. 60p (!), 5-Achsen Stabilisierung, internes 4K 10 Bit H.265 Log Recording uvm. Wir haben uns die Canon EOS -1D X Mark III in der Praxis angeschaut - teils mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Freeride Skiing at Home in 4K

Ein Lockdown vereitelt das geplante Ski-Abenteuer? Mach das Beste draus - zum Beispiel eine Stoptrick-Tour übers Parkett...