Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion Forum



P2 MXF Metadaten Problem



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
RianLing
Beiträge: 4

P2 MXF Metadaten Problem

Beitrag von RianLing » Do 18 Jul, 2019 23:12

Hallo zusammen,

ich Arbeite schon über einen längeren Zeitraum an einem Projekt welches ich mit meiner Panasonic HVX200 Filme (P2 XMF).
Dabei habe ich mein Video Material mit dem Programm P2 Viewer Plus verwaltet und die Metadaten gepflegt. Wichtig ist mir dabei eigentlich nur der „UserClipName“. Die Metadaten sind in XML Dateien abgespeichert.

Nun habe ich das Problem, das beim Einladen in Davinci Resolve der UserClipName nicht als ClipName ankommt.

Ich habe leider im Netz hierzu nichts gefunden.

Gibt es hierzu einen Workflow wie ich aus den XML Dateien die UserClipNamen in Resolve importieren kann?


Beste Grüße
Florian




dienstag_01
Beiträge: 9665

Re: P2 MXF Metadaten Problem

Beitrag von dienstag_01 » Fr 19 Jul, 2019 11:11

Was wird denn stattdessen angezeigt?




RianLing
Beiträge: 4

Re: P2 MXF Metadaten Problem

Beitrag von RianLing » Fr 19 Jul, 2019 18:48

Angezeigt wird in Resolve als “File Name“ der “(P2)ClipName“ von den P2 Dateien.
Der “ClipName“ in Resolve ist leer.

Die P2 Videodaten haben folgende Struktur:

(Hauptordner) Contents

(Unterordner) Audio: “(P2)ClipName“0X.MXF -->Audiospur X

(Unterordner) Clip: “(P2)ClipName“.XML --> Metadaten: enthält u.a. “(P2)UserClipName“

(Unterordner) ICON: “(P2)ClipName“.BMP --> Vorschaubild

(Unterordner) Video: “(P2)ClipName“ .MXF--> Videodatei

(Unterordner) VOICE: leer

(Unterordner) Proxy: leer


Der “(P2)ClipName" wird von der Camera vergeben und kann nicht mit dem P2 Viewer neu vergeben werden.
Zudem muss der “(P2)ClipName“ aus 6 Zeichen bestehen da ansonsten der P2 Viewer nicht mehr die Dateien Interpretieren kann.
Von Adobe Premiere weiß ich, dass hier der “(P2)UserClipName“ beim Einladen verwendet wird.

Mache ich beim Einladen vlt. etwas falsch oder gibt es eine Möglichkeit über ein Skript den "ClipNamen" in Resolve zu vergeben?




Lighthouse2611
Beiträge: 9

Re: P2 MXF Metadaten Problem

Beitrag von Lighthouse2611 » Mo 22 Jul, 2019 11:04

Den UserClipName vergebe ich vor dem Dreh in der Kamera einmal und dann heißen alle Clips von diesem Drehtag gleich. Unterscheiden tun sie sich nur anhand des TimeCodes und dem von der Kamera vergebenen ClipName.
Hast du im P2 Viewer neue User ClipName vergeben. Und das für jeden Clip?
Was für eine Fleißarbeit.
Ich habe das mal bei mir nachgestellt. Resolve greift wohl nur auf die MXF Dateien zu und die Frage ist, wenn du den UserClipName veränderst, ob dies im MXF mit gespeichert wird oder nur in der XML Datei?
Liest denn Premiere die XML Datei aus?
Vielleicht ist deine Idee mit dem Script der richtige Weg. Du müsstest dann aber den ClipName überschreiben und kannst dann nicht mehr zurück in den P2 Viewer.
Wie verhalten sich denn andere Schnittprogramme?
LH




dienstag_01
Beiträge: 9665

Re: P2 MXF Metadaten Problem

Beitrag von dienstag_01 » Mo 22 Jul, 2019 11:08

Also, am (originalen) Clip Namen würde ich nicht rumspielen, da gehen alle Zuordnungen (Audio, aber auch LastClip etc.) verloren und es wird womöglich gar nichts mehr gelesen.




RianLing
Beiträge: 4

Re: P2 MXF Metadaten Problem

Beitrag von RianLing » Mo 22 Jul, 2019 18:26

Das Umbenennen der Clips ist wirklich eine Fleißarbeit, da sich das Projekt aber schon über 4 Jahre zieht würde ich sonst den Überblick komplett verlieren.
Das ändern des UserClipNames im P2 Viewer wird lediglich im XML geändert.
Von Adobe Premiere weiß ich, das hier die UserClipNames ankommen.

Ich habe mir auch schon ein PhytonSkript geschrieben, welches den UserClipNamen aus der XML nimmt, und die MXF Dateien entsprechend umbenennt. Wenn ich dann alle MXF-Dateien in Resolve lade kommen die Namen Richtig an.

Das Problem ist jedoch, das der P2 Viewer die Dateien dann nicht mehr lesen kann.
-> Sehr unpraktisch und macht meinen ganzen Workflow kaputt.

Es gibt ja in Resolve die Möglichkeit Metadaten zu ex- und importieren:
File -> Import Metadata to
File -> Export Metadata to

Ich habe hier zu testzwecken einmal Metadaten in Resolve geändert exportiert, im Editor geändert und wieder Importiert.
Das hat leider schon nicht geklappt.
Mein Skript umzuschreiben und eine Exel-Tabelle mit den Metadaten zu generieren wäre kein Problem.

Hier ist meines Erachtens das Hauptproblem, die Metadaten anderweitig zu importieren.

Vlt. gibt’s aber auch eine andere Möglichkeit oder ich mache etwas falsch.




Lighthouse2611
Beiträge: 9

Re: P2 MXF Metadaten Problem

Beitrag von Lighthouse2611 » Mo 22 Jul, 2019 19:04

dienstag_01 hat natürlich recht. Am Original rum zu basteln ist keine gute Idee.
Warum brauchst du denn den Weg zurück in den P2 Viewer? Wie groß sind denn die Datenmengen?
Festplattenplatz ist nicht mehr so teuer. Wenn du deine Daten spiegelst, die einen umbenennst für Resolve und die anderen im Original lässt für den P2 Viewer, hättest du sogar noch eine zusätzliche Datensicherung. Das mit dem PhytonScript hört sich doch gut an.
P2 ist halt kein weit verbreitetes Format. Von daher glaube ich nicht, dass Blackmagic noch nachbessert.




RianLing
Beiträge: 4

Re: P2 MXF Metadaten Problem

Beitrag von RianLing » Mo 22 Jul, 2019 22:37

Es geht momentan um ca. 250 GB.
Der P2 Viewer ist gut um auch auf anderen Rechnern das Videomaterial zu sichten.
Teilweise verteile ich auch das Videomaterial.

Hm, alles doppelt zu speichern ist die eine Notlösung. Alternativ kann ich mir aber auch für den Monat in dem ich schneiden will eine Adobe Premiere Lizenz hohlen.

Also Notlösungen gibt es, nur glücklich bin ich damit nicht wirklich.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Handling Footage/Datenmengen BMPCC 6K - Tipps für Post
von stiffla123 - Fr 10:59
» A6400 Lautstärke der Tonaufzeichnung bei Video
von Jott - Fr 10:49
» Probleme beim Verschieben von Clips
von Frank Glencairn - Fr 10:30
» Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD
von iasi - Fr 10:25
» Dart-Turnier auf Leinwand übertragen mit Spielstand???
von xerberus1978 - Fr 9:51
» DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
von Funless - Fr 9:36
» Martin Scorsese’s „The Irishman"
von cantsin - Fr 8:20
» Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...
von motiongroup - Fr 7:49
» Altes Thema neu aufgelegt: GEMA freie MUsik nicht GEMA frei?
von Jott - Fr 7:18
» Barstow, California heute Abend um 22,25Uhr auf 3SAT
von dosaris - Do 21:31
» Fortbewegungssammlung?
von dustdancer - Do 21:19
» Video 8 Sony Handycam auf Mac funktioniert nur halb
von Jott - Do 21:03
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Do 20:00
» Sony AX53 - 4K-Videos auf MAC übertragen?
von Seadragon57 - Do 19:38
» Zombies am Set: James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film
von teichomad - Do 18:46
» DaVinci Studio 16: Rendern im Stapelbetrieb
von Bruno Peter - Do 18:06
» The Color of Film
von domain - Do 15:08
» PCIe 4.0-SSDs - Gleiche Technik unter diversen Namen
von rush - Do 15:00
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von Darth Schneider - Do 13:18
» 5.1 Audiogeräte in Premiere
von -paleface- - Do 13:08
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von cantsin - Do 12:59
» DJI wieder was Neues
von klusterdegenerierung - Do 12:20
» Suche Sony Vollformat Objektiv für hauptsächlich Immobilienvideos
von Dhira - Do 10:07
» AtomOS 9.2 Switching 2.0 Update für Sumo 19 erleichtert Multicam-Produktionen
von slashCAM - Do 9:21
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - Do 8:33
» 2 * Studiomonitore / Boxen Prodipe Pro 5
von arcon30 - Do 8:24
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von roki100 - Do 7:58
» Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?
von Fizbi - Mi 23:11
» Popschutz für Ansteckmikrofon
von rush - Mi 17:36
» Neuer AMD Ryzen Threadripper 3970X: Schnellste High End Desktop CPU mit 32 Kernen
von rush - Mi 17:25
» Dringend: Final Cut Pro X Pixelfehler!!!!
von Axel - Mi 14:36
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mi 13:56
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von andieymi - Mi 13:28
» Looking Glass 8K: Das erste holographische 8K Display
von teichomad - Mi 13:00
» ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
von R S K - Mi 12:47
 
neuester Artikel
 
Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD

Die Sigma fp wird von vielen Filmern mit Spannung erwartet. RAW-Aufzeichnung mit einem FullFrame Sensor unter 2.000 Euro gab es ja bis jetzt noch nicht. Doch kann Sigma auch die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen? weiterlesen>>

James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film

Schlechte Nachrichten für Schauspieler: die Toten spielen ab jetzt wieder mit - und zwar nicht irgendwelche, sondern die Stars. So soll der legendäre James Dean, 1955 im Alter von nur 24 Jahren gestorben, im Film "Finding Jack" eine der Hauptrollen spielen -- doch was heißt hier "spielen"? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).