rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1205

Re: DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System

Beitrag von rudi » Di 18 Jun, 2019 13:52

Ganz offensichtlich gibt es ein Problem in den Decodern, also weiter im Anamnese-Fragebogen;)
Hast du irgendwelche zusätzlichen Codec Packs auf deinem System installiert?




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System

Beitrag von dienstag_01 » Di 18 Jun, 2019 14:02

MR20 hat geschrieben:
Di 18 Jun, 2019 13:45
Also das mit QuickTime hat gar nichts gebracht, aber andere Codecs schein - wenn auch nur geringfügig - besser zu gehen. Gibt es da aber evtl. ein Programm, dass direkt eine Batch konvertierung bietet? Sonst ist das einfach nicht praktikabel. Komischerweise kann ich nämlich in anderen Schnittprogrammen auch super mit den Originalen Datein arbeiten.
Ich würde ja mal versuchen, Kontakt mit dem Support von BM aufzunehmen.
Hast du denn auch mal eine ältere Version von Resolve getestet?




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1205

Re: DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System

Beitrag von rudi » Di 18 Jun, 2019 22:11

MR20 hat geschrieben:
Di 18 Jun, 2019 13:45
Also das mit QuickTime hat gar nichts gebracht, aber andere Codecs schein - wenn auch nur geringfügig - besser zu gehen. Gibt es da aber evtl. ein Programm, dass direkt eine Batch konvertierung bietet? Sonst ist das einfach nicht praktikabel. Komischerweise kann ich nämlich in anderen Schnittprogrammen auch super mit den Originalen Datein arbeiten.
Die kostenlose Version von Resolve nutzt die Codecs von Windows (sagt man). Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass hier irgendwas mit den Windows Codecs durcheinander geraten ist. Denn FullHD sollten auch auf der CPU mit der kostenlosen Version locker flutschen. Und das Log File deutet ja auch klar darauf hin, dass hier ein Codec nicht ansprechbar ist. Kann auch sein, dass hier andere Programme die Codecs durcheinander gebracht haben, dann könne es ein Clean Install wahrscheinlich richten.




DeeZiD
Beiträge: 569

Re: DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System

Beitrag von DeeZiD » Di 18 Jun, 2019 23:00

Die Free-Version greift nicht auf die GPU zurueck um H264/H265 zu dekodieren.

Die Studio-Version schon und laeuft dementsprechend schnell (deutlich schneller als Premiere mit moderner Hardware). Allerdings muss bei AMD-Hardware die Beta 4 von Resolve 16 Studio eingesetzt werden, da vor dieser AMD-GPUs nicht zur Dekodierung von H264-/H265-Material benutzt wurden.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» FUJIFILM X-T4 - Video-DSLM mit vielen Stabilierungsoptionen und internem F-Log
von Jörg - Mi 22:41
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von Jörg - Mi 22:08
» Canon Cinema RAW Light zu 422 10 Bit konvertieren, aber ohne Media Encoder
von Jott - Mi 21:28
» Trotz externem Mikrofon: Das Zoomgeräusch ist in der Aufnahme hörbar
von srone - Mi 21:26
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Funless - Mi 21:15
» Sony stellt FE 20mm F1.8G Vollformat-Weitwinkel für E-Mount vor
von speven stielberg - Mi 21:08
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von roki100 - Mi 20:56
» Was schaust Du gerade?
von Funless - Mi 20:18
» Ich bin Steve McQueen | Doku | ARTE
von Funless - Mi 20:03
» Drum Meter Sony DVW a500p
von Dupfel - Mi 19:37
» Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang
von DAF - Mi 18:14
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von domain - Mi 17:56
» Frage zu HLG
von joney - Mi 16:55
» Fujifilm X T3 Nachfolger
von 11dd5a85e1 - Mi 15:41
» Unkoventionelles Thema: Technikdetails Rückfahrkameras
von 11dd5a85e1 - Mi 15:40
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von bteam - Mi 15:06
» Tonaussetzer
von srone - Mi 14:08
» FCP: Lohnt iMac i9 im Vergleich zum i5 von 2017? (und: Raden 570 vs vega 48?)
von acrossthewire - Mi 10:43
» Verwendet ihr S E O?
von rob - Mi 10:03
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Bladerunner - Mi 9:00
» Welche bitrate bei 4k
von prime - Mi 7:38
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von klusterdegenerierung - Di 22:43
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von Borke - Di 17:44
» [4k, 60 fps] A Trip Through New York City in 1911
von Jott - Di 16:31
» Neues Sony Flaggschiff Xperia 1 Mark II mit 5G und größerem Sensor
von MarcusG - Di 14:43
» ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
von rob - Di 13:59
» UHD TV
von Sammy D - Di 13:39
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Auf Achse - Di 11:44
» Welche Framerate
von TheBubble - Di 9:48
» openshot-2-5-release
von motiongroup - Di 9:27
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Darth Schneider - Di 7:42
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von acrossthewire - Di 1:20
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mo 23:30
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mo 19:30
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - Mo 18:54
 
neuester Artikel
 
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis

Die Nikon Z6 stellt die erste und bislang einzige Vollformat DSLM dar, die in der Lage ist, ProRes RAW im Verbund mit dem Atomos Ninja V aufzuzeichnen. Wir wollten wissen, wie sich die Aufnahme- und die Postproduktionspraxis mit ProRes Raw darstellt und ob sich überzeugende Hauttöne aus dem ProRes Raw Material herausholen lassen. Als Vergleich haben wir auch in Nikon-N-Log aufgenommen - mit Teils überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.