xyz-video
Beiträge: 7

gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von xyz-video » Mo 20 Mai, 2019 11:03

Hallo zusammen,
ich bin dabei von Premiere Pro nach DaVinci resolve umzusteigen. Dabei bin ich auf folgendes Phänomen gestoßen. Die mit DaVinci gerenderten Dateien werden im VLC-Player oder Windows-Player ordnungsgemäß abgespielt. Das heißt: Das Video ist z.B 1:21 Min lang, Abspieldauer 1:21 ! Wenn ich die gleiche Datei im Fernseher abspiele, ist das Video in der Gesamtlänge bereits nach 1:15 bildmäßig abgespielt. Die Tonspur wird dabei abgebrochen. Der Film wird beschleunigt abgespielt, der Ton wird normal abgespielt. Daraus ergibt sich auch eine Asynchronität zwischen Bild und Ton. Diese Tatsache ist auch unabhängig von der eingestellten Bildrate. Beim Rendern der gleichen Dateien in Premiere Pro tritt dieses Problem nicht auf.
Hat jemand eine Erklärung für dieses Phänomen ?




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von dienstag_01 » Mo 20 Mai, 2019 11:16

Ich würde als erstes mit dem Programm Mediainfo die beiden Videos vergleichen. Vielleicht gibt es da ja Auffälligkeiten.
Kommt das Ausgangsmaterial vom Smartphone?




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von Alf_300 » Mo 20 Mai, 2019 11:31

Die Dateien ?
Manchmal ist nur die Datenrate zu hoch, da muß man in Fernseher Manual schaun und probieren was geht und was nicht.




xyz-video
Beiträge: 7

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von xyz-video » Mo 20 Mai, 2019 13:11

@dienstag01
ich habe mal die mit Premiere Pro, und die mit daVinci gerenderten Dateien verglichen. Es gibt wohl Unterschiede in den Datenraten und Ähnliches. Leider weiß ich nicht wie ich damit umgehen soll. Etwas Hilfe wäre schön. Im Anhang habe ich mal eine Exel-Tabelle erstellt mit den Daten aus Mediainfo




cantsin
Beiträge: 7895

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von cantsin » Mo 20 Mai, 2019 13:17

xyz-video hat geschrieben:
Mo 20 Mai, 2019 11:03
Abspieldauer 1:21 ! Wenn ich die gleiche Datei im Fernseher abspiele, ist das Video in der Gesamtlänge bereits nach 1:15 bildmäßig abgespielt. Die Tonspur wird dabei abgebrochen. Der Film wird beschleunigt abgespielt, der Ton wird normal abgespielt.
Das klingt danach, als ob der Fernseher 24p-Material als 25p abspielt.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von Skeptiker » Mo 20 Mai, 2019 15:36

xyz-video hat geschrieben:
Mo 20 Mai, 2019 13:11
... Im Anhang habe ich mal eine Exel-Tabelle erstellt mit den Daten aus Mediainfo
Wird leider nicht angzeigt ...
MediaInfo: In der Textansicht lässt sich die Tabelle auch kopieren.

cantsin hat geschrieben: Das klingt danach, als ob der Fernseher 24p-Material als 25p abspielt.
liegt rechnerisch nah dran, aber dennoch leicht daneben:

1:21 = 81 Min.
1:15 = 75 Min.

81/25*24 = 77.76 Min.




xyz-video
Beiträge: 7

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von xyz-video » Mo 20 Mai, 2019 19:25

Hier ist die Tabelle mit den Unterschieden der Dateien.

Allgemein Premiere Pro DaVinci
Vollständiger Name N2018 01 Intro.mp4 Test 30fps.mp4
Format MPEG-4 MPEG-4
Format-Profil Base Media / Version 2 Base Media
Codec-ID mp42 (mp42/mp41) isom (isom/iso2/avc1/mp41)
Dateigröße 182 MiB 367 MiB
Dauer 1 min 21s 1 min 21s
Modus der Gesamtbitrate variabel 37,9 Mb/s
Gesamte Bitrate 18,8 Mb/s Lavf57.25.100
Kodierungs-Datum UTC 2018-08-20 06 49 39
Tagging-Datum UTC 2018-08-20 06 49 45
TIM 00;00;00;00
TSC 30000
TSZ 1001

Video
ID 1 1
Format AVC AVC
Format/Info Advanced Video Codec Advanced Video Codec
Format-Profil High@L4.2 Main@L4
Format-Einstellungen CABAC / 2 Ref Frames 2 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC Ja Nein
Format-Einstellungen für RefFrames 2 frames 2 frames
Format_Settings_GOP M=3, N=29
Codec-ID avc1 Codec-ID 9
Codec-ID/Info Advanced Video Coding Advanced Video Coding
Dauer 1 min 21s 1 min 21s
Bitraten-Modus variabel
Bitrate 18,5 Mb/s 37,7 Mb/s 2 0
maximale Bitrate 24,0 Mb/s
Breite 1 920 Pixel Breite
Höhe 1 080 Pixel 1 080 Pixel
Bildseitenverhältnis 16 9 16 9
Modus der Bildwiederholungsrate konstant konstant
Bildwiederholungsrate 29,970 (30000/1001) FPS 29,970 (30000/1001) FPS
ColorSpace YUV YUV
ChromaSubsampling/String 4 2 0 4
BitDepth/String 8 bits 8 bits
Scantyp progressiv progressiv
Bits/(Pixel*Frame) 0.297 0.607
Stream-Größe 179 MiB (98%) 365 MiB (99%)
Sprache Englisch avcC
Kodierungs-Datum UTC 2018-08-20 06 49 39
Tagging-Datum UTC 2018-08-20 06 49 39
Codec configuration box avcC

Audio Audio
ID 2 2
Format AAC LC AAC LC
Format/Info Advanced Audio Codec Low Complexity Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec-ID mp4a-40-2 mp4a-40-2
Dauer 1 min 21s 1 min 21s
Source_Duration/String 1 min 21s -16 ms
Bitraten-Modus variabel konstant
Bitrate 317 kb/s 192 kb/s
maximale Bitrate 348 kb/s
Kanäle 2 Kanäle 2 Kanäle
ChannelLayout L R L R
Samplingrate 48,0 kHz 48,0 kHz
Bildwiederholungsrate 46,875 FPS (1024 SPF) 46,875 FPS (1024 SPF)
Stream-Größe 3,07 MiB (2%) 1,88 MiB (1%)
Source_StreamSize/String 3,07 MiB (2%) Ja
Sprache Englisch 1
Kodierungs-Datum UTC 2018-08-20 06 49 39
Tagging-Datum UTC 2018-08-20 06 49 39




xyz-video
Beiträge: 7

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von xyz-video » Mo 20 Mai, 2019 19:26

leider ist die Formatierung nicht übernommen worden.




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von dienstag_01 » Mo 20 Mai, 2019 19:50

xyz-video hat geschrieben:
Mo 20 Mai, 2019 19:26
leider ist die Formatierung nicht übernommen worden.
Naja, wahrscheinlich kann der TV keine 29,97 FPS wiedergeben. Da würde ich auf jeden Fall als erstes schauen.




xyz-video
Beiträge: 7

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von xyz-video » Mo 20 Mai, 2019 19:52

TV kann 29,97 fps realisieren, wenn die Datei aus Premiere Pro gerendert wurde.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von Alf_300 » Mo 20 Mai, 2019 20:07

Angefagen beim Level gibts mehrere Unterschiede.
Wahrscheinich muß Du Dir in Resolve ein eigenes Preset erstellen
oder ein anderes Format, z,B, Blu Ray, AVCHD auswählen




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: gerenderte Videos werden zu schnell abgespielt

Beitrag von dienstag_01 » Mo 20 Mai, 2019 20:15

xyz-video hat geschrieben:
Mo 20 Mai, 2019 19:52
TV kann 29,97 fps realisieren, wenn die Datei aus Premiere Pro gerendert wurde.
Ah, ja, stimmt, sorry.
Dann würde ich als nächstes die Datenrate des Premiere Videos auf die des Resolve Videos erhöhen und testen.
Welches Video hat denn Cabac, Premiere?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DJI kündigt besseren Datenschutz per Offline-Modus für seine Drohnen an
von slashCAM - So 13:54
» Minutenanzeige im Video darstellen (ohne Stunden und Sekunden)
von Addyk2 - So 12:51
» Nachgelegt - Tabelle zum Blackmagic RAW CPU/GPU Vergleich
von CameraRick - So 12:14
» Magix Video deluxe 2021 erschienen, unterstützt 8K-Schnitt
von 3Dvideos - Sa 17:21
» Bestes Vintage Super-Weitwinkel?
von Trixer - Sa 16:26
» Canon R6 oder Panasonic S5? Pro/Contra
von Axel - Sa 14:59
» Oscar-Akademie führt Diversitätsregeln ein / Oscar-Akademie ändert Kriterien für Kategorie "Bester Film"
von pillepalle - Sa 13:46
» Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering
von CameraRick - Sa 12:07
» Teradek Airmix: Live Streaming Steuerung für Teradek Encoder per App
von slashCAM - Sa 11:00
» Neuronales Netz DAIN interpoliert Stop-Motion Frames
von meer - Sa 8:48
» SMR vs CMR für Resolve?
von srone - Fr 23:04
» Matrix ausschalten
von srone - Fr 22:57
» FiLMiC Pro 6.12 bietet Videoausgabe via HDMI für Live-Produktionen uä.
von srone - Fr 18:20
» Diana Rigg gestorben
von ruessel - Fr 17:46
» Canon Vision: am 24.9. neue Cinema-Kamera
von pillepalle - Fr 13:48
» Sony FX9 v2.0 Update ist da mit FF5K-Crop, C4K, HLG, User 3D-LUTs, RAW-Ausgabe und mehr
von Kranich - Fr 13:47
» Diversity Checkliste für die Filmförderung
von Frank Glencairn - Fr 12:13
» Panasonic GH5 mit Lumix G 25mm 1.7 ASPH zum filmen
von Sologitarrist - Fr 11:21
» Welches Objektiv für die Sony Alpha 7SIII?
von Axel - Fr 9:57
» 5" Sucherlupe für Blackmagic Pocket 4K
von srone - Fr 0:24
» Neue Nikon Z-Objektive und Roadmap
von pillepalle - Do 17:49
» Higlight clipping, bester ISO-Wert bei BMPCC 4K?
von Trixer - Do 17:36
» 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
von cantsin - Do 15:11
» Firmware-Update: Canon EOS R6 filmt jetzt auch länger
von RedWineMogul - Do 15:06
» Dune - offizieller Trailer
von iasi - Do 14:02
» Also mit dem Stabi komme ich nicht klar!
von klusterdegenerierung - Do 13:46
» Film ab für Tenet -- Christopher Nolans Kino-Spektakel startet heute
von Alex T - Do 13:20
» Neue Audiorecorder für einfache Tonaufnahmen -- Mikme und Instamic
von cantsin - Do 12:50
» Smooth-XS: Neuer Smartphone Gimbal von Zhiyun fungiert auch als intelligenter Selfie Stick
von slashCAM - Do 9:51
» TecoGAN: Neuer KI Super-Resolution Algorithmus macht Videos 4x schärfer
von Christian Schmitt - Do 8:43
» Welches Kartenlese Gerät?
von klusterdegenerierung - Do 8:25
» Kennt jemand "Die Mondverschwörung"?
von Frank Glencairn - Do 7:46
» Nikon N-Log LUT
von pillepalle - Mi 21:38
» Speicherort für cache-files läßt sich nicht ändern
von AndySeeon - Mi 20:01
» The Computer that Controlled the Saturn V
von DWUA y - Mi 17:39
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...