dosaris
Beiträge: 882

Resolve 16 beta2 verfügbar

Beitrag von dosaris » Mo 06 Mai, 2019 09:31

hi netlanders,

das neue ß-Release von Resolve 16 ist verfügbar
mit einer Unmenge von Fixes etc

Details hier:

https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 21&t=90741




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Neue Beta 2 von Blackmagic DaVinci Resolve 16 verfügbar - Free und Studio

Beitrag von slashCAM » Mo 06 Mai, 2019 09:42


Wie von Blackmagic fast schon nicht anders zu erwarten gibt es bereits die zweite Beta der kommenden Version 16 von DaVinci Resolve. Nach dem aktuellen Feedback unserer L...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Beta 2 von Blackmagic DaVinci Resolve 16 verfügbar - Free und Studio




klusterdegenerierung
Beiträge: 13953

Re: Neue Beta 2 von Blackmagic DaVinci Resolve 16 verfügbar - Free und Studio

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 06 Mai, 2019 10:11

Hach da wart ihr einen Tick schneller. :-)
Vielleicht ist ja dann auch der unsägliche GPU buffer is full effekt weg.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Bergspetzl
Beiträge: 1396

Re: Neue Beta 2 von Blackmagic DaVinci Resolve 16 verfügbar - Free und Studio

Beitrag von Bergspetzl » Mo 06 Mai, 2019 10:37

Ich habe hier einen älteren Schnittrechner rumstehen, der unter DVR aber noch eine bemerkenswerte Performance bietet, vor allem auf wie bei Adobe rechenintensiven Codecs wie h.264. Also eigentlich zu schade, um ihn auszumustern, sondern genau die richtige Maschine für kleinere Projekte, die den Hauptschnittplatz nicht blockieren.

Als Flaschenhals mache ich mittlerweile allerdings die GPU aus, vor allem in Verbindung mit Noise Reduktion: eine Geforce 780ti mit 3GB Ram. die war vor vier oder fünf Jahren wirklich ein Schmankerl, aber jetzt läuft sie oft leider über.

Was wäre denn aktuell eine fesche Grafikkarte für so ein älteres System, ohne das Budget übermäßig zu strapazieren? Es wäre ja schade, der Maschine keinen zweiten Herbst zu vergönnen.




RUKfilms
Beiträge: 919

Re: Neue Beta 2 von Blackmagic DaVinci Resolve 16 verfügbar - Free und Studio

Beitrag von RUKfilms » Mo 06 Mai, 2019 11:04

Bergspetzl hat geschrieben:
Mo 06 Mai, 2019 10:37
Ich habe hier einen älteren Schnittrechner rumstehen, der unter DVR aber noch eine bemerkenswerte Performance bietet, vor allem auf wie bei Adobe rechenintensiven Codecs wie h.264. Also eigentlich zu schade, um ihn auszumustern, sondern genau die richtige Maschine für kleinere Projekte, die den Hauptschnittplatz nicht blockieren.

Als Flaschenhals mache ich mittlerweile allerdings die GPU aus, vor allem in Verbindung mit Noise Reduktion: eine Geforce 780ti mit 3GB Ram. die war vor vier oder fünf Jahren wirklich ein Schmankerl, aber jetzt läuft sie oft leider über.

Was wäre denn aktuell eine fesche Grafikkarte für so ein älteres System, ohne das Budget übermäßig zu strapazieren? Es wäre ja schade, der Maschine keinen zweiten Herbst zu vergönnen.
das kommt auf deine zu bearbeitenden codecs an. ich habe mit einer Radeon 7100wx (8Gb) und 5k RAW zu kämpfen. da ich aber bei apple bleiben möchte, wird sie es solange verrichten müssen, bis der Mac Pro kommt (...hoffentlich).
lieber reich und gesund als arm und krank




Bergspetzl
Beiträge: 1396

Re: Neue Beta 2 von Blackmagic DaVinci Resolve 16 verfügbar - Free und Studio

Beitrag von Bergspetzl » Mo 06 Mai, 2019 11:17

Der "intensivste" Codec ist sicher XAVC-S (AVC) in 4k aus einer MSLR.

Die anderen Codecs sind XAVC-I und ProRes 422HQ, die laufen aber alle gut und ohne Probleme. Aber unter Resolve eben auch der AVC Codec. Deswegen bevorzuge ich Resolve wenn es um den "schwächeren" Rechner geht.

RAW kommt bei uns selten vor, und wenn dann "nur" DNG in HD aus einem Qdyssey, aber wie gesagt verarbeiten wir eigentlich meist Codecs aus dem "mittleren" Segment. Meine erfahrung bei Raw in HD bisher war allerdings, dass der Flaschenhals eher die Datenzuleitung als das Dateiformat war, solange man eben nicht mit Blurs oder NR gearbeitet hat.

Der Rechner (auf Win Basis) ist 2014 als Schnittrechner konzipiert worden, jetzt aber durch einen neuen Rechner ergänzt worden. Wegen der guten Performance von DVR möchte ich ihn aber für kleinere Projekte weiter betreiben, da ja BM wie gerufen die Schnittfähigkeiten von DVR auf ein anständiges Level gehoben hat. Für Webclips und eine schnelle Korrektur reicht das allemal und ich bevorzuge die Color in DVR in jeder hinsicht der von Premiere, allein wegen der Nodes. Selbst das einfachste AVC Material ist einfach angenehmer zu bearbeiten oder justieren, wenn das Werkzeug passt, abseits jeglichen Codesgedöns ob es Sinn macht einen solchen Codes überhaupt zu bearbeiten. Es gibt so viele Tasks wo der Codec ausreicht, und die in DVR einfach 10 mal besser von der Hand gehen, gerade wenn es um matching oder andere Dinge geht. Der läuft über eine Intensity, das Display dahinter "passt" behaupte ich mal, das heißt wenn er mir jetzt nicht so oft schreiben würde das die GPU voll ist wäre ich schon happy.




cantsin
Beiträge: 6181

Re: Neue Beta 2 von Blackmagic DaVinci Resolve 16 verfügbar - Free und Studio

Beitrag von cantsin » Mo 06 Mai, 2019 11:32

Bergspetzl hat geschrieben:
Mo 06 Mai, 2019 11:17
Der "intensivste" Codec ist sicher XAVC-S (AVC) in 4k aus einer MSLR.
Ich würde zu 'ner RTX 2070 (oder der alten GTX1070) greifen. Die 2060 reicht sicher auch hinsichtlich der Performance, hat aber nur 6GB RAM ggü. den 8GB der 2070, was ich für 4K zu knapp finde.




JanPe
Beiträge: 7

Re: Neue Beta 2 von Blackmagic DaVinci Resolve 16 verfügbar - Free und Studio

Beitrag von JanPe » Mo 06 Mai, 2019 12:32

Bei mir unter Mac OS Mojave (10.14.4) mit externer GPU (AMD Vega 64 8GB) in nem Razer Core Gehäuse läuft die GPU Anbindung wunderbar mit der 16er Version. Sowohl beim Playback als auch beim rendern wird die GPU maximal in Anspruch genommen wenn nötig.

Edit: Getestet mit diversem Blackmagic RAW 4K Footage.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13953

Re: Neue Beta 2 von Blackmagic DaVinci Resolve 16 verfügbar - Free und Studio

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 06 Mai, 2019 12:57

Meine 970er funzt auch ganz gut, was aber richtig nervt ist mp4 h264 ausgeben, da raucht die Beta 1 bei mir ab und ich bekomme droped frames.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von Fizbi - Do 1:50
» Welcher Objektiv zum Filmen??
von GaToR-BN - Do 0:11
» Fuji X-Pro3 vorgestellt.... Titangehäuse, FUJIFILM Farben, 4K-Video (16:9 oder 17:9)
von Jörg - Mi 23:01
» GH5 10bit 4:2:2 Export
von dienstag_01 - Mi 23:00
» Sony und Nikon locken mit Cashback-Aktionen
von Frank B. - Mi 22:13
» Upgrade Edius 8 Workgroup auf 9 Workgroup - nix geht!
von Bruno Peter - Mi 21:53
» 100 Jahre UFA
von DWUA y - Mi 21:36
» RØDE NTG5: Neues Broadcast-Richtmikrofon mit neuartigem akustischem Design
von Frank Glencairn - Mi 21:17
» Fresnel Vorsatz mit extrem kleinem Öffnungswinkel und Bowens Anschluß gesucht
von DAF - Mi 21:03
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von acrossthewire - Mi 20:17
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von Auf Achse - Mi 19:46
» Canon EOS C500 Mark II - 6K Vollbild ohne Schwächen?
von Drushba - Mi 19:45
» [STELLENANGEBOT] Mitarbeiter(in) in der Videoproduktion
von Pianist - Mi 18:04
» Nvidia GTX 1660 Super kommt am 29.Oktober mit 336 MB/s Speicher unter 250 Euro
von Tscheckoff - Mi 17:55
» Alte Premiere Pro und After Effects-Versionen?
von JanHe - Mi 16:43
» Basically Everything Coming to Disney+
von iasi - Mi 16:36
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von iasi - Mi 14:30
» RØDE verstärkt Wireless GO System um Lavalier Mikro
von nopod - Mi 12:20
» Patch für VDL (2020 Akt.Vers.)
von fubal147 - Mi 12:06
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 11:12
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Jörg - Mi 9:58
» Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM
von Fader8 - Mi 8:36
» All-I (GH5) in FCPX: Originaldateien löschen?
von Jott - Mi 7:14
» The Rise of Skywalker
von Frank Glencairn - Mi 4:56
» Manfrotto MVTTWINMC Karbon-Stativ (75er / 100er Schale) - NEU aus Nitrotech Kit (inkl. Tasche)
von Tscheckoff - Di 22:29
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 20:34
» Lavaliermikros leiser machen?
von dosaris - Di 16:22
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von canti - Di 16:10
» Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?
von JanHe - Di 15:40
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von Mediamind - Di 15:35
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von carstenkurz - Di 15:23
» FS5: Shutter bleibt nicht auf 180° Angle!
von CrankCrack - Di 13:41
» Tutorial Clip: Wes Anderson Shotanalyse -- von Reißschwenks bis zu Slowmotion
von slashCAM - Di 13:30
» Philips 346B1: Curved 34" Monitor mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Di 12:24
» Patch für VPX 11
von fubal147 - Di 11:55
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II

Canons neuer Vollformat-Wurf klingt wie eine eierlegende Wollmilchsau: 10 Bit XF-AVC plus interne 6K RAW Aufzeichnung in einem kompakten ASIC Design mit professionellen Bedienelementen, ND-Filter sowie Dual-Pixel Autofokus. Da will man natürlich erst recht wissen, wie es um die Qualität der Sensorauslesung bestellt ist... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).