GaToR-BN
Beiträge: 137

Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren

Beitrag von GaToR-BN » Di 23 Apr, 2019 19:30

N´abend,

eine wahrscheinlich eine Anfängerfrage und doch habe ich über die Suche oder Tutorials hier keine Lösung gefunden.

Ich nehmen relativ viele Interviewaussagen auf, um die im Film integieren zu können. Mein bisherigen Workflow ist extrem langsam, da ich alle Interviews vollständig in die Timeline kippe und dann einzelne Schnippsel in den richtigen Filmteil (Anfang der Timeline) kopiere.

In einem Workshop wurde mir empfohlen, dass ganze Interview mitzuschrieben und in eine Excel-Liste mit Positionen zu erfassen, um dann eine Quelle für gute Aussagen und einzelne Worte zu haben. Das scheint mir zu umständlich.

Eine Option wäre jetzt, dass man mit Marker die grobe Aussage und Qualität zu erfassen oder die Verschlawortung zu nutzen. Oder die Clips mit In/Out-Punkte zu erfassen.

Wie arbeitet Ihr hier?




AndySeeon
Beiträge: 281

Re: Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren

Beitrag von AndySeeon » Di 23 Apr, 2019 19:35

ich organisiere mein Footage in der Regel mit Metadaten und Smartbins; mitunter nutze ich auch die Farbcodierung.

Gruß, Andy




Jörg
Beiträge: 8190

Re: Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren

Beitrag von Jörg » Di 23 Apr, 2019 19:48

Ich arbeite viel mit subclips, also Abschnitten aus einem großen file, mit in/out versehen und ab in den entsprechenden Ordner.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16968

Re: Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 23 Apr, 2019 20:06

Mit der neuen Cut Funktion per scrobbing überfliegen, inout setzen, auf eine Spur werfen, dies möglichst vorweg mit allen.
Die files auf der sonst ungenutzen Spur nach rechts verschieben, damit sie nicht im Weg sind wenn das andere geschnitten wird.

Vorteil, der Schnitt bezieht sich nur auf die in&out Marker und der File ist aber immer noch der ganze, wenn du die Selektion doch noch ändern mußt.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 18110

Re: Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren

Beitrag von Jott » Di 23 Apr, 2019 22:19

Lesen geht viel schneller als durchhören. Automatisches Interview-Transkript für ein paar wenige Dollar in ein paar Minuten:
simonsays.ai

Klappt gut recht auch in Deutsch (sofern nicht Dialekt). Kann auch Time Code erkennen, korrekte Untertitel setzen und einiges mehr.




GaToR-BN
Beiträge: 137

Re: Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren

Beitrag von GaToR-BN » Mi 24 Apr, 2019 12:45

Jörg hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 19:48
Ich arbeite viel mit subclips, also Abschnitten aus einem großen file, mit in/out versehen und ab in den entsprechenden Ordner.
Danke für die Antwort.

Meine konkrete Anwendung sind Interviews die zwischen 5 - 20 Minuten lang sind. Im Media Pool würden das dann hunderte Schnipsel werden.
Wie fein schneidest du die Subclips? z. B. eine Antwort einer Person auf eine Frage oder sogar auf einzelne Sätze reduziert? Wie sorgst du dafür, dass du den Überblick behälst?

Vielleicht bleibe ich dann doch im Workflow der Timeline und kopiere daraus zusammen. Vorher Schneide ich natürlich den unnötigen Kram raus. Die Version 16 mit Cut-Page wird das sicherlich noch mal verbessern.




GaToR-BN
Beiträge: 137

Re: Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren

Beitrag von GaToR-BN » Mi 24 Apr, 2019 12:47

Jott hat geschrieben:
Di 23 Apr, 2019 22:19
Klappt gut recht auch in Deutsch (sofern nicht Dialekt). Kann auch Time Code erkennen, korrekte Untertitel setzen und einiges mehr.
Wäre ist eine interessante Lösung. Danke! Importierst du denn die Texte mit Timecodes als Untertitel in Davinci Resolve oder arbeitest du mit der Textdatei weiter?




Jörg
Beiträge: 8190

Re: Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren

Beitrag von Jörg » Mi 24 Apr, 2019 13:16

Wie fein schneidest du die Subclips?
Kommt auf die Art des Interviews an, wenn es Fragen sind, die in einem Zusammenhang über mehrere Antworten behandelt werden, eher in längeren Abschnitten.
Wie sorgst du dafür, dass du den Überblick behälst?
ich habe ein Elefantengedächtnis... manchmal werden clips farbig markiert.
Die gesamte Materialverwaltung z.B. in Resolve habe ich noch lange nicht intus, ich bin auch nicht so ein Verschlagworter.
Ordner, passend benannt, dann kommt der Elefant ;-)




GaToR-BN
Beiträge: 137

Re: Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren

Beitrag von GaToR-BN » Mi 24 Apr, 2019 14:03

Über einen anderen Beitrag habe ich folgende Lösung über youtube als Vorschlag bekommen. Aus meiner Sicht eine gute Lösung.

Clips in Youtube hochladen (nicht öffentlich), Videoeditor öffnen, Transcribieren (auf Sprachzeile unterhalb von Untertitel den Text anklicken), Exportieren (.srt),
youtube-transcript.jpg

im Davinci Resolve über den Mediapool importieren (im Mediapool rechte Maustaste "Import Subtitel"), dann neue Subtitle-Spur in Timeline hinzufügen.
youtube-transcript-dr.jpg
Soweit ist es dann übersichtlicher, wenn man etwas Bestimmtes sucht (bzw. der Elefant gerade abwesend ist). Genial wäre es, wenn man Subtitel dann direkt im Media Pool sehen würde und im Schnitt die Daten nicht so verstümmeln werden würden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt
von kling - Mi 21:02
» Helles preiswertes Smartphone?
von roki100 - Mi 20:59
» Muster im Video entfernen
von matze22 - Mi 20:26
» Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
von ffm - Mi 19:26
» Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough
von klusterdegenerierung - Mi 19:13
» Neues Laowa OOOM 25-100mm T2.9 Cine-Zoom ist erhältlich
von pillepalle - Mi 19:12
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Mi 19:03
» Motion Tracking für das iPhone / iPad: CamTrackAR App von FXhome
von SteveScout - Mi 18:24
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Mi 18:21
» Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
von freezer - Mi 15:58
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von roki100 - Mi 15:00
» Pocket Cinema Camera 4K / 6K disassembly
von roki100 - Mi 14:49
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 14:42
» Insta360 ONE R - mit VR-Brille?
von kledano - Mi 14:41
» Sony Billig Fullframe auf dem Weg!
von cantsin - Mi 14:17
» Blackmagic ATEM Mini Pro ISO: Livemixer mit Multirecording-Funktion
von Abercrombie - Mi 14:14
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.3 Beta 2: Jetzt auch Unterstützung für BRAW 12K unter Windows
von klusterdegenerierung - Mi 13:14
» And the Winner is...
von klusterdegenerierung - Mi 9:34
» Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
von norbi - Mi 9:15
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 23:39
» RED Scarlet W einschalten: LCD Screen schwarz
von Jott - Di 21:24
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von Jott - Di 21:18
» Air2 update - Gimbal justage
von klusterdegenerierung - Di 19:04
» Blackmagic RAW 2.0 Beta 2 bringt BRAW 12K für Adobe Premiere und Avid Media Composer unter Windows
von Hans-Jürgen - Di 15:57
» Adobe Audition Scripts Stapelverarbeitung
von KiesslingDieter - Di 15:14
» Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering
von rudi - Di 12:54
» Tascam DR-60D Mk II Audiorekorder
von Kanucki - Di 8:47
» Probleme mit Moza Air 2
von Tscheckoff - Mo 22:39
» Ronin-s Steadimate-S Steadicam Weste + Aero 30 Arm
von sebastian71 - Mo 22:07
» Video Material Mini Dv trotz Drop Out archevieren
von kellyamk - Mo 22:02
» Blackmagic RAW 2.0 Beta 2 Update
von Hans-Jürgen - Mo 21:30
» Neues GoPro Spielzeug!
von Auf Achse - Mo 20:32
» Hitfilm 15 Pro und Express verfügbar mit einigen neuen Tools
von Drushba - Mo 19:01
» DPA 4097 Miniatur Richtrohr Mikrofon
von pillepalle - Mo 15:26
» HDMI Transmitter für 120€
von klusterdegenerierung - Mo 12:15
 
neuester Artikel
 
EOS R6: Rolling Shutter + Debayering

Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild... weiterlesen>>

Canon EOS R5 Rolling Shutter

Es gibt aktuell bei uns viel zu testen und wir fangen einfach mal häppchenweise an: Hier das Rolling Shutter Verhalten der neuen Canon EOS R5, das bereits Interessantes über den neuen 8K-Sensor verrät. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...