Jost
Beiträge: 1292

Re: Resolve 15 - instabil (auf meinem System)

Beitrag von Jost » Sa 02 Feb, 2019 18:39

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 02 Feb, 2019 17:28
Soweit ich weiß erlaubt die Rec. 2100 4:4:4, 4:2:2, und 4:2:0 - sollte deinem HDR also nicht im Wege stehen.
Wenn Du dann 4.2:2 wählst, aber die Nvidia kein 4:2:2 für H.265 kann, schafft das nichts.

Eine bloße Vermutung ist: Für die Nutzung von H.265 werden Lizenzgebühren fällig. Möglicherweise spart sich Nvidia die Lizenzgebühren für H.265-Version 4:2:2.

Im Programm Hybrid werden zwei Varianten angeboten:
klassisches NVEnc, das kein Ausrendern in 4:2:2 ermöglicht.
Und NVEnc (FFmpeg), das nur die Nvidia-Hardware nutzt, um damit das lizenzfreie X.265 zu beschleunigen.
Dort ist plötzlich 4:2:2 möglich.
Es geht aber nur beim Encodieren. Nvidia schreibt: HW decode support will be added to libav in the near future




SteffenUp
Beiträge: 178

Re: Resolve 15 - instabil (auf meinem System)

Beitrag von SteffenUp » So 05 Mai, 2019 12:01

Hallo,

wollte nochmal Rückmeldung geben...

Habe mein System jetzt mal komplett erneuert. Win10 ist auf dem aktuellen Stand. Der Arbeitsspeicher wurde auf 32Gb aufgestockt.
Die alte GPU durch eine RTX2080 ersetzt. Außerdem habe ich mir hier im Forum(Gebrauchtbörse) einen Studio Dongle gekauft und die aktuelle Resolve Version installiert.

Bis jetzt läuft alles wie geschmiert! Optimized Media ist deaktiviert und trotzdem kann man durch die Timeline "fliegen". Im Taskmanager sieht man kaum mehr als 35% GPU Auslastung, trotz mehrerer MP4 UHD 50p Spuren mit leichtem Colorgrading und Skalierungen/Stabilisierungen.
Wenn es jetzt noch stabil bleibt, spricht nichts mehr gegen eine 100%ige Reslove Nutzung bei meinen zukünftigen Projekten. EDIUS kommt da in Sachen Performance leider nicht mehr mit (zumindest meine 8.5 WG).

Achso, eine Frage noch.
Sollte man sich eine separate "Scratchdisk" für die Cachefiles usw. anlegen? Hätte da evtl. an eine SSD mit ca. 1GB gedacht, welche nur für diesen Zweck reserviert ist.

Grüße
Steffen




srone
Beiträge: 7864

Re: Resolve 15 - instabil (auf meinem System)

Beitrag von srone » So 05 Mai, 2019 19:59

SteffenUp hat geschrieben:
So 05 Mai, 2019 12:01
Achso, eine Frage noch.
Sollte man sich eine separate "Scratchdisk" für die Cachefiles usw. anlegen? Hätte da evtl. an eine SSD mit ca. 1GB gedacht, welche nur für diesen Zweck reserviert ist.
na wenns da mal nicht richtig eng wird...:-)))

klar du meinst 1tb.

das bringt dir bei deinem system höchstens ein paar einstellige prozent..;-)

in bezug, den scratch auf die schnitt-ssd zu verlegen.

lg

srone
"x-log is the new raw"

Zuletzt geändert von srone am So 05 Mai, 2019 20:12, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14163

Re: Resolve 15 - instabil (auf meinem System)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 05 Mai, 2019 20:07

Ich mache es so, das ich die normale HDD als Scratch nehme und schneiden nur auf temporärer SSD.

Wenn dann das Projekt fertig ist wird es auf eine Archivplatte verlegt und die SSD wieder für ein neues genutzt, so bleibts immer fix.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 7864

Re: Resolve 15 - instabil (auf meinem System)

Beitrag von srone » So 05 Mai, 2019 20:14

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 05 Mai, 2019 20:07
Ich mache es so, das ich die normale HDD als Scratch nehme und schneiden nur auf temporärer SSD.
das halte ich für keine gute idee, da damit die scratch-platte zum flaschenhals wird..;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 14163

Re: Resolve 15 - instabil (auf meinem System)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 05 Mai, 2019 20:16

Mit scratch meint ihr doch nur die Cachedaten, oder?
Reicht da nicht eine HDD? Bei mir geht alles fix, oder ginge es dann noch fixer?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 7864

Re: Resolve 15 - instabil (auf meinem System)

Beitrag von srone » So 05 Mai, 2019 20:23

ja, aber warum genau die, verlangsamen? cpu-cache ist der mit am schnellsten angebundene speicher im system, warum sollte das dann bei einem schnittsystem anders sein? meine daten sind auf einem festplatten raid-0 für den schnitt, der cache auf einer seperaten ssd, ob aber nun, wenn ich ohnehin von einer ssd schneide, der einsatz einer zweiten ssd, da noch was bringt, sehe ich eher, im "normalen" schnittbetrieb, als marginal.

lg

srone
"x-log is the new raw"




SteffenUp
Beiträge: 178

Re: Resolve 15 - instabil (auf meinem System)

Beitrag von SteffenUp » Mo 06 Mai, 2019 20:05

Haha, natürlich meinte ich 1TB..

Werde den cache mal auf die M.2 SSD (mit der Footage) legen und schauen wie sich das von der Performance her entwickelt.
Bin eh gespannt was da so für Datenmengen zusammenkommen werden. Keine Ahnung was Resolve da so anhäufen wird.
Muß der Cache eigentlich mal geleert werden, oder übernimmt das Resolve alleine ?

Steffen




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Reparatur Externes Display FS5..
von Oli Krause - Mi 0:43
» Sony a6400 + Zubehör
von hellcow - Di 23:43
» Suche Sony Vollformat Objektiv für hauptsächlich Immobilienvideos
von Jott - Di 23:07
» PCIe 4.0-SSDs - Gleiche Technik unter diversen Namen
von Valentino - Di 22:51
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von acrossthewire - Di 22:16
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dienstag_01 - Di 21:25
» The Color of Film
von Frank Glencairn - Di 21:24
» Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?
von Frank B. - Di 21:20
» Sony FS5 App zum Sichten der Clips
von Oli Krause - Di 20:47
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von klusterdegenerierung - Di 20:35
» Easy Superzoom Effekt?
von klusterdegenerierung - Di 20:32
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von klusterdegenerierung - Di 20:11
» Neue Firmware-Updates für Panasonic LUMIX S1(R) und GH5(S) / G9
von -paleface- - Di 19:21
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Di 15:15
» Martin Scorsese’s „The Irishman"
von rob - Di 13:05
» DSLR Cam 1DC oder BM…?
von Leopold Jessner - Di 11:10
» Razor Raptor 27: 10-Bit WQHD-Monitor mit 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - Di 10:12
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von Funless - Di 10:09
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Di 9:09
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von roki100 - Di 8:32
» The Cage Fight
von Darth Schneider - Di 8:19
» Videoclips für Web und DVD: 50 oder 60 fps
von Darth Schneider - Di 7:54
» Panasonic S1: Kein All-Intra mit V-Log Upgrade??
von rush - Di 7:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 2:08
» Ip Man 4 Final Chinese Trailer (Donnie Yen, Scott Adkins)
von roki100 - Mo 23:41
» Ausrüstungsverkauf Lenovo Thinkpad X1 Extreme, Resolve Studio, Sachtler, Objektive, Ton etc.
von Jörg - Mo 22:16
» Video-Autofokus Gesichtserkennung nutzen in OneMan-Show?
von Jott - Mo 17:42
» Datenträger analog/digital
von Framerate25 - Mo 17:21
» Canon Legria GX10
von vobe49 - Mo 16:56
» Externes Mikro rauscht. Panasonic HC X1
von Mediamind - Mo 15:01
» Meine erste Vollformatkamera - Bitte um Empfehlungen
von Dhira - Mo 13:40
» Was hält so ein Messing-Gewinde aus? Oder „wie bescheuert sind wir...?“
von Framerate25 - Mo 13:33
» DJI Mavic Mini im Praxistest - die führerscheinfreie Einsteigerdrohne - gut genug für Pros?
von Gabriel_Natas - Mo 13:02
» Barstow, California heute Abend um 22,25Uhr auf 3SAT
von pillepalle - Mo 12:54
» Z-Axis Stabilisator für Einhand Gimbals
von Konsument - Mo 11:58
 
neuester Artikel
 
REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig

Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hats erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen? weiterlesen>>

DJI Mavic Mini im Praxistest

Die neue nur 250g leichte DJI Mavic Mini benötigt weder Kennzeichen noch Drohnenführerschein. Wir haben die neue ultraleichte Einsteigerdrohne getestet und wollten wissen: Ist die Mavic Mini gut genug für Pros? Worauf sollte man bei der Mavic Mini achten? Und kann man sie wirklich ohne Einschränkungen überall fliegen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).