RedWineMogul
Beiträge: 161

Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von RedWineMogul » Mi 05 Aug, 2020 08:09

Ende August soll eine neue Cinema EOS mit RF Mount vorgestellt werden:

- Derselbe Super35-Sensor wie bei der Canon Cinema EOS C200
- Interne ND-Filter (mechanisch) bis zu 6 Blenden
- 2x Mini-XLR-Eingänge
- HDMI in voller Größe
- 4K 4:2:2 10bit in ALL-I und IPB bis zu 120p
- 1x CFexpress Typ B
- 2x SD UHS-II
- Externe RAW-Aufzeichnungsoptionen bis zu 4K 120P
- 2x LP-E6NH-Batterien
- Kameragröße kleiner als die EOS-1D X Mark III
- Preis: $4499 USD

Quelle:
https://www.canonrumors.com/rf-mount-ru ... tions-cr2/




pillepalle
Beiträge: 2730

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von pillepalle » Mi 05 Aug, 2020 08:28

Der RF Mount ist für mich das interessanteste Feature daran. Bisher hat mich der EF Mount von den Überlegungen eines Canon Bodies immer abgehalten. So langsam werden auch die Preisunterschiede zu DSLMs immer fließender.

Wenn es wirklich so kommt, dann grenzt Canon jedenfalls seine Cinema EOS Sparte recht deutlich von den Hybriden ab.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Funless
Beiträge: 4071

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von Funless » Mi 05 Aug, 2020 09:07

Die Specs klingen ja interessant, respektive nach einem 4K Nachfolger der C100 aber an den angeblichen Preis von "nur" 4.500 USD mag ich nicht so recht glauben.

Und das Gerücht des Canon eigenen "Speedboosters" klingt zwar witzig, fände ich persönlich aber sinnvoll.

Na mal sehen was davon letztendlich Realität wird.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Frank Glencairn
Beiträge: 11913

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 05 Aug, 2020 15:16

So langsam schießen sich fast alle auf den selben Formfaktor ein.
kk0iw8_h.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von cantsin » Mi 05 Aug, 2020 15:19

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 15:16
So langsam schießen sich fast alle auf den selben Formfaktor ein.
Der ja seit Hasselblad nicht ganz verkehrt ist. - Zumindest muss Canon bei der Kamera sehr optimistisch sein, was das Hitzemanagement angeht, wenn sie den Akku so mitten im Body (und fast direkt hinter dem Sensor) platzieren...




Jott
Beiträge: 18292

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von Jott » Mi 05 Aug, 2020 15:31

Ich hatte die FS100-Würfelsony sehr gemocht, vor allem für ruhiges Handheld, leicht untersichtig, Display hasselbladdig oben.




Funless
Beiträge: 4071

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von Funless » Mi 05 Aug, 2020 15:45

Also den Formfaktor finde ich persönlich auf jeden Fall interessant.
cantsin hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 15:19
Zumindest muss Canon bei der Kamera sehr optimistisch sein, was das Hitzemanagement angeht, wenn sie den Akku so mitten im Body (und fast direkt hinter dem Sensor) platzieren...
Wird bestimmt, wie bei allen anderen C-Modellen auch, einen aktiven Lüfter innehaben.

Das Ding bleibt (wenngleich wir hier ja von einem Gerücht reden) interessant, nur bin ich nach wie vor was den Preis betrifft äußerst skeptisch, das ist mir etwas zu "günstig", denn sollte sich dieser Preis bewahrheiten fände ich das Preis-/Leistungsverhältnis attraktiver als bei der A7SIII.

Oder anders formuliert, wäre es für mich persönlich sinnvoller 4.500 Euro für eine reine "Filmkamera" hinzulegen, als 4.200 Euro für einen Hybriden.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Frank Glencairn
Beiträge: 11913

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 05 Aug, 2020 16:06

Jott hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 15:31
Ich hatte die FS100-Würfelsony sehr gemocht, vor allem für ruhiges Handheld, leicht untersichtig, Display hasselbladdig oben.
Mag ich ehrlich gesagt immer noch, auch wenn die höchstens noch ein bis zweimal im Jahr zum Einsatz kommt.




Axel
Beiträge: 13276

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von Axel » Mi 05 Aug, 2020 16:14

Das ist, wenn's stimmt, 'ne gepfefferte Antwort auf die Sony A7SIII. Die ist ja auch kein Hybride mehr, eigentlich. Der Würfel schreit nach einem Rig, aber erleichtert es zugleich. Klingt echt spannend.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




pillepalle
Beiträge: 2730

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von pillepalle » Mi 05 Aug, 2020 16:52

@ Funless

rechne auf die 4.500 nochmal 850,-€ MwSt, dann kommt der Preis vermutlich hin. Wäre aber trotzdem 'ne interessante Kamera.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Funless
Beiträge: 4071

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von Funless » Mi 05 Aug, 2020 17:43

pillepalle hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 16:52
@ Funless

rechne auf die 4.500 nochmal 850,-€ MwSt, dann kommt der Preis vermutlich hin. Wäre aber trotzdem 'ne interessante Kamera.

VG
Naja, oben ist ja von 4.500 USD die Rede was nach heutigem Kurs, ca. 3.780 Euro wäre. Packt man da noch (19%) MwSt. rauf, wären wir bei rd. 4.500,- Euro Brutto, was immer noch günstiger wäre als man (heute) für eine C200 auf den Tisch legen müsste, bzw. würde man sich etwas unter der Preisrange bewegen die Canon damals als UVP für die C100 MKII veranschlagt hatte (4.349,00 Euro Netto, bzw. 5.175,- Euro Brutto).

Aber wie gesagt, ich persönlich vermute da eher einen weitaus höheren Preis, freue mich natürlich sehr, falls ich mich irren sollte.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Axel
Beiträge: 13276

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von Axel » Mi 05 Aug, 2020 18:04

Funless hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 17:43
pillepalle hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 16:52
@ Funless

rechne auf die 4.500 nochmal 850,-€ MwSt, dann kommt der Preis vermutlich hin. Wäre aber trotzdem 'ne interessante Kamera.

VG
Naja, oben ist ja von 4.500 USD die Rede was nach heutigem Kurs, ca. 3.780 Euro wäre. Packt man da noch (19%) MwSt. rauf, wären wir bei rd. 4.500,- Euro Brutto, was immer noch günstiger wäre als man (heute) für eine C200 auf den Tisch legen müsste, bzw. würde man sich etwas unter der Preisrange bewegen die Canon damals als UVP für die C100 MKII veranschlagt hatte (4.349,00 Euro Netto, bzw. 5.175,- Euro Brutto).

Aber wie gesagt, ich persönlich vermute da eher einen weitaus höheren Preis, freue mich natürlich sehr, falls ich mich irren sollte.
Beispiel:
A7SIII kostet in USA 3499 $.
Sind laut Google 2940,56 €.
Plus 19% macht 3499, 62 €

Heute ist also rein zufällig der Euro um 19 % teurer als der Dollar. Trotzdem kann man die Kamera hierzulande nur vorbestellen zum UVP von 4199 €. Der UVP ist zu unterscheiden vom so genannten Straßenpreis. Nehmen wir eine etwas jüngere Kamera als Beispiel, die exakt ein Jahr alte Panasonic SH-1:
Bild

Aktuell 3899 €, 100 € runter. Dieser typische Preis unter UVP entsteht nach wenigen Wochen, ein deutlicherer, nennenswerter erst über ein Jahr später. Es sei denn, die Kamera erweist sich als Ladenhüter. Aber ich wundere mich auch jedesmal wieder über diese Unterschiede.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4071

Re: Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August

Beitrag von Funless » Mi 05 Aug, 2020 18:22

Über die Dynamik der Verkaufspreise (UVP vs Straßenpreis) habe ich leider auch keine Ahnung, da wären aus meiner Sicht die Forenmitglieder "Jan" oder "DV_chris" bzgl. dieses Themas mit Sicherheit weitaus kompetenter.

Letztendlich reden wir derzeit ja noch über ungelegte Eier, also alles eh' spekulativ bis zum abwinken.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Wildes Gerücht: Canon Cinema EOS mit RF-Mount für 4.500 Dollar?

Beitrag von slashCAM » Do 06 Aug, 2020 11:36


Wenn es stimmt, was man gerade auf Gerüchteseiten liest, hat Canon noch eine interessante Kameraankündigung für Filmemacher in petto. Kolportierterweise soll demnächst di...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Wildes Gerücht: Canon Cinema EOS mit RF-Mount für 4.500 Dollar?




Frank Glencairn
Beiträge: 11913

Re: Wildes Gerücht: Canon Cinema EOS mit RF-Mount für 4.500 Dollar?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 06 Aug, 2020 12:10

Wenn ich mir das mit dem Akku so anschaue, der ist doch eigentlich nicht dafür geeignet in einen Schacht gedrückt zu werden, weil er die Haltefüßchen am Rücken hat - wie soll man den den da jemals wieder raus bekommen? Da wäre doch ein glatter Akku eher geeignet. Aber okay, da hat sich seit dem sicher noch was getan, und der Akku ist vielleicht nur symbolisch.




iasi
Beiträge: 15470

Re: Wildes Gerücht: Canon Cinema EOS mit RF-Mount für 4.500 Dollar?

Beitrag von iasi » Do 06 Aug, 2020 12:19

Würde Canon doch lieber die R5-Innereien in dieses Gehäuse verbauen.

8k-Raw intern
4k vom 8k-Sensor
AF
Stabi

Das wär mal was.

So wie beschrieben wäre sie dann eher eine beliebige S35-4k-Cam mit nicht mehr ganz frischen Innereien.




Drushba
Beiträge: 2002

Re: Wildes Gerücht: Canon Cinema EOS mit RF-Mount für 4.500 Dollar?

Beitrag von Drushba » Do 06 Aug, 2020 12:29

Eine schöne Variante wäre auch, wenn die C500 II eine ausgereifte Fotofunktion erhielte. Dort ist der Cripple-Hammer ebenfalls angesetzt - nur eben in Richtung DSLR.)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Christian Schmitt
Beiträge: 471

Re: Wildes Gerücht: Canon Cinema EOS mit RF-Mount für 4.500 Dollar?

Beitrag von Christian Schmitt » Do 06 Aug, 2020 13:33

Das wird also die R6 (nicht R5) für den Cinema Bereich. Klar, filmen kann man mit den DSLMs auch, soll man aber nicht oder es ist eben wirklich nicht möglich die Funktion ohne Überhitzung in eine Fotokamera zu bekommen.
Sofern also diese Mystery-CinemaEOS all das zuverlässig leistet, was die Fotoversion nur "bedingt mitmacht" wird es für Leute die primär drehen keine schwere Entscheidung.
Preislich darf man positiv bleiben, bei den Specs gibt's im eigenen Haus ja nicht mehr viel zu beschützen, bei anderen Marken aber viel mehr Leistung für weniger Geld.
Und schaut man auf die XC10/15, gab's ja schonmal den Versuch das Angebot nach unten abzurunden...
Was mir nur noch fehlt ist die Zusage, dass der neue/verbesserte DualPixelAF an Bord ist, dann wird das Teil zusammen mit einem Einhandgimbal ein sehr platzsparendes Paket.




prime
Beiträge: 915

Re: Wildes Gerücht: Canon Cinema EOS mit RF-Mount für 4.500 Dollar?

Beitrag von prime » Do 06 Aug, 2020 17:26

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 06 Aug, 2020 12:10
Wenn ich mir das mit dem Akku so anschaue, der ist doch eigentlich nicht dafür geeignet in einen Schacht gedrückt zu werden, weil er die Haltefüßchen am Rücken hat - wie soll man den den da jemals wieder raus bekommen? Da wäre doch ein glatter Akku eher geeignet. Aber okay, da hat sich seit dem sicher noch was getan, und der Akku ist vielleicht nur symbolisch.
Ist bei der Canon XF300 ähnlich, nur eben von hinten statt seitlich wie hier. Der Akku hängt nicht an der Kamera sondern ist in der Kamera, abgeschlossen durch einen Akkudeckel.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von DAF - Do 7:30
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Do 6:40
» Arri Signature Zooms
von pillepalle - Do 3:51
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 0:30
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - Mi 22:25
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von cantsin - Mi 21:02
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:21
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Mi 16:28
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...