Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 19568

Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 08 Apr, 2021 08:18

Servus PC Nerds,
ich habe ein echt nerviges Problem und vielleicht habt ihr ja eine funktionierende Lösung.

Habe 2 hotswapplätze im Rechner die ich mit zich HDDs befülle, jenachdem wie ich sie brauche und alle haben brav einen eigenen LW Buchstaben.
Desöfteren meint mein Win10 aber, das wenn das eine leer bleibt, dass das andere den darauffolgenden LWB bekommt, statt wie sonst den vielleicht übernächsten oder ganz anders, etc.

Dies führt in Resolve selbstverständlich zu Problemen und so muß ich entweder die Daten neu zuweisen, oder der Platte den alten Namen zurück geben.
Kann man dies irgendwie umgehen, also das Win den LWB eigenmächtig ändert?

Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




ruessel
Beiträge: 7157

Re: Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap

Beitrag von ruessel » Do 08 Apr, 2021 08:48

Rechte Maustaste auf das Windooflogo unten links und "Datenträgerverwaltung". Laufwerk anwählen und "Laufwerksnamen ändern"....... Hohen Buchstaben wie "x" oder "Z" wählen, bleibt beim Neustart dann erhalten.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




markusG
Beiträge: 1672

Re: Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap

Beitrag von markusG » Do 08 Apr, 2021 09:18

Du kannst auch Laufwerke in einen Ordner einhängen/mounten (zB in der Systempartition, die sich ja nicht ändern sollte...) und ggf. zu einem Volume kombinieren:

https://www.windowscentral.com/how-moun ... windows-10

https://www.windowscentral.com/how-crea ... windows-10

So mal ins Blaue :)




klusterdegenerierung
Beiträge: 19568

Re: Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 08 Apr, 2021 10:16

ruessel hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 08:48
Rechte Maustaste auf das Windooflogo unten links und "Datenträgerverwaltung". Laufwerk anwählen und "Laufwerksnamen ändern"....... Hohen Buchstaben wie "x" oder "Z" wählen, bleibt beim Neustart dann erhalten.
War das ein verspäteter Aprilscherz?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19568

Re: Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 08 Apr, 2021 10:17

markusG hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 09:18
Du kannst auch Laufwerke in einen Ordner einhängen/mounten (zB in der Systempartition, die sich ja nicht ändern sollte...) und ggf. zu einem Volume kombinieren:

https://www.windowscentral.com/how-moun ... windows-10

https://www.windowscentral.com/how-crea ... windows-10

So mal ins Blaue :)
Danke Dir Markus, aber leider garnicht das was ich suchte. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




cantsin
Beiträge: 8975

Re: Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap

Beitrag von cantsin » Do 08 Apr, 2021 10:35

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 10:17
markusG hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 09:18
Du kannst auch Laufwerke in einen Ordner einhängen/mounten (zB in der Systempartition, die sich ja nicht ändern sollte...) und ggf. zu einem Volume kombinieren:

https://www.windowscentral.com/how-moun ... windows-10

https://www.windowscentral.com/how-crea ... windows-10

So mal ins Blaue :)
Danke Dir Markus, aber leider garnicht das was ich suchte. :-)
Das ist aber trotzdem die Lösung - hier hat Microsoft das Mounting-System implementiert, wie es auch unter Unix/Linux geregelt ist, und danach hast Du das Problem mit den Laufwerksbuchstaben (eigentlich ein Überbleibsel aus DOS-Zeiten) nicht mehr.

Du legst einfach einen Ordner "Hotswap" in Deinem User-Verzeichnis ein, gehst für Deine jeweiligen Hotswap-Festplatten die Schritte durch, die Markus oben beschrieben hat, und dann werden sie immer als User\xy\hotswap gemountet. Du kannst diesen Pfad dann auch fest in Resolve einstellen und findest dann immer Deine Laufwerke wieder.

Wenn man sich einmal an dieses System gewöhnt hat, kommen einem Laufwerksbuchstaben wie IT-Steinzeit vor...




dosaris
Beiträge: 1433

Re: Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap

Beitrag von dosaris » Do 08 Apr, 2021 12:10

cantsin hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 10:35

- hier hat Microsoft das Mounting-System implementiert, wie es auch unter Unix/Linux geregelt ist, und danach hast Du das Problem mit den Laufwerksbuchstaben (eigentlich ein Überbleibsel aus DOS-Zeiten) nicht mehr.
da scheint M$ wirklich was dazu gelernt zu haben (nach nur wenigen Jahrzehnten)

Der automounter scheint bei WIN10 das Label/partID der neu angehängten Partition abzufragen und den Laufwerksbuchstaben entsprechend der "Erinnerung"
wieder wie vorher zu vergeben.

Ist rein phänomenologisch interpretiert, funktioniert hier aber recht zuverlässig beim einstöpseln unterschiedlicher ext USBdrives
(nur für NTFS getestet)

Also für jeden externen Drive/Partition einen eindeutigen Namen (Label) vergeben!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19568

Re: Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 08 Apr, 2021 14:21

dosaris hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 12:10
cantsin hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 10:35

- hier hat Microsoft das Mounting-System implementiert, wie es auch unter Unix/Linux geregelt ist, und danach hast Du das Problem mit den Laufwerksbuchstaben (eigentlich ein Überbleibsel aus DOS-Zeiten) nicht mehr.
da scheint M$ wirklich was dazu gelernt zu haben (nach nur wenigen Jahrzehnten)

Der automounter scheint bei WIN10 das Label/partID der neu angehängten Partition abzufragen und den Laufwerksbuchstaben entsprechend der "Erinnerung"
wieder wie vorher zu vergeben.

Ist rein phänomenologisch interpretiert, funktioniert hier aber recht zuverlässig beim einstöpseln unterschiedlicher ext USBdrives
(nur für NTFS getestet)

Also für jeden externen Drive/Partition einen eindeutigen Namen (Label) vergeben!
Warum funktioniert das dann nicht, bzw mal ja mal nein?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




cantsin
Beiträge: 8975

Re: Stress mit Laufwerksbuchstaben beim hotswap

Beitrag von cantsin » Do 08 Apr, 2021 14:24

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 14:21
Warum funktioniert das dann nicht, bzw mal ja mal nein?
Weil das auch nur Heuristiken sind und Laufwerksbuchstaben per definitionem/per Design kein zuverlässig konstantes/reproduzierbares Identifikationssystem für Wechselmedien sind.

Wie gesagt, die einzige saubere und zuverlässige Lösung ist: Laufwerksbuchstaben deaktivieren und auf Mount-Ordner umsteigen, wie oben in dem verlinkten Artikel beschrieben.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Externer Monitor an DJI Mini 2 - stabile Lösung
von PrincipeAzzurro - Do 0:50
» Neue Photos von DJI Pro-Kamerasystem geleakt: Ein Body für Zenmuse Kameras?
von srone - Do 0:20
» Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?
von brendan - Do 0:11
» Panasonic Camcorder Probleme
von JonasTildus - Mi 23:33
» Erfahrung Sony FX6?
von brendan - Mi 22:53
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von patfish - Mi 22:52
» Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen
von christophmichaelis - Mi 22:31
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 18:35
» Neuer 24" iMac mit M1-Chip: Schlanker, schneller und bunter
von Cinemator - Mi 18:19
» Sony DCR-PC1E C:32:11
von TomStg - Mi 17:58
» Warum man Camcorder/Kameras nicht einfach als Webcams nutzen kann
von mash_gh4 - Mi 17:58
» Resolve 17 delete optimized media
von Jasper - Mi 17:12
» Zoom/Teams Sync
von hatschiii - Mi 16:45
» Ein CORONA UNKOMFORMER Film
von Darth Schneider - Mi 16:39
» Sony 14mm f1.8 GM
von rush - Mi 11:51
» Epic Games MetaHuman Creator: Realisitsche 3D-Modelle von Menschen per Klick
von markusG - Mi 11:45
» Handbrake > MP4 Videos sind ausgewaschen...
von Frank Glencairn - Mi 10:32
» DJI Zenmuse X5 als Standalone-Kamera?
von blueplanet - Mi 10:14
» Junge Generation meidet Fernsehen und Kino
von TomStg - Mi 10:08
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von Lorphos - Mi 9:32
» Video ohne Audio
von Bluboy - Mi 9:19
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Mi 8:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rush - Di 21:24
» MS-Teams Stream mit 2 x RØDE Wireless Go (1) & Sony A6400
von gekkonier - Di 20:24
» Canon G7XIII jetzt mit Atomos Connect 4K HDMI/USB Streaming Konverter im offziellen Kit
von Jan - Di 20:00
» Festplattenboom bei Cryptomining...steigende Preise?
von markusG - Di 18:33
» Hollyland veröffentlicht Solo-Kit der Lark 150 Audio-Funkstrecke für Vlogger
von medienonkel - Di 17:21
» Mit 30 fps auf 25 fps Timeline umgehen
von cantsin - Di 14:54
» Blackmagic RAW für Nikon Z6 II und Panasonic S1H mit dem Video Assist 12G HDR
von iasi - Di 13:23
» Fujifilm stellt lichtstarkes Fujinon XF 18mm F1.4 R LM WR für 999,- Euro vor
von funkytown - Di 11:32
» MSI Optix MAG342CQ: Gekrümmter 34" Monitor mit 3.440 x 1.440 und 90% DCI-P3
von Frank Glencairn - Di 10:26
» LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras
von prime - Di 9:29
» Biete https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/wooden-camera-uvf-mount-sony-fx9-fs7-fs7-mkii-panasonic-eva1-/17400044
von rideck - Di 9:14
» Sony A6100 Strom via USB
von Tscheckoff - Di 7:17
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von roki100 - Di 2:55
 
neuester Artikel
 
BRAW für Z6 II und S1H

Mit dem Blackmagic Video Assist 12G HDR können geeignete Kameras neuerdings (B)RAW über HDMI aufzeichnen. Wir haben das Zusammenspiel mit Nikons Z6 II sowie mit Panasonics S1H ausprobiert... weiterlesen>>

Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...