Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
gutentag3000
Beiträge: 80

Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden

Beitrag von gutentag3000 » Fr 24 Jan, 2020 22:27

Ich arbeite mit Premiere und sende das Bildsignal mit einer BMD Decklink Mini Monitor 4k per HDMI an einen Monitor.

Nach einem Jahr in Gebrauch fiel die Karte plötzlich aus.
Dass die Karte defekt war, wusste ich zuerst nicht: plötzlich sendete Premiere kein Audiosignal mehr per USB an meiner Lautsprecher. Audio ging IMMER per HDMI über die Karte an den Monitor - egal, was ich in Premiere einstellte (!). Nach ein paar Tagen kam kein Bildsignal mehr am Monitor an und BMD Studio Desktop (Treiber-)Software von BMD erkannte die Karte nicht mehr (No Hardware found).

Die Karte war im Popo.

In der Zwischenzeit habe ich einen neuen Rechner, ich bestellte ich eine neue Decklink-Karte. Die Treibersoftware erkannte sie und ich konnte wieder arbeiten. Bis jetzt. Vor zwei Tagen stürzte Premiere ab. Danach kam kein Signal mehr am Monitor an, BMD Desktop Studio erkannte keine Harware mehr.

Die zweite Karte war im Popo - 2 Monate nach dem Kauf.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dieser Karte? Ich kaufe jedenfalls keine neue mehr :) Monitor-Signal geht jetzt direkt über die Grafikkarte raus - Die Leistung des Systems fühlt sich jetzt sogar besser an, kann aber auch subjektiv sein.




acrossthewire
Beiträge: 674

Re: Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden

Beitrag von acrossthewire » Sa 25 Jan, 2020 12:27

gutentag3000 hat geschrieben:
Fr 24 Jan, 2020 22:27


Die zweite Karte war im Popo - 2 Monate nach dem Kauf.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dieser Karte? Ich kaufe jedenfalls keine neue mehr :) Monitor-Signal geht jetzt direkt über die Grafikkarte raus - Die Leistung des Systems fühlt sich jetzt sogar besser an, kann aber auch subjektiv sein.
2Monate? zurück an den Händler neue Karte - fertig.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




gutentag3000
Beiträge: 80

Re: Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden

Beitrag von gutentag3000 » Sa 25 Jan, 2020 13:26

Ja, werde ich machen. Ich frage mich nur, ob diese Karten wirklich so unzuverlässig sind.

Hat jemand die Karte zuverlässig im Einsatz?




kameradennis
Beiträge: 16

Re: Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden

Beitrag von kameradennis » Sa 25 Jan, 2020 14:01

gutentag3000 hat geschrieben:
Sa 25 Jan, 2020 13:26
Ja, werde ich machen. Ich frage mich nur, ob diese Karten wirklich so unzuverlässig sind.

Hat jemand die Karte zuverlässig im Einsatz?
Ich. Seit zwei Jahren keine Probleme unter DaVinci.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie Aufnahmen flüssiger abspielen
von rogerberglen - Mo 19:36
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von klusterdegenerierung - Mo 19:35
» ruckler nach dem rendern
von cantsin - Mo 19:33
» !VORSICHT AMAZON BETRÜGER!
von klusterdegenerierung - Mo 19:17
» Sony HVR Z1E
von rogerberglen - Mo 19:14
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von uchris - Mo 19:07
» Akira - Animation the Hard Way
von iasi - Mo 18:59
» SDL dreht auf ARRI & SONY
von klusterdegenerierung - Mo 18:55
» S/PDIF-Verstärker mit DSP?
von Jost - Mo 18:27
» Sony DCR-TRV 130E normale Video8 Kassette nutzen
von domain - Mo 18:22
» Welches Win10 habt ihr?
von klusterdegenerierung - Mo 18:16
» Gebrauchtverkauf Objektive/Kamera/etc. in Wien
von tommy823 - Mo 17:53
» FiLMiC Remote V3 - nun auch für Android erhältlich
von nicecam - Mo 17:43
» Künstliche Intelligenz morpht Bilder besser mit semantischer Interpolation
von Frank Glencairn - Mo 16:30
» Atomos Shogun 7 Update: ProRes RAW Aufnahme mit Sonys FX9 jetzt verfügbar
von pillepalle - Mo 15:56
» >Der LED Licht Thread<
von Onkel Danny - Mo 15:52
» Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion
von slashCAM - Mo 13:24
» Schöne Doku on Pocket 6K
von klusterdegenerierung - Mo 12:50
» Adobe Bridge bekommt Integration in Premiere Pro und Media Encoder
von klusterdegenerierung - Mo 12:33
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - Mo 11:11
» Wozu Kapitelmarken in PP 2020
von pkirschke - Mo 10:37
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Jörg - Mo 9:27
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von majao - Mo 9:14
» "Blinder Himmel" - Kurzfilm
von -paleface- - Mo 8:46
» Samyang AF 35mm F1,8 FE und AF 85mm F1,4 RF -- Firmware-Updates für Filmer
von benyi - Mo 7:22
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 5:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von nachtaktiv - Mo 0:20
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von Godspeed77 - So 23:39
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von Rick SSon - So 23:25
» Welche 360 Grad Kamera?
von rush - So 23:05
» Frage zu Tilta Fokus Griff
von klusterdegenerierung - So 20:32
» !!BIETE!! Atomos Shogun mit Koffer
von klusterdegenerierung - So 20:29
» Apple iPhone 12 Pro mit Dolby Vision Videoaufnahme, 1.200 nits Display und LiDAR
von roki100 - So 19:34
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - So 17:18
» ** BIETE ** Panasonic GH5 + Zubehör
von ksingle - So 16:27
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...