Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
JanHe
Beiträge: 424

Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?

Beitrag von JanHe » Di 22 Okt, 2019 13:17

Guten Tag,

Ich kaufe mir gerade einen neuen Rechner für 1000 Euro mit einer GeForce 2060 Super und einem Ryzen 5 3600-CPU. Mit ca. 150-200 Euro oben drauf gäbe es auch Konfigurationen mit einer RTX 2070 Super und einem Ryzen 7 2700X. Momentan filme ich noch mit einer alten Canon EOS 550D, aber wer weiß, vielleicht auch bald mit einer modernen HD-Kamera. Fest steht nur eins: HD reicht mir völlig. Die besseren Grafikkarten erzielen im Vergleich mit den "schlechteren" (also z.B. 2070 Super VS 2060 Super) in den Benchmarks ihre Vorteile vor allem erst bei 2K und 4K. Da werden die Vorteile einer besseren Grafikkarte sehr schnell deutlich.

Ziel meines Kaufs ist, dass ich halt einfach lange etwas von dem Rechner habe. Ich will in diesem Sinne ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 3D (also Blender/Maya) probiere ich vielleicht mal wieder aus, aber das ist mehr ein Hobby. Ich weiß nicht, wie anspruchsvoll die "guten" Kameras in HD in Zukunft sein werden. Reichen da meine Grafikkarte und CPU aus?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

LG,
Jan
Unser YouTube-Kanal: youtube[PUNKT]com/channel/UCGxBd3_GxzgpuBTJNmxns2w/videos




dienstag_01
Beiträge: 9651

Re: Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?

Beitrag von dienstag_01 » Di 22 Okt, 2019 13:26

Ich halte die geplante Grafikkarte für den HD-Bereich für vollkommen over the top. Vor allem in Verbindung mit Premiere. Absolut gaga.




JanHe
Beiträge: 424

Re: Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?

Beitrag von JanHe » Di 22 Okt, 2019 13:29

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 13:26
Ich halte die geplante Grafikkarte für den HD-Bereich für vollkommen over the top. Vor allem in Verbindung mit Premiere. Absolut gaga.
Okay, perfekt, dann fahre ich damit ja gut die nächsten Jahre und kann vielleicht sogar doch noch auf höhere Bildformate umsteigen, falls gewollt… :-)
Unser YouTube-Kanal: youtube[PUNKT]com/channel/UCGxBd3_GxzgpuBTJNmxns2w/videos




dienstag_01
Beiträge: 9651

Re: Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?

Beitrag von dienstag_01 » Di 22 Okt, 2019 13:31

JanHe hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 13:29
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 13:26
Ich halte die geplante Grafikkarte für den HD-Bereich für vollkommen over the top. Vor allem in Verbindung mit Premiere. Absolut gaga.
Okay, perfekt, dann fahre ich damit ja gut die nächsten Jahre und kann vielleicht sogar doch noch auf höhere Bildformate umsteigen, falls gewollt… :-)
Nö, wirste nicht können. Oder anders, kannste vielleicht, liegt aber nicht an der Grafikkarte. Die hilft dir da nämlich nicht ;)




JanHe
Beiträge: 424

Re: Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?

Beitrag von JanHe » Di 22 Okt, 2019 13:38

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 13:31
JanHe hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 13:29

Okay, perfekt, dann fahre ich damit ja gut die nächsten Jahre und kann vielleicht sogar doch noch auf höhere Bildformate umsteigen, falls gewollt… :-)
Nö, wirste nicht können. Oder anders, kannste vielleicht, liegt aber nicht an der Grafikkarte. Die hilft dir da nämlich nicht ;)
Ich dachte die Grafikkarte sei hier der Faktor?
Unser YouTube-Kanal: youtube[PUNKT]com/channel/UCGxBd3_GxzgpuBTJNmxns2w/videos




dienstag_01
Beiträge: 9651

Re: Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?

Beitrag von dienstag_01 » Di 22 Okt, 2019 13:47

JanHe hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 13:38
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 13:31

Nö, wirste nicht können. Oder anders, kannste vielleicht, liegt aber nicht an der Grafikkarte. Die hilft dir da nämlich nicht ;)
Ich dachte die Grafikkarte sei hier der Faktor?
Aber niemals in dieser Größenordnung. Und wenn du so ein steinaltes Premiere nutzen willst, wie im anderen Thread beschrieben (CS4), dann müsste man erstmal nachschauen, ob das überhaupt von der Grafikkarte profitiert. Unabhängig davon, dass hier im Forum immer mal zu lesen ist, dass die alten Adobe Programme sich nicht mehr installieren lassen sollen. Aber darüber weiss ich nichts.
Die GPU unterstützt beim Rendern von Effekten, Decoding und Encoding wird von der Intel GPU auf Intel Prozessoren unterstützt. In aktuellen Versionen von Premiere. Sonst alles schön CPU ;)
(Andere Programme funktionieren anders)




JanHe
Beiträge: 424

Re: Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?

Beitrag von JanHe » Di 22 Okt, 2019 14:53

Mmh, vielleicht hole ich mir dann doch nur einen 500 Euro-Rechner. Kann ja notfalls immer noch aufrüsten in ein paar Jahren und momentan habe ich gar nicht so hohe Bedürfnisse. Aber finde das mit CC einfach nur super dämlich. Kann doch nicht der einzige sein, der sich darüber aufregt? AE ist einfach alternativlos. Wenn man nach Alternativen zu AE sucht, gibt Google dazu "Free Video Flip and Rotate" an. :D :D :D
Premiere Pro ist natürlich ersetzbar, auch durch Freeware wie z.B. Lightworks. (Wobei ich schon häufig AE und Pr in Kombi benutzt habe über Dynamic Link.) Aber für AE alleine gibt es ja auch keine Studententarife…

Dann muss ich meinen iMac jetzt doch behalten zum Videoschnitt? Alles so kompliziert…
Unser YouTube-Kanal: youtube[PUNKT]com/channel/UCGxBd3_GxzgpuBTJNmxns2w/videos




dienstag_01
Beiträge: 9651

Re: Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?

Beitrag von dienstag_01 » Di 22 Okt, 2019 15:27

JanHe hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 14:53
Mmh, vielleicht hole ich mir dann doch nur einen 500 Euro-Rechner. Kann ja notfalls immer noch aufrüsten in ein paar Jahren und momentan habe ich gar nicht so hohe Bedürfnisse. Aber finde das mit CC einfach nur super dämlich. Kann doch nicht der einzige sein, der sich darüber aufregt? AE ist einfach alternativlos. Wenn man nach Alternativen zu AE sucht, gibt Google dazu "Free Video Flip and Rotate" an. :D :D :D
Premiere Pro ist natürlich ersetzbar, auch durch Freeware wie z.B. Lightworks. (Wobei ich schon häufig AE und Pr in Kombi benutzt habe über Dynamic Link.) Aber für AE alleine gibt es ja auch keine Studententarife…

Dann muss ich meinen iMac jetzt doch behalten zum Videoschnitt? Alles so kompliziert…
Auf jeden Fall ist das alles sehr material- und softwareabhängig. Was bei der einen Kombination viel bringt, entfaltet bei der anderen Null Wirkung.
Wenn es keinen wirklich triftigen Grund zum Wechsel gibt, dann vielleicht beim iMac bleiben. Oder z.B. Resolve testen - da kenne ich die Schnittfunktionen aber eher überhaupt nicht.




JanHe
Beiträge: 424

Re: Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?

Beitrag von JanHe » Di 22 Okt, 2019 15:40

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 15:27
JanHe hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 14:53
Mmh, vielleicht hole ich mir dann doch nur einen 500 Euro-Rechner. Kann ja notfalls immer noch aufrüsten in ein paar Jahren und momentan habe ich gar nicht so hohe Bedürfnisse. Aber finde das mit CC einfach nur super dämlich. Kann doch nicht der einzige sein, der sich darüber aufregt? AE ist einfach alternativlos. Wenn man nach Alternativen zu AE sucht, gibt Google dazu "Free Video Flip and Rotate" an. :D :D :D
Premiere Pro ist natürlich ersetzbar, auch durch Freeware wie z.B. Lightworks. (Wobei ich schon häufig AE und Pr in Kombi benutzt habe über Dynamic Link.) Aber für AE alleine gibt es ja auch keine Studententarife…

Dann muss ich meinen iMac jetzt doch behalten zum Videoschnitt? Alles so kompliziert…
Auf jeden Fall ist das alles sehr material- und softwareabhängig. Was bei der einen Kombination viel bringt, entfaltet bei der anderen Null Wirkung.
Wenn es keinen wirklich triftigen Grund zum Wechsel gibt, dann vielleicht beim iMac bleiben. Oder z.B. Resolve testen - da kenne ich die Schnittfunktionen aber eher überhaupt nicht.
10 fps bei Counter Strike mit niedrigsten Grafikeinstellungen und niedrigster Auflösung, bei zu vielen Tabs sind auch die Browserinhalte etwas langsam, Premiere Pro reagiert häufig nur verzögert darauf, wenn ich z.B. den Zeitindikator verschiebe und Effekte in After Effects sind teils etwas mühselig umzusetzen, weil ich erst die Vorschau rendern muss. Hauptmotivation ist aber schon, dass ich halt keine Spiele auf dem Mac spielen kann, sowohl wegen der Auswahl wie auch den System-Anforderungen.

Wenn das mit dem Schnitt zu kompliziert ist auf Windows, hole ich mir halt einen 500 Euro-Rechner, der dann nur für Spiele ist. Ich denke, alles darunter wird die nächsten Jahre nicht überstehen. (Aber Aufrüstung ist vielleicht dann doch möglich? Brauche ja auch nicht überall höchste Settings, Hauptsache flüssiges Bild. Muss mich nochmal erkundigen…)
Unser YouTube-Kanal: youtube[PUNKT]com/channel/UCGxBd3_GxzgpuBTJNmxns2w/videos




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
von R S K - Mi 12:47
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Darth Schneider - Mi 12:36
» Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?
von Frank B. - Mi 12:14
» Looking Glass 8K: Das erst holographische 8K Display
von slashCAM - Mi 12:12
» Dringend: Final Cut Pro X Pixelfehler!!!!
von dienstag_01 - Mi 11:59
» Neue Firmware-Updates für Panasonic LUMIX S1(R) und GH5(S) / G9
von TheGadgetFilms - Mi 11:41
» PCIe 4.0-SSDs - Gleiche Technik unter diversen Namen
von Frank B. - Mi 11:25
» ZACUTO Zamerican V3 small Magic Arm (15,24cm / 6 inch)
von wkonrad - Mi 11:23
» 2 * Studiomonitore / Boxen Prodipe Pro 5
von wkonrad - Mi 11:22
» 4 * Sony NP-FW50 Akkus (2*Original, 2*Fremdhersteller)
von wkonrad - Mi 11:20
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von roki100 - Mi 10:32
» Neuer AMD Ryzen Threadripper 3970X: Schnellste High End Desktop CPU mit 32 Kernen
von rush - Mi 10:03
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dienstag_01 - Mi 9:11
» Reparatur Externes Display FS5..
von Oli Krause - Mi 0:43
» Sony a6400 + Zubehör
von hellcow - Di 23:43
» Suche Sony Vollformat Objektiv für hauptsächlich Immobilienvideos
von Jott - Di 23:07
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von acrossthewire - Di 22:16
» The Color of Film
von Frank Glencairn - Di 21:24
» Sony FS5 App zum Sichten der Clips
von Oli Krause - Di 20:47
» Easy Superzoom Effekt?
von klusterdegenerierung - Di 20:32
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Di 15:15
» Martin Scorsese’s „The Irishman"
von rob - Di 13:05
» DSLR Cam 1DC oder BM…?
von Leopold Jessner - Di 11:10
» Razor Raptor 27: 10-Bit WQHD-Monitor mit 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - Di 10:12
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von Funless - Di 10:09
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Di 9:09
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von roki100 - Di 8:32
» The Cage Fight
von Darth Schneider - Di 8:19
» Videoclips für Web und DVD: 50 oder 60 fps
von Darth Schneider - Di 7:54
» Panasonic S1: Kein All-Intra mit V-Log Upgrade??
von rush - Di 7:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 2:08
» Ip Man 4 Final Chinese Trailer (Donnie Yen, Scott Adkins)
von roki100 - Mo 23:41
» Ausrüstungsverkauf Lenovo Thinkpad X1 Extreme, Resolve Studio, Sachtler, Objektive, Ton etc.
von Jörg - Mo 22:16
» Video-Autofokus Gesichtserkennung nutzen in OneMan-Show?
von Jott - Mo 17:42
» Datenträger analog/digital
von Framerate25 - Mo 17:21
 
neuester Artikel
 
REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig

Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hats erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen? weiterlesen>>

DJI Mavic Mini im Praxistest

Die neue nur 250g leichte DJI Mavic Mini benötigt weder Kennzeichen noch Drohnenführerschein. Wir haben die neue ultraleichte Einsteigerdrohne getestet und wollten wissen: Ist die Mavic Mini gut genug für Pros? Worauf sollte man bei der Mavic Mini achten? Und kann man sie wirklich ohne Einschränkungen überall fliegen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).