Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
Artemis33
Beiträge: 11

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Artemis33 » Di 15 Jan, 2019 16:58

Hi nochmal,

sehe ich das richtig dass RAID auf dem ASUS WS X299 Sage nur über VROC funktioniert? Also ich meine die 8 verfügbaren SATA-Ports. Das würde dann nur mit dem teuren key und Intel SSDs funktionieren?! Oder spielt das bei HDDs keine Rolle? HDDs müssen bei so viel Rohmaterial sein, egal ob intern oder im NAS.
OK, habe den Pasus im Handbuch gefunden und somit selbst beantwortet (3-10). Es gibt den SATA-Mode der wie gewohnt arbeitet und den CPU (VROC Mode), der den key braucht.

Wir gedenken nun zum arbeiten 8x 12TB-HDDs zu je 4x im RAID 10 zu installieren, damit schnell gelesen und zusätzlich gespiegelt wird. Bei 4 HDDs mit hauptsächlich großen Dateien in RAID 0 wären ca. 370MB/s lesend drin, oder?
Zuletzt geändert von Artemis33 am Di 15 Jan, 2019 17:12, insgesamt 1-mal geändert.




Peppermintpost
Beiträge: 2502

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Peppermintpost » Di 15 Jan, 2019 17:09

wenn du bereit bist 8x 12TB HDD zu kaufen dir dann aber ein anständiges NAS sparst was Raid5 kann, dann würde ich das mal als epic Fail bezeichnen. Die 8Bay Qnap kosten ca 800 Euro und haben 10G an Bord. Eine 10G Karte für den Rechner kostet unter 100 Euro- Raid 10 ist Gagaland.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Artemis33
Beiträge: 11

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Artemis33 » Di 15 Jan, 2019 17:19

HDDs im RAID erreichen auch nicht die 6Gb/s-Grenze von SATA 3, oder? Damit das nicht der Flaschenhals wird geht man dann auf Performance, also RAID 0, so war unser Gedankenweg dorthin. Oder ist ein RAID 5 bzw. 6 mit 8 HDDs ähnlich schnell?

Es gibt auch das Sage/10G mit 2x 10GBase-T, dafür weniger USB-Ports extern und einem U.2 weniger, falls es ein NAS mit 10G werden sollte.




Frank Glencairn
Beiträge: 9001

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Frank Glencairn » Di 15 Jan, 2019 17:32

Irgendwas anderes als RAID 0 macht IMHO keinen Sinn.
Mir sind in meinem Leben 3 RAIDs abgekackt. Keines davon war (trotz RAID 5) jemals wieder herstellbar.
Hat zig Stunden rumgerödelt - und trotzdem alles futsch. In einem Bruchteil der Zeit hätte ich das Material von den Backups auf ein frisches RAID 0 kopieren können, und weiter arbeiten.

Seit dem hab ich es aufgegeben mit irgendwas anderem als RAID 0.
Ich hab hier mehrere billige ORICO Raid Gehäuse mit 5 x 4 TB Platten über USB3 - geht wie Butter.




DV_Chris
Beiträge: 3091

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von DV_Chris » Di 15 Jan, 2019 17:47

Bei allen unseren Raid Lösungen (Areca, Infortrend) kommt Raid 5 oder 6 zum Einsatz. Bis dato hat noch jeder Rebuild geklappt nach dem Ausfall einer Platte. Und das sogar im laufenden Betrieb.

Areca Systeme mit 8 x HDD haben einen Datendurchsatz von knapp 1500MB/sec.




Artemis33
Beiträge: 11

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Artemis33 » Di 15 Jan, 2019 17:48

Sind deine Rohdaten für ein Projekt über zwei oder mehr RAID-Gehäuse verteilt?




DV_Chris
Beiträge: 3091

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von DV_Chris » Di 15 Jan, 2019 17:51

Ich bin Händler, also kann ich nicht viel darüber sagen wie Kunden Ihre Daten organisieren. Im professionellen Umfeld steht am Ende der Kette aber immer noch ein LTO Laufwerk.




Peppermintpost
Beiträge: 2502

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Peppermintpost » Di 15 Jan, 2019 18:12

DV Chris - ja ne das ist ja mist, so macht das der Videoartist von heute nicht. Areca, Infortrend, das ist ja alles totaler Mist, das macht ja genau was es soll für kleines Geld, das will ja keiner, da kauft man sich besser irgend eine 100 Euro China Grabbel Scheisse oder China Grabbel Scheisse im Design Gehäuse (LaChie) und dann wenn die Daten weg sind, ja dann ist ja auch egal.

Hier in diesem Forum über Datensicherheit zu sprechen ist so sinnvoll wie mit Blinden eine Gesprächsgruppe für Malerei zu bilden.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Frank Glencairn
Beiträge: 9001

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Frank Glencairn » Di 15 Jan, 2019 19:57

Wir reden hier nicht von Datenspeicherung (wie in Backup) sondern von einem Arbeits-RAID, das sin 2 völlig verschiedene Anforderungen, Backups haben auf RAIDs sowieso nix zu suchen, egal welches Level.




MK
Beiträge: 1291

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von MK » Mi 16 Jan, 2019 09:28

Für das NAS dann aber auch eine kleine USV einplanen wenn man auf die Datensicherheit des RAID angewiesen ist... und vielleicht ein RAID 6 anstatt 5 damit 2 Platten ausfallen können ohne dass alle Daten futsch sind...

Mir persönlich reicht auch das RAID 0 als Arbeitslaufwerk weil die gesicherten Daten schneller zurück kopiert sind als der Rebuild eines großen RAID 5 oder 6.




Peppermintpost
Beiträge: 2502

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Peppermintpost » Mi 16 Jan, 2019 09:48

@MK - ich hatte vor ein paar Wochen den ersten Stromausfall seit 20 Jahren, danach habe ich mir am nächsten Tag auch relativ panisch eine USV gekauft, ich war sehr erstaunt wie billig die Dinger inzwischen sind.
Ich habe natürlich keine Ansprüche an die Laufzeit sondern nur das das NAS nicht hart crashed sondern einfach nach 2 min runter fährt. Das Ding hat keine 100€ gekostet.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Sammy D
Beiträge: 1300

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Sammy D » Mi 16 Jan, 2019 10:01

Peppermintpost hat geschrieben:
Mi 16 Jan, 2019 09:48
@MK - ich hatte vor ein paar Wochen den ersten Stromausfall seit 20 Jahren, danach habe ich mir am nächsten Tag auch relativ panisch eine USV gekauft, ich war sehr erstaunt wie billig die Dinger inzwischen sind.
Ich habe natürlich keine Ansprüche an die Laufzeit sondern nur das das NAS nicht hart crashed sondern einfach nach 2 min runter fährt. Das Ding hat keine 100€ gekostet.
Und vorher kritisierst Du den Mangel an Datensicherheits-Bewusstsein im Forum?




Peppermintpost
Beiträge: 2502

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Peppermintpost » Mi 16 Jan, 2019 10:24

@Sammy - ja weil ein Stromausfall natürlich keinem Server/NAS gut tut aber die Daten natürlich auch nicht instant killt. Anders als bei einem Festplatten Ausfall im Raid. Eine Festplatte geht halt ständig kaputt, Stromausfall ist relativ selten, und ich habe dann ja auch reagiert anstatt das Problem zu verleugnen.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Sammy D
Beiträge: 1300

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Sammy D » Mi 16 Jan, 2019 10:59

Ich halte einen Stromausfall fuer potentiell viel gefaehrlicher als einen Festplattenausfall.

Stromausfall muss ja nicht bedeuten, dass es einen stadtweiten Blackout gibt. Braucht ja nur das Netz im Buero/ zu Hause durch Spannungsspitzen fuer den Bruchteil einer Sekunde ueberlastet sein.
Wenn man Pech hat, frittiert es einen die ganze Hardware. Da sind verlorene Daten, die sowieso im Backup liegen, das geringste Problem.
Auch davor schuetzt eine UPS.
Uebrigens ist es nicht getan damit, irgendeine UPS fuer 300 Euro wie eine Powerbank an ein NAS zu haengen. Dahinter sollte schon ein fachmaennisches Konzept stecken. Insbesondere wenn man damit sein Brot verdient. Irgendwas vergisst man immer zu beachten.
Zuletzt geändert von Sammy D am Mi 16 Jan, 2019 15:01, insgesamt 1-mal geändert.




MK
Beiträge: 1291

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von MK » Mi 16 Jan, 2019 13:06

Beim RAID geht es eher darum dass bei einer Stromunterbrechung während einer Schreiboperation der RAID-Verbund beschädigt werden kann. Auf jeden Fall führt eine unvorhergesehen Stromunterbrechung zu einer Integritätsüberprüfung des kompletten Verbunds, was mit einem Leistungsverlust bis hin zur Unbenutzbarkeit über viele Stunden einhergeht (abhängig von System und Größe).




Artemis33
Beiträge: 11

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Artemis33 » Mi 16 Jan, 2019 20:25

Kann das Asus WS Sage wirklich nur PCIe 3.0/2.0 in x16 oder x8? Wenn man eine x4-Karte installiert dann sind gleich 8 von den 44 CPU-Lanes weg?




Frank Glencairn
Beiträge: 9001

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Frank Glencairn » Do 17 Jan, 2019 11:18

Ich sag ja, mit nur 44 Lanes wird es schnell eng, und man baut sich ganz leicht einen Flaschenhals - deshalb setze ich aktuell auf Threadripper, stat auf Intel.




Artemis33
Beiträge: 11

Re: Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht

Beitrag von Artemis33 » Mo 21 Jan, 2019 12:31

Artemis33 hat geschrieben:
Mi 16 Jan, 2019 20:25
Kann das Asus WS Sage wirklich nur PCIe 3.0/2.0 in x16 oder x8? Wenn man eine x4-Karte installiert dann sind gleich 8 von den 44 CPU-Lanes weg?
Der Asus Support für Server-Mainboards sagte mir eben am Telefon dass es sich hierbei wie seither verhält, eine x4-Karte wird mit x4 angebunden und belegt auch nur 4 Lanes der CPU, auch wenn im Handbuch nur von x16, x8 und x0 die Rede ist.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Objektiv für BMPCC4k um Immobilien zu filmen
von pillepalle - Di 2:56
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von roki100 - Di 0:26
» VR-Technik erobert den animierten Film -- am Set von "The Lion King"
von -paleface- - Di 0:08
» Neuer NVMe-SSD Geschwindigkeitsrekord mit PCIe 4.0
von Frank Glencairn - Mo 22:57
» Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann
von roki100 - Mo 22:50
» P2 MXF Metadaten Problem
von RianLing - Mo 22:37
» Tascam DR60DmkII: Kein Limiter im Dual-Modus?
von JonasVo - Mo 21:40
» Ronin-M Remote-Probleme - FIX
von Sammy D - Mo 21:37
» Crane 2 stürzt nach 30 Sekunden ab
von Piqu - Mo 21:19
» Panasonic NVDS27
von Framerate25 - Mo 20:36
» MFT Lichtstarke Festbrennweiten Objektive für GH5
von pillepalle - Mo 19:36
» Neuer Rekord: "Avengers Endgame" überholt "Avatar" als erfolgreichster Film aller Zeiten
von Rick SSon - Mo 18:22
» Viewer bei Resolve mit Kammeffekten
von Jott - Mo 17:57
» James Bond war mal sehenswert
von beiti - Mo 17:49
» Nochmal action in den Alpen
von Auf Achse - Mo 15:29
» Filmmaterial interpretieren zeigt keinen Effekt
von Mantis - Mo 14:28
» CFast 2.0 Matchpack Angelbird Sommeraktion
von freezer - Mo 13:34
» Panasonic kündigt S1H an - weltweit erste spiegellose 6K Cine Vollformat Systemkamera
von wolfgang - Mo 13:10
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Rick SSon - Mo 13:10
» Meinung zur GoPro TradeUp-Aktion
von wabu - Mo 11:42
» Fahraufnahmen
von TomStg - Mo 11:29
» [BIETE] Professionelles Carbon Video-Stativ mit Fluid Head
von ksingle - Mo 10:45
» Lumix FZ2000 - Problem mit manuellem Fokus
von Fabia - Mo 10:36
» Magix Video Pro X 11 mit "Infusion Engine"
von Androide - Mo 10:29
» Pocket 4K mit LIDAR Autofocus
von Darth Schneider - Mo 9:40
» Tascam dr 100 MK3 Handling beim OneManDreh
von felix24 - Mo 0:37
» LUTS uf V-LOG L sehen in Premiere furchtbar aus.
von ChickenValley - So 23:39
» Was tun bei Regen
von nic - So 22:56
» Biete LG OLED TV: LG 55EF 9509
von K.-D. Schmidt - So 22:16
» Blackmagic Micro Studio Camera 4K - noch (oder überhaupt) empfehlenswert?
von acrossthewire - So 21:17
» verkaufe Rode Stereo VideoMic X
von stiffla123 - So 20:40
» verkaufe Canon MP-E 65 Makroobjektiv
von stiffla123 - So 20:38
» - spielt die Grafikkarte beim Rendern eine entscheidende Rolle?
von Micromann - So 20:31
» Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
von scrooge - So 18:34
» Kamera für Bremer Raum gesucht
von Darth Schneider - So 18:27
 
neuester Artikel
 
Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann

Neben dem Smartphone noch eine Kamera im Urlaub mitschleppen? Diese Frage wollen wir einmal wieder zum Anlass nehmen, etwas Grundwissen zu Sensoren zu vermitteln... weiterlesen>>

Sachtler Flowtech vs Gitzo Systematic - High-End Stative im Praxis-Vergleich - Teil 2

Im zweiten Teil unseres Stativ-Shootouts dreht sich alles um die Themen: Torsionssteiffigkeit, Arbeitshöhen (oder besser: Tiefen!), Traglast, Gewicht, Preis und natürlich präsentieren wir auch unser Fazit inkl. Endstand. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Ed Sheerans Motion Capturing Madness

Ed Sheerans neues Video "Ed Sheeran - Cross Me (feat. Chance The Rapper & PnB Rock)" als Motion Capturing Showcase.