Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
erikafuchs
Beiträge: 43

Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von erikafuchs » So 14 Dez, 2014 16:56

Hallo Leute,
ich habe für unsere Schule einen neuen Computer mit Edius und Win7 bekommen, der den alten mit Liquid abgelöst hat. Das Problem: Das Einspielen von DV Material hat mit dem alten Computer (XP SP2) mithilfe des PANASONIC NV-DV10000 Zuspielers einigermaßen geklappt - man konnte ihn nicht aus der Software steuern (mir wurde vom Verkäufer des Computers und DV Rekorders gesagt, das läge am veralteten Firewire Protokoll des Zuspielers). Jetzt wird der Rekorder gar nicht mehr erkannt. Der neue Computer hat eine Firewirekarte, der alte hatte Firewire onboard. Auch jetzt wurde mir (vom gleichen Händler) gesagt, das läge am veralteten Firewiresystem des Panasonic Zuspielers.
1. Kann das jemand bestätigen?
2. Hat jemand eine Idee, ob das durch den Einbau einer anderen Firewirekarte zu lösen ist?
Pit




Goldwingfahrer
Beiträge: 1420

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von Goldwingfahrer » So 14 Dez, 2014 17:33

Hallo

Habe den Panasonic AG-DV2700e,ist aber ähnlich zu Deinem NV-DV10000,weil er aber in der Broadcastliste aufgelistet ist,kostet er halt etwas mehr,und natürlich auch Edius,alle Versionen.
Filme von Mini-DV wie auch den grossen Bändern lese ich aber nicht mit Edius ein [Grund Header]
sondern mit dem kostenlosen WinDV.

Wenn ichs aber noch recht weiss konnte ich diesen Pana unter Edius 6.08 steuern direkt aus der Software raus.[Win-7 64 Bit]
Ob das auch bei Deinem Pana klappt das müsstest selber probieren.
Hab zwar den Pana am Schnittplatz,kann aber das mit der "Steuerung" unter Edius erst später ausprobieren.An diesem Rechner ist Edius 6.08 installiert und nicht die V.7.40 oder die V.7.41

Pana Kabel 4-4 polig verbinden mit dem FiWi am PC,Pana einschalten....
Pc starten...dann erscheint schon kurz nach dem PC-Start die Meldung [Screen a]

Ein Blick in den Gerätemanger und man sieht....[Bild b]
Digitalisierungen Normwandlungen Datenrettungen Restaurierungen

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von Alf_300 » So 14 Dez, 2014 17:39

Microsoft empfiehlt den Ieee Treiber Alt (Legacy) zu intallieren

https://www.verbraucher-sicher-online.d ... re-treiber

PS
Es sollte FW mit TI Chip im Rechner sein




erikafuchs
Beiträge: 43

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von erikafuchs » So 14 Dez, 2014 22:16

Vielen Dank soweit,
mein Problem ist, dass der Rekorder schon von Windows nicht erkannt wird. Es taucht im Gerätemanager nicht auf. Meine anderen DV Geräte schon.




srone
Beiträge: 9083

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von srone » So 14 Dez, 2014 22:23

Alf_300 hat geschrieben:PS
Es sollte FW mit TI Chip im Rechner sein
der ti-chip verhält sich mit dv am besten, dh angeschlossene geräte werden weit besser "erkannt" als mit anderen chips. ;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Spreeni
Beiträge: 321

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von Spreeni » So 14 Dez, 2014 22:26

Ich habe den DV20000, der hat 2 FW-Anschlüsse. Einen vorne, einen hinten. Die beiden Ports werden mit einem Umschalter ausgewählt, hängt der Rechner dann am nicht-gewählten Port hat das den gleichen Effekt.

Evtl hat dein Modell die gleiche Ausstattung.




erikafuchs
Beiträge: 43

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von erikafuchs » So 14 Dez, 2014 23:19

Ich kann jetzt nicht nachrüfen, ob der Rekorder hniten einen weiteren Anschluss hat, aber der "alte" Computer erkennt ja den Frontanschluss weiterhin.

Wie erkenne ich eine FW Karte mit TI Chip?




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von Alf_300 » Mo 15 Dez, 2014 00:20

Systemsteuerung/System/Gerätemanager/IEEE 1394 Bus-Hostcontroller

dort sollte dann - OHCI-konformer Texas Instruments 1394 Hostcontroller
Eingetragen sein.

Und natürlich im Mainboard-Handbuch




Goldwingfahrer
Beiträge: 1420

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von Goldwingfahrer » Mo 15 Dez, 2014 00:37

Der NV-DV10000 ist die Consumer-Variante zum oben benannten Pana AG-DV2700e

Der "wabblige" Audiomix-Regler ist dem Consumer vorbehalten.

Der AG-DV2700e hat das nicht und ist Graufarben.

Hier der Unterschied
http://media3.film-tv-video.de/tx_ttnew ... DV2700.pdf
Ich kann jetzt nicht nachrüfen, ob der Rekorder hniten einen weiteren Anschluss hat,
Brauchst nicht nachzugucken,Beide Obigen haben nur an der Front eine DV Buchse.

DV-Buchsen hinten haben die teuren D-VHS Geräte,damit können aber keine DV Bänder abgespielt werden.

Nach einem kurzen Test .....
Der Pana wird unter W7-64-Bit erkannt aber es ist keine "Gerätesteuerung" unter Edius möglich.Weder über den OHCI [4-polig] noch über die DV-Eingänge der Canopus NX + der Frontbay.
Digitalisierungen Normwandlungen Datenrettungen Restaurierungen




erikafuchs
Beiträge: 43

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von erikafuchs » Di 16 Dez, 2014 12:52

Liebe Leute,ein Zwischenbericht:
Ich habe eure Hinweise alle abgearbeitet, es läuft aber noch nicht.
Im Gerätemenager steht ein unbekanntes Gerät.
er "alte" Legacy Treiber war bei mir niccht in der Auswahlliste.
Die Option "Kompatible Hardware" finde ich nicht.
Ich habe denLegacy Treiber auf der MS Seite gefunden und runtergeladen und installiert.
Auch ein Aktualisieren auf diesen Treiber brachte keinen Erfolg - nach wie vor "unbekanntes Gerät".
Ich hatte nicht damit gerechnet, den Rekorder "fern"steuern zu könne und dachte auch schon daran, das Digitalisieren mit WinDV zuerledigen. Jetzt muss ich aber, vor allem beim Digitalisieren von Analogmaterial, immer einen Camkorder suchen, umprogrammieren und anstöpseln während das Panasonic Gerät direkt über dem Computer eingebaut ist und jetzt unnütz rumsteht.
Ich werde jetzt wohl als nächstes die Firewirekarte ausbauen und hoffe in unserer Grabbelkiste einen Ersatz zu finden.
VG
Pit




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von Alf_300 » Di 16 Dez, 2014 13:10

Was wird denn für eine FW in der Systemsteuerung angezeigt ?




Goldwingfahrer
Beiträge: 1420

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von Goldwingfahrer » Di 16 Dez, 2014 13:14

Jetzt muss ich aber, vor allem beim Digitalisieren von Analogmaterial, immer einen Camkorder suchen,
Was glaubst Du warum wir hier nicht den Pana nehmen zum Digitalisieren von Analogem....auch nicht den ADVC110 oder den ADVC300 [von Canopus]

schau mal den Unterschied von DV-AVI oder sauber gecapturt an.
Hier als einfaches GIF.........obwohl bei "Gif" schon vieles weggeworfen wird,sieht man immer noch den Unterschied.

www.ww-consulting.ch/DL/AB.rar

Ist nur ein kleines Beispiel [uralt VHS-C Band]

beschrieben,hier
http://forum.gleitz.info/showthread.php ... post448288
Digitalisierungen Normwandlungen Datenrettungen Restaurierungen




erikafuchs
Beiträge: 43

Re: Firewire von PANASONIC NV-DV10000 wird nicht erkannt

Beitrag von erikafuchs » Di 16 Dez, 2014 14:34

Lieber Goldwingfahrer,
da habe ich mir noch nicht so viele Gedanken gemacht. Min anaolger Rekorder ist halt über den DV Rekorder mit dem Computer verstöpselt. Du wirst lachen, beim letzten mal brauchte ich die Anlage eh nur für den Ton und die Qualität des Bildes war unwichtig, da ich es nur zum Synchronisieren mit einer englischen DVD brauchte.
Aber sehe ich das richtig, dass deine Empfehlung virtualdub ist? Da müsste ich mich in Zukunft halt mal in die Einstellungen einarbeiten und rausbekommen, wie ich das analoge Material in den Computer bekomme - Karte zum Grabben?
Du könntest mir da mit ein paar Hinweisen einen Gefallen tun.
Pit




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 70D startet nur ohne SD Karte
von fantasiename - Mo 7:51
» Tiffen Black Pro Mist vs Schneider Hollywood Blackmagic
von srone - Mo 7:37
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von DAF - Mo 6:42
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mo 0:17
» Was hörst Du gerade?
von Benutzername - So 23:56
» Vom Mini DV Camcorder auf PC
von Alex_S - So 23:13
» Kamera für Livestream bis 1000€/1500€
von Tscheckoff - So 23:04
» Probleme mit Sennheiser ew 100 G3
von Tscheckoff - So 22:23
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von rush - So 20:13
» Spielfilme vor und nach Corona?
von Frank Glencairn - So 19:58
» Passion für Lost Places
von nicecam - So 19:46
» Was schaust Du gerade?
von Konsument - So 19:35
» Laowa 14mm f/4 FF RL Zero-D - leichtes Ultraweitwinkel-Objektiv
von iasi - So 19:09
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von beiti - So 18:36
» KI generiert virtuelle Kamerafahrten aus Photos
von Franky3000 - So 17:11
» BIETE Atomos Ninja Flame Recorder Set mit 480Gb SSD
von wkonrad - So 16:14
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von rush - So 15:34
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 15:09
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von Jalue - So 14:32
» F-Stop vs. T-Stop
von ruessel - So 14:23
» Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
von iasi - So 13:05
» Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H
von MeikelTi - So 10:28
» GH5 VLog - Erfahrungen
von Huitzilopochtli - So 10:08
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - So 9:39
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von rush - Sa 20:23
» EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
von Bluboy - Sa 17:32
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 17:17
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von Gerald73 - Sa 14:06
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Sa 11:46
» Multipin-Kabel
von carstenkurz - Sa 10:55
» BIETE Atomos Power Station & Travel Case
von wkonrad - Sa 10:46
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Sa 10:09
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von markusG - Sa 0:16
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Fr 22:55
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Fr 22:21
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...