Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



i5 2500k PC aufrüstbar?



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
Rechargable
Beiträge: 1

i5 2500k PC aufrüstbar?

Beitrag von Rechargable » Fr 04 Dez, 2020 01:51

Hallo!

Ich habe eine Frage an das Forum
Ich würd gern auf meinen alten Rechner Videobearbeitung betreiben und frag mich ob ich mit dem alten Teil noch was anfangen kann.

Ich habe einen alten PC mit den specs:

CPU: I5 2500K übertaktbar bis 4,5, 4 Kerne, 6 MB Cache, HD Grafik 3000
MB : Asus P8Z68 v Pro , 2 x PCIe 2.0 x16
Ram: Gskill / DDR 3 1600 PC3 16 GB
Noctua CPU Kühler
550 Watt Be Quiet Netzteil

Wenn ich noch 16 GB Ram, SSDs und eine aktuelle Grafikkarte verbaue, kann ich dann noch Video Bearbeitung in 4 K 25/30 - 50/60 fps mit einem den Programme Magix Deluxe, Veags Movie Studio, oder Davinci Resolve Studio machen?


Ansonsten frag ich mich auch ob ich mit einem aktuellen Gamerlaptop wie den HP Omen mit
I7 10750, 6 Kerne, 2,6 -4,3 GH UHD 630 Grafics 12 MB cache
GTX 166o ti max Q
16 GB DDR 4 Ram

Videobearbeitung mit flüssigen schnitt, Farbkorrekturen, entrauschen etc. und Rendering vernünftig machen kann, oder ob ein Laptop immer in die Knie geht, nicht wirklich funktioniert und eher fürs schneiden unterwegs gedacht ist. Oder der auch vollwertig Videobearbeitung machen kann?


Danke und LG




MrMeeseeks
Beiträge: 1148

Re: i5 2500k PC aufrüstbar?

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 04 Dez, 2020 02:23

Du könntest mit einer aktuellen GPU, Ram und SSD deinem PC noch etwas Leben einhauchen aber der 2500K liegt quasi schon im Grabe.

Schon ein 140€ teurer i5-10400 ist wesentlich schneller und ein aktueller Ryzen prügelt deiner CPU den Heatspreader von der Rübe.

Das von dir genannte Notebook dürfte für die Aufgaben reichen, dennoch wäre ein reiner PC wesentlich günstiger.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von TheBubble - Di 16:06
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von Nepumuk - Di 8:07
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
» Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
von roki100 - So 18:27
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - So 16:43
» Verkaufe Z-CAM E2 4K Cinema Camera + SmallRig Cage
von cooolman - So 12:51
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von mash_gh4 - So 11:53
» Andrei Konchalovskya "DEAR COMRADES!" Trailer
von iasi - So 11:47
» Kameraempfehlungen
von Darth Schneider - So 9:09
» Zwei Spuren oder Kanäle durch MixPre 3
von pillepalle - So 7:20
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von mash_gh4 - So 1:40
» Interview Hall-Reduzierung on Location : Tips N Tricks?
von Sammy D - Sa 22:41
» Filmempfehlung: "A Sun"
von roki100 - Sa 21:09
» Ultralichtstark: Voigtländer 29mm / 1:0,8 Super Nokton asphärisch MFT vorgestellt
von fth - Sa 19:47
» DJI Ronin M
von Andromeda - Sa 19:33
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von Mediamind - Sa 17:59
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...