Mediamind
Beiträge: 966

S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Mediamind » Mo 14 Dez, 2020 18:28

Panasonics AF ist nicht "Stand der Dinge". Was mir heute aufgefallen ist, macht mich erst einmal ratlos. Ich habe die letzten Wochen nur mit der A7SIII experimentiert und nach FW Update die S1 erst einam kaum genutzt. Ich hatte das Update auf die Version 1.6 durchgeführt. Heute hatte ich die Sigma Art 35 mm f:1.4 für L-Mount drauf. Der AF ist katastrophal verschlechtert. Er findet das Gesicht und das Auge und stellt dann das Focussieren ein. Die S1 versucht noch nicht einmal den Focus zu treffen. Es bleibt einfach bei Unscharf. Erst nach Betätigung der AF Taste bemüht isch die Kamera. Das selbe Ergebnis habe ich mit dem 105 mm f:1.4 und dem 24-70 f:2.8 von Sigma. Alles L-Mount Linsen....
Die Originaloptiken laufen ohne Probleme.
Push AF geht aber eine kontinuierliche Focusnachführung ist praktisch unmöglich.
Das Problem scheint sich nur bei den Sigmas abzuzeichnen. Hat jemand anders hierzu Erfahrungen gemacht? Ggf. wurde mit dem Firmwareupdate etwas verbockt.




Drushba
Beiträge: 2083

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Drushba » Mo 14 Dez, 2020 18:44

Ist das evtl. ein Problem der Sigma-Firmware?
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Mediamind
Beiträge: 966

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Mediamind » Mo 14 Dez, 2020 20:11

Anbei der Firmware der Sigmas habe ich nichts verändert. Für das 24-70 gibt es allerdings ein Update, wie ich gerade recherchieren konnte. Das werde ich einmal ausprobieren.




Mediamind
Beiträge: 966

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Mediamind » Mi 16 Dez, 2020 11:03

Nach Update des 24-70 DGDN geht es nun wieder besser. Das 35er und das 105 sind allerdings absolut Lost. Der AF agiert komplett unbrauchbar. Bei YT gab es ebenfalls Hinweise auf Probleme mit dieser Version. Da der AF sowieso Schrott ist, ist das jetzt nicht sooo relevant, Spaß macht das aber trotzdem nicht. Gott sei Dank geht im MF der Push AF noch.




Drushba
Beiträge: 2083

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Drushba » Mi 16 Dez, 2020 12:55

Werde mir die S1 nochmal ausleihen und mit dem Sigma-EF-L-Mount Adapter ausprobieren + berichten. Mich interessiert vor allem das Canon 70-200 f2,8 II. Das ist relativ günstig gebraucht zu bekommen und könnte in Kombination mit L-Mount ein Hammer sein. Allerdings - aus der Hand filmen wollte ich mit dem Geschoss nicht gerade.))
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Mediamind
Beiträge: 966

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Mediamind » Mi 16 Dez, 2020 15:19

Das könnte Interessant sein. Mit dem Pana 70-200 f:4 filme ich teilweise aus der Hand. Der Stabi ist wirklich sehr gut. Ein Blende 2.8 ist allerdings schon ein wenig mehr an Masse.




Ely
Beiträge: 14

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Ely » Do 11 Feb, 2021 23:25

Nachdem ich mit meinem fast neuen Sigma 24-70mm f/2.8 DG DN L-Mount Objektiv an meiner S5 auch Probleme mit dem Autofokus habe, bin ich hier auf dieses Thema gestossen. Im Vergleich zu dem Objektiv, arbeitet das Lumix 20-60mm Kit-Objektiv viel zuverlässiger.
Leider scheint es beim Sigma Objektiv nicht die Firmware zu sein. Die Kamera zeigt die aktuelle Version 1.2 an. Die Firmware vom Body wurde aktualisiert auf 2.1.
Nicht das die Sigma Objektive nach jedem Update der Firmware vom Body auch ein neues Update brauchen.
Oder hat noch jemand ein Tip parat.
Vielen dank und viele Grüße!




didah
Beiträge: 973

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von didah » Do 11 Feb, 2021 23:55

soviel zur alliance ;)

ich bin ja ansich gerade auf der suche nach einem neuen hybrid system, schiele auch immer wieder auf die panas (gerade gäbs eine quasi neue s5 mit kitlens für 1550 auf willhaben), aber irgendwie.... auch wenn ich manuell fokusieren kann is ein funktionierender af in 2021 doch schon irgendwie pflicht.....
mean people suck




blueplanet
Beiträge: 1149

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von blueplanet » Fr 12 Feb, 2021 18:47

Ely hat geschrieben:
Do 11 Feb, 2021 23:25
Nachdem ich mit meinem fast neuen Sigma 24-70mm f/2.8 DG DN L-Mount Objektiv an meiner S5 auch Probleme mit dem Autofokus habe, bin ich hier auf dieses Thema gestossen.
...und es gibt noch eine weitere Stolperfalle. Wer denkt, das er bei Sigmaobjektiven + MC-21-Adapter auf L-mount alle Fokusmodi mit der S5/S1 nutzen kann, wird schnell eines besseren belehrt.
Uneingeschränkt + zuverlässig funktioniert es tatsächlich nur mit Leica/Lumix-Objektiven - für L-mount. Selbiges gilt für die Stabi.
Am stärksten machen sich diese Einschränkungen beim Filmen bemerkbar. Im Fotomodus, bei Landschaftsfotografie und wenn man kaum die Verfolgng von schnellen Objekten braucht, hat das hingegen wenig Einfluss.

Ein wirklich gute und noch preiswerte Wahl ist deshalb das im Grunde immer Drauf-Objektiv Lumix 24-105, f4.
Ergänzen kann man es mit dem 70-200mm f4. Das reicht von der Lichtstärke im Zusammenhang mit dieser Kamera vollkommen aus. Es muss kein fast doppelt so teueres S f2,8-Objektiv sein.
Wenn es nicht stockdunkel ist, kann dank nativem DUAL-ISO bedenkenlos bis ISO 12800 fotografiert und bis ISO 6400 gefilmt werden.
Man musss es sich nur trauen ;))




cantsin
Beiträge: 8633

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von cantsin » Fr 12 Feb, 2021 19:02

Tja, Goodbye L-Mount. Unter den Bedingungen hat das System wohl keine Zukunft. (Verwende meine Sigma fp, abgesehen vom Kitobjektiv, nur mit adaptierten Objektiven.)




Drushba
Beiträge: 2083

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Drushba » Fr 12 Feb, 2021 19:36

cantsin hat geschrieben:
Fr 12 Feb, 2021 19:02
Tja, Goodbye L-Mount. Unter den Bedingungen hat das System wohl keine Zukunft. (Verwende meine Sigma fp, abgesehen vom Kitobjektiv, nur mit adaptierten Objektiven.)
Hartes Urteil, vielleicht etwas zu hart. Die S1 mit 24-105er halte ich für ziemlich überzeugend auch mit Video-Autofokus. Habe das Canon 70-200 f2,8 mit dem MC21 draufgeschraubt und im Fotobereich ist die Trefferquote sehr gut. Followfokus bei langen Brennweiten kann problematisch sein, aber mit 200mm f2,8 filme ich eigentlich fast nie und wenn dann eher statische Schnittbilder, bei denen der Autofokus meistens trotzdem sitzt. Klar wäre eine Sony A1 nicht schlecht, aber für den Preis gibts derzeit ja vier S1-Gehäuse. Die sportliche Herausforderung ist daher wohl, mit der S1 das Geld für die A1 zu erwirtschaften. Müsste hinhauen, selbst wenn die S1 dafür an Hochzeitsfotografen vermietet werden würde, denn für Fotos ist sie durchgehend top.))
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Ely
Beiträge: 14

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Ely » Fr 12 Feb, 2021 20:42

Das Urteil halte ich auch eher als etwas zu hart. Na ja, aber das ist wohl der aktuelle Ton im Internet.
Meine Entscheidung war bewusst, über kurz oder lang mich von meinen Canon Equipment zu trennen.
Zum Fotografieren habe ich noch eine 5D Mark III, aber schön wäre es neben meiner GH5 die 5S für Foto und Film verwenden zu können.
Und ganz ehrlich, ich finde den AF nicht so schlecht, wie es alle immer behaupten. Nur mit dem vom Sigma bin ich nun nicht ganz zufrieden.
Denke da liegt einfach ein Problem vor, welches bestimmt von einer Firmware gelöst werden kann. Aber wie lange braucht es dann zur Lösung? Es wird ja sicher nicht mal eben in wenigen Tagen eine Firmware verbessert. Ich bin zuversichtlich, das es schon irgendwann etwas gibt.

Aber vielleicht habe ich ja auch in den Untiefen der Einstellungen etwas falsch gemacht. Soll ja auch Fälle geben wo das Problem beim Anwender liegt. ;-)




didah
Beiträge: 973

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von didah » Fr 12 Feb, 2021 21:48

so hart is das urteil doch nicht. mal ganz blöd gefragt: wieviele hier nutzen l-mount? der hat sich einfach nicht durchgesetzt.

bin gerade auch der suche nach der eierlegenden-wollmilchsau-photo-video-all-in-one-hält-bis-zum-lebensende-kamera. ich hätte liebend gerne eine s1/h.. aber, 1 großer pluspunkt kann 2 große minuspunkte einfach nicht ausgleichen. pluspunkt (videocentricness) liegen auf der hand. minus eins auch - autofocus. und minus 2 is einfach der mount selbst bzw dessen verbreitung. von der auswahl an gläsern mal abgesehen - kennt ihr leute, bei denen ihr euch mal auf die schnelle lmount gläser ausborgen könntet? wie ihr es mit e bzw rf könnt? ich nicht.... und ich hab auch keinen bock jetzt x tausend euro in einen mount zu investieren. auch wenns bis zum lebensende halten soll, weil das is unrealistisch ;)
mean people suck




Drushba
Beiträge: 2083

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Drushba » Fr 12 Feb, 2021 22:36

didah hat geschrieben:
Fr 12 Feb, 2021 21:48
so hart is das urteil doch nicht. mal ganz blöd gefragt: wieviele hier nutzen l-mount? der hat sich einfach nicht durchgesetzt.

bin gerade auch der suche nach der eierlegenden-wollmilchsau-photo-video-all-in-one-hält-bis-zum-lebensende-kamera. ich hätte liebend gerne eine s1/h.. aber, 1 großer pluspunkt kann 2 große minuspunkte einfach nicht ausgleichen. pluspunkt (videocentricness) liegen auf der hand. minus eins auch - autofocus. und minus 2 is einfach der mount selbst bzw dessen verbreitung. von der auswahl an gläsern mal abgesehen - kennt ihr leute, bei denen ihr euch mal auf die schnelle lmount gläser ausborgen könntet? wie ihr es mit e bzw rf könnt? ich nicht.... und ich hab auch keinen bock jetzt x tausend euro in einen mount zu investieren. auch wenns bis zum lebensende halten soll, weil das is unrealistisch ;)

Ich stehe vor der gleichen Entscheidung und sehe vieles auch ähnlich. Allerdings kann sich das mit dem L-Mount im Gebrauchtbereich auch positiv auswirken. Seien wir mal ehrlich: Sony hat bislang das fetteste Marketing, gefolgt von Canon. Folglich springen fast alle auf deren Zug auf und die Gebrauchtpreise für Gläser sind durchweg zu hoch, um darauf zu setzen. Klar wäre z.B. eine C70/R5 Kombi toll, mit f2,8 70-200er, 15-35er, 24-70er und 28-70 f2,8. Aber günstiges gebrauchtes Glas? Fehlanzeige. Die Gebrauchtpreise bei L-Mount hingegen entstehen gerade erst und zeigen straight nach unten. Pana wird im Kamerabereich weitermachen, da halte ich jede Wette. Die sind einfach zu groß, um aufzuhören und die Geschäftszahlen des Gesamtkonzerns zeigen nach oben - die machen die Sparte wohl schon aus Prestige nicht dicht. Die Verbraucher werden aber weiter eher Canon und Sony kaufen und das Pana-Gebrauchtglas wird sich irgendwann mal richtig günstig stapeln. Das Pana 24-105er reicht mir fürs Filmen völlig aus und den Rest kann ich übergangsmässig als Canon-Altglas von der Bucht adaptieren. Drum betrachte ich das System auch jetzt schon als tiefentauglich fürs Investment. D.h. jetzt schon einsteigen, filmen, workflow und spezifisches Grading etablieren, nach und nach (Gebraucht-)Glas dazukaufen und irgendwann einen neuen Body erwerben, der dann AF auf Canon-Niveau haben wird. Der S1-Body wird wohl immer ein guter Zweitbody bleiben und als solcher gute Dienste tun. Bleibt noch der Ton - ebenfalls besser als bei Sony und Canon hat ja noch gar keinen XLR-Adapter. Alles in allem noch keine eierlegende Wollmilchsau, aber zumindeste eine eierlegende Wollmilch. ;-)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.

Zuletzt geändert von Drushba am Fr 12 Feb, 2021 22:56, insgesamt 1-mal geändert.




Ely
Beiträge: 14

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Ely » Fr 12 Feb, 2021 22:55

Sehr gut von Drushba zusammengefasst. Besten Dank.
Ich habe mir gedacht, dass es die wirkliche eierlegende Wollmichsau vielleicht gar nicht gibt oder wenn überhaupt nur sehr teuer erstehen kann. Die Alternative wäre eine R6 (sehr abgespeckt) oder R5 (sehr teuer) gewesen. Beide schlecht lieferbar und die Optiken auch arg teuer. Ob dann mein EF Altglas wirklich einwandfrei funktioniert,..., nun davon wäre ich auch einfach mal ausgegangen.
Ich denke mit Panasonic habe ich einen für mich idealen Kompromiss gemacht und ich gehe auch fest davon aus, dass da noch einiges kommt. Sind ja mit Vollformat auch wirklich sehr kurz dran.

Aber Drushba, du schreibst du kann an deiner Lumix gut mit dem 16-35mm von Canon mit Adapter arbeiten. Der AF-C soll ja mit dem Sigma Adapter nicht gehen, aber letztendlich ist man ja mit dem Weitwinkel auch sehr schnell im unendlichen Fokusbereich.
Also, wie sind generell damit deine Erfahrungen?




Drushba
Beiträge: 2083

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Drushba » Fr 12 Feb, 2021 23:00

Nee, mit dem 16-35er habe ich leider noch keine Erfahrung. Hab bislang nur das Canon 70-200er f2,8 II ausprobiert, das war für meine Ansprüche wirklich gut. Die S1 hatte ich bisher immer nur leihweise von einem Kumpel, aber ich denke, jetzt werde ich sie mal kaufen. ;-) Mein letztes Abwarten galt der Sony A1, die hat sich allein preislich für mich erledigt.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




didah
Beiträge: 973

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von didah » Fr 12 Feb, 2021 23:05

Drushba hat geschrieben:
Fr 12 Feb, 2021 22:36
Pana wird im Kamerabereich weitermachen, da halte ich jede Wette. Die sind einfach zu groß, um aufzuhören und die Geschäftszahlen des Gesamtkonzerns zeigen nach oben - die machen die Sparte wohl schon aus Prestige nicht dicht.
das stimmt und auch nicht :) auch wenn nicht alles was hinkt ein vergleich is - samsung? gegen die is pana ein winzling (von samsung gibts ALLES. von a wie artillerie bis Z wie.. das Z-Fold :) ), wenn auch freilich der ausflug in die kamerabranche ein experiment war. aber gebraucht tut sich freilich grad sehr viel, hab ne s5 mit kitobjektiv für 1550 gesehen... nur glaub ich eher, dass man sich dann in 3, 4, 5 jahren erst recht wieder nach nem neuen mount umsehen wird. nicht weil sich pana komplett aus dem kamerasegment zurückzieht, das auf keinen fall. aber halt sich von Lmount und/oder fullframe verabschiedet - wobei letzteres ja schon sehr gegen den aktuellen trend wär
LG
mean people suck




Drushba
Beiträge: 2083

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Drushba » Fr 12 Feb, 2021 23:13

didah hat geschrieben:
Fr 12 Feb, 2021 23:05
hab ne s5 mit kitobjektiv für 1550 gesehen...
Wo das? Wär für mich ja der ideale Zweitbody zur S1.))
didah hat geschrieben:
Fr 12 Feb, 2021 23:05
nur glaub ich eher, dass man sich dann in 3, 4, 5 jahren erst recht wieder nach nem neuen mount umsehen wird. nicht weil sich pana komplett aus dem kamerasegment zurückzieht, das auf keinen fall. aber halt sich von Lmount und/oder fullframe verabschiedet - wobei letzteres ja schon sehr gegen den aktuellen trend wär
Hm, wenn sich Pana verabschiedet bliebe immer noch Leica übrig. Ob man sich ne Leica jemals zum Filmen kaufen würde, steht natürlich auf nem anderen Blatt, aber ganz tot wär der L-Mount wohl nicht. Ich habe eher bei Sony schmerzen, weil 46mm Mount eben nur 46mm sind. War das nicht das Problem von Nikon all die Jahre und ausschlaggebender Grund für den Z-Mount? L-Mount ist immerhin 51mm, der Canon -Mount 54mm, Nikon Z-Mount ganze 55mm. Der L-Mount ist näher an Canon dran, wobei Canon unter den filmaffinen Herstellern aus der Mountbetrachtung heraus wohl die besten Voraussetzungen für extrem abgefahren Gläser haben dürfte.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Mediamind
Beiträge: 966

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Mediamind » Sa 13 Feb, 2021 07:56

Irgendwann wird Panasonic einen brauchbaren AF hinlegen. Ist nur eine Vermutung, die Firmenlenker sind ja wahrscheinlich nicht blind und sehen sich seit Jahren die Rezensionen an. Der Hauptkritikpunkt ist bei der GH-Reihe und auch bei der S-Reihe der 80er Jahre AF. Das kann man nicht dauerhaft ignorieren. Bei einer Zukunftsstrategie wird 2030 kaum stehen: Weiterhin bauen wir geniale Kameras mit schlechtem AF, damit sich unser Marktanteil auf unter 1% bewegt. Dasfür können die dann 8K in 240 fps und 16 Bit intern mit 3 Kartenslots, GPS, Gedankenkontrolle und 3-D (für unseren 3-D Freund als Extrabonus).
Sie bieten wirklich erstklassige Kameras, wenn das blöde AF-Thema nicht in den Griff bekommen, sind sie aber irgendwann weg vom Fenster. 2030 wird man keine Kamera kaufen, die nicht dem entspricht, was eine A1 oder A7SIII heute schon liefert. Ich bleibe einfach mal entspannt, und belasse es bei meinem Invest. Ich habe 5 nicht ganz billige L-Mountlinsen im Bestand. Bei einem Ausstieg könnte es sein, dass ich das bereue, wenn Panasonic beim AF aufschliesst und die Makeras gescheit weiter entwickelt.
Seit der A7SIII will ich auf ein perfomantes automatisches Scharfstellen nicht mehr verzichten. Davor war es fast schon eine Frage der Ehre manuell zu fokussieren. Ist eben so unglaublich Pro...
Der Unterschied zwischen dem Sigma Art 24-70 2.8 an L-Mount und an E-Mount ist jedenfalls beachtlich. Da kann ich bei der S1 leider nur eben wie ein Pro arbeiten :-) alles andere führt zum Desaster.




rush
Beiträge: 11392

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von rush » Sa 13 Feb, 2021 09:24

Ohne die Stimmung trüben zu wollen hört man aus Broadcast-Kreisen bei Panasonic nicht unbedingt Gutes für die Zukunft.

Aber das kann natürlich völlig unabhängig von den "kleineren" Kameras laufen und vllt sogar den unteren Bereich pushen wenn man nicht mehr versucht alle Bereiche und Märkte bedienen zu wollen.

Wenn Panasonic dran bleibt und die kleinen Baustellen in den Griff bekommt haben sie ja in der Tat durchaus kompetative Kameras am Start inkl den Gläsern der L Mount Alliance.
keep ya head up




cantsin
Beiträge: 8633

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von cantsin » Sa 13 Feb, 2021 09:54

Panasonic hat in Japan mit seinen L-Mount-Kameras einen Marktanteil von nur 2.8% im Fullframe-Segment:

Bild

Den Zahlen nach dürfte die Sigma fp die bisher bestverkaufte L-Mount-Kamera sein, da Sigma zeitweise mit diesem einen Modell (seiner einzigen Full Frame-Kamera) höhere Marktanteile hatte als Panasonic mit allen seinen Full Frame-Bodies zusammen.

Die Autofokus-Schwäche von L-Mount-Kameras (nicht nur von Panasonic, sondern auch von Leica und Sigma, die den Elektronik-Unterbau ihrer Kameras von Panasonic beziehen) liegt daran, dass der Dual Pixel/Phase Detect-Autofokus von Sony und Canon patentiert ist und Panasonic diese Patente nicht lizenziert hat.

Wenn man aus einer solch schwachen (und späten) Marktposition heraus operiert, ist dann noch Inkompatibilitat des Systems zu sich selbst IMHO der Sargnagel. - Wobei ja Sigma und Leica Nischenhersteller sind und mit ihren heutigen Marktanteilen wahrscheinlich leben können. Aber Panasonic, als Massenhersteller?




Mediamind
Beiträge: 966

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Mediamind » Sa 13 Feb, 2021 10:56

Der Druck wird auch immer größer. Mit der kommenden A7IV kann dich das Blatt weiter zu Sonys Gunsten wenden. Wenn man ein gescheites Gehäise mit 10 Bit intern und verbesserten AF liefert, wird es zunehmend eng für die am Markt befindlichen Pana Geräte.




Ely
Beiträge: 14

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Ely » Sa 13 Feb, 2021 11:59

Man kann das auch genau andersherum sehen. Der Druck seitens Panasonic auf Sony wurde größer, da es vor drei Jahren noch keine Konkurrenz seitens Panasonic auf VF gab. Und es gibt viele Dinge, bei denen Panasonic jetzt schon besser ist.
Aber genau diese Diskussion bringt einem bei dem Treadthema kein Schritt voran, es geht ja nicht um Kaufberatung.
Die Frage ist, was könnte ggf. optimiert werden um eine bessere AF Nachführung zu erreichen. So schnell will man ja nicht aufgeben.




cantsin
Beiträge: 8633

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von cantsin » Sa 13 Feb, 2021 12:29

Der gesamte Kameramarkt ist in den letzten zwei Jahren so brutal abgestürzt, dass man besser nicht damit rechnen sollte, dass sich die heutige Hersteller-, Modell- und Systemvielfalt noch lange halten kann. Die Modelle, die jetzt auf dem Markt sind (und immer noch auf den Markt kommen), sind ja Resultate von mehrjährigen Planungs- und Entwicklungszyklen, und stammen aus Zeiten, in denen man noch optimistischer gerechnet hatte. Da selbst Nikon trudelt, wäre ich bei Investitionen in L-Mount-Systemobjektive und -Zubehör extrem vorsichtig.




Drushba
Beiträge: 2083

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Drushba » Sa 13 Feb, 2021 13:27

Aber was tun? Sony ist extrem teuer und hat den kleinsten Mount - als Übergang ja, ist aber der Gläser wegen doch nichts für die Zukunft. Canon wäre ideal, wenn es die eine Photo/Filmkamera mit XLR gäbe, gibts aber nicht, wegen Mindset des Managements. Pana hat das Problem des AF, hat dieses Problem aber erkannt und geht es an. Ich denke, wenn wir ein einem Jahr nochmal zurückschauen, wird sich vieles geändert haben. Und eventuell findet Pana ja doch eine Lücke in den Patenten - zumal der organische Sensor ja auch wie immer kurz vor Veröffentlichung steht. Das dürfte nochmal alles drehen ;-)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




r.p.television
Beiträge: 3238

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von r.p.television » Sa 13 Feb, 2021 13:47

Ich sehe es leider auch so dass Panasonic in eine Sackgasse hineindriftet. Mit MFT wird man wegen des Trends zu FF immer mehr Marktanteile verlieren und wegen der recht schlechten und teuren Objektivauswahl beim L-Mount kombiniert mit grottiger AF-Performance bzw schlechter Zusammenarbeit mit third Parties würde ich persönlich einen Teufel tun und Geld in der Gestalt verbrennen mir hier native L-Mount-Objektive zu kaufen. Die Situation mag sich eventuell ändern aber aktuell sehe ich es so. Ich glaube dass viele wirklich ein wenig abwarten was Sony mit der A7iv liefert. Und ich denke Sony wird hier wieder liefern und damit Panasonic weiter ins Abseits drängen.




Drushba
Beiträge: 2083

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von Drushba » Sa 13 Feb, 2021 13:57

r.p.television hat geschrieben:
Sa 13 Feb, 2021 13:47
Ich sehe es leider auch so dass Panasonic in eine Sackgasse hineindriftet. Mit MFT wird man wegen des Trends zu FF immer mehr Marktanteile verlieren und wegen der recht schlechten und teuren Objektivauswahl beim L-Mount kombiniert mit grottiger AF-Performance bzw schlechter Zusammenarbeit mit third Parties würde ich persönlich einen Teufel tun und Geld in der Gestalt verbrennen mir hier native L-Mount-Objektive zu kaufen. Die Situation mag sich eventuell ändern aber aktuell sehe ich es so. Ich glaube dass viele wirklich ein wenig abwarten was Sony mit der A7iv liefert. Und ich denke Sony wird hier wieder liefern und damit Panasonic weiter ins Abseits drängen.
So grottig finde ich den AF der S1 jetzt aber auch wieder nicht. Ich denke, wir meckern hier auf wirklich hohem Niveau. Und die GH5 mit XLR ist immer noch meine to-go Cam der Wahl, auch die GH6 möchte ich der Kompaktheit wegen kaufen, wenn sich das lohnt. Für mich ist ein großes Argument auch die "Reliability". Es liegt zwar schon ein paar Jahre zurück, aber einem Bekannten sind gleich vier A7RIIs abgeraucht, als er damit dokumentarisch in Afrika unterwegs war. Auf eine hat er Getränk verschüttet, aber die Restlichen waren von selber lustig. Mit Pana hatte ich noch nie einen einzigen Fail und das seit HMC151/GH13 Zeiten.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




cantsin
Beiträge: 8633

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von cantsin » Sa 13 Feb, 2021 14:12

IMHO ist das ebenso wie früher bei PC- und Mobiltelefonsystemen, wo es in der Pionierphase auch viele konkurrierende Systeme gab und sich der Markt dann auf 2-3 Systeme (Mac, Windows & Linux; iOS & Android) konsolidierte. Da kann man auch darüber lamentieren, dass andere Systeme vielleicht innovativer und/oder besser waren, aber irgendwann greift die Kraft des Faktischen.

Für die Kameraindustrie in ihrer heutigen Größe wäre es wohl besser, wenn sie sich auf nur einen Standardmount konsolidiert hätte....




roki100
Beiträge: 6242

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von roki100 » Sa 13 Feb, 2021 14:43

also was die Kamerasysteme (egal welcher Mount) wirklich bedroht, sind die Smartphones und die Menge der Leute die sich damit zufrieden geben. Einer meinte mal, ich habe auch "Film" Modus und zeigte mir dann Filter wie Sepia, Black&White usw. .LOL
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Sa 13 Feb, 2021 16:46, insgesamt 2-mal geändert.




r.p.television
Beiträge: 3238

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von r.p.television » Sa 13 Feb, 2021 14:51

Drushba hat geschrieben:
Sa 13 Feb, 2021 13:57
r.p.television hat geschrieben:
Sa 13 Feb, 2021 13:47
Ich sehe es leider auch so dass Panasonic in eine Sackgasse hineindriftet. Mit MFT wird man wegen des Trends zu FF immer mehr Marktanteile verlieren und wegen der recht schlechten und teuren Objektivauswahl beim L-Mount kombiniert mit grottiger AF-Performance bzw schlechter Zusammenarbeit mit third Parties würde ich persönlich einen Teufel tun und Geld in der Gestalt verbrennen mir hier native L-Mount-Objektive zu kaufen. Die Situation mag sich eventuell ändern aber aktuell sehe ich es so. Ich glaube dass viele wirklich ein wenig abwarten was Sony mit der A7iv liefert. Und ich denke Sony wird hier wieder liefern und damit Panasonic weiter ins Abseits drängen.
So grottig finde ich den AF der S1 jetzt aber auch wieder nicht. Ich denke, wir meckern hier auf wirklich hohem Niveau. Und die GH5 mit XLR ist immer noch meine to-go Cam der Wahl, auch die GH6 möchte ich der Kompaktheit wegen kaufen, wenn sich das lohnt. Für mich ist ein großes Argument auch die "Reliability". Es liegt zwar schon ein paar Jahre zurück, aber einem Bekannten sind gleich vier A7RIIs abgeraucht, als er damit dokumentarisch in Afrika unterwegs war. Auf eine hat er Getränk verschüttet, aber die Restlichen waren von selber lustig. Mit Pana hatte ich noch nie einen einzigen Fail und das seit HMC151/GH13 Zeiten.
Grottig ist natürlich immer eine subjektive Wahrnehmung oder Aussage. Ich setzte hier halt folgendes Denkmodel an: Bis Canon mit seinem DualPixel-AF den Gegenbeweis angetreten hat waren für mich alle AF-Systeme grottig. Weil einfach nicht zuverlässig. Sony ist nun nachgezogen bzw in einigen Dingen sogar vorbeigezogen. Und mit der A7siii habe ich die erste Kamera wo ich mich wirklich mehr auf den AF verlassen kann als auf meine Skills.
Panasonics dagegen verharrt noch in einer frühen Steinzeit. Der AF ist schlicht nicht zuverlässig. Ich würde damit nie TalkingHeads aufzeichnen, weil man immer das Pumpen des Kontrast-AFs sieht. Wenn ich also etwas nicht professionell einsetzen kann ist es für mich grottig. Andere haben da einen anderen Rotstift.

Und was auch Cantsin treffend ergänzt: Ich sehe gerade den L-Mount ähnlich wie damals Betamax vs. VHS. Betamax war vielleicht von den Eckdaten besser, aber VHS hatte die besseren Verträge mit Verleihern und der ***-Industrie.
Sony hat hier vielleicht physikalisch den schlechteren Mount, aber das Angebot der Linsen und Kameras sehe ich ähnlich wie damals bei VHS. Auch die Preispolitik ist der eigene Todesstoß. Wenn ich ein System etablieren will muss ich mit Preisen ködern. Und nicht verschrecken.
Ich hätte Panasonic gerne in einer anderen Position, denn Konkurrenz belebt den Markt. Aber ich bin da leider sehr pessimistisch. Auch was Nikon betrifft. Beide Hersteller (Nikon und Pana) sind zudem auch abhängig von Sony-Sensoren und damit sehr wahrscheinlich auch an Restriktionen gebunden. Da tut sich eigentlich nur Canon als echte Konkurrenz hervor die an keine Verträge geknebelt ist.




cantsin
Beiträge: 8633

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von cantsin » Sa 13 Feb, 2021 20:11

r.p.television hat geschrieben:
Sa 13 Feb, 2021 14:51
Grottig ist natürlich immer eine subjektive Wahrnehmung oder Aussage. Ich setzte hier halt folgendes Denkmodel an: Bis Canon mit seinem DualPixel-AF den Gegenbeweis angetreten hat waren für mich alle AF-Systeme grottig. Weil einfach nicht zuverlässig.
...natürlich bezogen auf Video-AF, bzw. AF-C bei Videoaufzeichnung (und Tracking-AF-C bei Sport- und Actionfotografie).

In den ca. zehn Jahren zwischen den ersten Video-DSLRs und -Systemkameras und dem Aufkommen von Canons und Sonys heutigen AF-Systemen galt es ja - auch hier im Forum - als Selbstverständlichkeit, dass man an solchen Kameras im Videobetrieb den Fokus nur manuell zieht, weswegen auch bis vor kurzem vollmanuelle-Objektive (wegen der besseren Fokusringe) der Standard waren und man sich mit Sucherlupen etc. geholfen hat. Und in der Fotografie galt es als normal, dass man in einer mit AF-C geschossenen Highspeed-Fotoserie die Hälfte oder mehr der Bilder anschließend wegschmeißen konnte, da unscharf.

Das hat sich jetzt aber geändert. Und in der Fotografie zu neuen Arbeitsweisen wie Back Button Focus + AF-C/Tracking geführt, und in der Videografie zu der von AF-C + Gimbal.

Wenn es überhaupt Gründe gibt, von der Generation GH5 & Co. (oder, für Fotografen, selbst von Kameras wie der 5D MkII/III) auf eine neuere Kamera umzusteigen, dann gehören IMHO moderne Autofokus-Systeme dazu...




mash_gh4
Beiträge: 3934

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von mash_gh4 » Sa 13 Feb, 2021 20:36

cantsin hat geschrieben:
Sa 13 Feb, 2021 20:11
Wenn es überhaupt Gründe gibt, von der Generation GH5 & Co. (oder, für Fotografen, selbst von Kameras wie der 5D MkII/III) auf eine neuere Kamera umzusteigen, dann gehören IMHO moderne Autofokus-Systeme dazu...
so einfach ist das nicht, weil es für deratige automatismen weiterhin nicht ganz einfach ist, zu entschieden, auf welches objekt nun tatsächlich fokusiert werden soll. es mag zwar vielleicht das AF-pumpen langsam der vergangenheit angehören, aber die anderen fehler, die mit solche automatismen einhergehen, können sich natürlich genauso störend bemerkbar machen.

im übrigen gibt's ja auch weiterhin das problem, dass die notwendigen sensoren für die phasenerkennung, die geringfügig über die sensoroberfläche hinausragen, spürbare nachteile im bezug auf die tatsächliche bildqualität (=interpolierte pixel und optische artefakte) mit sich bringen.

https://www.dpreview.com/news/697414150 ... es-the-fix
https://www.fujirumors.com/fujifilm-gfx ... -solution/




roki100
Beiträge: 6242

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von roki100 » Sa 13 Feb, 2021 21:03

AF von Panasonic G9 mit der Olympus Linse finde ich einfach super. Ich war heute draußen damit Filmen und Focus hat immer gepasst und zwar mit Gesicht-/Auge-/Körper-/Tier Erkennung (AFS/AFF) Modus. Ich weiß auch nicht was Panasonic da besser hätte machen können? Vll. besseren AF für LowLight?
Ich finde Panasonic sollte den AF bei den Objektiven verbessern, denn da scheint etwas nicht zu stimmen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Sa 13 Feb, 2021 21:07, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 8633

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von cantsin » Sa 13 Feb, 2021 21:04

mash_gh4 hat geschrieben:
Sa 13 Feb, 2021 20:36
cantsin hat geschrieben:
Sa 13 Feb, 2021 20:11
Wenn es überhaupt Gründe gibt, von der Generation GH5 & Co. (oder, für Fotografen, selbst von Kameras wie der 5D MkII/III) auf eine neuere Kamera umzusteigen, dann gehören IMHO moderne Autofokus-Systeme dazu...
so einfach ist das nicht, weil es für deratige automatismen weiterhin nicht ganz einfach ist, zu entschieden, auf welches objekt nun tatsächlich fokusiert werden soll
Bei den heutigen Autofokussystemen kannst Du am Touchscreen, per Joystick oder selbst per Remote-App ein Objekt auswählen, und das wird dann zuverlässig und ohne Pumpen getrackt.

Wenn Du z.B. ein Interview machst, wählst Du nur noch einmal den Kopf des/der Interviewten aus, und die Kamera macht das mit Nachführ-AF und Augenerkennung besser, als man das mit der Hand hinkriegen würde, selbst oder gerade bei Offenblende bzw. kleinem DoF. Und das funktioniert auch, wenn der/die Interviewte gestikuliert, den Kopf bewegt oder sogar auf die Kamera zuläuft und wieder zurück.

(Bzw.: Das alles funktioniert, wenn es keine Panasonic-/Sigma/Leica-Kamera ist...)

EDIT: Und wenn Du Dokumentar-Fotograf oder Fotojournalist bist, verwendest Du AF-S gar nicht mehr, sondern machst Backbutton-Focusing mit AF-C und Objekttracking. D.h. der alte AF-S-Workflow, um erst mit halb gedrücktem Auslöser vorzufokussieren und dann auszulösen, entfällt vollständig, und man macht die Vorfokussierung mit dem Fokus-Knopf an der Kamera-Rückseite, worauf das gewählte Objekt getrackt wird, und lässt den Fokusknopf los, wenn man den Fokus nicht mehr verändern will, und löst dann aus. Klingt komplex, ist aber revolutionär, wenn man's einmal ausprobiert hat, und verändert z.Zt. die Arbeitsweise von vielen Fotografen.

Mehr dazu hier: https://fstoppers.com/originals/back-bu ... -it-203806 (passenderweise wird erklärt, wie man das bei Canon, Sony, Nikon und Fuji-Kameras einstellt - Panasonic fehlt ihr aus naheliegenden Gründen).

Wenn man sich einmal an diese Dinge gewöhnt und in seinen Alltag integriert hat, erwartet man auch, dass eine neue Kamera sie zuverlässig beherrscht.
Zuletzt geändert von cantsin am Sa 13 Feb, 2021 21:19, insgesamt 1-mal geändert.




mash_gh4
Beiträge: 3934

Re: S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken

Beitrag von mash_gh4 » Sa 13 Feb, 2021 21:18

cantsin hat geschrieben:
Sa 13 Feb, 2021 21:04
Bei den heutigen Autofokussystemen kannst Du am Touchscreen, per Joystick oder selbst per Remote-App ein Objekt auswählen, und das wird dann zuverlässig und ohne Pumpen getrackt.
ja , ich kann diese funktionalität ohnehin von jenen kameras, die dieses derartige touch-screen-bedienung und objekt-auswahl lange schon hatten, bevor sie schließlich auch bei denen einzug hielten, die man heute in diesem zusammenhang gerne als großartiges vorbild feiert. ;)
cantsin hat geschrieben:
Sa 13 Feb, 2021 21:04
Wenn Du z.B. ein Interview machst, wählst Du nur noch einmal den Kopf des/der Interviewten aus, und die Kamera macht das mit Nachführ-AF und Augenerkennung besser, als man das mit der Hand hinkriegen würde.
das bestreite ich keineswegs. ich glaub sogar, dass das auch in wesentlich komplizierteren settings funktionieren kann, wenn man es von der bedienung her sauber kontrolliert. umgekehrt muss man aber auch sehen, dass es sehr vielen ganz alltäglichen aufnahmesituationen überhaupt nicht gewachsen ist bzw. dort einfach unerwünschte nebenwirkungen zeigt.

natürlich kann das ganze eine sinnvolle bereicherung für die kameraarbeit darstellen, aber ich würde es auch nicht maßlos überschätzen. wenn ich mich persönlich zw. kompromisslos sauberem bild od. AF entscheiden müsste, würde ich vermutlich wohl auch weiterhin ersteres wählen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie unbedeutend...
von jogol - Mi 18:57
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mi 18:48
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Mi 18:47
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von markusG - Mi 18:40
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von iasi - Mi 18:20
» Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras
von prime - Mi 17:38
» Neuer Patch Video deluxe 20.0.1.80 / Video Pro X 18.0.1.95
von wabu - Mi 17:22
» BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3
von cantsin - Mi 16:49
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von WWJD - Mi 13:50
» Focal Clear Mg Professional: Neuer Referenz-Kopfhörer mit verbesserter Membran
von Darth Schneider - Mi 13:38
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von pillepalle - Mi 13:29
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von Jott - Mi 12:34
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von slashCAM - Mi 12:18
» Problem mit Stream - bunte Linien/flackern in dunklen Stellen
von Jott - Mi 12:08
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Mi 8:45
» Retusche einer Lippe (PR/AE)
von Frank Glencairn - Mi 6:45
» Grundrauschen von Mikrofone
von videofreund23 - Di 23:34
» Rode Wireless Go II
von pillepalle - Di 20:38
» Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)?
von Valentino - Di 20:36
» Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
von blip - Di 18:51
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von gutentag3000 - Di 14:07
» HEVC vs. H.264 Dateigröße
von Jott - Di 14:01
» Probleme mit der Verbindung zwischen Camcorder und PC
von karl-m - Di 13:45
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von teichomad - Di 13:28
» Asynchron nach Export
von TomStg - Di 12:06
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Di 10:32
» Lohnt sich eine RTX 3090?
von gutentag3000 - Di 10:18
» Wie Marvel seine Filmproduktion Dank umfassender digitaler Vorvisualisierung beschleunigt
von iasi - Di 8:44
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Di 8:15
» Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
von Darth Schneider - Di 7:29
» Die verborgene Kraft des Sounds in der Filmindustrie - Doku
von Benutzername - Mo 22:41
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...