Panasonic S1 / GH4 / GH5 / GH5s Forum



HLG mit der GH5



... was nur diese speziellen Panasonic-Modellserien betrifft
Antworten
blueplanet
Beiträge: 1124

HLG mit der GH5

Beitrag von blueplanet » Mo 01 Jun, 2020 17:46

Welche Erfahrungswerte habt Ihr bei der Verwendung des HLG-Profils mit der GH5?

- welcher Belichtungswert liefert im Allgemeinen das beste Ergebnis (-1, korrekt oder leicht überbelichtet +1) Das Gesamtspektrum der Histogrammanzeige zeigt bei korrekter Belichtung (aus gelbem Histrogram wird "weiß"), eher nur Schattenbereiche an. Trotzdem richtig belichtet?
- wie erfolgt in Premiere CC2020 die korrekte Interpretation des Bildes (stellt Ihr die Lumetri-Scops auf BT2020 + HLG (sehr zusammengeschobenes Histogram), oder belasst Ihr es in REC709 + Gleitkomma? Verwende ein 8Bit Panel mit 100% RGB Darstellung.

Ich habe bisher ausschließlich mit einem gepimpten Cine-Like-Profil in 10Bit mit der GH5 gearbeitet...habe nun einen 10Bit HDR-TV - bin also am experimentieren ;))
Würde mich sehr über Anregungen, Tips und Hilfe in punkto HLG und der GH5 freuen (viel konkret Hilfreiches finden man im Netz dazu kaum)

Vielen Dank
Jens




roki100
Beiträge: 4224

Re: HLG mit der GH5

Beitrag von roki100 » Mo 01 Jun, 2020 20:06

Also HLG+HEVC ist schon was tolles, sieht sauber aus, keine Artefakte usw. und das trotzt NR und Scharpness auf -5.
Nutze ich gerne mit der G9.




blueplanet
Beiträge: 1124

Re: HLG mit der GH5

Beitrag von blueplanet » Di 02 Jun, 2020 07:43

Danke für die Hinweise! Und wie machst Du das in punkto Belichtung? Strikt nach ETTR bzw. anlog zu V-LOG sogar etwas darüber?
Wie gesagt, die Kamera möchte laut Histogram für eine "korrekte" Belichtung mehr Mitten und Tiefen. Vergleiche ich dazu das Histogram mit CineD, zeigt es eine ausgewogenere Verteilung des Signals an. Darauf aufsetzend gehe ich dann nach ETTR vor und habe trotzdem selten ausgebrannte Highlights bzw. anscheinend genug Reserven.
Was mich interessiert ist, ob es für HLG ebenfalls einen empfohlenen workflow gibt, analog zur V-LOG-Belichtung. Und ebenso, die Erfahrungen, Einstellungen bei der Bearbeitung in Premiere.
Für die Post mit DaVinci Resolve habe ich diesbezüglich ein paar Infos im Netz gefunden, zu Premiere CC im Grunde nix.




roki100
Beiträge: 4224

Re: HLG mit der GH5

Beitrag von roki100 » Di 02 Jun, 2020 13:25

HLG nutze ich nur in Verbindung mit HEVC (Aufnahmeformat: MP4 HEVC).
ETTR nur mit VLOG und für die Kontrolle Zebrastreifen (70% höchstens 75%). In Verbindung mit GHAlex LUT finde ich es am besten. :)




blueplanet
Beiträge: 1124

Re: HLG mit der GH5

Beitrag von blueplanet » Di 02 Jun, 2020 14:20

...Du weisst schon, dass Du (zumindest bei der GH5) mit MP4 HEVC "nur" noch eine Datenrate von 72Mbps zur Verfügung steht? Das schaute bei der Mavic Pro 1 in UHD und mehr Bewegung nicht sehr prickelnd aus. Und der Sensor ist dort wesentlich kleiner.

Ein ganz anderes Bild liefert HLG mit MP4 (LPCM). Dann kannst Du bei HLG statt 10Bit, 420, sogar 422 (intern!) und mit 150Mbps nutzen. Allerdings in h246.
Liefert ebenfalls sehr gute Ergebnisse und sehr neutrale, natürliche Farben bzw. ist weit weniger Rechenintensiv (dafür mehr Speicherplatz ;)
Wer das möchte, scheint vorallem in Sachen wenig POST-Arbeit, nicht drumherum zu kommen.

Und ich habe jetzt etwas gefunden, was die HLG-Thematik von Panasonic & Co wirklich auf den Punkt bringt. Wer das ganze Video schauen möchte, muss zwar etwas Geld in die Hände nehmen, aber es lohnt sich (auch für Mac-user).
https://larryjordan.com/store/274-using ... re-pro-cc/




roki100
Beiträge: 4224

Re: HLG mit der GH5

Beitrag von roki100 » Di 02 Jun, 2020 14:31

HLG+HEVC 72mbps (10Bit 420) kommt einem vor als wäre es etwas zu wenig für Nachträgliche Arbeit (colorgrading). So ist das aber m.M. nicht...




blueplanet
Beiträge: 1124

Re: HLG mit der GH5

Beitrag von blueplanet » Di 02 Jun, 2020 15:59

..uff...die Wette...was die Farbgenauigkeit, die Arbeit des Codec betrifft...hätte ich wohl verloren ;) Ein für mich nicht zu erwartendes Ergebnis.
Und lassen wir mal den Unterschied der Bewegungsdarstellung zwischen 72Mbps und 150MBps außen vor ;))
Test_GH5_HLG_MP4 (LPCM)_422_10Bit + variablem ND
Test_GH5_HLG_MP4 (LPCM)_422_10Bit + variablem ND.png
Test_GH5_HLG_MP4 (LPCM)_422_10Bit_ohne variablem ND_shutter 2000
Test_GH5_HLG_MP4 (LPCM)_422_10Bit_ohne variablem ND_shutter 2000.png
Test_GH5_CineD_10Bit_422_mit variablem ND
Test_GH5_CineD_10Bit_422_mit variablem ND.png
Test_GH5_CineD_10Bit_422_ohne variablem ND
Test_GH5_CineD_10Bit_422_ohne variablem ND.png
and the winner is (weil, es sind ROTE Geranien ;))
Test_GH5_HLG_MP4 (HEVC)_420_10Bit + variablem ND
Test_GH5_HLG_MP4 (HEVC)_420_10Bit + variablem ND.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von dienstag_01 - Di 1:27
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Funless - Di 1:21
» Ein wirklich gutes Tutorial zum Thema Licht setzen ...
von klusterdegenerierung - Di 1:16
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 1:09
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von dienstag_01 - Di 1:06
» Empfehlung: Junun (PT Anderson, gedreht mit Blackmagic Pocket)
von cantsin - Mo 23:24
» Fieldmonitor im Videomodus Schwarz
von Tscheckoff - Mo 23:01
» Sony PXW-FS5 ggf mit Kit-Objektiv (Sony SELP18105G)
von MrPoseidon - Mo 22:38
» Kinefinity Terra 4K bekommt ProRes 4444 und 4444XQ Aufnahme
von teichomad - Mo 20:52
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von Jörg - Mo 20:36
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - Mo 20:17
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von MrMeeseeks - Mo 19:37
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jellocheck - Mo 19:29
» Kein Bild beim Einfügen einer MTS Datei
von pkirschke - Mo 19:08
» Sony HDR FX1
von Jott - Mo 16:43
» Live Stream Equipment Beginner
von Chiara - Mo 16:03
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von matthy30 - Mo 15:59
» Philips 278M1R: UltraHD 27" Monitor mit 89% Adobe RGB
von slashCAM - Mo 15:02
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 11:33
» Panorama mit dem Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Mo 11:17
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jott - Mo 9:37
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - Mo 8:51
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Mo 8:36
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von DAF - Mo 8:19
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von TomWI - Mo 7:37
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Mo 4:57
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
» Neu: Blackmagic ATEM 2 M/E und ATEM 4 M/E Advanced Panels
von slashCAM - So 10:15
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Jott - Sa 14:38
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...