klusterdegenerierung
Beiträge: 23519

Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 06 Jul, 2022 23:28

Habe mich nach Studiomonitoren umgesehen, über dieses Video gestolpert, bei Thomann nach gesehen und mich gewundert warum sie im Gegensatz zu früher wesentlich günstiger geworden sind.

Wißt ihr was hinter diesen Preisänderungen steckt?
Auffällig ja auch das etwas günstiger daherkomende Design.

"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Frank Glencairn
Beiträge: 16584

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Jul, 2022 07:26

Ich hab vor ein paar Jahren mal was für Rode bei Thormann gedreht, und weil ich schon mal da war, wollte bei der Gelegenheit neue Nahfeldmonitore anhören und mitnehmen.

Ehrlich gesagt war das schwieriger als ich dachte. Im Direkten A-B Vergleich wenn man davor steht, und die Monitore mit der selben Quelle nacheinander durchhört, klingen die erst mal quasi alle gleich (was ja eigentlich auch wieder gut ist - genau das erwarte ich ja von linearen Monitoren).

Natürlich gibt es immer irgendwelche Nuancen, aber wie will man beurteilen ob der Unterschied zwischen den verschiedenen Boxen jetzt in Richtung neutral oder in Richtung Einfärbung geht? Man hat ja keine wirkliche Referenz.

Was mich wirklich gewundert hat ist, daß der Preis so gut wie keine Rolle spielt. Die billigsten klangen kaum anders als die teuersten - die Unterschiede scheinen hauptsächlich auf dem Papier zu bestehen (jetzt mal abgesehen von der möglichen Lautstärke - was aber am Schnittplatz sowieso kaum ein Thema ist), und wahrscheinlich kann man das auch messen, aber so wirklich hören - wenn man nicht gerade eine Fledermaus oder ein Dackel ist...

Jedenfalls schienen mir die Preisunterschiede, nicht in einem Verhältnis zum tatsächlichen Hörerlebnis zu stehen.
Womöglich gibt's da Grenzfälle, ist mir aber noch nicht unter gekommen.

Ich hab mich letztendlich für die Behringer MS40 entschieden - nicht nur wegen dem Klang, sondern auch wegen den flexiblen Eingängen und ein paar anderen Features die mir gefallen haben - und bin damit bis heute eigentlich recht happy.

Die Frequency Response von 50 Hz to 25 kHz geht zwar nicht ganz so weit runter wie bei den Adams, aber mal ehrlich - erstens machen die ca.10 Hz am unteren Ende keinen signifikanten Unterschied, und zweitens ist das sowieso der Bereich, den man mit dem LowShelf im Equalizer runter drückt, weil da nix mehr sinnvolles ist.




rush
Beiträge: 12606

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von rush » Do 07 Jul, 2022 07:52

Mitte der 2010er Jahre durchlebte die Firma offenbar eine Insolvenz mit anschließendem Eigentümerwechsel.
Möglich das man in diesem Zuge auch das Preisgefüge der Konkurrenz etwas näher angesehen hat und entsprechend hier und da den Rotstift angesetzt hat.

Zu Behringer: Vielen fällt es ja bis heute schwer diesen Namen stressfrei über die Lippen zu bringen - ich finde viele derer Produkte mittlerweile aber durchaus auch rock solid und gut.

Selbst nutze ich seit Jahren ein Eris 4.5er Päärchen von Presonus zur privaten Abhöre. Vergleichbare Preisklasse des Behringer.
Zeitweise war noch ein schöner SUB dazwischengeklemmt zum Musikhören/machen um die tiefen Frequenzen noch besser verorten zu können. ;-) Letzterer ist aus Platz,-und anderen Gründen aber wieder gewichen.

Die Adams sind aber sicher auch ziemlich solide Teile und wurden ja vielfach positiv besprochen. Sympathischer Laden auf jeden Fall und der Berlin Bezug ist auch nice :-)

Einige empfinde eine cleane Front ja als Vorteil - ich persönlich finde es angenehmer einen gut erreichbaren Power On Switch zu haben um die Monitore unabhängig der Steckerleiste an und abschalten zu können. Aber das ist natürlich Geschmäckle und nicht wirklich wichtig.

Könnte ich mir hier auch gut vorstellen ein Paar davon - aber die Eris tun es für meine Zwecke dann irgendwie doch noch.
keep ya head up




freezer
Beiträge: 2830

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von freezer » Do 07 Jul, 2022 13:29

Die Adam T-Serie ist die günstige Einsteigerklasse bzw. auch für HiFi-User gedacht. Haben weniger Power beim Tieftöner als die neuen A7V (RMS 50 W vs 90 W)und auch nicht deren Fähigkeiten wie zB Ansteuerung übers Netzwerk, Laden von Kalibrierungsdaten, mehr Raumanpassungsmöglichkeiten, M8-Gewinde für Montage.

Was für mich der größte Vorteil der Adam Lautsprecher ist, sind deren X-ART-Hochtöner, die dermaßen präzise analytisch die Höhen wiedergeben. Anfangs denkt man, die sind zu extrem im Vergleich mit anderen Lautsprechern, aber hat man sich daran gewöhnt, kommen einem die anderen wie dumpfe Soße in diesem Bereich vor.

Ich hab hier die A7X mit dem Sub 10 MKII im Einsatz.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




MK
Beiträge: 1898

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von MK » Do 07 Jul, 2022 15:19

Lautsprecher mit nicht symmetrischer Anordnung der Lautsprecherchassis und Bassreflexöffnungen bzw. nicht gespiegeltem Aufbau für rechts und links sind für das Stereodreieck suboptimal.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23519

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 07 Jul, 2022 15:23

Diese sind ja in der Thomann Bestenliste auf Platz eins, gefolgt von den Yamaha HS5 und HS7.
https://www.thomann.de/de/krk_rokit_rp5_g4.htm

Wobei ich damals beim Vorort hören mit jedem KRK meine Probleme hatte, sie kamen mir durch die Bank zu dünn und Mittenbetont rüber und die Yamaha machen mir dann wieder zuviel Bums.

Die Eris 3.5 & 4.5 schneiden immer sehr gut ab und die Adam eher schlecht, vielleicht wegen des damals hohen Preises und dem für einige nicht so schickes Design. Die Behringer von Frank konnte ich unter dem Namen nicht finden, aber die neue Serie, die Chasis wie die KRK verbaut hat, scheinen nicht übel zu sein.

Allerdings wenn Adam trotz des Schleuderpreises nicht an Quali verloren hat, ist das vielleicht ja sogar ein nobrainer, denn auch die Dame im Video sprach ja genau den Hochtöner Effekt an von dem Robert sprach, das scheint ja auch wirklich was hörbares zu sein.

Hier Zuhause habe ich seit Jahren die EST, bei denen ich im Nachhinaein trotz relativ großem Bass, die Tiefen etwas vermisse.
https://www.thomann.de/de/esi_aktiv_05.htm

Ich nehme mal an, das sowas für den Schnittplatz ungeeignet ist, oder?
Aber schick sind sie. :-)
https://argonaudio.de/products/fenris-a ... 4734810284
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




MK
Beiträge: 1898

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von MK » Do 07 Jul, 2022 15:41

Hifi ist halt mehr auf Schönhören abgestimmt. Anderer Frequenzgang. Vor vielen Jahren hatte ich mal Control 1 Pro und Control 1 G. Die G sind Hifiboxen. Bei denen waren manche leise Instrumente die im Mix auf den 1 Pro noch deutlich zu hören waren auf den 1 G kaum auszumachen.

Sind zwar beides keine High-End Lautsprecher denen ich relevantes Material anvertrauen würde aber der Unterschied im Klang bei gleichem Grundaufbau war doch bemerkenswert.

Für wie klingt das auf nem Heimsystem sind solche Lautsprecher aber brauchbar.




iasi
Beiträge: 19547

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von iasi » Do 07 Jul, 2022 15:59

Es hängt ja auch viel davon ab, wo die Boxen stehen.
Wandabstand etc.




MK
Beiträge: 1898

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von MK » Do 07 Jul, 2022 17:50

iasi hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 15:59
Es hängt ja auch viel davon ab, wo die Boxen stehen.
Wandabstand etc.
Das wäre dann der nächste Punkt. Manche Monitore haben dafür entsprechend einstellbare Frequenzweichen und idealerweise Angaben welche Einstellung bei welchem Wandabstand (wegen der Betonung von tiefen Frequenzen bei naher Wandaufstellung z.B.).

Soll heißen selbst der beste Monitor ist nur so gut wie sein Aufstellplatz bzw. korrekte Einstellung.

Wenn man die Kohle hat gibt es auch Modelle mit Einmesssystem bzw. externe Systeme die einmessen und dann permanent das zugespielte Signal entsprechend anpassen.

Extern meine ich dass es da von Behringer und DBX Sachen gibt bzw. gab.

Von Genelec gibt es Monitore mit eingebautem Einmesssystem.




Darth Schneider
Beiträge: 11768

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Jul, 2022 18:20

Was ist eigentlich ein Nahfeld Monitor ?
Heisst das nur für kurze Distanz zum hören..?

Ich selber habe seit sicher mehr als 15 Jahren ein aktives Beringer Paar, zum schneiden, für so 200€, zusammen mit einem kleinen (ziemlich neuem) Beringer Mischer, der am iMac hängt.
Das klingt ganz ok, aber natürlich weit weg von gut.;)
Das ist aber trotzdem auch stark genug für kleine Partys…;)

Wie teuer sind den solche, eher kleine, zu empfehlende (Einsteiger) Adam Audio Lautsprecher ?
Die da oben sehen sehr toll (aber teuer) aus..

PS:
Soeben bei meinem Händler gefunden :)

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/ad ... er-9356068
Taugt der was, sollte schon besser als die Beringer Plasikkübel sein ?
Allerdings steht da was von Hochtöner…
Heisst wohl zu wenig Saft, Bass…Oder, ohne Tieftöner ?

Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




srone
Beiträge: 10474

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von srone » Do 07 Jul, 2022 18:29

so ca 1-2m, darauf ist die schallabstrahlung optimiert.

ist doch prima, wie oben auch schon gesagt, damit lässt sich prima der konsumentenblick(hör)winkel überprüfen.

"zu gut" abhören, kann auch kontraproduktiv sein, weils oft gar nicht auf der konsumentenanlage ankommt.

lg

srone
ten thousand posts later...




srone
Beiträge: 10474

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von srone » Do 07 Jul, 2022 18:33

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 18:20


PS:
Soeben bei meinem Händler gefunden :)

https://www.galaxus.ch/de/s1/product/ad ... er-9356068
Taugt der was, sollte schon besser als die Beringer Plasikkübel sein ?
Allerdings steht da was von Hochtöner…
Heisst wohl zu wenig Saft, Bass…Oder, ohne Tieftöner ?

Gruss Boris
bei diesen marginalen preisunterschieden, warum nicht gleich den t-8? der dürfte auf partys deine behringer locker an die wand spielen.

lg

srone
ten thousand posts later...




srone
Beiträge: 10474

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von srone » Do 07 Jul, 2022 18:36

wie hängt denn der behringermischer am imac, doch hoffentlich via usb?

lg

srone
ten thousand posts later...




Darth Schneider
Beiträge: 11768

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Jul, 2022 18:36

Apropos:
Schaut mal,

https://www.digitec.ch/en/s1/product/fo ... rs-5785767

Sind das nicht die Nachfolger von den Lautsprechern die in den Neunzigerjahren gefühlt in jedem zweiten Schnittstudio standen und die trotzdem nur getönt haben wie kleine Blechkübel ??
Gibt es das immer noch ?
Ich hoffe nicht, für 400€ ???
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Darth Schneider
Beiträge: 11768

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Jul, 2022 18:39

@srone
Äm doch natürlich via usb am i.Mac…
Warum denn ?
Ist das nicht optimal ?
Wie würdest du das machen ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Frank Glencairn
Beiträge: 16584

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Jul, 2022 18:56

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 15:23
Die Behringer von Frank konnte ich unter dem Namen nicht finden,
https://www.behringer.com/behringer/pro ... Code=P0384




Darth Schneider
Beiträge: 11768

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Jul, 2022 19:00

Die sehen sehr toll aus.
Aber,
Oje,
https://www.digitec.ch/de/s1/product/be ... her-284878
Hier zumindest nicht lieferbar.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




srone
Beiträge: 10474

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von srone » Do 07 Jul, 2022 19:01

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 18:39
@srone
Äm doch natürlich via usb am i.Mac…
Warum denn ?
Ist das nicht optimal ?
Wie würdest du das machen ?
Gruss Boris
dann ist ja alles gut...:-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Frank Glencairn
Beiträge: 16584

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Jul, 2022 19:06

MK hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 15:41
Bei denen waren manche leise Instrumente die im Mix auf den 1 Pro noch deutlich zu hören waren auf den 1 G kaum auszumachen.
Das ist ein ähnliches Dilemma wie bei High-End Vorschau Monitoren - außer dir sieht das keiner, was du da siehst, bei Boxen ist es aber noch schlimmer. Du machst nen super Mix auf deinen 1Pro und auf 99% aller Geräte da draußen sind im Ergebnis die leisen Instrumente nicht mehr zu hören.

Hatte gerade ein ähnliches Problem mit dem Mastering der neue CD unserer Band.
Hat sich alles ganz wunderbar auf den Studiomonitoren angehört, aber im Auto, auf dem Handy (Kopfhörer) und anderem Consumer Zeugs war es viel zu bassig.




Darth Schneider
Beiträge: 11768

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Jul, 2022 19:07

@srone
Der Mac Studio soll ja an in seiner, ich glaube es ist die Audio Miniklinken Buchse, irgendwas pro mässig besonders haben, was/wozu, oder was, war das ?
Weisst du das zufällig ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Frank Glencairn
Beiträge: 16584

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Jul, 2022 19:09

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 19:00
Die sehen sehr toll aus.
Aber,
Oje,
https://www.digitec.ch/de/s1/product/be ... her-284878
Hier zumindest nicht lieferbar.
Gruss Boris
https://www.ebay.de/itm/384988335925?ha ... SwkxhiYuB3




srone
Beiträge: 10474

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von srone » Do 07 Jul, 2022 19:11

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 19:00
Die sehen sehr toll aus.
Aber,
Oje,
https://www.digitec.ch/de/s1/product/be ... her-284878
Hier zumindest nicht lieferbar.
Gruss Boris
https://www.digitec.ch/de/s1/product/fo ... er-6292586

ich würde diese zum arbeiten präferieren, aber da mein monitor eine b&w soundbar hat erübrigt sich das.
die endkontrolle dann auf einem billigen pärchen jbl control one, könnten auch zwei von deinen fostex sein, referenzabhöre seit jahren im broadcastumfeld, klingt wie ein heimischer tv, du siehst besser 2 paar boxen, eins highend - das andere die konsumenten referenz.
ten thousand posts later...




srone
Beiträge: 10474

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von srone » Do 07 Jul, 2022 19:14

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 19:06
MK hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 15:41
Bei denen waren manche leise Instrumente die im Mix auf den 1 Pro noch deutlich zu hören waren auf den 1 G kaum auszumachen.
Das ist ein ähnliches Dilemma wie bei High-End Vorschau Monitoren - außer dir sieht das keiner, was du da siehst, bei Boxen ist es aber noch schlimmer. Du machst nen super Mix auf deinen 1Pro und auf 99% aller Geräte da draußen sind im Ergebnis die leisen Instrumente nicht mehr zu hören.

Hatte gerade ein ähnliches Problem mit dem Mastering der neue CD unserer Band.
Hat sich alles ganz wunderbar auf den Studiomonitoren angehört, aber im Auto, auf dem Handy (Kopfhörer) und anderem Consumer Zeugs war es viel zu bassig.
in den 80ern und 90ern standen deswegen in jedem studio zusätzlich die schrecklichen weissmembranigen yamaha ns-20 oder wars 40, gettoblaster mode...:-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Darth Schneider
Beiträge: 11768

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Jul, 2022 19:25

Uh, das Ding tönt doch bestimmt so toll wie es aussieht…

https://teufel.ch/rockster-cross-105746000

Der Gettoblaster für 2022 ;)
Oder ?
Warum nicht gleich so was, auch, als natürlich Hobby, Schnitt (Sound) Monitor….?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 07 Jul, 2022 19:27, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23519

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 07 Jul, 2022 19:27

@Boris,
dann lieber die Swiss mit besserem Hochtöner und mehr Einstellmöglichkeiten als die Ebay Behringer.
https://www.thomann.de/de/swissonic_asm5.htm

Zudem, Lautsprecher gebraucht ist eine Vertrauenssache.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Darth Schneider
Beiträge: 11768

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Jul, 2022 19:30

@Kluster
Danke, die sehen schon mal sehr cool (und hochwertig) aus.
Wirklich, so günstig und trotzdem noch gut ?
Wenn ja, Wau !

PS:
Gebrauchte Kameras und Objektive sind meiner Meinung nach, auch sehr, eine reine Vertrauenssache.
Hat mich bisher immer abgehalten vom eBay und Co. Kauf.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 07 Jul, 2022 19:33, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 16584

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Jul, 2022 19:32

Ich weiß ned, keine magnetische Abschirmung, kein digitaler Eingang, etc. ....




Darth Schneider
Beiträge: 11768

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Jul, 2022 19:35

@Kluster
Lautsprecher stehen meistens immer nur so rum, je nach dem auch, Jahrelang….
Da kann nicht soo viel kaputt gehen…
Höchstens das sie verstauben….Oder das sie nikotinisiert werden…;)))
Oder ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 07 Jul, 2022 19:37, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 16584

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Jul, 2022 19:37

Ich hätte da jetzt auch nicht wirklich bedenken, wenn was definitiv kaputt gespielt wurde hörst du das ja sofort, und kannst sie wieder zurück schicken.




srone
Beiträge: 10474

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von srone » Do 07 Jul, 2022 19:38

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 19:25
Uh, das Ding tönt doch bestimmt so toll wie es aussieht…

https://teufel.ch/rockster-cross-105746000

Der Gettoblaster für 2022 ;)
Oder ?
Warum nicht gleich so was, auch, als natürlich Hobby, Schnitt (Sound) Monitor….?
Gruss Boris
wenn du für diese zielgruppe produzierst, kann das auch eine amtliche abhöre sein, ich wöllte mir das nicht jeden tag antun, man verroht klanglich...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Darth Schneider
Beiträge: 11768

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Jul, 2022 19:41

@Frank
Ja genau,
oder wenn plötzlich, eine Pfeilspitze von einem Jagdbogen da mitten in dem schönen Bose Lautsprecher drin steckt….
Hab ich tatsächlich früher mal hingekriegt…Beim Home Training…;)))
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23519

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 07 Jul, 2022 19:50

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 19:32
Ich weiß ned, keine magnetische Abschirmung, kein digitaler Eingang, etc. ....
War ja nur ein Beispiel, gibt ja noch zig andere in der Preisrange. ;-)
https://www.thomann.de/de/presonus_eris_e4.5.htm
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Frank Glencairn
Beiträge: 16584

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Jul, 2022 20:31

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 19:41
@Frank
Ja genau,
oder wenn plötzlich, eine Pfeilspitze von einem Jagdbogen da mitten in dem schönen Bose Lautsprecher drin steckt….
Hab ich tatsächlich früher mal hingekriegt…Beim Home Training…;)))
Gruss Boris
Fast so gut, wie ich Depp, der gemeint hat es sei ne gute Idee den DJI Phantom erst mal auf dem Wohnzimmertisch zu starten - frag ned, was ich mir dabei gedacht hab....




acrossthewire
Beiträge: 846

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von acrossthewire » Do 07 Jul, 2022 21:12

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 19:35
@Kluster
Lautsprecher stehen meistens immer nur so rum, je nach dem auch, Jahrelang….
Da kann nicht soo viel kaputt gehen…
Kommt drauf an. Hab hier ein paar Samson Rubicon auch mit Bändchen Hochtönern wie ADAM (noch diskret aufgebaut) da verabschiedeten sich die Kondensatoren irgendwann (besonders wenn man sie im Dauerbetrieb nutzt).
Eigentlich für den Preis damals gute Lautsprechen (Presonus R65 sind glaube ich die Nachfolger davon). Der dazu passende Subwoofer hat jetzt auch das Handtuch geworfen (vermutlich auch Kondensatoren).
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




DKPost
Beiträge: 130

Re: Warum ist Adam Audio so günstig geworden?

Beitrag von DKPost » Fr 08 Jul, 2022 08:54

srone hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 19:14
Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Jul, 2022 19:06


Das ist ein ähnliches Dilemma wie bei High-End Vorschau Monitoren - außer dir sieht das keiner, was du da siehst, bei Boxen ist es aber noch schlimmer. Du machst nen super Mix auf deinen 1Pro und auf 99% aller Geräte da draußen sind im Ergebnis die leisen Instrumente nicht mehr zu hören.

Hatte gerade ein ähnliches Problem mit dem Mastering der neue CD unserer Band.
Hat sich alles ganz wunderbar auf den Studiomonitoren angehört, aber im Auto, auf dem Handy (Kopfhörer) und anderem Consumer Zeugs war es viel zu bassig.
in den 80ern und 90ern standen deswegen in jedem studio zusätzlich die schrecklichen weissmembranigen yamaha ns-20 oder wars 40, gettoblaster mode...:-)

lg

srone
Das ist in allen Studios die ich kenne immernoch so. Die Mischung wird immer zusätzlich auf Consumer-Boxen abgehört.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - So 23:50
» Panasonic S5 - Pixelfehler, der vielleicht alle Modelle betrifft
von Brahmavata Smithee - So 23:41
» ACHTUNG_Equipment gestohlen
von Jalue - So 23:35
» H265 420 oder Prores422 - Praxis
von hexeric - So 23:06
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von roki100 - So 22:38
» Engere Kooperation Panasonic und Leica angekündigt
von rush - So 17:33
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 16:47
» GPU Phänomen mit Resolve (und anderer CUDA Software)
von klusterdegenerierung - So 16:39
» Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?
von Darth Schneider - So 16:22
» Welche Effekte sind in Blackmagic DaVinci Resolve 18 GPU-beschleunigt?
von roki100 - So 13:39
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Bluboy - So 12:37
» Biete: AF Nikkor 180mm 1:2.8 ED
von beiti - So 12:35
» Erste Erfahrungen Sony A1
von cantsin - So 11:35
» Biete Workstation HP Z4 G4
von stiffla123 - So 11:30
» Biete Kamerakran
von stiffla123 - So 11:26
» Allzweck Gimbal gesucht
von meier14 - So 11:25
» Canon GX-10 Störung Farben Sucher
von Surfy - So 11:12
» Neue KI stellt Objekte aus Photos automatisch perfekt frei
von slashCAM - So 11:09
» Fisherman`s Friend mit Marteria
von klusterdegenerierung - So 9:41
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - So 9:21
» Szenische Lanschafts-Takes: Ohne NDs (und mit 60fps)??
von Darth Schneider - So 5:50
» Kurzfilm: Das Vermächtnis
von AndySeeon - Sa 20:20
» Walimex/Samyang Objektiv Set Canon EF(16, 20, 35, 50, 85)
von FrischeKuhmilch - Sa 19:36
» Meg Loeks (faszinierende Bilder)
von roki100 - Sa 18:57
» Insidious 5 — Patrick Wilson/Scott Teems
von Map die Karte - Sa 14:19
» Camcorder gebraucht mit Mini-DV
von ksingle - Sa 13:22
» Accsoon Cineview SE: SDI und HDMI Videofunkstrecke mit Monitoring und Streaming per App
von slashCAM - Sa 11:27
» Original Blackmagic Pocket Cinema Camera
von roki100 - Sa 10:25
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von markusG - Fr 22:11
» MT Pro - erste RGBWW Mini-Leuchtröhre von Aputure angekündigt
von slashCAM - Fr 16:39
» Filmsimulationstool Dehancer Film Pro ab sofort auch als Beta für Final Cut Pro
von rush - Fr 13:32
» 3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist
von AfterDrecks - Fr 13:18
» Neue Art-Objektive von Sigma für E-Mount und L-Mount
von cantsin - Fr 12:34
» Warner Bros. legt "Batgirl" auf Eis - Regisseure sind schockiert
von iasi - Fr 11:37
» Neue Firmware: Linearer Fokus für drei Nikkor Z Objektive
von rush - Fr 10:50
 
neuester Artikel
 
Wie wird man Unterwasserfilmer?

Lennart Rossenfeld ist Unterwasser-Kameramann und gerade auf gutem Weg, sich in dem kleinen aber feinen Kreis international angesagter Tauch-DOP zu etablieren. Wir hatten Gelegenheit, mit ihm über das Filmen unter Wasser, seine Beziehung zu Haien und Walen, seine Kameratechnik, BBC Naturdoku-Produktionen und vieles mehr zu sprechen ... weiterlesen>>

Dynamik - ALEXA LF vs. VENICE 2

Endlich konnten wir die Frage klären, ob Sony mit der neuen VENICE 2 in der Dynamik an die bislang bei uns unbestätigte Cine-Referenz von ARRIs ALEXA Modellen heranreicht... weiterlesen>>