Peppermintpost
Beiträge: 2511

auf mehreren Kanälen übers Internet aufnehmen

Beitrag von Peppermintpost » Di 21 Jan, 2020 13:58

Hallöle,

ich hätte da mal eine Frage an die Audio Spezialisten.
Ich suche eine Software/Lösung für folgende Aufgabenstellung:

Mehrere Personen sprechen über das Internet miteinander (ähnlich wie Teamspeak oder Discord) das Gespräch wird aufgezeichnet, aber ich habe jeden auf einer eigenen Tonspur. Muss jeder selbst eine eigene Aufnahme lokal starten z.B. mit Voice Recorder oder gibt es eine Software wie Teamspeak oder Discord die einfach jeden Kanal einzeln aufzeichnet?

Ich bin sehr gespannt was ihr vorschlagt.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




mash_gh4
Beiträge: 3234

Re: auf mehreren Kanälen übers Internet aufnehmen

Beitrag von mash_gh4 » Di 21 Jan, 2020 19:44

mit audio alleine hab ich so etwas schon lange nicht mehr gemacht...
und auch dein verlangen, die einzlenen teilnehmer getrennt [gelichzeitg?] aufzunehmen, ist natürlich nicht ganz alltäglich.

ich könnte mir aber vorstellen, dass es mit jitsi bzw. der dort im hintergrund für die vermittlung zw. mehreren teilnehmern zuständigen videobridge gehen müsste. dafür gibt's nämlich eigene aufzeichnungslösungen:



die audioqualität im jitsi ist eigentlich ziemlich gut, da es opus nutzt, aber auf manchen betriebssystemen bzw. browsern muss man u.u. zusätzliche echo-cancler im audio-system nutzen, wenn die teilnehmer ohne kopfhörer teilnehmen wollen (siehe: http://forums.debian.net/viewtopic.php?t=128306)




Peppermintpost
Beiträge: 2511

Re: auf mehreren Kanälen übers Internet aufnehmen

Beitrag von Peppermintpost » Mi 22 Jan, 2020 10:49

hey mash - vielen dank für den Tip - ja das Tool kann das aber die Konfiguration ist mir bei weitem zu viel hallas - aber man kann nicht alles haben ^^
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




acrossthewire
Beiträge: 585

Re: auf mehreren Kanälen übers Internet aufnehmen

Beitrag von acrossthewire » Mi 22 Jan, 2020 11:32

Es gibt mit mimolive von Boinx (Mac only) eine Streaminglösung welche die Aufzeichnung für einzelne Videoeingänge vorsieht man müsste jetzt schauen ob ihr das mit Euren Anforderungen zusammen bekommt. Dort kann man auch Audio Only Quellen konfigurieren. Für externe Teilnehmer gibt es wohl noch Mimocall die für Videocall ins in Livesendungen vorgesehen ist. Ist allerdings nix kostenfreies allerdings hat man ne 14Tage Testversion (je30minLaufzeit + Branding beschränkt).
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




mash_gh4
Beiträge: 3234

Re: auf mehreren Kanälen übers Internet aufnehmen

Beitrag von mash_gh4 » Mi 22 Jan, 2020 13:12

Peppermintpost hat geschrieben:
Mi 22 Jan, 2020 10:49
hey mash - vielen dank für den Tip - ja das Tool kann das aber die Konfiguration ist mir bei weitem zu viel hallas - aber man kann nicht alles haben ^^
diese bedenken verstehe ich gut!

kannst vielleicht nocheinmal ein bisserl genauer beschreiben, worum es dir wirklich geht bzw. was für dein vorhaben ganz unverzichtbar erscheint? -- vielleicht kann ich dann nämlich auch etwas einfacheres vorschlagen.

im hintergrund verwenden nämlich ohnehin fast alle heute gängigen konferenzsysteme WebRTC und man kann da evtl. einfache varianten finden, die datenströme abzugreifen, aber trotzdem auch den endbenutzern die entsprechenden bedienschritte auf ihren geräten abnehmen.

siehe auch:
https://www.webrtc-experiment.com/RTCMu ... ction.html

ich tendiere halt trotzdem eher dazu, irgendwas einigermaßen fertiges vorzuschlagen, von dem man aus der praxis weiß od. zumindest grob abschätzen kann, dass es ganz gut funktioniert bzw. auf welche eigenheiten man sich gefasst machen muss, statt das rad neu zu erfinden bzw. zu sehr mit untauglichen mitteln herumzupfuschen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang
von DAF - Mi 14:35
» Sony G FullFrame 20mm 1.8 im Anmarsch!
von klusterdegenerierung - Mi 14:10
» Tonaussetzer
von srone - Mi 14:08
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von Laperinni - Mi 14:00
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von roki100 - Mi 13:18
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Cinealta 81 - Mi 13:18
» FUJIFILM X-T4 - Video-DSLM mit vielen Stabilierungsoptionen und internem F-Log
von Drushba - Mi 13:11
» FCP: Lohnt iMac i9 im Vergleich zum i5 von 2017? (und: Raden 570 vs vega 48?)
von acrossthewire - Mi 10:43
» Verwendet ihr S E O?
von rob - Mi 10:03
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:57
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Bladerunner - Mi 9:00
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von Frank Glencairn - Mi 8:55
» Welche bitrate bei 4k
von prime - Mi 7:38
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von klusterdegenerierung - Di 22:43
» Frage zu HLG
von joney - Di 22:00
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von Borke - Di 17:44
» [4k, 60 fps] A Trip Through New York City in 1911
von Jott - Di 16:31
» Neues Sony Flaggschiff Xperia 1 Mark II mit 5G und größerem Sensor
von MarcusG - Di 14:43
» ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
von rob - Di 13:59
» UHD TV
von Sammy D - Di 13:39
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Auf Achse - Di 11:44
» Welche Framerate
von TheBubble - Di 9:48
» openshot-2-5-release
von motiongroup - Di 9:27
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Darth Schneider - Di 7:42
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von acrossthewire - Di 1:20
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mo 23:30
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:04
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mo 19:30
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - Mo 18:54
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
von Bluboy - Mo 17:14
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von der Hesse - Mo 16:47
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Precinct13 - Mo 16:15
» Rundmail, Mailadressbuch aufräumen?
von mash_gh4 - Mo 15:03
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von CameraRick - Mo 14:10
» Lightroom JPEG verpixelt
von Mayk - Mo 10:37
 
neuester Artikel
 
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis

Die Nikon Z6 stellt die erste und bislang einzige Vollformat DSLM dar, die in der Lage ist, ProRes RAW im Verbund mit dem Atomos Ninja V aufzuzeichnen. Wir wollten wissen, wie sich die Aufnahme- und die Postproduktionspraxis mit ProRes Raw darstellt und ob sich überzeugende Hauttöne aus dem ProRes Raw Material herausholen lassen. Als Vergleich haben wir auch in Nikon-N-Log aufgenommen - mit Teils überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.