playmen
Beiträge: 206

Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von playmen » Di 06 Feb, 2018 11:06

Hallo Leute;
Ich möchte mir für meine EOS 6D Mark II ein Objektif zum Filmen von Hochzeiten usw. Kaufen! Ich habe da 24-70 mm von Canon oder Tamron im visier?? Was meint ihr? Von beiden gibt es ja auch neue Modelle!!??




Darth Schneider
Beiträge: 3179

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Darth Schneider » Di 06 Feb, 2018 11:27

Zum filmen ? Warum denn ? Das kann jeder Camcorder in dieser Preisklasse besser. Auch die Gh5 oder eine Rx10 oder FZ 2000 sind dich besser zum filmen von Hochzeiten geeignet. Ausser du fotografierst damit auch noch ? Dann wäre eine Sony Alpha besser geeignet.
Deine 6D würde ich verkaufen, wenn du filmen möchtest, das ist doch mehr eine Fotokamera. Oder Kauf dir zusätzlich eine günstige Kamera zum filmen anstatt eine Linse. Alpha 6000/ 6300, Rx10, Fz 2000, G70/G81 oder eine Gh4, Auwahl gibt es genug.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Mediamind
Beiträge: 318

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Mediamind » Di 06 Feb, 2018 13:10

... ich bin ganz bei Boris, die genannten Kameras wären für den Zweck geeigneter. Wenn der Body aber doch verwendet werden soll, schau Dir einmal eine Sigma Art Lens an. Das 18 bis 35 mm F.1,8 wurde hier schon vielfach diskutiert und auch vorgestellt. Das ist für Hochzeiten an der GH5 mit Speedbooster eine Empfehlung wert.




Darth Schneider
Beiträge: 3179

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Darth Schneider » Di 06 Feb, 2018 13:54

An Mediamind
An der Gh5, die ich dieses Jahr noch kaufen werde, weiss ich leider auch noch nicht welche Linse oder Linsen ich mir zulegen werde, ich kenne mich da nicht aus. Aber danke für den Tip mit dem Sigma Art.
Sicher kann er mit einer guten Linse auch mit der 6D sehr schöne Hochzeitsfilme machen. Ich habe ja auch lange genug mit Canon 60D, und der 5D Mark2 gedreht. Auch mit günstigen Linsen sah das gut genug aus, war einfach etwas mühsam und Lowlightmonster waren das nicht, auch nicht mit Blende 1.8, war schnell mal etwas rauschig.
Aber das dürfte bei der neuen 6D sicher, hoffentlich besser sein.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Mediamind
Beiträge: 318

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Mediamind » Di 06 Feb, 2018 15:23

... richtig nett und für kleines Geld: Panasonic 42,5 mm f:1,7 mit Stabi im Obejktiv. Neben dem Panleica 12-60 mm und dem besagten Sigma 18-35 ist das fürs Geld schwer zu überbieten. Für mich der Hit in dieser Kombi: Manueller Focus an der GH5 einstellen und mit dem Finger auf das scharfzustellende Objekt gehen, die Kamera stellt trotz manuellem Focus automatisch scharf (Kontrolle über Focuspeaking) und fertig ist die Laube. Das ist gegenüber den meisten Kameras ein perfekter Workflow für Hochzeitsfilme. Auf dem Stativ habe ich die Panasonic HC-X1, am Gimbal die Alpha 6300 und fürs freihändige Filmen die GH5.
Ach ja, eine Tool in Verbindung mit dem V-Log Profil ist für mich nicht mehr weg zu denken: Ein Falsecolor LUT für die Darstellung am Monitor der GH5. Sind die Gesichter grün, passt die Belichtung für die Hauttöne. Das findet man übrigens hier:
Für mich war das ein Durchbruch in Belichtungsfragen. Ich habe mir den Lut auf einen Funktionsbutton zum schnellen Wechsel der Anzeigemodi gelegt.




Starshine Pictures
Beiträge: 2344

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Starshine Pictures » Di 06 Feb, 2018 15:52

Mit der 6D II bist du tatsächlich nicht mehr Up to date. Aber wenn du keine andere Kamera hast würde ich dir zu mehreren Objektiven raten. Wichtig ist auch noch zu wissen ob du den Autofocus der Kamera benutzen möchtest. Dann solltest du die STM Linsen in Betracht ziehen. Das absolute Standardobjektiv ist das 24-70mm f2.8. Kostet allerdings richtig Schotter (2000.-). Vielleicht findest du da was equivalentes bei Tamron oder Sigma. Aber achte drauf dass die 6D eine Fullframe Kamera ist! Also ein für APSC gerechnetes Objektiv wie zum Beipiel das oben empfohlene Sigma Art 18-35mm passt nicht!


Grüsse, Stephan
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Mediamind
Beiträge: 318

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Mediamind » Mi 07 Feb, 2018 12:54

Nimmt die 6D Mark II video nicht im Crop auf? Dann würde das hervorragende 18-35 mm wirklich nicht passen.




gunman
Beiträge: 1271

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von gunman » Mi 07 Feb, 2018 22:58

Für mich der Hit in dieser Kombi: Manueller Focus an der GH5 einstellen und mit dem Finger auf das scharfzustellende Objekt gehen, die Kamera stellt trotz manuellem Focus automatisch scharf (Kontrolle über Focuspeaking) und fertig ist die Laube. Das ist gegenüber den meisten Kameras ein perfekter Workflow für Hochzeitsfilme.

Hallo,
Dann hast Du aber eine andere GH5 als ich !!! Was heisst: ..und mit dem Finger auf das scharfzustellende Objekt gehen"? Bei mir stellt sich da gar nichts scharf.
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




Mediamind
Beiträge: 318

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Mediamind » Do 08 Feb, 2018 06:50

Klar habe ich eine andere GH5 und nicht Deine :-)
Mit einem Autofocus Objektiv auf manuellen Focus an der Kamera stellen, das Focusfeld mit dem Finger auf den scharfzustellenden Bereich bewegen und die Kamera fokussiert im manuellen Modus. Und zwar nur einmal, danach bleibt die Schärfenebene auch genau da, bis man den Focus wieder an einen anderen Punkt setzt. Bildschirmlupe geht natürlch (falls eingestellt) ebenfalls. In komplexen Situationen kann man ganz schnell reagieren und der Focus sitzt. Wie es geht, findest Du hier:




Benutzername
Beiträge: 2192

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Benutzername » Do 08 Feb, 2018 09:00

ich würde eine festbrennweite nehmen. halt näher rangehen oder weiterweg, wenns nötig ist. vielleicht eine 30er. hatte mal das Sigma 30mm F1,4. war das der hammer. ich habe aber keine ahnung vom hochtzeitsfilmen.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Starshine Pictures
Beiträge: 2344

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Starshine Pictures » Do 08 Feb, 2018 10:37

Nein, die 6D mark II filmt nicht im Crop. Sie liest den gesamten Sensor aus. So wie auch die Mark I. Die 5D mkIV filmt hingegen im Crop bei 4k Aufzeichnung. Und deshalb wird auch das Sigma 30mm 1.4 nicht funktionieren weil auch das für APSC Sensoren gerechnet ist.
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Framerate25
Beiträge: 799

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von Framerate25 » Do 08 Feb, 2018 12:11

Auf der Suche nach Objektiven (Threadbezogen) bin ich auf folgendes Video gestossen. Ein 48$ Objektiv an ne RED gebastelt. *Ironie*




TonBild
Beiträge: 1887

Re: Welches Objektif für Hochzeitsfilmen EOS6D MarkII

Beitrag von TonBild » Fr 09 Feb, 2018 13:19

playmen hat geschrieben:
Di 06 Feb, 2018 11:06
Hallo Leute;
Ich möchte mir für meine EOS 6D Mark II ein Objektif zum Filmen von Hochzeiten usw. Kaufen! Ich habe da 24-70 mm von Canon oder Tamron im visier?? Was meint ihr?
Also, an Deiner Stelle würde ich erst einmal das Visier abnehmen. Und ja, ein 24-70 Standardzoom ist durchaus für Feiern und andere Veranstaltungen sehr geeignet. Von Sigma und Tamron gibt es relativ neue Modelle, von Canon ist Gerüchten zu Folge ein neues Modell in der Entwicklung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» AOC U2790PQU: Semi-professioneller 27" 4K Monitor mit 10-Bit Farbtiefe für 350 Euro
von Drushba - Mi 4:50
» Dynamikumfang: Internes 10 Bit V-Log mit der Panasonic S1 - neue Referenz beim Dynamikumfang?
von Bruno Peter - Mi 4:40
» Zhiyun Crane-M2 für kleine Kameras -- Einhand-Gimbal mit neuen Funktionen
von roki100 - Mi 0:24
» Logistisches Problem- Batterien
von pillepalle - Mi 0:06
» Freeworld Ultra-Bright
von Jörg - Di 23:29
» Neuer Rekord: "Avengers Endgame" überholt "Avatar" als erfolgreichster Film aller Zeiten
von handiro - Di 23:28
» Objektiv für BMPCC4k um Immobilien zu filmen
von roki100 - Di 23:28
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von Alohatyp - Di 23:23
» Server für Videoschnitt
von mash_gh4 - Di 23:17
» Tascam DR60DmkII: Kein Limiter im Dual-Modus?
von rush - Di 22:26
» 4K Material in VideoDeluxe 2016
von wabu - Di 20:51
» ### Externes Mikrofon bei Videographie - Empfehlung?
von Mediamind - Di 19:27
» MFT Lichtstarke Festbrennweiten Objektive für GH5
von Sammy D - Di 18:50
» Suche Sennheiser ew 300 Aufstecksender
von tmh7d - Di 18:42
» Viewer bei Resolve mit Kammeffekten
von kasar - Di 14:57
» ### sony a7 iii - wie viele akkus, um über den tag zu kommen? + speicherkarte frage ###
von dernapfkuchen - Di 14:43
» Geht das?
von carstenkurz - Di 13:08
» Premiere remote per Teamprojekt bzw RemoteDesktop nutzen?
von carstenkurz - Di 13:01
» Pocket 4K mit LIDAR Autofocus
von mash_gh4 - Di 13:00
» Alternativen zu Atomos Shinobi & Co
von Jörg - Di 11:59
» Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann
von Bruno Peter - Di 11:33
» Star Trek Picard: neuer offizieller(?) Trailer
von Funless - Di 10:50
» MFT Lichtstarke Festbrennweiten Objektive für GH5
von blueplanet - Di 10:42
» SmallHD Ultrabright 503 + Sony L-Kit
von rideck - Di 9:06
» Panasonic NVDS27
von Framerate25 - Di 8:35
» VR-Technik erobert den animierten Film -- am Set von "The Lion King"
von kling - Di 4:15
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von roki100 - Di 0:26
» Neuer NVMe-SSD Geschwindigkeitsrekord mit PCIe 4.0
von Frank Glencairn - Mo 22:57
» P2 MXF Metadaten Problem
von RianLing - Mo 22:37
» Ronin-M Remote-Probleme - FIX
von Sammy D - Mo 21:37
» Crane 2 stürzt nach 30 Sekunden ab
von Piqu - Mo 21:19
» James Bond war mal sehenswert
von beiti - Mo 17:49
» Nochmal action in den Alpen
von Auf Achse - Mo 15:29
» Filmmaterial interpretieren zeigt keinen Effekt
von Mantis - Mo 14:28
» CFast 2.0 Matchpack Angelbird Sommeraktion
von freezer - Mo 13:34
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: Internes 10 Bit V-Log mit der Panasonic S1 - neue Referenz?

Wir haben uns den Dynamikumfang der Vollformat Panasonic S1 im Verbund mit der internen 10 Bit V-Log Aufnahme angeschaut und auch mit dem 8 Bit Flat Profil verglichen. Die spannende Frage für uns lautet hierbei: Wie gut ist die interne 10 Bit V-Log Aufnahme der Panasonic S1 und haben wir es hier mit einer neuen Referenz in Sachen Dynamik zu tun? weiterlesen>>

Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann

Neben dem Smartphone noch eine Kamera im Urlaub mitschleppen? Diese Frage wollen wir einmal wieder zum Anlass nehmen, etwas Grundwissen zu Sensoren zu vermitteln... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Ed Sheerans Motion Capturing Madness

Ed Sheerans neues Video "Ed Sheeran - Cross Me (feat. Chance The Rapper & PnB Rock)" als Motion Capturing Showcase.