Jörg
Beiträge: 7660

Re: Womit eine C300 ergänzen?

Beitrag von Jörg » Sa 22 Dez, 2018 09:34

Naja, das ist aber kein Kameraproblem bei dieser Doku.
Das ist pure Farbpanscherei in der Post.

Achte mal auf die Drohnenflüge.
Wenn da mal nicht ein zarteres Händchen Farbe korrigiert hat.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14661

Re: Womit eine C300 ergänzen?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Dez, 2018 09:52

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1153

Re: Womit eine C300 ergänzen?

Beitrag von rob » Sa 22 Dez, 2018 16:55

Starshine Pictures hat geschrieben:
Sa 24 Nov, 2018 09:33
Peaking und Zebra hat die EOS R sicher nicht.
Hallo S.

die Canon EOS R hat auf jeden Fall Focus Peaking (und sogar ein recht brauchbares, das unabhängig vom genutzten Bildprofil funktioniert.)

s.a. hier:
https://www.slashcam.de/artikel/Test/Ca ... leich.html

und zur Diskussion um Reichweite:

Für Tele-Anwendungen wäre vielleicht die Kombination MFT-Sensor und adaptiertes Vollformat-Objektiv eine mögliche Kombination.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Pianist
Beiträge: 6186

Re: Womit eine C300 ergänzen?

Beitrag von Pianist » Sa 22 Dez, 2018 17:47

rob hat geschrieben:
Sa 22 Dez, 2018 16:55
Für Tele-Anwendungen wäre vielleicht die Kombination MFT-Sensor und adaptiertes Vollformat-Objektiv eine mögliche Kombination.
Theoretisch wäre es ja denkbar, dass ich bei guten Erfahrungen mit der a7 III dann auch noch eine GH5s in Betrieb nehme, um damit dann zum Beispiel Reden aus weiter Entfernung aufzunehmen, obwohl das Sigma 150-600 am Super-35-Sensor der C300 dafür bisher sogar ausreichend war. Aber ich hätte dann wieder bei ultramobilen Einsätzen einen leichten Platzvorteil. Es scheint ja so zu sein, dass man die GH5s bei 1920x1080 auch mit leicht verdaulichen Codecs fahren kann.

Um alle Kameras flexibel einsetzen zu können, wäre dann dafür aber auch noch sowas wie ein "Immerdrauf" nötig, das müsste dann wohl bei 12mm beginnen. Allerdings würde ich damit dann tatsächlich das sechste Mount-System in Betrieb nehmen, nach dem B4-Mount an der Ikegami, dem PL-Mount an der Amira und zwei C300, dem EF-Mount an einer C300, dem F-Mount an der Nikon D750 und dem E-Mount an der a7 III. Den B4-Mount an der Ikegami und den PL-Mount an der Amira kann man jedoch bei dieser Betrachtung ignorieren, weil da Objektive dransitzen, die ich niemals austausche. Und den E- und den MFT-Mount kann man eigentlich auch ignorieren, weil sich da alles adaptieren lässt. Am unflexibelsten ist man da eigentlich mit den beiden C300 und den beiden Xeen mit PL-Mount. Meine Ursprungsidee war, das Canon CN 7x17 auch mal an einer C300 oder mal eine Festbrennweite an der Amira einzusetzen, aber das habe ich dann nie gemacht und sehe da auch keinen echten Bedarf. Von daher kann es durchaus sein, dass ich mich mittelfristig von den beiden C300 mit PL-Mount trenne, und vielleicht auch von den beiden Xeen (16 und 50 mm), oder sie auf EF-Mount für die dann verbleibende C300 umbaue, weil sie wirklich gut sind. Wenn die a7 III tatsächlich so gut läuft wie ich vermute, dann würde ich mich mittelfristig vielleicht auch von der gesamten Nikon-Ausrüstung trennen.

Mal schauen, welche Erkenntnisse das neue Jahr bringt.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lass uns gemeinsam lachen!
von Darth Schneider - Fr 6:32
» Menschen beim Freitod mit der Kamera begleitet
von rdcl - Fr 5:49
» You have to make it work with whatever you have...
von pillepalle - Fr 3:51
» Filmt in 8K: Neues LG V60 ThinQ 5G Smartphone mit Dual Screen vorgestellt
von kling - Fr 2:03
» FUJIFILM X-T4 - Video-DSLM mit vielen Stabilierungsoptionen und internem F-Log
von roki100 - Fr 0:33
» Resolve Projekt nach Crash weg
von rkunstmann - Fr 0:22
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:28
» LEDs zum Filmen gesucht
von Tscheckoff - Do 22:35
» HLG beim Fernseher nur bei HD nicht bei 4K?
von joney - Do 21:28
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Do 19:48
» PC für 4K-8K Videoschnitt zusammenstellen 2020: Das Zusammenspiel von CPU, GPU und HDD/SSD
von rudi - Do 18:50
» Mac Pro 2020
von Sammy D - Do 18:48
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von R S K - Do 17:32
» Trotz externem Mikrofon: Das Zoomgeräusch ist in der Aufnahme hörbar
von srone - Do 17:17
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von CameraRick - Do 17:13
» Kurzfilm Idee
von Funless - Do 17:05
» Framerate ändern
von srone - Do 16:42
» Canon Cinema RAW Light zu 422 10 Bit konvertieren, aber ohne Media Encoder
von Fassbrause - Do 15:33
» Clips übereinander, aber nur eine Audio-Spur!
von Stephan82 - Do 14:37
» UHD TV
von Bluboy - Do 14:03
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Funless - Do 13:07
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von prime - Do 12:47
» Eizo FlexScan EV2760: 27" WQHD-Monitor
von slashCAM - Do 11:39
» kein Sound wenn man frame für frame springt
von dustdancer - Do 11:34
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Jörg - Do 10:30
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von dosaris - Do 9:24
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von pillepalle - Do 6:35
» Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang
von mash_gh4 - Do 2:01
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 0:15
» Sony stellt FE 20mm F1.8G Vollformat-Weitwinkel für E-Mount vor
von klusterdegenerierung - Mi 23:37
» Ich bin Steve McQueen | Doku | ARTE
von Funless - Mi 20:03
» Drum Meter Sony DVW a500p
von Dupfel - Mi 19:37
» Fujifilm X T3 Nachfolger
von 11dd5a85e1 - Mi 15:41
» Unkoventionelles Thema: Technikdetails Rückfahrkameras
von 11dd5a85e1 - Mi 15:40
» Tonaussetzer
von srone - Mi 14:08
 
neuester Artikel
 
4K-8K Videoschnitt-PC 2020: Welche CPU, GPU und HDD/SSD?

Was ist bei der Hardware-Auswahl eines Schnittrechners zu beachten, wenn man 6K oder 8K in Echtzeit bearbeiten will? Unser erster Teil dieses Ratgebers klärt hierfür das Zusammenspiel der wichtigsten Komponenten. weiterlesen>>

ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis

Die Nikon Z6 stellt die erste und bislang einzige Vollformat DSLM dar, die in der Lage ist, ProRes RAW im Verbund mit dem Atomos Ninja V aufzuzeichnen. Wir wollten wissen, wie sich die Aufnahme- und die Postproduktionspraxis mit ProRes Raw darstellt und ob sich überzeugende Hauttöne aus dem ProRes Raw Material herausholen lassen. Als Vergleich haben wir auch in Nikon-N-Log aufgenommen - mit Teils überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.