Gemischt Forum



Softbox - Materialfrage



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Sammy D
Beiträge: 2192

Softbox - Materialfrage

Beitrag von Sammy D » Mo 29 Nov, 2021 15:56

Ist das Diffusionsmaterial bei Softboxen und Scrims eigentlich aus einem bestimmten Stoff?
Es wird immer über die Farbtreue bei LEDs gesprochen, aber ob Softboxen Farbunreinheiten produzieren, darüber habe ich noch nie was gelesen.
Ich habe vor, kleine Diffusions-Scrims für verschiedene Szenarien und Lichter zu nähen, bin mir aber ob des Materials unsicher.




Frank Glencairn
Beiträge: 15288

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 29 Nov, 2021 16:08

Ja, alle Diffusionsmaterialien verändern die Farbtemperatur in die ein-oder andere Richtung - altbekanntes Problem.


2021-11-29 16.10.35 ascmag.com 6e4131ba9ac7.jpg
Ist aber nur problematisch, wenn du verschiedene Materialien gleichzeitig nimmst, aber identische Lampen dahinter hast.
Das einfachste ist für alles das selbe Material zu nehmen.

Kleiner Fun Fact am Rande - das neutralste was ich bisher an Diffusion hatte, waren ausgerechnet ein paar billig Duschvorhänge aus dem Baumarkt - die lagen gemessen unter 2% Abweichung.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Soeren
Beiträge: 29

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Soeren » Mo 29 Nov, 2021 16:15

Durchvorhänge sind doch ein Klassiker im Low-Budget Bereich :)
Wenn man es sehr genau nehmen möchte ist Grid Cloth eine gute Lösung denke ich.




Sammy D
Beiträge: 2192

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Sammy D » Mo 29 Nov, 2021 16:46

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 16:08
...

Kleiner Fun Fact am Rande - das neutralste was ich bisher an Diffusion hatte, waren ausgerechnet ein paar billig Duschvorhänge aus dem Baumarkt - die lagen gemessen unter 2% Abweichung.
Fun Fact meinerseits: genau daran hatte ich auch gedacht. Die schlucken zwar abartig viel Licht aufgrund ihrer Dicke, sind aber dafür gut zu nähen. Mit 2% kann ich leben. Zudem kann ich das mit den Leuchten ggf. korrigieren. :D

Danke, Soeren. Jetzt kenne ich endlich den Namen dafür. Hab mich schon lange gefragt, wie dieses Material mit dem Raster heißt.




Sammy D
Beiträge: 2192

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Sammy D » Mo 29 Nov, 2021 16:54

Follow-Up-Frage:

Meint Ihr für DIY-Blackflags tuts auch ein über Pappe gespanntes Molton oder brauche ich das was Spezielleres?

Ich hatte zuerst matt schwarz gesprayte PVC-Platten verwendet, aber die spiegeln teilweise auch minimal. Das Superschwarz "Musou-Black" ist mir aber zu teuer.




srone
Beiträge: 10205

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von srone » Mo 29 Nov, 2021 17:27

mattschwarz gesprayte leichtschaumplatten, als idee?

lg

srone
ten thousand posts later...




Soeren
Beiträge: 29

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Soeren » Mo 29 Nov, 2021 17:28

Da Molton kein so leichtes Material ist, hätte ich Angst, dass die Pappe leicht knickt oder biegt. Im Notfall kann man auch schwarze Pappe nehmen - allerdings wegen der Hitze nicht nah an der Lichtquelle (ausgenommen LEDs). Fahnen sind ja mit Molton bespannt, der chemisch behandelt ist, damit er sich nicht so leicht entzündet.
Man könnte auch einen dünnen Holzrahmen mit schwarzem Molton bespannen.




Frank Glencairn
Beiträge: 15288

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 29 Nov, 2021 17:40

Sammy D hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 16:54

Meint Ihr für DIY-Blackflags tuts auch ein über Pappe gespanntes Molton oder brauche ich das was Spezielleres?
Die gängigen Flags sind auch bloß Molton (selten ne Art Samt) über nem Metallrahmen.
Ich versteh den Punkt mit der Pappe allerdings nicht - was soll die machen?




Sammy D
Beiträge: 2192

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Sammy D » Mo 29 Nov, 2021 17:49

srone hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 17:27
mattschwarz gesprayte leichtschaumplatten, als idee?
...
Ich hatte ursprüngliche weißes Styropor als Refelektoren auf einer Gabel, jedoch macht mich das wahnsinnig, dass ich jeden Tag überall kleine Fitzelchen finde.
Hartschaum hingegen saugt sich schnell mit Farbe voll.
Soeren hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 17:28
Da Molton kein so leichtes Material ist, hätte ich Angst, dass die Pappe leicht knickt oder biegt. Im Notfall kann man auch schwarze Pappe nehmen - allerdings wegen der Hitze nicht nah an der Lichtquelle (ausgenommen LEDs). Fahnen sind ja mit Molton bespannt, der chemisch behandelt ist, damit er sich nicht so leicht entzündet.
Man könnte auch einen dünnen Holzrahmen mit schwarzem Molton bespannen.
Okay, danke. Was ich habe, ist Bühnen-Molton, muss mal nachsehen, welche Eigenschaften das hat.

Ich probiers erstmal mit Pappe, da leichter zu verarbeiten und einfacher zu fixieren. Ich habe solche Klemmen (auch mit längeren Schienen, die ich kreuzweise nehmen kann):

1.png
Ist ja alles ein super kleines Set mit One-Man-Army.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Sammy D
Beiträge: 2192

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Sammy D » Mo 29 Nov, 2021 17:51

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 17:40
Sammy D hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 16:54

Meint Ihr für DIY-Blackflags tuts auch ein über Pappe gespanntes Molton oder brauche ich das was Spezielleres?
Die gängigen Flags sind auch bloß Molton (selten ne Art Samt) über nem Metallrahmen.
Ich versteh den Punkt mit der Pappe allerdings nicht - was soll die machen?
Ich habe keinen Rahmen. :P Die Pappe spannt das Molton eben darüber.




srone
Beiträge: 10205

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von srone » Mo 29 Nov, 2021 17:52

ich meinte die pappbeschichteten die man im archiktekturmodellbau gerne nutzt...;-)

zb hier: https://www.gerstaecker.de/jpc-leichtsc ... gKtJ_D_BwE

sind weit eigenstabiler, wie pure pappe, bei weitaus geringerem eigengewicht...:-)

gibts zb auch als 100x70cm 5mm stark.

lg

srone
ten thousand posts later...

Zuletzt geändert von srone am Mo 29 Nov, 2021 17:57, insgesamt 1-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 4915

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von pillepalle » Mo 29 Nov, 2021 17:56

Genau, nennt man F Board 5mm in schwarz. Einfach mal googeln :) Ist extrem leicht und starr und läßt sich bei Bedarf super zurecht schneiden. Sonst braucht's auch stärkere Klammern bei größeren Stücken. Styro benutze ich nur in 3mm, müßte den genauen Namen nochmal googeln. Ist ein Isolierzeug aus dem Baumarkt (gibt's in 80x120 Platten, oder so), daß elastisch ist und das bessere bricht nicht so leicht.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




Sammy D
Beiträge: 2192

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Sammy D » Mo 29 Nov, 2021 17:57

srone hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 17:52
ich meinte die pappbeschichteten die man im archiktekturmodellbau gerne nutzt...;-)

zb hier: https://www.gerstaecker.de/jpc-leichtsc ... gKtJ_D_BwE

sind weit eigenstabiler, wie pure pappe, bei weitaus geringerem eigengewicht...:-)

gibts zb auch als 100x70cm 5mm stark.

lg

srone
pillepalle hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 17:56
Genau, nennt man F Board 5mm in schwarz. Einfach mal googeln :) Ist extrem leicht und starr und läßt sich bei Bedarf super zurecht schneiden. Sonst braucht's auch stärkere Klammern bei größeren Stücken. Styro benutze ich nur in 3mm, müßte den genauen Namen nochmal googeln. Ist ein Isolierzeug aus dem Baumarkt (gibt's in 80x120 Platten, oder so), daß elastisch ist und das bessere bricht nicht so leicht.

VG
Das werde ich mir anschauen. Bastelfieber! :D




srone
Beiträge: 10205

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von srone » Mo 29 Nov, 2021 18:02

...seit einer stunde hirne ich, wie die platten heissen, jetzt fällts mir wieder ein - auch bekannt als depafit-platte...:-)

lg

srone
ten thousand posts later...




pillepalle
Beiträge: 4915

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von pillepalle » Mo 29 Nov, 2021 18:08

Ich glaube das Styro ist ein Dämmmaterial für den Innenbereich, das man aber auch im Modellbau benutzt. Depron oder Selitron waren die Namen, in 3mm Stärke. Weiß aber nicht mehr welches das bessere ist, das nicht so leicht bricht :)

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




srone
Beiträge: 10205

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von srone » Mo 29 Nov, 2021 19:17

da würd ich spontan auf depron tippen...;-)

tja, manchmal ist es der baumarkt/künstlerbedarfsmarkt, meinen letzten film habe ich in glasin geleuchtet, ist eigentlich ein pergamentartiges kunstverpackungsmaterial, verhält sich vor licht, wie eine mischung aus half white diffusion und full tough spun und tönt (verfärbt: für boris:-) ca 1/4tel chocolate, sieht mit leds sehr gut aus, bringt die runter auf fresnel und mit fresnelvorsatz wirds noch besser, straight aber soft, bin sehr angetan von genau dieser licht qualität...:-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Frank Glencairn
Beiträge: 15288

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 29 Nov, 2021 19:22

Sammy D hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 17:51

Ich habe keinen Rahmen. :P Die Pappe spannt das Molton eben darüber.
Ahh , jetzt.

Ich hätte da folgenden Vorschlag:

3-5 mm Draht in einem Schraubstock Y-förmig zurechtbiegen. Quasi wie ne große Stimmgabel, aber halt breiter.
Dann links und rechts einen Kanal in das Molton nähen und drüber ziehen - das untere Teil des Y kannst du in einem Gobo-Head einspannen.

alternativ:

Im Baumarkt gibt es so Alu Stecksysteme. Vierkant Alurohr in der Wunschlänge, plus 4 Ecken-Steckverbinder - et voila, fertig ist der stabile Rahmen.
Molton in der Passenden Größe zuschneiden, und 4 Gummis quer über die Ecken nähen.




Frank Glencairn
Beiträge: 15288

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 29 Nov, 2021 19:26

srone hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 19:17

tja, manchmal ist es der baumarkt/künstlerbedarfsmarkt, meinen letzten film habe ich in glasin geleuchtet,
Ist bei uns als Drachenpapier bekannt :D




srone
Beiträge: 10205

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von srone » Mo 29 Nov, 2021 19:34

trifft es, in seiner anmutung asiatischer papierwände sehr gut, das stärkste...:-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Sammy D
Beiträge: 2192

Re: Softbox - Materialfrage

Beitrag von Sammy D » Mo 29 Nov, 2021 20:10

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 19:22
Sammy D hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 17:51

Ich habe keinen Rahmen. :P Die Pappe spannt das Molton eben darüber.
Ahh , jetzt.

Ich hätte da folgenden Vorschlag:

3-5 mm Draht in einem Schraubstock Y-förmig zurechtbiegen. Quasi wie ne große Stimmgabel, aber halt breiter.
Dann links und rechts einen Kanal in das Molton nähen und drüber ziehen - das untere Teil des Y kannst du in einem Gobo-Head einspannen.

alternativ:

Im Baumarkt gibt es so Alu Stecksysteme. Vierkant Alurohr in der Wunschlänge, plus 4 Ecken-Steckverbinder - et voila, fertig ist der stabile Rahmen.
Molton in der Passenden Größe zuschneiden, und 4 Gummis quer über die Ecken nähen.

Ich muss mal schauen, was ich in der Garage und im Keller so finde. Dicken Draht dürfte ich noch haben. Super Idee!

In letzter Zeit habe ich so viel Quatsch zusammengekauft, welchen ich eigentlich auch selber aus dem Bestand hätte herstellen können; war aber zu faul.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light
von funkytown - Do 9:06
» Was lernst Du gerade?
von Darth Schneider - Do 8:19
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Do 8:06
» Zoom F3 - professioneller Mini Field Recorder mit XLR und 32-Bit-Float
von pillepalle - Do 1:27
» DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?
von aus Buchstaben - Mi 23:43
» Sicherheit auf Reisen?
von aus Buchstaben - Mi 23:22
» ARTE: Das Seil. 3 teilige Miniserie.
von Axel - Mi 22:09
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Axel - Mi 21:36
» Canon R5 C - 8K Cinema EOS Kamera mit Vollformat-Sensor ist offiziell
von iasi - Mi 21:29
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von Map die Karte - Mi 21:02
» Mehr Freiheiten für Drohnenpiloten ? - Der NEUE BMVI Erlass
von Frank Glencairn - Mi 20:05
» Edelkrone FocusONE v2 - überarbeitete Schärfeziehvorrichtung
von klusterdegenerierung - Mi 20:04
» Leica M11 mit 60 MP Sensor vorgestellt: Ohne Video besser?
von fth - Mi 19:40
» BRAW vs ProresRAW - welches hierfür Vorteilhafter
von Frank Glencairn - Mi 18:15
» Neonschwarz "Features" Musikvideo
von Darth Schneider - Mi 18:13
» Verkaufe Canon EOS C100 in sehr gutem Zustand
von galloscar - Mi 17:37
» Sony A7 IV Sensor-Test - heimlicher S35-Spezialist?
von Magnetic - Mi 17:28
» Biete: Scheinwerfer - Weeylite Ninja 400 mit 150W, BiColor
von ksingle - Mi 15:19
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von aus Buchstaben - Mi 14:56
» Aputure Light Storm 300x Bi-Color LED Leuchte
von IvanRoblesM - Mi 14:28
» Blackmagic URSA Broadcast G2 - Bildqualität, Debayering und Rolling Shutter
von slashCAM - Mi 14:12
» Canon stellt am 19. Januar neue Cinema EOS Kamera vor - kommt die EOS R5C?
von Starshine Pictures - Mi 13:44
» Sony FS700 + Sony sel 18 105 G
von klusterdegenerierung - Mi 12:54
» Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie
von Frank Glencairn - Mi 12:02
» SONY FDR AX 700-fotographieren u.flmen gleichzeitig
von Jott - Mi 11:38
» Nikkor Z 400mm f2.8 TC VR S
von pillepalle - Mi 11:37
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - Mi 9:57
» Adobe übernimmt die Kollaborations-Plattform Frame.io
von antonknoblach - Mi 9:18
» ARTE: The Movies – Die Geschichte Hollywoods - 9 Stunden Fassung!!
von ruessel - Mi 9:03
» Die Wannseekonferenz - ZDF/Mediathek
von iasi - Mi 8:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 22:19
» verkaufe HP Z4 Workstation
von stiffla123 - Di 21:50
» BM Ursa 12K: Welche Zusatzkosten für Speicher?
von cantsin - Di 21:19
» Nvidiatreiber für Linux einbinden
von aus Buchstaben - Di 20:12
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von iasi - Di 19:43
 
neuester Artikel
 
Blackmagic URSA Broadcast G2 Sensor Test

Wir hatten ja bereits in einem Artikel die unterschiedlichen Gesichter der Blackmagic URSA Broadcast G2 näher betrachtet, jedoch steht noch eine grundsätzliche Frage zur Klärung im Raum: Wie verhält sich der Sensor - auch im Vergleich zu den anderen URSA-Modellen? weiterlesen>>

Blackmagic URSA Broadcast G2

Mit der URSA Broadcast G2 verspricht Blackmagic in seiner Werbung gleich drei Kameras in einer zu erwerben. Und das Konzept erweist sich nicht als leeres Versprechen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...