Gemischt Forum



Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 14 Dez, 2020 17:31

Jott hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 10:15
Vielleicht gibt's dafür in Afrika rassistische Fotoautomaten, die mit weißen Gesichtern Probleme haben?
Genau und das ich nicht auf einem Frauenparklpatz parken darf und die nicht so weit laufen müßen finde ich genauso blöd wie das Frauen unterstellen sie seien zu doof zum parken und brauchen scheinbar eine extra Wurst. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Mo 14 Dez, 2020 17:32, insgesamt 1-mal geändert.




Gabriel_Natas
Beiträge: 538

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Gabriel_Natas » Mo 14 Dez, 2020 17:32

Konsument hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 17:26
Welche "schwarzen" Menschen? Die sind zu 99,5 % braun. Und Nubier trifft man hier selten.
Schwarz - mit großem S.
Hier wirds erklärt: https://www.dasbiber.at/content/farbig- ... ch-schwarz




pillepalle
Beiträge: 3597

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von pillepalle » Mo 14 Dez, 2020 17:46

@ danlor

Papier ist geduldig und die Arbeit des Zentralrates wird von vielen Zigeunern als sehr kritisch angesehen, eben weil er meist im Eigeninteresse handelt und von den Mitteln wenig bei der Minderheit selber ankommt. Für die politischen Entscheider ist es natürlich praktisch nur einen Ansprechpartner zu haben und man macht sich einen schlanken Fuß indem man dessen Interessen nachkommt und sich um alle Anderen nicht mehr kümmern braucht. Der Vorsitzende Romani Rose ist selber ein Sinto, vertritt aber die Sinti und Roma, weil seine Organisation dadurch ein viel größeres Gewicht hat. Denn Zahlenmäßig sind die Roma eine viel größere Minderheit als die Sinti. Sie haben aber eine völlig andere Geschichte und Kultur als die Sinti, die seit Jahrhunderten in Deutschland leben. Da wird alles völlig undifferenziert zusammengewürfelt um der eigenen Organisation mehr Gewicht zu geben und damit sind viele eben nicht glücklich. Und es ist auch viel einfacher nur eine Lösung für alle anzubieten, als individuell auf die Probleme einzelner Minderheiten einzugehen.

Am Ende wird sich durch das Gewicht des Zentralrates vermutlich auch die Bezeichnung 'Sinti und Roma' als missglücktes Synonym durchsetzen und vermutlich auch Gerichte wie das Zigeunerschnitzel, nicht mehr Zigeunerschnitzel genannt, oder die Operette von Strauß umbenannt werden. Wirklich geholfen ist damit aber niemandem. Das ist in meinen Augen falscher Eifer an falscher Stelle.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




pillepalle
Beiträge: 3597

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von pillepalle » Mo 14 Dez, 2020 17:52

dnalor hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 17:11
@ pillepalle

Warum heißt deine Doku eigentlich "Wir sind Sinti" und nicht "Wir sind Z*****", wenn sie doch viel lieber so genannt werden?
Weil es in der Doku um Sinti geht ;) Nicht um Lovara, Calderasch, oder Roma. So einfach ist das. Zigeuner ist ein Oberbegriff für alle Minderheiten. Sinti und Roma ist ungefähr so, als ob man als 'Ersatz' für Europäer plötzlich 'Deutsche und Franzosen' sagen würde. Ist einfach total daneben. Das Wort ist Jahrhunderte alt und war auch lange Zeit nicht negativ besetzt. Aber lieber Kopf in den Sand stecken...

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Konsument
Beiträge: 170

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Konsument » Mo 14 Dez, 2020 17:55

Wie geht der Automat denn mit Sinti und Roma um?




Gabriel_Natas
Beiträge: 538

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Gabriel_Natas » Mo 14 Dez, 2020 18:08

pillepalle hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 17:52
dnalor hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 17:11
@ pillepalle

Warum heißt deine Doku eigentlich "Wir sind Sinti" und nicht "Wir sind Z*****", wenn sie doch viel lieber so genannt werden?
Weil es in der Doku um Sinti geht ;) Nicht um Lovara, Calderasch, oder Roma. So einfach ist das. Zigeuner ist ein Oberbegriff für alle Minderheiten. Sinti und Roma ist ungefähr so, als ob man als 'Ersatz' für Europäer plötzlich 'Deutsche und Franzosen' sagen würde. Ist einfach total daneben. Das Wort ist Jahrhunderte alt und war auch lange Zeit nicht negativ besetzt. Aber lieber Kopf in den Sand stecken...

VG
Das Z-Wort war schon immer eine Beschimpfung und Abwertend gemeint und kein neutraler Oberbegriff für irgendwas: https://de.wikipedia.org/wiki/Zigeuner#Etymologie

Es ist genauso wie das M-Wort eine übergestülpte Fremdbezeichnung, die mit dem eigentlich Volk nichts zu tun hat. (Das M-Wort war ursprünglich als Bezeichnung für Menschen aus Mauretanien gedacht, wurde dann aber fälschlicherweise auf alle Afrikaner ausgedehnt, die Schwarze Hautfarbe haben).

Wenn man Sinti und Roma als Bezeichnung ablehnt, dann muss man auf alle Fälle den Z-Begriff auch ablehnen, weil dieser noch fälscher ist - oder es geht einem nicht um die Sache, sondern nur ums rumtrollen.




Frank Glencairn
Beiträge: 12861

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 14 Dez, 2020 18:26

Gabriel_Natas hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:08

Das Z-Wort war schon immer eine Beschimpfung und Abwertend gemeint und kein neutraler Oberbegriff für irgendwas:
Das betrifft vielleicht dich, deine eigene eigenen schrägen Denkmuster und deinen eigenen Sprachgebrauch, aber wir sind nicht alle so wie du.

Deshalb würde ich es bevorzugen, wenn du dir nicht anmaßen würdest, mir zu sagen, wie ich welches Wort meine, und ob ich es wie benutzen darf oder nicht.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Gabriel_Natas
Beiträge: 538

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Gabriel_Natas » Mo 14 Dez, 2020 18:39

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:26
Gabriel_Natas hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:08

Das Z-Wort war schon immer eine Beschimpfung und Abwertend gemeint und kein neutraler Oberbegriff für irgendwas:
Das betrifft vielleicht dich, deine eigene eigenen schrägen Denkmuster und deinen eigenen Sprachgebrauch, aber wir sind nicht alle so wie du.

Deshalb würde ich es bevorzugen, wenn du dir nicht anmaßen würdest, mir zu sagen, wie ich welches Wort meine, und ob ich es wie benutzen darf oder nicht.
Das sage nicht ich, sondern die Etymologie.

Ein Frank Glencairn mag zwar vielleicht das Wort Arschloch als höfliche Anrede verwenden, wird dann aber feststellen, dass der Rest der Welt es nicht als höfliche Anrede versteht.

Die Vorläufer des Z-Wortes und das Wort selber waren schon immer abwertend und ausgrenzend gemeint und auch heute noch wird es als Beschimpfung verwendet und damit Gewalt gegen diese legitimiert.




roki100
Beiträge: 6317

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von roki100 » Mo 14 Dez, 2020 18:40

@Frank
Wieso? Er sagt doch das wie es ist. Z Wort ist Abwertend usw. Auf dem Balkan wird das Z Wort immer wieder mit negative Dinge verbunden, wie z.B. dreckig, Dieb usw. so sagen die z.B. "schau dieser da, wie ein Z* schmutzig" usw.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




pillepalle
Beiträge: 3597

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von pillepalle » Mo 14 Dez, 2020 18:43

@ gabriel natas

Die Bezeichnung war eben nicht immer negativ belegt, denn zu Beginn hatten die Tartaren/Zigeuner Schutzbriefe erhalten und wurden überall wohlwollend aufgenommen. Erst viel später wurde der Begriff negativ belegt. Er hat sich aber als Sammelbezeichnung durchgesetzt und war Jahrhunderte im Gebrauch, auch wenn er von der Wortherkunft falsch war. Nennen wir die Indianer nicht mehr Indianer, weil sie gar nicht aus Indien kommen? Was ist das für ein Wortverständnis?

Mir geht es einfach darum, und das sehen viele Zigeuner die ich persönlich kennen gelernt habe ähnlich, das man die Voruteile nicht damit bekämft, dass man gewisse Begrifflichkeiten verbietet, weil sie negativ konnotiert sind. Und im Falle des Zigeunerschnitzels, ist es wirklich albern, sich darüber aufzuregen. Wir könnten sie auch mit positiven Eigenschaften belegen und das tun viele Angehörige der Minderheit auch mit stolz. Das wäre in meinen Augen der viel richtigere Weg, als zu versuchen irgendwas durch das Vermeiden bestimmter Begrifflichkeiten verändern zu wollen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...

Zuletzt geändert von pillepalle am Mo 14 Dez, 2020 18:44, insgesamt 1-mal geändert.




Gabriel_Natas
Beiträge: 538

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Gabriel_Natas » Mo 14 Dez, 2020 18:43

roki100 hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:40
@Frank
Wieso? Er sagt doch das wie es ist. Z Wort ist Abwertend usw. Auf dem Balkan wird das Z Wort immer wieder mit negative Dinge verbunden, wie dreckig, Dieb usw. so sagen die z.B. "schau dieser da, wie ein Z* schmutzig" usw.
Es ist offensichtlich, dass es Frank nicht an einer Diskussion liegt, sondern es ihm nur darum geht, mit solchen Anschuldigungen die Diskussion zur Entgleisung zu bringen.




Konsument
Beiträge: 170

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Konsument » Mo 14 Dez, 2020 18:45

Da Roma und Sinti keine Zigeuner sind, weiß ich nicht warum sie sich über ein Zigeunerschnitzel aufregen sollten.

So sehen sie es selber:

Wer sein Schnitzel "Zigeunerschnitzel" nennen möchte, soll es tun, jedoch Menschen bitte so nennen, wie es ihr Eigenname ist: "Sinti", "Roma" und "Jenische". (Initiative-Dialog.de)
Zuletzt geändert von Konsument am Mo 14 Dez, 2020 20:46, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 12861

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 14 Dez, 2020 18:53

roki100 hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:40
Auf dem Balkan wird das Z Wort immer wieder mit negative Dinge verbunden, wie z.B. dreckig, Dieb usw. so sagen die z.B. "schau dieser da, wie ein Z* schmutzig" usw.

Ja und? Was geht es mich an, wer welche Schimpfworte benutzt? Das heißt doch nicht, daß jeder das automatisch so meint.
Reicht es seit neuestem für ein Wort, daß es jemand auf dem Balkan abwertend benutzt, und ab da ist es dann tabu für alle anderen?

Wenn ich zu einem Rindvieh Rindvieh sage, muß ich das ja auch nicht automatisch abwertend meinen - Sprache ist immer im Kontext zu sehen, nicht absolut - das gibt's eigentlich nur in totalitären Regimen, wo versucht wird die alleinige Sprachdeutung zu erlangen.

Wenn ich z.B. Zigeunerswing spiele (wozu ich leider viel zu selten komme), dann hat das eine absolut positive Konnotation, und wenn ich sage ich spiele heute Abend wieder mit mal ne Runde meinen Zigeunern, dann ist das ein Ausdruck der Hochschätzung und Vorfreude auf eine Session mit begnadeten Musikern (die im übrigen alle nicht nur absolut kein Problem mit dem Wort Zigeuner haben, sondern es auch selbst benutzen).

Wer allerdings solche Schwierigkeiten hat, daß er Worte wie Neger, Mohr oder Zigeuner nicht mal schreiben kann,
sondern auf Pseudo-Abbreviationen wie "das M-Wort" ausweichen muß, sollte sich mal Gedanken machen, was da passiert ist.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Mo 14 Dez, 2020 19:05, insgesamt 3-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6317

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von roki100 » Mo 14 Dez, 2020 18:53

@Konsument, weil Roma und Sinti so bezeichnet wurden und immer nicht werden...

Das manche Sinti und Roma nicht schlimm finden Z gennant zu werden, dass liegt daran, weil das in Ihre Köpfe über Jahrzehnte als völlig normal eingeprägt wurde...viele wissen nicht mal dass das abwertend ist (traurig aber wahr)...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Gabriel_Natas
Beiträge: 538

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Gabriel_Natas » Mo 14 Dez, 2020 18:57

pillepalle hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:43
@ gabriel natas

Die Bezeichnung war eben nicht immer negativ belegt, denn zu Beginn hatten die Tartaren/Zigeuner Schutzbriefe erhalten und wurden überall wohlwollend aufgenommen. Erst viel später wurde der Begriff negativ belegt. Er hat sich aber als Sammelbezeichnung durchgesetzt und war Jahrhunderte im Gebrauch, auch wenn er von der Wortherkunft falsch war. Nennen wir die Indianer nicht mehr Indianer, weil sie gar nicht aus Indien kommen? Was ist das für ein Wortverständnis?

VG
Ja, auch Indianer werden heute nicht mehr so benannt, weil es eine absolute Fehlbezeichnung war. Native Americans oder die Stammesbezeichnung sind die korrekten Begriffe. Indianer ist einfach falsch.
Und selbst wenn es eine Zeit gegeben hat (nicht im Ursprung und in den letzten 200 Jahren auch nicht), in der das Wort nicht komplett negativ verwendet wurde, so ist es heute win zu 100% negativ besetztes Wort. Niemand wird heutzutahe ernsthaft den Z-Begriff verwenden, ohne ihn nicht als Schimpfwort zu verwenden (außerhalb z.B. der Schnitzeldiskussion). Wie gesagt - ein Z-Schnitzel hat das selbe Niveau wie ein Judenburger oder ein Russenflittchen-Würstchen.
Jeder, der sich darüber aufregt und (Mord)Drohungen ausspricht, weil Knorr den Begriff nicht mehr verwendet oder Gaststätten ihn streichen, sind das Problem, nicht die Gaststätten oder Firmen, die etwas Fortschritt zeigen.

Man kann jetzt nach diesen ganzen Erklärungen weiterhin darauf bestehen, solche Begriffe zu verwenden, die solche negative Konnotionen haben, dann positioniert man sich aber auch eindeutig politisch am rechten Rand.
Zuletzt geändert von Gabriel_Natas am Mo 14 Dez, 2020 19:00, insgesamt 1-mal geändert.




Konsument
Beiträge: 170

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Konsument » Mo 14 Dez, 2020 19:00

Komisch, sie empfinden es nicht als abwertend aber Du. Toll. Als nächstes erklärst Du den Schnitzeln das sie beleidigt sein müssen.




roki100
Beiträge: 6317

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von roki100 » Mo 14 Dez, 2020 19:04

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:53
Ja und? Was geht es mich an, wer welche Schimpfworte benutzt? Das heißt doch nicht, daß jeder das automatisch so meint.
Verstehe.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Frank Glencairn
Beiträge: 12861

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 14 Dez, 2020 19:04

Gabriel_Natas hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:57
Indianer ist einfach falsch.
Und selbst wenn es eine Zeit gegeben hat (nicht im Ursprung und in den letzten 200 Jahren auch nicht), in der das Wort nicht komplett negativ verwendet wurde, so ist es heute win zu 100% negativ besetztes Wort.
Ein Wort ist immer mit dem besetzt, mit dem du es selbst besetzt hast.
Niemand kann deine Worte für dich besetzen. Wenn für dich Indianer negativ besetzt ist, dann nur weil du es selbst negativ besetzt hast.
Nur dein eigenes Denken, besetzt deine Worte. Und jetzt denk mal drüber nach.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




7River
Beiträge: 1681

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von 7River » Mo 14 Dez, 2020 19:09

Gabriel_Natas hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:57
Wie gesagt - ein Z-Schnitzel hat das selbe Niveau
Ähm, wo wir schon mal dabei sind, aber hast Du mal darauf geachtet, in wie vielen Imbissen das noch angeschlagen steht? Z-Schnitzel oder Jägerschnitzel mit Pommes - 7, 50 Euro.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Zuletzt geändert von 7River am Mo 14 Dez, 2020 19:16, insgesamt 1-mal geändert.




Konsument
Beiträge: 170

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Konsument » Mo 14 Dez, 2020 19:11

7River, haben sich die J schon beschwert?




pillepalle
Beiträge: 3597

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von pillepalle » Mo 14 Dez, 2020 19:13

@ Gabriel Natas

Und fängst Du deshalb an Dich über jedes Buch, in dem das Wort Indianer steht aufzuregen und es in allen Karl May Büchern jetzt durch Native Americans zu ersetzen? Wem ist denn wirklich damit geholfen?

Deine Vergleiche hinken übrigens gewaltig, denn auch wenn ich nicht behaupte alle Gerichte der Welt zu kennen, habe ich noch nie irgendwo einen Juden-Burger, oder ein Russenflittchen-Würstchen, gesehen. Und wenn für Dich das Wort heute zu 100% negativ besetzt ist, dann spricht das nicht gerade für Dein Bild, das Du vom fahrenden Volk hast. Genau darum geht es ja. Vorurteile abzubauen und offensiv damit umzugehen. Das erreicht man nicht dadurch, daß man versucht es beim negativen Bild zu belassen und die Vergangenheit totzuschweigen und am Besten nicht mehr zu erwähnen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




roki100
Beiträge: 6317

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von roki100 » Mo 14 Dez, 2020 19:13

Nicht streiten, es ist doch Montag. ;)
Wir sind doch "die Menschen", die aus Vergangenen Fehler gelernt haben. Ich werde weder das Z noch das N Wort benutzen, weil eine gewisse Minderheit und andere, das so verlangen.... Und aus Respekt davor, tue ich das doch einfach.

Die Vergangenheit war doch verrückt, ungerecht usw. Erobern andere Länder und nennen das dann z.b. "die Entdeckung Amerikas".... bekloppte Menschen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Gabriel_Natas
Beiträge: 538

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Gabriel_Natas » Mo 14 Dez, 2020 19:20

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 19:04
Gabriel_Natas hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:57
Indianer ist einfach falsch.
Und selbst wenn es eine Zeit gegeben hat (nicht im Ursprung und in den letzten 200 Jahren auch nicht), in der das Wort nicht komplett negativ verwendet wurde, so ist es heute win zu 100% negativ besetztes Wort.
Ein Wort ist immer mit dem besetzt, mit dem du es selbst besetzt hast.
Niemand kann deine Worte für dich besetzen. Wenn für dich Indianer negativ besetzt ist, dann nur weil du es selbst negativ besetzt hast.
Nur dein eigenes Denken, besetzt deine Worte. Und jetzt denk mal drüber nach.
Und jetzt wird die ganze Etymologie verleugnet.
Begriffe existieren nicht in einem Luftfederung Raum und werden dann vom Verwender mit Bedeutung gefüllt, sondern haben eine Bedeutung, die sich aus ihrem historischen und sozialen Kontext ergibt.
Sonst wären Gespräche unmöglich, weil sonst alles alles bedeuten kann.
Du kannst ja gern mal versuchen einen Polizisten Arschloch oder Bullenschwein zu nennen und dich dann damit rausreden, dass du es doch nett gemeint hast und dass es nichts böses bedeutet, weil du es doch anders meinst. Damit würdest du nicht durchkommen.
Wörter haben Bedeutung. Du kannst natürlich darauf bestehen, dass Dinge nur das bedeuten, was du meinst, aber dann wirst du sehr oft Missverständnisse erzeugen, wenn du dich vom üblichen Gebrauch entfernst.




Drushba
Beiträge: 2085

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Drushba » Mo 14 Dez, 2020 19:20

roki100 hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 19:13
Nicht streiten, es ist doch Montag. ;)
Wir sind doch "die Menschen", die aus Vergangenen Fehler gelernt haben. Ich werde weder das Z noch das N Wort benutzen, weil eine gewisse Minderheit und andere, das so verlangen.... Und aus Respekt davor, tue ich das doch einfach.

Die Vergangenheit war doch verrückt, ungerecht usw. Erobern andere Länder und nennen das dann z.b. "die Entdeckung Amerikas".... bekloppte Menschen.

Seh ich auch so. Kostet nicht viel (ausser etwas Aufmerksamkeit) und zeugt von Respekt.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Konsument
Beiträge: 170

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Konsument » Mo 14 Dez, 2020 19:26




Gabriel_Natas
Beiträge: 538

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Gabriel_Natas » Mo 14 Dez, 2020 19:27

pillepalle hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 19:13
@ Gabriel Natas

Und fängst Du deshalb an Dich über jedes Buch, in dem das Wort Indianer steht aufzuregen und es in allen Karl May Büchern jetzt durch Native Americans zu ersetzen? Wem ist denn wirklich damit geholfen?

Deine Vergleiche hinken übrigens gewaltig, denn auch wenn ich nicht behaupte alle Gerichte der Welt zu kennen, habe ich noch nie irgendwo einen Juden-Burger, oder ein Russenflittchen-Würstchen, gesehen. Und wenn für Dich das Wort heute zu 100% negativ besetzt ist, dann spricht das nicht gerade für Dein Bild, das Du vom fahrenden Volk hast. Genau darum geht es ja. Vorurteile abzubauen und offensiv damit umzugehen. Das erreicht man nicht dadurch, daß man versucht es beim negativen Bild zu belassen und die Vergangenheit totzuschweigen und am Besten nicht mehr zu erwähnen.

VG
Hab ich irgendwo gefordert, alte klischeebeladene Bücher mit problematischer Sprache zu ändern? Nein.
Und auch du leugnest einen ganzen wissenschaftlichen Zweig der Sprachforschung. Wörter haben nun mal eine Bedeutung, die sich aus dem historischen und sozialen Kontext ergibt.
Der Z-Begriff wird genauso wie der N-Begriff so gut wie ausschließlich von Rassisten verwendet. Er wurde und wird auch heute noch zur Abwertung verwendet.
Selbst wenn man es selbst vielleicht nicht rassistisch meint, wenn man diese Begriffe verwendet (auch wenn das schwer ist, vor allem nach den ganzen Erklärungen hier), riskiert man es dennoch, genauso verstanden zu werden, oder nimmt zumindest in Kauf, rassistisch konnotierte Wörter zu verwenden.




Frank Glencairn
Beiträge: 12861

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 14 Dez, 2020 19:32

Gabriel_Natas hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 19:27

Und auch du leugnest einen ganzen wissenschaftlichen Zweig der Sprachforschung...blah
In dem Zusammenhang würde ich dir erst mal die Lektüre von Klemperers LTI Notizbuch, sowie Liftons Anmerkungen über Totalismus empfehlen.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Konsument
Beiträge: 170

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Konsument » Mo 14 Dez, 2020 19:40

Zigeuner, Gypsies, fahrendes Volk, Musik, Romantik, Abenteuer, Zigeunerfantasien... alles negativ besetzt.

http://www.rbenninghaus.de/zigeuner-begriff.htm




pillepalle
Beiträge: 3597

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von pillepalle » Mo 14 Dez, 2020 19:41

@ Gabriel Natas

Natürlich haben Worte eine Bedeutung, aber hier geht es ja auch nicht um die Bedeutung des Wortes Zigeuner, sondern die negativen Assoziationen die man damit verbinden kann. Das sind zwei verschiedene Dinge. Ich glaube aber die eigentlichen Argumente sind mehr als ausgetauscht. Ich meine, man sollte den Menschen die Wahl lassen wie sie sich ausdrücken. Dir noch einen schönen Abend...

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Steelfox
Beiträge: 364

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Steelfox » Mo 14 Dez, 2020 19:51

Gabriel_Natas hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:57
Man kann jetzt nach diesen ganzen Erklärungen weiterhin darauf bestehen, solche Begriffe zu verwenden, die solche negative Konnotionen haben, dann positioniert man sich aber auch eindeutig politisch am rechten Rand.
Mit solchen Äußerungen wäre ich an deiner Stelle doch etwas vorsichtiger. Würde es dir gefallen, wenn man dich Aufgrund deiner Meinung und Standpunktes dem politisch linken Rand zuordnet?
Was sagst du denen, die uns "Krauts" oder Potato-Head" nennen? Das dürfte doch auch nicht in dein seltsames Weltbild passen. Bis du da auch so angagiert?




Konsument
Beiträge: 170

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Konsument » Mo 14 Dez, 2020 19:54

„Umberto Eco hat es auf den Punkt gebracht, indem er sagte:

Die ‚Politische Korrektheit’ ist überhaupt nur dazu da,

um das einer Sache zugrunde liegende, aber ungelöste Problem zu kaschieren.

Eco hat Recht. Die PC fragt nicht, ob man ‚Neger’ liebt oder nicht,

ob man ‚Zigeuner’ akzeptiert oder nicht, ob man ‚Eskimos’

für Rohfleischesser hält oder nicht, sondern sie begnügt sich mit

einer oberflächlichen, sprachlichen Kosmetik. Und genau das ist verlogen.“

(Peter Stiegnitz: „Das darf man nicht mehr sagen“, in: Wiener Zeitung, 14.2.2009)




dienstag_01
Beiträge: 10948

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von dienstag_01 » Mo 14 Dez, 2020 20:02

Konsument hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 19:54
„Umberto Eco hat es auf den Punkt gebracht, indem er sagte:

Die ‚Politische Korrektheit’ ist überhaupt nur dazu da,

um das einer Sache zugrunde liegende, aber ungelöste Problem zu kaschieren.

Eco hat Recht. Die PC fragt nicht, ob man ‚Neger’ liebt oder nicht,

ob man ‚Zigeuner’ akzeptiert oder nicht, ob man ‚Eskimos’

für Rohfleischesser hält oder nicht, sondern sie begnügt sich mit

einer oberflächlichen, sprachlichen Kosmetik. Und genau das ist verlogen.“

(Peter Stiegnitz: „Das darf man nicht mehr sagen“, in: Wiener Zeitung, 14.2.2009)
Hallo Konsument, feierst du Weihnachten eigentlich allein oder zusammen mit deiner Bitch?




Konsument
Beiträge: 170

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Konsument » Mo 14 Dez, 2020 20:07

@ Dienstag
Nein, ich lege deine bitch flach.




Frank Glencairn
Beiträge: 12861

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 14 Dez, 2020 20:09

Gabriel_Natas hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 18:57
Man kann jetzt nach diesen ganzen Erklärungen weiterhin darauf bestehen, solche Begriffe zu verwenden, die solche negative Konnotionen haben, dann positioniert man sich aber auch eindeutig politisch am rechten Rand.
Nice try - immer der letzte Strohhalm.

Im Architekturbereich wird gerade heftig darüber gestritten, ob Fachwerkhäuser Nazi sind - so wie alles immer Nazi ist, was einem gerade nicht passt.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




dienstag_01
Beiträge: 10948

Re: Passfotoautomat kann keine Schwarzen Personen aufnehmen

Beitrag von dienstag_01 » Mo 14 Dez, 2020 20:14

Konsument hat geschrieben:
Mo 14 Dez, 2020 20:07
@ Dienstag
Nein, ich lege deine bitch flach.
Ah, du verstehst also schon, was ein Schimpfwort ist.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Jan - Mi 19:31
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von markusG - Mi 19:23
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Mi 19:17
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Jörg - Mi 18:54
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Media Offline
von dosaris - Mi 17:53
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von prime - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von cantsin - Mi 16:12
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» Wie unbedeutend...
von Jott - Mi 15:27
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von nicecam - Mi 14:42
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Mi 13:50
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mi 13:05
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mi 12:12
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mi 10:32
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:06
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von TheBubble - Di 16:06
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Asynchron nach Export
von rdcl - Di 9:27
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von Nepumuk - Di 8:07
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...