Gemischt Forum



Einblick in Einnahmen



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
7River
Beiträge: 1554

Einblick in Einnahmen

Beitrag von 7River » Do 29 Okt, 2020 16:42

„Seine Filme lockten Millionen Zuschauer in die heimischen Kinos. Er ist ein Erfolgsgarant des deutschen Films. Er landete einen Kassenschlager nach dem anderen...“

Die Rede ist von Til Schweiger, Produzent, Hauptdarsteller, Regisseur und Drehbuchautor.

Doch nun könnte eine Streitigkeit eine Signalwirkung haben. Die Drehbuchautorin (Co-Autorin) Anika Decker forderte Einblicke in die Einnahmen der Filme Keinohrhasen und Zweiohrküken - und hat Recht bekommen.

Etwas Ähnliches geschah vor Jahren in den USA. Dort traten in Hollywood die Drehbuchautoren in den Streik. Sie forderten eine Beteiligung am Erlös der Filmauswertungen.

https://www.google.de/amp/s/amp.vip.de/ ... 38228.html
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




klusterdegenerierung
Beiträge: 18507

Re: Einblick in Einnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 29 Okt, 2020 17:13

Cool, ich klapper mal die ganzen Agenturen von damals ab, die haben doch jeden Fotografen übern Tisch gezogen.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2211

Re: Einblick in Einnahmen

Beitrag von freezer » Do 29 Okt, 2020 17:34

Tut mir leid - aber hat sich Anika Decker auch am unternehmerischen Risiko der Produktion beteiligt und steht in ihrem Vertrag was von einer Erfolgsbeteiligung?
Warum dürfen sich dann nicht auch die Darsteller Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer, Jürgen Vogel oder der Kameramann Christof Wahl oder der Cutter Charles Ladmiral anschließen?
Ist schließlich eine künstlerische Gesamtleistung aller Beteiligten gewesen - und nicht nur der Drehbuchautorin...

Hat sich jemand den Film angeschaut, weil Anika Decker das Drehbuch geschrieben hat?
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




7River
Beiträge: 1554

Re: Einblick in Einnahmen

Beitrag von 7River » Do 29 Okt, 2020 17:40

@freezer Gute Argumente.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Bluboy
Beiträge: 1295

Re: Einblick in Einnahmen

Beitrag von Bluboy » Do 29 Okt, 2020 17:55




klusterdegenerierung
Beiträge: 18507

Re: Einblick in Einnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 29 Okt, 2020 18:03

freezer hat geschrieben:
Do 29 Okt, 2020 17:34
Tut mir leid - aber hat sich Anika Decker auch am unternehmerischen Risiko der Produktion beteiligt und steht in ihrem Vertrag was von einer Erfolgsbeteiligung?
Warum dürfen sich dann nicht auch die Darsteller Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer, Jürgen Vogel oder der Kameramann Christof Wahl oder der Cutter Charles Ladmiral anschließen?
Ist schließlich eine künstlerische Gesamtleistung aller Beteiligten gewesen - und nicht nur der Drehbuchautorin...

Hat sich jemand den Film angeschaut, weil Anika Decker das Drehbuch geschrieben hat?
Ist doch nur wegen des corona Lochs und der Auftragsflaute, man muß halt erfinderisch sein.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




MrMeeseeks
Beiträge: 1100

Re: Einblick in Einnahmen

Beitrag von MrMeeseeks » Do 29 Okt, 2020 18:38

Hier kann man nur reine Gier erkennen. Sie hat ein Produkt verkauft, möchte aber noch finanziell daran teilhaben. Dies natürlich nur auf Grund des Erfolges.

Ähnliches war doch mit dem Autor der "The Witcher" Bücher. Der Kerl schreibt paar mittelmäßige Bücher, verkauft die Lizenz dafür und möchte plötzlich an dem Erfolg der Spiele teilhaben. Der Erfolg basiert aber hauptsächlich auf den Spielen und der Arbeit der Entwickler.

Im Grund sehe ich es auch so dass man die Drehbuchautoren am Erfolg teilhaben lassen sollte. Das wird aber vertraglich vorher geregelt. Die Schauspieler machen das schon seit Jahren so.

Umgekehrt heißt das aber auch dass die Zahlungen ausbleiben können wenn ein Film eben kein Erfolg wird und man sich darauf vorher vertraglich geeinigt hat.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kann mir jemand was Drucken?
von DAF - Sa 22:21
» Mank - Langweiler?
von iasi - Sa 21:44
» m4v-Datei und wav-Date zu einer avi-Datei verbinden
von Bluboy - Sa 21:38
» THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen
von Hayos - Sa 21:25
» Was hörst Du gerade?
von 7River - Sa 21:18
» ND Filter Look
von Ely - Sa 21:12
» Carl Zeiss Contax - C/Y - M42 gesucht
von cantsin - Sa 21:11
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 20:15
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von JensSawula - Sa 20:14
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von suchor - Sa 19:37
» Canon M50 - Filmen in Full-HD?
von scrooge - Sa 19:33
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Sa 17:00
» Warner Bros: 2021 starten alle Filme gleichzeitig online auf HBO und im Kino
von iasi - Sa 16:33
» Sony A73 mit IPhone 12 per Kabel nutzen?
von Borrelloproduction - Sa 15:03
» Kaufberatung: 2.1 Boxen
von markusG - Sa 14:02
» Wie albern ist das denn
von Darth Schneider - Sa 12:20
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Sammy D - Sa 11:44
» Deep Fake mit EbSynth
von AndySeeon - Sa 10:48
» The Batman - Teaser Trailer
von Darth Schneider - Sa 10:04
» KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten
von AndySeeon - Sa 9:46
» Streaming Studio einrichten
von ElioAdler - Sa 9:42
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von rush - Fr 23:45
» Premiere CC Vorschau ruckelt bei 4K/60 h.265
von bigben24 - Fr 22:55
» Tamron kündigt 17-70mm 2.8 VC für APS-C an
von rush - Fr 20:24
» Camarada App -- macht aus zwei Smartphones eine simple s3D-Kamera
von roki100 - Fr 19:41
» Was denken sie über Matrix 4?
von rush - Fr 19:20
» Beeindruckend: Canon R5 mit RF85/1.2
von iasi - Fr 19:12
» Ein Licht für Straßenkinder
von 7River - Fr 18:21
» Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
von TheGadgetFilms - Fr 15:27
» 8mm für die gute Laune.......
von dienstag_01 - Fr 13:39
» Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen
von TheGadgetFilms - Fr 12:43
» Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
von slashCAM - Fr 12:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von patfish - Fr 12:36
» Jürgen Thormann - Interview mit der Stimme von Michael Caine
von ruessel - Fr 11:13
» Zhiyun Crane 2 geht nicht mehr an
von huck - Fr 10:51
 
neuester Artikel
 
THE BOND - Fan-Film mit Profi-Action

Der James Bond Fan-Kurzfilm "The Bond" wurde an einem Tag und mit geringem Budget abgedreht, doch der zentralen Kampfszene sieht man dies nicht an -- wie es gelang, die Action so gekonnt umzusetzen, hat uns das Camcore-Team verraten, neben weiteren Einzelheiten von der Produktion (shot on Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 + Hawk Anamorphoten). weiterlesen>>

Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM

Wir freuen uns, am 10. Dezember 2020 die Sony Creative Pro Night ab 19:00 auf slashCAM zu Gast zu haben. Bei dem live gestreamten Event steht die Erfahrung von professionellen Filmern aus der Praxis mit Kameras der Sony Cinema Line -- FX6 und FX9 sowie Alpha 7S III -- im Mittelpunkt. Außerdem gibt es eine Sony A7SIII inkl. Objektiv zu gewinnen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...