Gemischt Forum



Spielfilme vor und nach Corona?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Darth Schneider
Beiträge: 6410

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Darth Schneider » Di 03 Nov, 2020 15:16

@ ruessel
Wann kommt Covid 19 Das Musical ?
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank Glencairn
Beiträge: 12585

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 03 Nov, 2020 15:19

Und Corona on Ice?




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Di 03 Nov, 2020 15:20

Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Do 05 Nov, 2020 12:22

Der sogenannte Lockdown Light, der im Monat November dazu führt, dass Restaurants, Bars und Kinos wieder schließen müssen, führte zum ertragreichsten Wochenende seit dem Ausbruch der Corona- Pandemie im März. Es scheint so, als wären die Deutschen nochmal ins Kino geströmt, um die letzten Vorstellungen für den Monat zu sehen.

Ein Achtungserfolg erzielte vor allem die Wiederaufführung von “Dawn of the Dead“ von George Romero. Der Horror-Klassiker brachte 15.000 Menschen dazu, eine Eintrittskarte zu lösen.
https://www.dvd-forum.at/die-kinos-in-d ... ungserfolg


Bild
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




iasi
Beiträge: 16163

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » Do 05 Nov, 2020 12:29

Christopher Nolan über den Kinostart während der Pandemie:

... Und es ignoriert völlig die Tatsache, dass 2019 das beste Jahr für Kinofilme in der Geschichte war. Sie haben das meiste Geld umgesetzt. Die Besucherzahlen waren enorm. ... Auf lange Sicht ist der Kinobesuch Teil des Lebens, wie Restaurants und alles andere auch. ..."

http://www.robots-and-dragons.de/news/1 ... d-pandemie




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Do 05 Nov, 2020 17:31

Seit diesem Montag müssen die Kinos in Deutschland zum zweiten Mal wegen der Pandemie schließen. Wäre das Ganze selbst ein Film, folgte nun der Showdown.

Kinos im Corona-Lockdown: Eine Zeit zu sterben
https://www.zeit.de/kultur/film/2020-11 ... liessungen
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




iasi
Beiträge: 16163

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » Do 05 Nov, 2020 17:36

Den Kinos kann ja eigentlich nichts Besseres passieren, als die Schließung.
Immerhin bezahlt der Staat 70% des Umsatzes von Nov.2019 - einem sehr guten Jahr.
Das ist sicherlich mehr, als die Kino mit dem aktuellen Filmangebot und den Beschränkungen an Umsatz hätten erzielen können.




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Do 05 Nov, 2020 17:46

Endlich den neuen Bond sehen: Fans wollen Filmrechte kaufen
https://www.nordbayern.de/kultur/endlic ... 1.10580313
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




iasi
Beiträge: 16163

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » Do 05 Nov, 2020 17:51

ruessel hat geschrieben:
Do 05 Nov, 2020 17:46
Endlich den neuen Bond sehen: Fans wollen Filmrechte kaufen
https://www.nordbayern.de/kultur/endlic ... 1.10580313
Hoffentlich ist der Film nicht so hirnlos wie diese Idee. :)




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Do 05 Nov, 2020 17:57

Hmmmm........ kurioses: Heute rief mich jemand an und fragte ob ich noch eine Bluray abgeben kann: Im Name der Rose. Ich meinte das ist doch Massenware, gibt es doch für einen fünfer gebraucht.

Tja, da habe ich mich getäuscht....die Leute sitzen zuHause und gucken anscheinend Scheiben. Gebraucht bei Amazon: 89,36 EUR. Was für ein Hammer. Ich denke die Leute streamen nur noch?

Bild
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Frank Glencairn
Beiträge: 12585

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 05 Nov, 2020 18:20

ruessel hat geschrieben:
Do 05 Nov, 2020 17:57
Gebraucht bei Amazon: 89,36 EUR.
WTF? Auf Ebay neu 19,99




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Do 05 Nov, 2020 18:29

link?
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Bluboy
Beiträge: 1414

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Bluboy » Do 05 Nov, 2020 20:02

Unglaublich, aber kein Einzelfall

Hab mal einen Blick drauf geworfen

Das Bild ist noch düsterer als das Thema :-)




iasi
Beiträge: 16163

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » Fr 06 Nov, 2020 10:28

Free Guy und Tod auf dem Nil
Disney verschiebt nun auch die beiden letzten Kandidaten für volle Kinosäle.

Aber wen wundert´s.




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Mo 09 Nov, 2020 18:20

Nach 40.000 Corona-Tests: "Jurassic World: Dominion"-Dreh ist beendet
https://www.abendzeitung-muenchen.de/ku ... art-682806
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




iasi
Beiträge: 16163

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » Mo 09 Nov, 2020 18:23

Eine Meldung über einen Impfstoff genügt und die Aktie von Cineworld schießt um 55% nach oben.

Da glaubt wohl doch noch jemand ans Kino. :)

Übrigens trifft es eben auch die Streaming-Dienste:
Die Dreharbeiten zur 2. Staffel von The Witcher mussten erneut unterbrochen werden. Hintergrund sind mehrere Corona-Infektionen am Set.
http://www.robots-and-dragons.de/news/1 ... t-gestoppt

Abgesehen vom endenden Corona-Boom werden sie auch Probleme mit dem Programmnachschub bekommen.
Zuletzt geändert von iasi am Mo 09 Nov, 2020 18:26, insgesamt 1-mal geändert.




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Mo 09 Nov, 2020 18:25

BÖRSEN-TICKER-Impfstofferfolg lässt Kinobetreiber auf Überleben hoffen
https://de.reuters.com/article/mrkte-idDEL8N2HV5VF
16.01 Uhr - Die Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff weckt bei den Aktionären der Kinobetreiber die Lebensgeister. Die Aktien der weltweit führenden Kinokette AMC schnellen um zwei Drittel nach oben, die Papiere von Cineworld schaffen ein Plus von fast 60 Prozent. Die Kinobetreiber leiden darunter, dass viele Verbraucher in der Pandemie Filme lieber im heimischen Wohnzimmer ansehen und sie zudem nur einen Teil der Sitze besetzen dürfen, um Abstandsregeln einzuhalten. Cineworld hat seine Kinos in den USA und Großbritannien ganz geschlossen, AMC hat nur einen Teil offen. Dazu kommt, dass viele der großen Film-Studios Premieren ausgesetzt haben. So soll unter anderem der neueste James-Bond-Film “No time to die” erst im Frühjahr 2021 damit ein Jahr später als ursprünglich geplant in die Kinos kommen.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




iasi
Beiträge: 16163

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von iasi » Mo 09 Nov, 2020 18:31

ruessel hat geschrieben:
Mo 09 Nov, 2020 18:25
BÖRSEN-TICKER-Impfstofferfolg lässt Kinobetreiber auf Überleben hoffen
https://de.reuters.com/article/mrkte-idDEL8N2HV5VF
... Die Kinobetreiber leiden darunter, dass viele Verbraucher in der Pandemie Filme lieber im heimischen Wohnzimmer ansehen ...
So ein Quatsch. Den Verbrauchern wird schlicht nichts geboten, da alle Filme von den Studios zurückgehalten werden.
Aber während nach der Krise die Startkalender der Kinos wieder voll sind, kommen die Streamingsdienste in Nachschubprobleme bei ihrem Programmangebot.




Bluboy
Beiträge: 1414

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Bluboy » Mo 09 Nov, 2020 23:36

Jurassic Park Dominion ist nach 40.000 Corona Tests fertig

https://www.t-online.de/unterhaltung/ki ... aucht.html




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Di 10 Nov, 2020 16:57

Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




kamerafreak84
Beiträge: 14

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von kamerafreak84 » Mi 11 Nov, 2020 09:49

Nächstes Jahr werden die Kinos sicherlich wieder voller. 1. weil dann die ganzen guten Filme, auf die man wartet rauskommen und 2. weil man´s ja doch schon vermisst sich im Kino einen Film anzuschauen. Na klar, streaming ist jetzt am dominantesten, aber es ist trotzdem nicht das gleiche wie einen Film auf Leinwand und lauten Lautsprechern um einen herum zu gucken, wie man es im Kino hat.




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Mi 11 Nov, 2020 09:53

Halte ich etwas für gewagt, Coronaangst in Räumen wird noch eine ganze Zeit nachwirken. Vor 2023 wird das alles nix....
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




kamerafreak84
Beiträge: 14

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von kamerafreak84 » Mi 11 Nov, 2020 10:32

Ja kann wirklich gut sein. Aber 2023 ist dann doch ein bisschen sehr lang, oder nicht? Spätestens 2022 sollte doch alles wieder normal sein. Aber vielleicht bin ich da auch zu optimistisch eingestellt.




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Mi 11 Nov, 2020 10:51

Alle Coronamaßnahmen könnten eigentlich erst aufhören wenn: A. Die Leute vernünftig sind und die Infektionskette unterbrochen wird (glaube an den Weihnachtsmann) oder B. der Impfstoff ist reichlich in DE gespritzt (da rechnet man realistisch von 2023 eher 2024, wenn er überhaupt das hält was er verspricht). Solange wird es hin und her gehen, Kino auf 3 Wochen, Kino geschlossen 8 Wochen, Kino auf 3 Wochen....... oder C. alle Rentner unter der Erde liegen (würde die meisten Probleme der Welt lindern).

«Es wird vier bis fünf Jahre dauern, bis jeder auf diesem Planeten die Impfung kriegt», wird Poonawalla zitiert. Er rechnet damit, dass die Covid-Impfung zwei Dosen benötigt – was bedeutet, dass die Welt 15 Milliarden Impfdosen brauchen würde.
https://telebasel.ch/2020/09/15/groesst ... nel=105105
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1300

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von rudi » Mi 11 Nov, 2020 11:28

ruessel hat geschrieben:
Mi 11 Nov, 2020 10:51
Alle Coronamaßnahmen könnten eigentlich erst aufhören wenn: A. Die Leute vernünftig sind und die Infektionskette unterbrochen wird (glaube an den Weihnachtsmann) oder B. der Impfstoff ist reichlich in DE gespritzt (da rechnet man realistisch von 2023 eher 2024, wenn er überhaupt das hält was er verspricht). Solange wird es hin und her gehen, Kino auf 3 Wochen, Kino geschlossen 8 Wochen, Kino auf 3 Wochen....... oder C. alle Rentner unter der Erde liegen (würde die meisten Probleme der Welt lindern).

«Es wird vier bis fünf Jahre dauern, bis jeder auf diesem Planeten die Impfung kriegt», wird Poonawalla zitiert. Er rechnet damit, dass die Covid-Impfung zwei Dosen benötigt – was bedeutet, dass die Welt 15 Milliarden Impfdosen brauchen würde.
https://telebasel.ch/2020/09/15/groesst ... nel=105105
Auch wenn ich den gesamten Corona Zirkus nicht allzu optimistisch sehe, denke ich dennoch dass man das alles nicht schwarzweiß sehen sollte. Gut möglich, dass erst Ende 2023 wirklich keine Maßnahmen mehr notwendig sein werden, aber ich gehe stark davon aus, dass wir schon im Sommer 2021 zu sowas wie 90 oder sogar 95 Prozent Normalität zurückkehren werden, sofern nicht noch etwas unerwartetes passiert.
Natürlich werden nicht alle geimpft sein, aber ein kleiner, nicht unwichtiger wichtiger Teil wird schon seine Impfung bekommen haben. Dazu dürfte bis dahin auch eine nicht unsignifikante Menge an Menschen das Virus sowieso abbekommen haben. Und vielleicht gibt es bis dahin sogar noch ein paar bessere Behandlungsmöglichkeiten, weil man die Krankheit bis dahin noch besser versteht. Ich glaube die Summe dieser Effekte wird es nur noch in sehr speziellen Bereichen nötig machen, im Sommer 2021 noch Coronamaßnmahmen zu treffen. Aber bis dahin wird es sich leider ziehen...




Darth Schneider
Beiträge: 6410

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 11 Nov, 2020 11:36

@rudi
Nun ja, ich sehe das so wie du aber bei uns in der Schweiz könnte das auch etwas länger dauern.
Ich habe das Gefühl unser Bundesrat versucht das Virus mit Pressekonferenzen und dem weiter schieben von Verantwortung zu besiegen, anstatt mit sinnvollen landesweiten Massnahmen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Mi 11 Nov, 2020 12:56

Weltweite Übersicht......
Cinema reopening dates
https://www.screendaily.com/news/cinema ... 17.article
Germany - CLOSED
Reopening date: December 1
German reopening took place on a state level, with 14 of 16 states announcing dates as of June 1. The North Rhine-Westphalia region became the first to announce its plans on May 11, saying arts venues including cinemas could reopen from May 30, with patrons required to distance 1.5m from each other. Further regions announced as follows: Hessen (346 screens in 2019) from May 15; Saxony (247), Schleswig-Holstein (175) and Saarland (67) from May 18; Mecklenburg-Vorpommern (141) from May 25; Hamburg (87) and Rhineland-Palatinate (224) from May 27; Sachsen-Anhalt (130) from May 28; Baden-Württemberg (691) from June 1; Thuringia (138), Brandenburg (152) from June 6; Bremen (49) from June 12; Thuringia (138) from June 13; Bavaria (859) from June 15; Lower Saxony (462) from June 22; and Berlin (284) from June 30. North Rhine-Westphalia re-imposed a lockdown in the local districts of Gütersloh and Warendorf from June 23-30. Germany is going back into ‘lockdown-lite’ from November 2, with all cinemas to close for at least a month. December 1 has been tentatively marked for reopening.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




kamerafreak84
Beiträge: 14

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von kamerafreak84 » Mi 11 Nov, 2020 19:35

Naja, hoffen wir mal das Beste. Ich kann es zumindest kaum erwarten, bis wir alles wieder normal nutzen können.




Frank Glencairn
Beiträge: 12585

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 16 Nov, 2020 14:00

Während dessen bei Disney..
The Waly Disney Company continues to struggle in 2020, as the entertainment conglomerate first has reported its first annual financial loss in over 40 years, suffering a loss of over $5 Billion USD in revenue as a direct result of the ongoing COVID-19 pandemic.




cantsin
Beiträge: 8323

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von cantsin » Mo 16 Nov, 2020 14:36

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 16 Nov, 2020 14:00
Während dessen bei Disney..
The Waly Disney Company continues to struggle in 2020, as the entertainment conglomerate first has reported its first annual financial loss in over 40 years, suffering a loss of over $5 Billion USD in revenue as a direct result of the ongoing COVID-19 pandemic.
Zeichen dafür, dass sie als Medienkonzern nicht gut aufgestellt sind. Wer heute als Medienkonzern nur durchs Offline-Geschäft profitabel ist und über Online-Einnahmen nicht einmal eine schwarze Null erzeugen kann, hat dieselben strukturellen Probleme wie z.B. Walmart ggü. Amazon.




MovieMinds
Beiträge: 15

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von MovieMinds » Mo 16 Nov, 2020 17:13

Interessante Unterhaltung. Ich glaube auch, dass die "viele Leute in einem Raum"-Angst nicht soo schnell weg geht, ich glaube das wird einige Jahre anhalten. Ich wünsche mir, dass auch die, die bis jetzt von Hygiene nicht viel wissen wollten, sich darüber im Klaren sind, dass die Hänge gewaschen werden müssen und dass die Hand vor den Mund muss beim Husten.




Bluboy
Beiträge: 1414

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Bluboy » Mo 16 Nov, 2020 20:22

Kino und alles drumrum ist eine tolle Sache, da ist die Angst schnell verflogen, wenn der richtige Film läuft

Der letzte verlorene Krieg hat uns Greta Garbo in Kino gebracht
dieses mal ist es Greta Thunberg die uns Nachhaltigkeit bringen will-

I am Greta“ heißt der Dokumentarfilm über Greta Thunberg, der heute (16.11.20) Abends im Ersten läuft. Er zeigt, wie aus dem Schulstreik eines 15-jährigen Mädchens aus Schweden eine weltweite Klimabewegung wurde.




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Mo 23 Nov, 2020 14:57

Ein Gespräch mit Lars Henrik Gass über die Krise des Kinos
»Das kommerzielle Kino hat keine Zukunft«
https://jungle.world/artikel/2020/47/da ... 2SEST5ZHw0
Es ist, finde ich, immer rettenswert, mal für eine bestimmte Zeit, und seien es nur 90 Minuten, jemandem zuzuhören oder etwas anzuschauen, ohne dazu schon eine subjektive Haltung einzunehmen. Insofern steht für mich der Niedergang des Kinos auch in Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Entwicklung, die für solche Kunstsparten, die eine gewisse Dauer reklamieren, nachteilig ist – eine Dauer des Verständnisses, der Einsicht, ja, der Zumutung.
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 6916

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von ruessel » Do 14 Jan, 2021 11:09

Bild
Bild
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Bluboy
Beiträge: 1414

Re: Spielfilme vor und nach Corona?

Beitrag von Bluboy » Do 14 Jan, 2021 11:16

staatlche Unterstützug auf Ewig ?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - Fr 23:31
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Alex T - Fr 22:10
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von iasi - Fr 21:08
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Fr 21:07
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Fr 20:24
» Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21
von Bluboy - Fr 20:16
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von immo - Fr 19:10
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Fr 18:57
» Atem Mini
von oove2 - Fr 18:55
» Neuer Zhiyun Crane S2
von roki100 - Fr 18:55
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
» Stativ Frage, eher speziell (mal wieder Basteln...)
von TheGadgetFilms - Fr 13:26
» Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe
von iasi - Fr 13:23
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - Fr 13:06
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von micha2305 - Fr 12:45
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 11:19
» Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor
von roki100 - Fr 11:11
» Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
von Darth Schneider - Fr 9:44
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 8:49
» Empfohlene PC-Komponenten zum Aufrüsten?
von mash_gh4 - Do 23:21
» Foto einer öffentlichen Veranstaltung im Projektfilm
von Huitzilopochtli - Do 21:37
» VHS PC Import
von srone - Do 20:38
» Firewire auf USB zum Capturen am Mac
von Mediamind - Do 20:18
» Mein allererster Film
von 7River - Do 19:57
» Canon EOS M50 Objektive
von Tscheckoff - Do 16:46
» Kennt jemand eine Webseite, die der Youtube-Musikbibliothek ähnelt?
von Steelfox - Do 15:23
» Cooles Retrozeugs auf BD
von Bluboy - Do 14:49
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 13:37
» Kassetten digitalisieren
von eb8 - Do 12:48
» FCP Skalieren 5K auf 4K
von R S K - Do 12:44
» Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen? Kostenlose App Droniq gibt die Antwort
von slashCAM - Do 12:18
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...