Gemischt Forum



ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
freezer
Beiträge: 2162

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von freezer » Fr 25 Sep, 2020 15:18

JSK hat geschrieben:
Fr 25 Sep, 2020 14:12
Mal ne blöde Frage, da ich ja mehr aus einem anderen Bereich komme: aber wie zoomt man mit diesen Optiken?
Montiert man da einen Follow Focus ans Zoomrad? Oder gibt es spezielle Zoomhilfen? Und gibt es da Lösungen, die nicht gleich mal nen 1000er kosten?
Ich zB habe von Chrosziel einen Fluidzoomhebel. In größeren Teams kommt ein Motor an den Fokus, einer an den Zoom und einer an die Blende für die Steuerung per Funk.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Valentino
Beiträge: 4732

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von Valentino » Fr 25 Sep, 2020 17:08

@JSK
Auf der Steuerungsseite gibt es von verschiedenen Herstellern Einheiten zum Steuern der Zooms. Meisten wird hier die gute alte ZMU-3 von ARRI eingesetzt, dieser lässt sich per Kabel oder über Funkt betreiben. Der Vorteil der ZMU-3, diesen kann man recht gut als Hinterkamerasteuerung für den Schwenker/DoP an den Schwenkarm montieren. Gleichzeitig kann der 1. AC Blende und Schärf über seine Funkeinheit steuern.
https://2dhouse.com/products/arri-zmu-3-zoom-controller

Teilweise kann man den Zoom auch über andere Lens-Control-Einheiten steuern, dem Lens-Motor und Steuereinheit ist am Ende egal welcher Zahnkranz "bewegt" wird.




andieymi
Beiträge: 308

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von andieymi » So 27 Sep, 2020 10:35

Weiß man eigentlich schon, wer die ganze Signature für Arri Serie baut?

Sind die ersten Arri gelabelten Optiken, wo man (ich?) nicht offensichtlich sagen kann, wer der optische Urheber ist.




cantsin
Beiträge: 8052

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von cantsin » So 27 Sep, 2020 11:49

andieymi hat geschrieben:
So 27 Sep, 2020 10:35
Weiß man eigentlich schon, wer die ganze Signature für Arri Serie baut?

Sind die ersten Arri gelabelten Optiken, wo man (ich?) nicht offensichtlich sagen kann, wer der optische Urheber ist.
Zumindest hat ein Manager von Zeiss offiziell bestätigt, dass sie nicht der Hersteller sind: "The partnership is not exclusive: ARRI and ZEISS have both pursued their own projects concurrently. ARRI teamed up with other partners to develop the Alura Zooms and the ARRI Signature Primes", auf S. 11 von http://www.fdtimes.com/pdfs/articles/ze ... Report.pdf

Hier steht noch: "In years past, ARRI partnered with Zeiss or Fujinon to develop some of its lens options. For the Signature Primes, it’s a completely new partner. In fact, ARRI is working with a company that has never made a cinema lens before. This was purposely done so that ARRI could collaborate with a company that didn’t have any preconceived notions as to what a cinema lens should be. Thus, the Signature Primes are exactly how ARRI wanted them to look."
https://nofilmschool.com/arri-signature ... her-lenses




rush
Beiträge: 10823

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von rush » So 27 Sep, 2020 12:10

Interessant - wer bleibt denn da noch übrig? "Cine-Gläser" machen heute doch viele so "nebenbei"...
keep ya head up




acrossthewire
Beiträge: 675

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von acrossthewire » So 27 Sep, 2020 14:22

rush hat geschrieben:
So 27 Sep, 2020 12:10
Interessant - wer bleibt denn da noch übrig? "Cine-Gläser" machen heute doch viele so "nebenbei"...
Ist IB/E (Ingenieurbüro Eckerl) nicht schon länger der Designer und Manufakturer für die Signature Primes? Sollte mich wundern wenn dies für die Zooms anders wäre.
FDTimes wrote "Signature Zooms are made in the same facility as Signature Primes and designed by the same optical and mechanical designers. Zoom lenses are much more complicated than prime lenses. When I describe the Signature Look I often say it is a balanced approach to harmonizing aberrations and resolution. We took the same approach in manufacturing in that we harmonized mechanical stability and optical performance"
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




cantsin
Beiträge: 8052

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von cantsin » So 27 Sep, 2020 14:32

acrossthewire hat geschrieben:
So 27 Sep, 2020 14:22
rush hat geschrieben:
So 27 Sep, 2020 12:10
Interessant - wer bleibt denn da noch übrig? "Cine-Gläser" machen heute doch viele so "nebenbei"...
Ist IB/E (Ingenieurbüro Eckerl) nicht schon länger der Designer und Manufakturer für die Signature Primes?
Die sind auch bereits länger in dem Segment aktiv und müssten daher nach den o.g. Kriterien ausscheiden:
https://www.ibe-optics.com/en/bespoke-p ... ences/cine




acrossthewire
Beiträge: 675

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von acrossthewire » So 27 Sep, 2020 14:40

Ich denke das damit eher langjährige Objektivhersteller gemeint sind. Und IB/E ist nach diesen Maßstäben quasi ein Jungspund. Das erste eigene Design ging mit der Raptor Linie um 2016 an den Start. Die Zusammenarbeit mit ARRI startete auch erst 2014. Vorher haben sie eigentlich eher hochwertige Konverter und Adapter für andere (Abelcine) gebaut.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




andieymi
Beiträge: 308

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von andieymi » So 27 Sep, 2020 14:46

Ich weiß von Fujinon auch, dass sie es garantiert nicht sind.

IB/E würde Sinn machen. Könnte aus der Partnerschafft mit Arri Rental für die Prime DNA und Prime 65 Sätze hervorgegangen sein. Da hieß es auch immer nur: Inhouse / Arri Rental.

Seltsam, dass da so ein Geheimnis draus gemacht wird. Aber evtl. traut Arri sich nicht, mit so einer jungen Firma zu schmücken, nachdem vorher Zeiss und Fujinon an Bord waren.




rush
Beiträge: 10823

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von rush » So 27 Sep, 2020 15:34

Möglich - allerdings findet man dazu auch auf der IBE Optics Seite nichts konkretes - bis auf die Rental Primes... dort schmückt man sich aktuell eher mit der Angenieux Zusammenarbeit sowie den Tribe7 Blackwing-Objektiven...

2020: "The major projects OPTIMO for Angenieux and the TRIBE7 Blackwing are starting in series production. From March on we are also handicapped by the Corona Virus, but „thank God“ we don't have to work „short time“ or even exhibit people. In opposite, until August 2020 we build the first 350 lenses for these two brands and grow to 48 employees by autumn.For Angenieux the Silver Set is available and for TRIBE 7 the first 7 focal lengths."

https://www.ibe-optics.com/en/about-us/history
keep ya head up




andieymi
Beiträge: 308

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von andieymi » Mo 28 Sep, 2020 13:28

rush hat geschrieben:
So 27 Sep, 2020 15:34
Möglich - allerdings findet man dazu auch auf der IBE Optics Seite nichts konkretes - bis auf die Rental Primes... dort schmückt man sich aktuell eher mit der Angenieux Zusammenarbeit sowie den Tribe7 Blackwing-Objektiven...
NDAs sind nicht nur erst auf dem Level ein Thema. Man denke (ein Level drunter) an die Red Primes, da war auch nur widerwilligst zu erfahren wer was baut (meines Wissens nach Sigma die Zooms, Cooke zumindest die Housings). Selbiges mit den Celere HS, war das nicht im Weitwinkel irgendwo ein Sigma und danach Samyang?

Kann gut sein, dass man sich als Arri am Papier mit solchen "Jungspunden" IB/E (die gelabelte Zusammenarbeit mit Zeiss dauert jetzt schon 45 Jahre, 1975 meines Wissens nach) den Namen erst Mal nicht teilen wollten. Umgekehrt bürgt Zeiss mit dem Namen für Arri Optiken - jetzt ganz flapsig formuliert gibt hingegen Arri IB/E damit den Ritterschlag. Arri hätte wenig vom Labeln mit IB/E (zumindest im Vergleich zu Fujinon/Zeiss), umgekehrt schon.

Hab persönlich absolut nichts gar nichts gegen IB/E (im Gegenteil!), aber ich kann es mir nur so erklären, und der Alters- wie Renommeeunterschied zu den bisherigen Kooperationspartnern ist Fakt. Denn sonst findet man absolut nichts, keinen Halbsatz von offizieller Seite zum eigentlichen Hersteller, das schaut dann schwer nach NDA aus. Ganz anders als bei jeder anderen Zusammenarbeit zwischen Optikherstellern und Arri durch die gesamte Firmengeschichte. Egal ob das mehrmals Zeiss, Fujinon, oder ISCO (Arriscope) waren. Da steht's sogar jeweils auf der Optik.

Deshalb verwunderlich und es wird aus wohl auch nicht herauszufinden sein, aber das schreit nach NDA.




ruessel
Beiträge: 6586

Re: ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8

Beitrag von ruessel » Mi 07 Okt, 2020 13:22

Making

Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hörst Du gerade?
von Cinemator - Di 18:42
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von 3Dvideos - Di 18:31
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Rogon - Di 18:06
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 18:06
» Lehrvideo aufnehmen über Debut
von TheSquarecow - Di 18:00
» Japanischer DSLM-Markt - Canon macht gegenüber Sony viel Boden gut
von Jan - Di 18:00
» Betrugsmaschen wachsen ständig
von Jörg - Di 17:33
» Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion
von Hayos - Di 17:28
» Nvidia bringt RTX3070 - RTX2080Ti Leistung zum halben Preis
von slashCAM - Di 17:27
» Wozu Kapitelmarken in PP 2020
von Frank Glencairn - Di 17:04
» ruckler nach dem rendern
von Jörg - Di 16:13
» +Bite+ Baveyes AF Adapter Canon-EF auf Micro-Four-Third x0,7 der Firma KIPON (Art. 22175)
von LarryHAL9000 - Di 16:13
» +Biete+ Beyerdynamic "MCE 86 S II Cam" mit Rode Windschutz/Deadcat WS6
von LarryHAL9000 - Di 16:10
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 13:53
» Western Digital Black D50 Game Dock: Thunderbolt 3 Dock mit integrierter NVMe SSD
von slashCAM - Di 12:18
» Manfrotto Fluid-Videokopf 504X: Modularer Slider- und Stativ-Videokopf mit vielen Neuerungen
von slashCAM - Di 12:02
» >Der LED Licht Thread<
von Cinemator - Di 11:55
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ksingle - Di 11:01
» Spielfilme vor und nach Corona?
von cantsin - Di 10:43
» Samsung: Cinematic 4K-Ultrakurzdistanz-Projektor
von ruessel - Di 10:01
» Fernsehen damals - von WDR Retro
von K.-D. Schmidt - Di 9:41
» Sony DCR-TRV 130E normale Video8 Kassette nutzen
von beiti - Di 9:20
» S/PDIF-Verstärker mit DSP?
von Jörg - Di 9:03
» Stress im Aquarium
von Ziggy Tomcat - Di 8:03
» FiLMiC Remote V3 - nun auch für Android erhältlich
von klusterdegenerierung - Di 7:30
» Blackmagic 12K-Kamera für Emmy-Spot von Kia im Einsatz
von klusterdegenerierung - Di 7:18
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Bluboy - Di 6:32
» Z CAM E2-S6G Global shutter S35
von Darth Schneider - Di 5:00
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von hellcow - Di 1:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Di 0:21
» Schöne Doku on Pocket 6K
von klusterdegenerierung - Mo 22:44
» Kabelnetz- und DSL-Betreiber führen Datenlimit wieder ein
von nicecam - Mo 21:09
» Welches Win10 habt ihr?
von srone - Mo 20:14
» Wie Aufnahmen flüssiger abspielen
von Jott - Mo 19:51
» !VORSICHT AMAZON BETRÜGER!
von nicecam - Mo 19:48
 
neuester Artikel
 
Manfrotto Fluid-Videokopf 504X

Die 504er Fluid-Videokopfserie von Manfrotto dürfte zu den bekanntesten Einsteiger-Stativköpfen überhaupt zählen. Für viele Videofilmer steht der 504er Manfrotto am Anfang ihrer Bewegtbildkarriere Für 2020 hat Manfrotto jetzt den 504HD zum 504X weiterentwickelt und dabei so viele grundlegenden Neuerungen eingeführt, dass man fast auch von einem komplett neuen Kopf sprechen könnte weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...