Gemischt Forum



Wer von euch kennt dieses Teil ?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
MLJ
Beiträge: 2092

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von MLJ » Sa 02 Jan, 2021 14:10

@carstenkurz
Ich selbst habe zu wenig Ahnung mit dem Umgang und einstellen von Filmprojektoren. Dia Projektoren oder Beamer ja aber mit Projektoren für Film hatte ich zu wenig zu tun. Ich werde meinen Freund und Kollegen nochmals kontaktieren der mir diese Info gegeben hat und genauere Informationen einholen. So bald es wieder möglich ist werde ich meine Bekannte in Deutschland besuchen und die verschiedenen Blinkgeschwindigkeiten in längeren Sequenzen mit frischen Batterien filmen und hier verlinken.

@klusterdegenerierung
Meine Bekannte der das Teil gehört ist eine "Sie" und kein Mann ;) Wie ich bereits geschrieben habe muss ich sie davon überzeugen damit ich das Teil komplett auseinander nehmen darf. Ich denke nicht dass es ein Dekorationsstück ist, aber warten wir ab okay ? ;)

@nicecam
Erlaubnis erteilt lol

Cheers und bleibt gesund

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




klusterdegenerierung
Beiträge: 19128

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 02 Jan, 2021 18:09

MLJ hat geschrieben:
Sa 02 Jan, 2021 14:10
@klusterdegenerierung
Meine Bekannte der das Teil gehört ist eine "Sie" und kein Mann ;) Wie ich bereits geschrieben habe muss ich sie davon überzeugen damit ich das Teil komplett auseinander nehmen darf. Ich denke nicht dass es ein Dekorationsstück ist, aber warten wir ab okay ? ;)
Hallo Mickey, ich sprach doch zum wiederholtenmale garnicht von Dir, sondern von Carsten der einen Bekannten mit auch so einem Ding hat und das dieser es vielleicht zerlegen kann. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » Sa 02 Jan, 2021 18:18

Ich erlaube mir, das auch noch einmal zu wiederholen: Das Teil von dem @carstenkurz schrieb landete im Müll...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19128

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 02 Jan, 2021 20:22

TomWI hat geschrieben:
Sa 02 Jan, 2021 18:18
Ich erlaube mir, das auch noch einmal zu wiederholen: Das Teil von dem @carstenkurz schrieb landete im Müll...
Und ich sprach von hätte!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




MLJ
Beiträge: 2092

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von MLJ » So 03 Jan, 2021 13:15

@klusterdegenerierung
Ups, stimmt lol Tut mir leid und dachte du meintest meine Bekannte :)

@TomWI
"carstenkurz" hatte ja geschrieben dass es während einer Haushaltsauflösung im Müll gelandet ist und vermute dass niemand wusste bei der Aktion um was es sich dabei handelt. Daher sehe ich keinen Zusammenhang zwischen dem Teil meiner Bekannten und dem Teil aus der Haushaltsauflösung.

Cheers und bleibt gesund

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




Linkshaender
Beiträge: 1

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von Linkshaender » So 03 Jan, 2021 17:01

Hallo erst mal... Bin neu hier, eigentlich Hobbyfotograf mit Interesse an Lightpainting und wegen Licht in diesem Forum gelandet.

Einen Bezug zum 8- oder 16mm-Filmprojektor kann man wohl ausschließen, denn der Batterietyp Knopfzelle ist jüngeren Datums. Außerhalb von Armbanduhren (die elektronischen kamen etwa 1980 auf) wird er erst ab etwa 1990 benutzt.




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » So 03 Jan, 2021 17:18

@MLJ

Ganz einfach:

carstenkurz schrieb in seinem Beitrag "...Im Schmalfilmforum hat sich auf meine Anfrage hin jemand gemeldet, der 'genau so ein Ding' vor ein paar Monaten bei einer Haushaltsauflösung in den Fingern hatte, es ist im Müll gelandet..."

klusterdegenerierung schrieb "...Hallo Mickey, ich sprach doch zum wiederholtenmale garnicht von Dir, sondern von Carsten der einen Bekannten mit auch so einem Ding hat und das dieser es vielleicht zerlegen kann. :-)..."

Also bezog sich klusterdegenerierung auf ein vermeintlich identisches Gerät, das aber schon längst im Müll gelandet und daher nicht mehr zerlegbar ist. Darauf wollte ich hinweisen, genau so wie nicecam es bereits am 01.01.21 um 17:51 Uhr tat.




domain
Beiträge: 11042

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von domain » So 03 Jan, 2021 22:43

Gibt auch noch andere mysteriöse Geräte. Dieses hier 40x25x11mm groß und ist mit cinemeter beschriftet

Bild

Weiß jemand was Genaueres darüber?




Bluboy
Beiträge: 1412

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von Bluboy » So 03 Jan, 2021 22:48

Cinemeter gibts zu Hauf (google)

;.)
Zuletzt geändert von Bluboy am Mo 04 Jan, 2021 03:00, insgesamt 1-mal geändert.




domain
Beiträge: 11042

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von domain » So 03 Jan, 2021 23:06

Definition lt. Internet:

"Ein Cone Meter ist ein applikationsspezifisch gefertigter Wirkdruckgeber für anspruchsvolle Differenzdruck-Durchflussanwendungen"

Das bringt mich schon etwas weiter :-)




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » Mo 04 Jan, 2021 09:56

@domain: Auf deinem Foto des Geräts sind Skalen mit Blendenzahlen (F) sowie Filmempfindlichkeit in Scheiner-Graden zu erkennen. Wahrscheinlich sind die Skalen zueinander verschiebbar, so daß an einer anderen Stelle (Rückseite?) die passende Belichtungszeit bzw. der notwendige Öffnungswinkel des Umlaufverschlusses angezeigt wird. Ob das Gerät ein vollwertiger Belichtungsmesser mit Photozelle, ein Stufenphotometer oder lediglich eine Art photographische/cinematographische Rechenscheibe ist, könnten nur weitere Fotos von allen Seiten zeigen.

P.S: Vielleicht können die Moderatoren die Beiträge zu deinem Gerät in einen neuen Thread verschieben, das Gerät von MLJ allein ist misteriös genug.




DWUA y
Beiträge: 154

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von DWUA y » Mo 04 Jan, 2021 10:27

TomWI hat geschrieben:
Mo 04 Jan, 2021 09:56

P.S: Vielleicht können die Moderatoren die Beiträge zu deinem Gerät in einen neuen Thread verschieben, das Gerät von MLJ allein ist misteriös genug.
Oh ja, bitte! Unter dem neuen Titel:
"Wer von euch kennt dieses Teil NICHT?"

;)))




roki100
Beiträge: 5780

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von roki100 » Mo 04 Jan, 2021 11:12

man sieht, wenn man ein Drehbuch schreibt mit ähnliche Thema, also man hat etwas gefunden und man ist auf der suche rauszufinden was das ist und es wird immer mysteriöser spannender ... so einen Film würden sich sehr viele anschauen. :)




MLJ
Beiträge: 2092

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von MLJ » Mo 11 Jan, 2021 14:21

@All
Zunächst vielen Dank für eure Beiträge und Anregungen zu diesem Teil. Leider musste ich erfahren dass mein Freund und Kollege der mir den Hinweis gegeben hat wegen der Projektoren dem Virus erlegen ist innerhalb weniger Tage. Dabei habe ich ebenfalls von seiner Frau erfahren als ich ihn am Telefon sprechen wollte dass 4 weitere Kollegen und Freunde an dem Virus letzte Woche verstorben sind. Die letzte Woche war ein Alptraum für diese Familien und mich, daher meine Abstinenz hier.

Doch zurück zum Thema und Entschuldigung für das kurze "Off-Topic" hier.

Das einzige was er in seiner letzten E-Mail geschrieben hatte war dass er ein ähnliches Teil mit identischen Funktionen hatte um seine Projektoren zu überprüfen und zu justieren. Er hat mit den Blinkgeschwindigkeiten die Projektoren und deren Geschwindigkeiten überprüft. Dazu verwendete er einen Messfilm der in den Projektor geladen wurde und projiziert wurde auf einer Leinwand. Diese Messfilme projizierten abwechselnd Hell/Dunkel Bilder welche er mit der Blinkgeschwindigkeit verglich und bei Abweichungen den Motor des Projektors justierte bis die Projektion vom Blinken auf der Leinwand mit dem Blinken seines Teils übereinstimmte.

Sein Teil war also rein Visuell einsetzbar und wurde nicht am oder im Projektor verwendet. Es ging also um die Justierung des "Flimmer Effekts" den er damit überprüfte wenn ich seine Erklärung in französisch richtig gelesen habe. Ich hoffe das sich andere hier melden die viel mit Projektoren für Super 8, Normal 8, 16 mm und 35 mm Projektoren Erfahrung haben und vielleicht mehr darüber wissen als ich. Ich danke euch im voraus und bleibt gesund okay ? Bitte unterschätzt diesen Virus nicht und passt auf euch auf.

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




roki100
Beiträge: 5780

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von roki100 » Mo 11 Jan, 2021 14:34

o Mann o Mann... :(




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » Mo 11 Jan, 2021 16:48

@MLJ: Es tut mir sehr Leid, daß Du in so kurzer Zeit so viele Verluste im Freundeskreis zu ertragen hattest. 2019 hatten wir auch so ein schwarzes Jahr, aber das ist ein anderes Thema.

Zum "HELIOS" zurück: Ich habe mir vergangene Woche - quasi als "Fingerübung" – noch einmal Deine drei Videos vorgenommen. Beruflich mache ich ab und zu aus großen Mengen an Zahlen Animationen. Jetzt bin ich den umgekehrten Weg gegangen und habe aus Deinen Videos "Zahlen gemacht", d.h. die Blinkfrequenzen bestimmt: Videos mit ffmpeg in Einzelbilder gesplittet, die Einzelbilder im Batch mit ImageJ im Bereich der LED ausgemessen und die Werte geplottet. Aus den Plots die Blinkfrequenzen errechnet.

Hier die drei Plots:

Bild

Demnach blinkt das Helios mit den folgenden Frequenzen:

DIP 1 aktiv: 2,4 Hz
DIP 2 aktiv: 5,2 Hz
Dip 3 aktiv: 9,6 Hz

Bild

Wie schon bei rein visuellem Auszählen der Blinkimpulse ergibt auch diese Messung keine Frequenzen, die zu den Bildfrequenzen gängiger Film- oder Videostandards passen.




srone
Beiträge: 9567

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von srone » Mo 11 Jan, 2021 16:55

ich gehe davon aus das dip2 wahrscheinlich 4,8hz sein sollte und ein ungenaues bauteil den versatz erzeugt.

@tomwi

warum du allerdings 2,4hz bzw die vermuteten 4,8hz nicht mit 24fps zusammenbringst wundert mich...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19128

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 11 Jan, 2021 16:59

Wenn man die Werte mal zehn nimmt und evtl. Berechnungsfehler abzieht, kommt man auf 24fps, 50fps & 100fps.
Sieht doch sinnig aus.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9567

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von srone » Mo 11 Jan, 2021 17:03

50 bzw 100 fps sind aber keine gängigen filmprojektor-frequenzen...;-)

48 bzw 96 schon viel eher.

lg

srone
"x-log is the new raw"




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » Mo 11 Jan, 2021 17:12

@srone

Was machst Du mit den 9,6 bei DIP 3?

Die 2,4 Hz als ein Zehntel von 24 fps sehe ich eher als Zufall bzw. Messungenauigkeit. Wenn ich mir das Ding als Ganzes ansehe, blinkt es mit ca. 2,5 – 5 – 10 Hz, also einer Verdoppelung der Blinkfrequenz pro eingestellter Stufe, wurde weiter vorn im Thread auch schon vermutet. Schon die ca. 5 Hz sind rein visuell schwer zu erfassen, die ca. 10 Hz erst recht. Wie willst Du anhand dieser Frequenzen einen Projektor einstellen, so wie es der Freund von MLJ mit einem vermeintlich ähnlichen Gerät tat?




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » Mo 11 Jan, 2021 17:15

srone hat geschrieben:
Mo 11 Jan, 2021 17:03
48 bzw 96 schon viel eher.
Da hab ich eine Wissenslücke. Was für Projektoren laufen mit diesen Geschwindigkeiten?




srone
Beiträge: 9567

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von srone » Mo 11 Jan, 2021 17:18

nun ja, viele filmprojektoren lassen sich auf 2-fache und 4-fache geschwindigkeit einstellen, damit würden die 9,6 schon sinn machen.

nach welcher methodik, bzw mit welchem testfilm man das dann justiert weiss ich leider auch nicht.

lg

srone
"x-log is the new raw"




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » Mo 11 Jan, 2021 17:32

O.K., gibt es hier vielleicht einen Filmvorführer im Forum? Der sollte das doch wissen.

Aber davon abgesehen: 24 fps sind die Bildfrequenz für "professionellen" Film. Von der Anmutung her (Bauweise, Gestaltung, keine Angabe einer Maßeinheit, keine Skala, keine Zahlen, etc.) macht das Gerät aber keinen professionellen, sondern eher einen amateurhaften Eindruck. Dort haben wir es aber mit 16 bzw. 18 fps von Normal- und Super-8 zu tun. Passt erst recht nicht.




carstenkurz
Beiträge: 4774

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von carstenkurz » Mo 11 Jan, 2021 17:37

Nee, lassen sie nicht. Kameras ja, für SloMo, aber Projektoren nicht, weder Schmalfilm, noch Normalfilm (Kino).


Das mit der Projektorjustage ist imho weiterhin Unfug. Bei den meisten Projektoren ist die Geschwindigkeit garnicht justierbar, nur umschaltbar zwischen ggfs. 16/18 und 24 Bilder/s, und es interessiert auch niemanden, ob das Ding mit 18.5 oder 18.1 Bildern/s läuft. Schon auch weil die Kameras ebensolche Abweichungen und auch Schwankungen liefern. Und eine Frequenz von 1/10 lässt sich auch mit keinem mir bekannten Verfahren dafür nutzen, irgendwas diesbezügliches zu detektieren. Anders wäre es z.B. mit 36/48 Hz, damit könnte man ggfs. Schwebungseffekte gegenüber der durch die Umlaufblende verdoppelte Flimmerfrequenz visuell detektieren (ähnlich wie es an Plattenspielern das Stroboskoplicht zur Feinjustage gibt). Sehe aber nicht, wie eine blinkende rote LED so eine Schwebungsdetektion gegenüber einem laufenden Projektor erlauben sollte, und selbst wenn, wäre es nur ein Schätzeisen, kein Messgerät.

Nur, wie gesagt, es gibt ausserhalb der Herstellerwerkstätten dieser Projektoren keine Notwendigkeit, die Geschwindigkeit zu prüfen oder zu justieren, und die hatten es nun wirklich nicht nötig, das mit einer blinkenden Hilfskrücke zu tun. Direkte Frequenzmessung in diesen Bereichen ist mit ziemlich einfachen Schaltungen möglich, das gab's auch in den 70er Jahren schon.

Ich kenne keinen Filmer, der sich je um die absolute Bildfrequenz seiner Kameras oder Projektoren einen Kopf gemacht hätte. In wenigen Spezialbereichen hat man da vielleicht höhere Ansprüche gehabt, aber gerade höhere Ansprüche lassen sich nicht mit einem simplen Blinkgeber befriedigen.

Ich habe den entfernten Bekannten aus einem anderen Forum, der mir sagte, er habe sowas vor einiger Zeit bei einer Haushaltsauflösung entsorgt, mal in anderer Angelegenheit angeschrieben, wenn der mir antwortet, werde ich nochmal nachhaken. Aber ich glaube nicht, dass der weiterhelfen kann. Keiner der anderen dort versammelten Schmalfilmer, davon nachvollziehbarerweise viele ältere Hasen mit aktiver Schmalfilmzeit in den 70ern, hat jemals so ein Ding gesehen oder auch nur von 'Messgeräten zur Projektorjustage'. Und die haben alle auch reichlich Kataloge, Bücher, etc. an Zubehör gewälzt in ihrem Leben, es gibt immer noch jährlich Verkaufsmessen und Auktionen mit Schmalfilmzeugs, etc.
and now for something completely different...

Zuletzt geändert von carstenkurz am Mo 11 Jan, 2021 17:44, insgesamt 1-mal geändert.




srone
Beiträge: 9567

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von srone » Mo 11 Jan, 2021 17:40

super8 gibt es aber auch in 24fps...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9567

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von srone » Mo 11 Jan, 2021 17:42

ich erinner mich genau, der super8 projektor meines opas bot 2- und 4-fach schneller, bzw 2- und 4-fach zeitlupe...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » Mo 11 Jan, 2021 18:30

@srone: Stimmt, ich erinnere mich auch an entsprechende Vorführungen: Die gesamte versammelte Verwandschaft schlug sich auf die Schenkel, wenn Tante Erna die Sahnetorte mit x-facher Geschwindigkeit hereinschaufelte. Ganz unabhängig von präzise eingestellter Bildfrequenz ;-)




carstenkurz
Beiträge: 4774

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von carstenkurz » Mo 11 Jan, 2021 18:52

Aktuelles Zitat meines Bekannten von dieser erwähnten Haushaltsauflösung:


'Ich hatte das ja wie gesagt nur den Bruchteil einer Minute in der Hand. Da lag soviel Elektrozeugs rum, das Strom in heilsame Wellen verwandelt, da wirfst du irgendwann nur noch weg.'

Das mit den 2* und 4* Geschwindigkeiten dürfte ein erinnerter Mythos sein. Bei 4* Geschwindigkeit müsste man den Film der hinten rausläuft mit der Kehrschaufel aufnehmen, sowas geben die einfachen Greifersysteme dieser Projektoren nicht her.
Die Kameras waren da wesentlich flexibler und hatten sowohl SloMo als auch Zeitraffermöglichkeiten. Schon wenn man mit den Standard 18B/s aufgenommen hatte, ließ sich mit 24B/s Slapstick machen. Einige wenige Projektoren hatten einen variablen Geschwindigkeitsmodus etwas darüber hinaus, aber wie gesagt, es gab nicht die geringste Notwendigkeit, daran irgendwas zu messen oder justieren, kein Mensch scherte sich um die genaue Geschwindigkeit, und die Umlaufblende war mechanisch immer synchron verkoppelt, da war nix zu justieren.
and now for something completely different...




MLJ
Beiträge: 2092

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von MLJ » Di 12 Jan, 2021 14:03

@TomWI
Ich danke dir für deine Mühe und die Analyse, einfach klasse. Deinen Messungen zufolge verdoppelt sich jeweils die Blinkgeschwindigkeit mit jeder Stufe. Leider habe ich keine Ahnung wie alt die Batterien in dem Teil sind und habe bereits frische besorgt. Sobald es mir möglich ist besuche ich meine Bekannte in Deutschland und tausche die Batterien aus und filme es erneut ab. Ich denke 1 Minute pro Stufe sollte reichen oder ?

@carstenkurz
Vielen Dank für deinen Beitrag. Wie ich schon erwähnte kenne ich mich selbst zu wenig mit den Details bei Projektoren aus und kann hier nur das wiedergeben was ich an Informationen erhalten habe um diese mit euch zu teilen. Er schrieb das er ein "ähnliches" Teil wie das Helios hatte das die gleichen Funktionen hatte aber anders gebaut war und ein anderer Hersteller den er leider nicht genannt hatte. Was dein Zitat mit den "Heilsamen Wellen" angeht so kann ich dir versichern dass mein verstorbener Freund und Kollege damit absolut nichts am Hut hatte.

@All
Ich danke euch allen für eure Beiträge und ich hoffe dass sich das Rätsel lösen lässt. Als ich das Teil hier vorstellte dachte ich nicht dass es hier auch total unbekannt ist. Es bleibt also mysteriös.

Cheers und bleibt gesund

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » Di 12 Jan, 2021 14:36

Hallo MLJ, filme das gern noch einmal mit frischen Batterien – ich erwarte keine wesentlichen Änderungen. Die Dauer von ca. 12 sec ist vollkommen ausreichend, hilfreich wäre es, wenn Du beim nächsten Mal ein Stativ verwendest, dann müssen die Einzelbilder nicht stabilisiert/registriert werden.




carstenkurz
Beiträge: 4774

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von carstenkurz » Mi 13 Jan, 2021 16:00

Möglichst hohe Bildraten, kurze Belichtungszeiten. Mit vielen Smartphones gehen heutzutage schon 120fps.
Es reicht, wenn man die LED blinken sieht, den Rest kennen wir schon ;-)
and now for something completely different...




TomWI
Beiträge: 328

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von TomWI » Mi 13 Jan, 2021 16:16

carstenkurz hat geschrieben:
Mi 13 Jan, 2021 16:00
Mit vielen Smartphones gehen heutzutage schon 120fps.
Hey, soll ich in Daten ersaufen? ;-) Im Ernst: Hier geht es doch nicht um die Nachkommastellen, Vervierfachung der Samplingfrequenz IMHO daher unnötig.




carstenkurz
Beiträge: 4774

Re: Wer von euch kennt dieses Teil ?

Beitrag von carstenkurz » Mi 13 Jan, 2021 20:51

Bei den Frequenzen reichen auch 2 Sekunden davon.
and now for something completely different...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von Frank Glencairn - Fr 15:17
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Frank Glencairn - Fr 15:11
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von Pianist - Fr 14:46
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von Darth Schneider - Fr 14:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 13:38
» Stativ Frage, eher speziell (mal wieder Basteln...)
von TheGadgetFilms - Fr 13:26
» Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe
von iasi - Fr 13:23
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - Fr 13:06
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von micha2305 - Fr 12:45
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Drushba - Fr 11:41
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 11:19
» Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor
von roki100 - Fr 11:11
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Fr 10:22
» Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
von Darth Schneider - Fr 9:44
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 8:49
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von carstenkurz - Fr 1:19
» Empfohlene PC-Komponenten zum Aufrüsten?
von mash_gh4 - Do 23:21
» Foto einer öffentlichen Veranstaltung im Projektfilm
von Huitzilopochtli - Do 21:37
» VHS PC Import
von srone - Do 20:38
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von rush - Do 20:26
» Firewire auf USB zum Capturen am Mac
von Mediamind - Do 20:18
» Mein allererster Film
von 7River - Do 19:57
» Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21
von roki100 - Do 16:56
» Canon EOS M50 Objektive
von Tscheckoff - Do 16:46
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Do 15:49
» Kennt jemand eine Webseite, die der Youtube-Musikbibliothek ähnelt?
von Steelfox - Do 15:23
» Cooles Retrozeugs auf BD
von Bluboy - Do 14:49
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 13:37
» Kassetten digitalisieren
von eb8 - Do 12:48
» FCP Skalieren 5K auf 4K
von R S K - Do 12:44
» Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen? Kostenlose App Droniq gibt die Antwort
von slashCAM - Do 12:18
» Bildbearbeitung
von pillepalle - Do 12:10
» 5 häufige Einsteiger-Fragen und einige Antworten
von adobecut - Do 11:55
» Kameraempfehlungen
von adobecut - Do 11:42
» 4K- oder 8K- – eeegal!
von markusG - Do 11:39
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...