Gemischt Forum



Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » So 09 Aug, 2020 13:48

Wer vernünftig ist verzichtet aufs Ausland.
Wer dennoch etwas sehen möchte was einem eigenen spaziergang am nächsten kommt, der schaut "walkthroughs".

Für mich ist es Heute das schöne Wien, ganz ohne Mundschutz.
Viel Spaß. :-)

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 18302

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Jott » So 09 Aug, 2020 14:16

Grauenhaft.

Nicht Wien natürlich, sondern das Touri-Gegimbel.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » So 09 Aug, 2020 14:29

Poste doch stattdessen was besseres als dieses ewige genöle, ist ja ne ganz schlimme Krankheit hier.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Schleichmichel
Beiträge: 2174

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Schleichmichel » So 09 Aug, 2020 14:50

Für mich einer der interessanteren Trends auf Videoplattformen. Am liebsten mit binauraler Tonspur. Großartig, um sich einen Eindruck von Orten zu machen, um sich zwischendurch zu entspannen oder lange nicht mehr besuchte Orte wiederzusehen.

Mit der Kamerastabilisierung habe ich überhaupt kein Problem. Besser als ohne.




rdcl
Beiträge: 1192

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von rdcl » So 09 Aug, 2020 15:20

Kann man auch nur machen wenn man auf sämtliche Bildrechte der Personen pfeift.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » So 09 Aug, 2020 16:01

Was mir bei diesem Typen allerdings mächtig auf den Zeiger geht ist, das wenn Leute oder Hindernisse auf ihn zukommen, er voll druaf hält statt ihnen schon in entsprechender Entfernung aus dem Weg zu gehen.

Ich sehe total oft Menschenlücken auf die man zusteuern könnte, er läuft auf die Person, oder wenn er schwenkt schwenkt er gerne mal die ganze Zeit die Person die im Weg ist mit, statt eben zu warten bis der jenige aus dem Bild ist.

In der Hinsich habe ich schon wesentlich empathischer Versionen gesehen.
Auch dieses plötzliche rumreissen der Cam nervt dann doch.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » So 09 Aug, 2020 16:06

Da gefallen mir meine geliebten HonKong walks doch mehr. :-)

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 18302

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Jott » So 09 Aug, 2020 16:27

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 09 Aug, 2020 14:29
Poste doch stattdessen was besseres als dieses ewige genöle, ist ja ne ganz schlimme Krankheit hier.
Fast alles, was hier gepostet wurde und wird, ist besser als das. Pumpende und falsch liegende Belichtungsautomatik Ist ein no go. Und du willst ja wohl nicht erzählen, dass du das nicht siehst. Das ist nicht Geschmackssache, sondern einfach nur - na ja - draufhalten. Die Osmo wippt zustimmend.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » So 09 Aug, 2020 16:43

Jott hat geschrieben:
So 09 Aug, 2020 16:27
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 09 Aug, 2020 14:29
Poste doch stattdessen was besseres als dieses ewige genöle, ist ja ne ganz schlimme Krankheit hier.
Fast alles, was hier gepostet wurde und wird, ist besser als das. Pumpende und falsch liegende Belichtungsautomatik Ist ein no go. Und du willst ja wohl nicht erzählen, dass du das nicht siehst. Das ist nicht Geschmackssache, sondern einfach nur - na ja - draufhalten. Die Osmo wippt zustimmend.
Alles gut, hatte mich eigentlich über eine kleine Reise durch Wien gefreut, muß aber auch zugeben, das der Mann es echt nicht drauf hat, auch ist er schon sehr grenzwertig in seiner Art, viel zu aufdringlich.

Hab eben mal in ein anderes von ihm geschaut und daläuft er an Marktständen vorbei und rechts ist soviel Platz das er doert ohne Probleme laufen könnte, aber stattdessen läuft er links direkt an den Ständen direkt auf die ihm entgegenkommenden Personen zu.

Wären wir unter uns hätte ich gesagt, was ein Penner. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




domain
Beiträge: 11026

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von domain » Mo 10 Aug, 2020 16:07

Dass er häufig nur kapp an den Menschen vorbeischrappt empfinde ich nicht als Fehler, man bekommt ja sogar Wortfetzen von denen mit. Immer noch besser als die menschenleeren Bilder von Joerg dazumal, wobei das Hongkongvideo auch nicht viel anders ist.
Muss wohl mit einer DJI Osmo Pocket gemacht worden sein, wobei die minus 0.7 Belichtungskorrektur vergessen wurde.
Im übrigen ist die Innenstadt von Wien ein einziges Museum. Einheimische sehen diese Kunstanballung ja gar nicht mehr, wegen Abstumpfung, aber ein eingeblendeter Wanderweg mit den namentlich benannten Highlights wäre in diesem Video nicht schlecht gewesen.




7River
Beiträge: 1487

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von 7River » Mo 10 Aug, 2020 17:10

domain hat geschrieben:
Mo 10 Aug, 2020 16:07
Immer noch besser als die menschenleeren Bilder von Joerg dazumal...
Die Rede ist doch von Joerg, der die „Auf große Tour-Videos“ macht? Schon lange nichts mehr von dem gehört....
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 10 Aug, 2020 18:50

domain hat geschrieben:
Mo 10 Aug, 2020 16:07
Dass er häufig nur kapp an den Menschen vorbeischrappt empfinde ich nicht als Fehler, man bekommt ja sogar Wortfetzen von denen mit.
Eben! Respekt und Distanz sind die Zauberwörter!
Warum laufe ich auf Menschen zu die ich schon aus der Entfernung sehe, genauso wie die Lücke daneben, dann gehe ich etwas rüber, es geht ja nicht darum das er dort einkaufen geht, sondern das er etwas schönes einfängt, wenn ich den Leuten mit der Cam aber schon fasst zwischen den Beinen hänge, finde ich das alles andere als gelungen, eher dreist und frech.

Zumal das alles eh sehr fraglich ist bei unsere DSGVO Gesetzen.
Zusätzlich rennt der manchmal als wäre er von einer Tarantel gestochen, absurd.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 10 Aug, 2020 22:26

Hab eine für mich neue Variante des walking Videos endeckt.
Ui ist das schön dort.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Auf Achse » Di 11 Aug, 2020 11:07

Also das pack ich jetzt aber echt nicht! ---->>>> WER SCHAUT SICH 1h40min HERUMGELAUFE IN ECHTZEIT AN????

In Zeiten wo Videos, Trailer, Teaser usw. immer noch kürzer und noch fetziger und noch was weiss ich was sein müssen?

Seit 4.5.2019 hat dieses Video über 5,7mio Klicks produziert, der Kanal hat beinahe 82.000 Abonnenten!

Nicht falsch verstehen, ich gönn jedem seine Klicks, ich find die Landschaft auch schön, (das Herumgelaufe mit der Kamera allerdings grausig. Das hätte man wesentlich ästethischer machen können).

Aber ich versteh diesen extremen Spagat nicht zwischen einerseits dem Verlangen nach immer noch fetzigeren Videos weil niemand mehr länger als ein paar Sekunden Aufmerksamkeit aufbringt. Und andererseits diesem ultralangen Echtzeit Video.

Vielleicht kann mir das jemand erklären ... danke!

Grüsse,
Auf Achse




Bruno Peter
Beiträge: 4078

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Bruno Peter » Di 11 Aug, 2020 11:17

Ist nicht erklärbar, genauso wenig wie die "Feierbiester" oder "Covidioten" nicht erklärbar sind.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




DAF
Beiträge: 529

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von DAF » Di 11 Aug, 2020 11:28

Auf Achse hat geschrieben:
Di 11 Aug, 2020 11:07
Also das pack ich jetzt aber echt nicht! ---->>>> WER SCHAUT SICH 1h40min HERUMGELAUFE IN ECHTZEIT AN????
...
Da gibt´s noch viel Schlimmeres das noch länger ist. Angefangen von 90min Sphärenmusik (unterster Produktionsqualität) über 2 STD Performances die völlig inhaltsbefreit sind bis zu live "NOT-Unboxing" usw.

Das lässt nur einen Schluss zu:
Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist konstant...
... aber die Bevölkerung wächst rasend!
Grüße DAF

Nach Sätzen die mit Ich habe gedacht... anfangen, kommt entweder nicht zu Ende überlegter Blödsinn
- oder es wird verdammt teuer!




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 11 Aug, 2020 11:53

Auf Achse hat geschrieben:
Di 11 Aug, 2020 11:07
Also das pack ich jetzt aber echt nicht! ---->>>> WER SCHAUT SICH 1h40min HERUMGELAUFE IN ECHTZEIT AN????

In Zeiten wo Videos, Trailer, Teaser usw. immer noch kürzer und noch fetziger und noch was weiss ich was sein müssen?

Seit 4.5.2019 hat dieses Video über 5,7mio Klicks produziert, der Kanal hat beinahe 82.000 Abonnenten!

Nicht falsch verstehen, ich gönn jedem seine Klicks, ich find die Landschaft auch schön, (das Herumgelaufe mit der Kamera allerdings grausig. Das hätte man wesentlich ästethischer machen können).

Aber ich versteh diesen extremen Spagat nicht zwischen einerseits dem Verlangen nach immer noch fetzigeren Videos weil niemand mehr länger als ein paar Sekunden Aufmerksamkeit aufbringt. Und andererseits diesem ultralangen Echtzeit Video.

Vielleicht kann mir das jemand erklären ... danke!

Grüsse,
Auf Achse

Also ich gehe da wie folgt ran, möchte ich dort die Umgebung nur mal eben sehen, stelle ich auf 2x Geschwindigkeit und seppe auch.
Möchte ich aber eine Art berieselung für nebenbei haben, auch wegen der originalen Atmo, dann lasse ich es im Hintergrung beim Schneiden von Videos, oder zum Einschlafen wie eine gute Nacht Musik laufen.

Klar, das ist was ganz spezielles und vom ZeitAspekt für die meißten nicht verdaulich,
Ich scheine da einer der Ausnahmen zu sein, denn ich fand ja früher auch schon klick and walk/run Spiele toll, wie zb Riven oder Myst.

Mich fassziniert das, was als nächstes kommt und da ich dort ja noch nie war, ist es quasi permanet aktuell.
Ich liebe auch die original Geräusche und finde es faszinierend irgendwo sein zu können wo ich noch nie war und bestimmt auch nicht mehr hinkomme.

Allerdings bin auch ich nicht grenzenloas belastbar und schaue mir nicht alles auf dem Sektor an und sortiere genau aus.
Mir geht es darum, bei mir selbst eine Stimmung zu generieren, die ich dort vor Ort hätte, wenn mir das gelingt, dann ist es so als wäre ich dort.

Manchmal sind es nur kurze Sequenzen denen es gelingt in mir Stimmungen und Gefühle hervor zu rufen, als wäre ich wirklich verreist.
Da mein Ferni 3D simulieren kann, ist dies machmal auch hilfreich.

Zb nur diese Sequenz von 3:00 - 5:00 (passend getimed) löst bei mir eine Flut an Gefühlen und Gerüchen inkl. ASMR ähnliche Zustände aus.
Ich spüre diese feuchte warme Gewitter Abendluft und den Strassengeruch gerade zu, als wäre ich dort, das ist wie Urlaub machen.

Auch wenn es vielleicht nur eine Illusion ist, so brennt es sich nachhaltig in mein Gedächtnis ein.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von nachtaktiv » Mi 12 Aug, 2020 10:48

das is echt das spießigste, langweiligste und nervtötendste, was man überhaupt machen kann. sich in spielfilmlänge anzuschauen, wie einer mit ner kamera irgendwo rumläuft. um es mit einem weisen virologen zu sagen: "ich habe besseres zu tun."....
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 12 Aug, 2020 10:52

nachtaktiv hat geschrieben:
Mi 12 Aug, 2020 10:48
das is echt das spießigste, langweiligste und nervtötendste,
Das sind die Attribute die einem deswegen am schnellsten einfallen, weil sie den größten Teil der eigenen Persönlichkeit wiederspiegeln.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Auf Achse » Mi 12 Aug, 2020 11:59

Danke, Kluster für deine Ansichten! Dass man sowas auch als Hintergrundberieselung laufen lassen kann, darauf wär ich nicht gekommen. Quasi so wie man Musik so nebenbei hören, oder auch bewusst mit aller Aufmerksamkeit geniessan kann. Das erklärt vielleicht die doch sehr hohen Klickzahlen.

Ich hab mir den Kanal dieses Typen angesehen um rauszufinden ob dieses Walk Through nur ein "Nebenprodukt" seiner Schaffenskraft ist und die Klicks und Abonnenten aus anderen Themenbereichen kommen. Aber nix, nada, der hat nur haufenweise solcher Walk Throughs am Kanal. Allerdings sind die Klicks meist deutlich weniger.

Würd mich echt interessieren wie man es anstellt so eine riesige Abonnentenzahl damit aufzubauen. Denn die Videos sind in keiner Weise irgendwie "BESONDERS". Weder von den Locations, noch handwerklich, noch hat das irgendeinen künstlerischen Anspruch. Einfach GoPro dranngepappt und herumgelatscht.

Weiters wär interessant wie lang die Zuseher bei einem Video bleiben. Nur ein paar Minuten so wie ich gestern als ich aus Interesse reingeklickt hab. Oder doch länger ... aber das kann leider nur der Betreiber in den Analytics einsehen ....

Grüsse,
Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 12 Aug, 2020 12:56

Moin Achse,
ich glaube mit Deinen Fragen hast Du Dir gleichzeitig die Antwort gegeben. ;-)

Am meißten "mitfühlen" und einen "unverfälschten" Eindruck einer Fremde gewinnt man wohl am ehesten aus ungeschnittenen/gefilterten clips.
Es gibt zb. soo viele "schöne" Filmchen über Venedig, aber da sehe ich nicht das, was ich sehe wenn ich selbst dort durchlaufe und dafür sind diese Videos ein Stellvertreter.

Zudem sind ja wie hier schon erwähnt, oft die üblichen Tourihochburgen eher uninteressant und da gibt es dann zb walker, die zb in Hongkong über die ganzen Hügel oder am Strand statt in der City herlaufen.

Dies zb finde ich interessant weil man schön die Fauna und Flora in HK sehen kann etc. natürlich schaue ich mir sowas nicht zwingend ganz an und seppe auch schon einmal.


Angefangen bin ich im übrigen mit diesem Kult Typen, der Suppenautomaten an japanischen Rastplätzen ausprobiert und dabei die Musik seiner eigenen Jazzband spielt, in Japan ist der schon Cult!

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Auf Achse » Mi 12 Aug, 2020 13:24

Wie gesagt ... danke für deine Einblicke und Beweggründe! Ich hätt nie gedacht dass man damit jemanden hinter dem Ofen hervorlocken kann. Geht offensichtlich :-))

Grüsse,
Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 12 Aug, 2020 13:57

Auf Achse hat geschrieben:
Mi 12 Aug, 2020 13:24
Wie gesagt ...
Jaja, ich halte ja schon meinen Mund. ;.)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Auf Achse » Mi 12 Aug, 2020 13:58

Wieso denn ... wennst noch weitere Gedanke dazu hast, dann immer her damit :-)

Auf Achse




nicecam
Beiträge: 1847

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von nicecam » Mi 12 Aug, 2020 14:46

Auf Achse hat geschrieben:
Di 11 Aug, 2020 11:07
Also das pack ich jetzt aber echt nicht! ---->>>> WER SCHAUT SICH 1h40min HERUMGELAUFE IN ECHTZEIT AN????
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 11 Aug, 2020 11:53
Mich fassziniert das, was als nächstes kommt und da ich dort ja noch nie war, ist es quasi permanet aktuell.
Ich liebe auch die original Geräusche und finde es faszinierend irgendwo sein zu können wo ich noch nie war und bestimmt auch nicht mehr hinkomme.
Das ist so ähnlich wie früher bei den "'Schönsten Bahnfahrten'" oder den Schönsten Autofahrten'", die früher im nächtlichen Programm des Fernsehens liefen, als das Hauptprogramm nach der Nationalhymne endete. Ganz früher war danach nur Rauschen angesagt.

Aber die nächtlichen Bahnfahrten und Autofahrten guckte ich auch gern. Die Überraschung, was uns nach dem nächsten Bahnhalt oder der nächsten Kurve erwartete. Man musste nicht selber fahren, sondern...

____________________

Ist das bei euch auch so heiß? Wien kenn ich ja noch nicht, aber in Klusters Heimatstadt war ich vor Zeiten. In einer Nachbarstadt desto häufiger. Hab Verwandtschaft dort. Die Gegend ist recht nett dort.

Da Kluster aber Einiges aus seinem Profil entfernt hat, werde ich die Örtlichkeit nicht weiter eingrenzen. Er würde das nicht gutheißen ;-)
Gruß Johannes




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 12 Aug, 2020 15:35

Hö? Was habe ich denn in meinem Profil entfernt und welches Profil?
Meinst Du zufällig meinen privaten Vimeo account mit meinen Freizeit Projekten?

Da habe ich einiges in meinen geschäftlichen transferiert und einiges gelöscht und den account gelöscht.
Problem war damals, das der alte in einer Suche immer als erstes gefunden wurde, das fand ich nicht so toll.

Wo hast Du denn Verwandschaft und wo warst Du wo es schön sein soll?
Meine direkte Heimatstadt ist nicht mehr schön, aber drumrum Richtung Ibbenbüren/ Tecklenburg oder Münster oder Baumberge schon.

Und JAAAAAA, es ist abartig heiß!!
Alle schotten runter und zwischendurch mit dem Popo in den Kinderpool. Ich geh kaputt!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nicecam
Beiträge: 1847

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von nicecam » Mi 12 Aug, 2020 15:58

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 12 Aug, 2020 15:35
Meinst Du zufällig meinen privaten Vimeo account mit meinen Freizeit Projekten?
Ja, das mag sein.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 12 Aug, 2020 15:35
Wo hast Du denn Verwandschaft
Greven. Aber das ist auch nicht der Brüller. Die anderen von dir genannten Locations sind da in der Tat besser.

Ich wohne da, wo auch der Olaf Thon wohnt. Einfach googeln: Olaf Thon Wohnort. Also mein Heimatort ist auch nicht der Brüller. Alte Burg haben wir und schönste Aussicht: Die alte Mühle.

Aber die Prominenz fühlt sich anscheinend hier wohl :-)

Puuh, bisschen Off Topic.

Off Topic aus: Meinen Rechnern scheint die Hitze auch nicht gut zu bekommen. Haben die Tage herumgesponnen.
Gruß Johannes




domain
Beiträge: 11026

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von domain » Mi 12 Aug, 2020 16:21

Ein eigenes Kapitel sind ja die unzähligen Führerstandsmitfahrten auf YT, teilweise stundenlang und insofern angenehm, als da keine persönlichen Vorlieben zum Tragen kommen.
Bei einer der kürzesten habe ich mich jetzt mal durchgezappt, nämlich die Fahrt von Zermatt auf den Gornergrat mit der Zahnradbahn, mit der ich schon zweimal mitgefahren bin. Zwischendurch sieht man immer wieder mal das Matterhorn.
Unglaublicher Ausblick dann oben von der Endstation auf ca. ein Dutzend 4000-er inkl. Matterhorn.
Kann ich nur empfehlen, das Wetter muss allerdings passen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 12 Aug, 2020 19:13

Dann wird Dir vielleicht diese Kanal ganz gut gefallen, der hat auch eine gute Quali.
https://www.youtube.com/user/7ze3/videos
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




DWUA y
Beiträge: 131

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von DWUA y » Do 13 Aug, 2020 09:42

"Der Weg ist das Ziel".
Auch wenn er -wie hier- sehr löchrig ist.

www.youtube.com/watch?v=fcczjFRcVcU

Die Wackelbilder aus der Helmkamera verzeih ich gerne,
und die überflüssige Mucke wird auf "leise" eingestellt;
(gibt ja noch ein paar Originaltöne).
Zuletzt geändert von DWUA y am Do 13 Aug, 2020 10:07, insgesamt 1-mal geändert.




DV_Chris
Beiträge: 3189

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von DV_Chris » Do 13 Aug, 2020 10:07

Hier ein paar Bilder aus Wien von einem meiner Kunden. Auf dem Kanal finden sich noch weitere Destinationen, weil die Produktion recht viel herumkommt:




Jott
Beiträge: 18302

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Jott » Do 13 Aug, 2020 10:33

"It took us one week of planning every single frame, one year of production (next to paid film jobs and university) and 2 TB hard drive space to create this time lapse movie."

Das genaue Gegenteil von Rumlatschen im Touri-Modus mit laufendem Osmo Pocket.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 13 Aug, 2020 12:12

DWUA y hat geschrieben:
Do 13 Aug, 2020 09:42
"Der Weg ist das Ziel".
Auch wenn er -wie hier- sehr löchrig ist.
Ja wobei ich diese Version bevorzuge, da man da mehr vom löchrigen Weg sehen kann, auch wenn die Auflösung und Mucke nerven.


Besser gefällt mir aber dies hier in China :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Sammy D
Beiträge: 1755

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von Sammy D » Do 13 Aug, 2020 12:18

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 13 Aug, 2020 12:12
...
Besser gefällt mir aber dies hier in China :-)
Am Huashan war ich auch schon mal. Zudem habe ich jahrelang in China geklettert. Wenn du da nicht deine eigene Ausrüstung dabei hast, ist das der scariest shit ever! Gut, bei dem Touristenquatsch geht das nicht, sonst schon.

Abgeriebene Seile, lose Haken, alte Karabiner. Huuui! 👻




roki100
Beiträge: 4711

Re: Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough

Beitrag von roki100 » Fr 14 Aug, 2020 18:48






Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von pillepalle - Fr 11:36
» Samsung 980 PRO PCIe 4.0 NVMe SSD mit bis zu 5.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von Valentino - Fr 11:35
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von cantsin - Fr 11:04
» GH5 VLog - Erfahrungen
von -paleface- - Fr 10:50
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Fr 10:18
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von funkytown - Fr 9:42
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Fr 8:53
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Fr 8:34
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von motiongroup - Fr 8:09
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von iasi - Fr 8:07
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von -paleface- - Do 23:09
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 22:57
» Benötige 4K 60fps
von Tscheckoff - Do 22:15
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Funless - Do 21:16
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von 7River - Do 20:59
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jörg - Do 19:54
» S5 - Erfahrungen etc.
von JosefR - Do 19:35
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Do 18:46
» Arri Signature Zooms
von iasi - Do 18:41
» Focus Peaking in der Post?
von Bluboy - Do 17:55
» Metalinse macht aus flachem Glas perfektes 180°-Fisheye
von slashCAM - Do 15:54
» Kinotechnik XXL Führung
von ruessel - Do 15:23
» 4K TV als Schnittmonitor
von nailujluj - Do 14:25
» Aufstiegsgenehmigung auch wenn ich auf einem privaten Grundstück starte?
von Jott - Do 14:23
» Passion für Lost Places
von nicecam - Do 13:57
» WDR Online-Hörtest für den Dialog
von ruessel - Do 12:47
» Apple: iPad Air mit A14 Bionic CPU: Noch mehr Leistung für Echtzeit 10 Bit H.265 4:2:2 Editing?
von R S K - Do 12:25
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Do 9:59
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von ruessel - Do 8:55
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...