Gemischt Forum



Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
nachtaktiv
Beiträge: 2971

Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von nachtaktiv » Di 04 Aug, 2020 20:45

hab mir nen neuen bimbel geholt. kann nun nominal bis 4 Kg. problem is: die BMPCC4K ist so weit nach rechts ausladend, daß da locker n zentimeter fehlt. welches ist die pfiffigste lösung, die kamera auf der stativplatte etwas nach links zu versetzen?
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




roki100
Beiträge: 4725

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von roki100 » Di 04 Aug, 2020 21:01

nachtaktiv hat geschrieben:
Di 04 Aug, 2020 20:45
hab mir nen neuen bimbel geholt. kann nun nominal bis 4 Kg. problem is: die BMPCC4K ist so weit nach rechts ausladend, daß da locker n zentimeter fehlt. welches ist die pfiffigste lösung, die kamera auf der stativplatte etwas nach links zu versetzen?
Welches Gimbal? Ansonsten, siehe: https://www.smallrig.com.de/products/sm ... air-2-2403




rdcl
Beiträge: 1195

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von rdcl » Di 04 Aug, 2020 21:14

Auf den Moza Air 2 passt sie bei mir auch ohne extra Platte.
Beim Ronin-S hatte ich es mal getestet, da hat es ohne extra Platte mit Cage dran nicht geklappt.
Man muss bei den Adapterplatten nur aufpassen, weil die Kamera ja sowieso schon recht linkslastig ist. Da muss dann evtl. ein Gegengewicht für die rechte Seite her.




nachtaktiv
Beiträge: 2971

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von nachtaktiv » Mi 05 Aug, 2020 02:03

roki100 hat geschrieben:
Di 04 Aug, 2020 21:01


Welches Gimbal? Ansonsten, siehe: https://www.smallrig.com.de/products/sm ... air-2-2403
Feiyu AK4000. kam im moment 269€. hatte mit dem Feiyu a1000 jetzt zwei jahre gechillt gearbeitet, aber die obere grenze is bei 1,7Kg und da dann ne BMPCC4K mit nem 12mm SLR MAGIC CINE 1.6 waren schon locker 1,3Kg. Ich wollte mehr Luft nach oben und das ding fing schon an, langsam zicken zu machen. teure markenbimbel wie motzer, DJI und son zeug hab ich nich.



es fehlt echt nur n zentimeter +grummel+ ...

edit: das hier sieht gut aus, aber ewiger versand -.- .. https://www.ebay.de/itm/CAMVATE-Cheese- ... 0010.m2109
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




srone
Beiträge: 9079

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von srone » Mi 05 Aug, 2020 12:52

bei meinem a-2000 von feiyu klappt folgendes: kamera verkehrt herum montieren, so dass der tilt motor links statt rechts ist.

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15482

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von iasi » Mi 05 Aug, 2020 13:02

nachtaktiv hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 02:03
roki100 hat geschrieben:
Di 04 Aug, 2020 21:01


Welches Gimbal? Ansonsten, siehe: https://www.smallrig.com.de/products/sm ... air-2-2403
Feiyu AK4000. kam im moment 269€. hatte mit dem Feiyu a1000 jetzt zwei jahre gechillt gearbeitet, aber die obere grenze is bei 1,7Kg und da dann ne BMPCC4K mit nem 12mm SLR MAGIC CINE 1.6 waren schon locker 1,3Kg. Ich wollte mehr Luft nach oben und das ding fing schon an, langsam zicken zu machen. teure markenbimbel wie motzer, DJI und son zeug hab ich nich.



es fehlt echt nur n zentimeter +grummel+ ...

Ich hatte den AK4000 für meine P4K gekauft (natürlich kurz bevor die AK4500 verkündet wurde). Angenehm ist der Ring, den es im Bundle dazu gab.

Die P4k passt jedenfalls drauf. Ich musste nur (soweit ich mich erinnere) eine Anschlagschraube entfernen.
Auch Akkuwechsel geht je nach Objektiv ganz ohne oder eben mit Lösen der Stativplatte.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Aug, 2020 13:12

Dann lieber nen Hunni mehr und einen Ronin SC besorgen, da passt dann auch das drauf, was Du Dir als nächstes kaufst!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 15482

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von iasi » Mi 05 Aug, 2020 13:23

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 13:12
Dann lieber nen Hunni mehr und einen Ronin SC besorgen, da passt dann auch das drauf, was Du Dir als nächstes kaufst!
Dann ist er aber mit dem AK4000 oder AK4500 auf der sicherern Seite. Auf den Ronin SC passt die P4K ja noch nicht mal mit jedem Objektiv.

Zumal schon der AK4000 mehr als doppelt so viel Gewicht stemmt, als der Ronin SC.




roki100
Beiträge: 4725

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von roki100 » Mi 05 Aug, 2020 13:25




Also ich finde für die BMPCC4K ist beste Gimbal das was Frank auch hat...

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 05 Aug, 2020 13:43, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Aug, 2020 13:41

Ich meinte richtige Cams. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2971

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von nachtaktiv » Mi 05 Aug, 2020 14:41

so. problem is gelöst. nachdem ich die halbe nacht nach adapterplatten gesuche hatte, wurds mir dann zu bunt. ich sah mir die stativplatte an, die feststellschraube mit bügel, und holte dann den stahlbohrer raus. paar löcher rein und schwupps, passt die kamera. hab sogar noch 3mm luft zwischen kamera und gimbal motor.

perfekt.

kostenpunkt: 0€.

wär doch echt schwachsinn, nen anderen gimbal zu holen. und "hunni mehr" für im grunde genommen dasselbe, da streikt mein hobbyfilmerherz. habe im moment einen heidenspass mit dem ding. mal sehn, heut abend mal ne runde probelaufen draussen. da isses ja noch recht hell.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




nachtaktiv
Beiträge: 2971

Re: Gimbal - Kamera zu breit. Was nu?

Beitrag von nachtaktiv » Mi 05 Aug, 2020 15:11

srone hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 12:52
bei meinem a-2000 von feiyu klappt folgendes: kamera verkehrt herum montieren, so dass der tilt motor links statt rechts ist.

lg

srone
geht bei meinem a1000 auch. beim AK4000 geht das nich mehr, weil das gimbalgelenk einen stopppunkt hat. nach unten lässt sich die cam nur zu 45° neigen (linse guckt schräg vorwärts auf den boden) , nach oben zu 180° (linse guckt in den himmel).
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - Sa 21:02
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 20:56
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von patfish - Sa 20:42
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von rush - Sa 20:23
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von Rick SSon - Sa 19:41
» Vom Mini DV Camcorder auf PC
von cantsin - Sa 19:14
» Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
von mash_gh4 - Sa 18:20
» EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
von Bluboy - Sa 17:32
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 17:17
» F-Stop vs. T-Stop
von cantsin - Sa 16:07
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von carstenkurz - Sa 15:42
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von Gerald73 - Sa 14:06
» 70D startet nur ohne SD Karte
von ruessel - Sa 12:18
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Sa 11:46
» Multipin-Kabel
von carstenkurz - Sa 10:55
» BIETE Atomos Power Station & Travel Case
von wkonrad - Sa 10:46
» BIETE Atomos Ninja Flame Recorder Set mit 480Gb SSD
von wkonrad - Sa 10:27
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Sa 10:09
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von markusG - Sa 0:16
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Fr 22:55
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Fr 22:21
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Fr 20:43
» GH5 VLog - Erfahrungen
von Huitzilopochtli - Fr 20:28
» Kaufempfehlung für Anfängerkameras
von Paula93 - Fr 18:50
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von Valentino - Fr 17:08
» broncolor F160: fokussierbares Bi-Color LED-Licht
von pillepalle - Fr 16:58
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von Konsument - Fr 16:23
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von roki100 - Fr 16:16
» Samsung 980 PRO PCIe 4.0 NVMe SSD mit bis zu 5.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von balkanesel - Fr 12:39
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jogen - Fr 12:31
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Fr 10:18
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Fr 8:53
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Fr 8:34
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von motiongroup - Fr 8:09
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 22:57
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...