Gemischt Forum



Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 30 Jul, 2020 23:19

Weiß jemand wer die Gesichter in den Fotos von Streetview verpixelt?
Wenn das von Hand passiert, wäre das doch eine Jahrelange Arbeit, andererseits, wenn das eine Maschine macht, wie bitte geht das so genau?

Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




prime
Beiträge: 915

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von prime » Do 30 Jul, 2020 23:49

KI / Neuronales Netzwerk das auf Gesichtserkennung trainiert ist mit anschließenden Unschärfefilter auf die entsprechende Region. Eigentlich kein Hexenwerk, da Gesichtserkennung schon ein sehr alter Hut ist - nur statt auf das Gesicht scharf zu stellen (wie in der Kamera) wird eben ein Unschärfefilter auf die Region angewendet.




Valentino
Beiträge: 4720

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Valentino » Fr 31 Jul, 2020 00:19

Nur eine Vermtung, aber weil ja auch unzählige Häußer und Kennzeichen gepixelt werden müssen glaub ich eher an eine große Masse von ca. 1.000-3.000 Mitarbeiterdie das irgendwo in Südostasien 10h am PC sitzen.

Ist wie bei den ganzen Social-Cleaning von FB oder den Roto-Jobs bei großen VFX lastingen Filmen.
Am Ende sind es Menschen in Schwellenländern, die solche Jobs erledigen.




Bluboy
Beiträge: 1038

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Bluboy » Fr 31 Jul, 2020 01:10

Bei Google Streetview geht das genauso wie bei Google Youtube.




Valentino
Beiträge: 4720

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Valentino » Sa 01 Aug, 2020 15:12

Bluboy hat geschrieben:
Fr 31 Jul, 2020 01:10
Bei Google Streetview geht das genauso wie bei Google Youtube.
Kannst du das auch etwas genauer beschreiben wie das bei Youtube funktioniert, würde mich echt mal interessieren.
Das da am Ende nur eine KI dahinter steckt und die wirklich alle Gegenstände zuverlässig erkennt und pixelt, ist doch sehr stark zu bezweifeln.
Dazu werden in DE Häußer erst auf ausdrüklichen Wunsch der Besitzer verpixelt, so was stelle ich mir gerade bei Doppelhaushälften und gleicher Fassade sehr schwer vor. Da wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mensch die Maskierung des Haus übernehmen.

Dazu ist ganz viel, was aktuell als KI Verkauft wird, einfach nur ein Algorithmus.
Hier gibt es für Musik dank auktustischem Fingerabdruck eine rechte hohe Erkennungsquote. Hatten im Studium mal ein White-Paper aus der 90zigern zum Shazam Algorithmus. Das ist echt intersant wie hier mit Tonhöhe und Vektoren gearbeitet wird, mit einer KI hat das aber nicht viel tun. Das zeigen unzählige Negativbeispiele bei z. B. Youtube über die auch Slashcam ein paar Beiträge verfasst hat. Da bekommt der eine User aufeinmal Probleme, weil ein Gema geschützes Lied gemafreie Beats bzw. Elemente enthält, er aber eben nur diese gemafreien Beats benutzt hat.




Bluboy
Beiträge: 1038

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Bluboy » Sa 01 Aug, 2020 15:19

Es gibt mehrere Anleitungen im Netz
das ist eine davon




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 01 Aug, 2020 20:00

Die Frage war nicht wie man das macht, oder wie yt das macht, sondern ob das Menschen oder Maschinen machen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




TheBubble
Beiträge: 1494

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von TheBubble » Sa 01 Aug, 2020 21:19

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 20:00
Die Frage war nicht wie man das macht, oder wie yt das macht, sondern ob das Menschen oder Maschinen machen.
Du darfst davon ausgehen, dass zunächst eine AI verwendet wird. Sicherlich können Mitarbeiter eingreifen, um berechtigte Anliegen manuell nachzuarbeiten.

In Deutschland gibt es Streetview nur sehr eingeschränkt und die Aufnahmen sind vergleichsweise alt. Als es eingeführt wurde gab man Bewohnern die Möglichkeit eine Verpixelung zu veranlassen. Vermutlich dachte man, es würden nur wenige davon Gebrauch machen und man könnte die Bedenkenträger damit beruhigen. Leider gab es viele Anfragen. Alle mussten wohl per Hand abgearbeitet werden.

Darum gibt es bis heute weder aktuelle Aufnahmen noch weitere Orte zu besichtigen, obwohl für interne Zwecke neuere Aufnahmen anfertigt werden.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 01 Aug, 2020 21:24

Hab mir noch nie deutsche Streetview Aufnahmen angesehen, bin immer nur in HongKong und Singapur unterwegs.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 18303

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Jott » Sa 01 Aug, 2020 22:41

Da wird geblurred, nicht verpixelt. Automatische Gesichtserkennung wie bei auch Kfz-Kennzeichen. Bei uns über dem Eingang (Art Déco-Gebäude) wurde das Gesicht einer Sandstein-Dame erkannt und geblurrt. Sehr lustig.

Die geblurrten Häuserfronten (was für ein Schwachsinn, in echt sind sie ja auch ungeblurred zu betrachten) auf Antrag von Googlepanikern sind dagegen Handarbeit (geht nicht anders).

Wer das macht? Die billigsten Photoshopper, die irgendwo auf der Welt zu finden sind. Indien ist sicher schon viel zu teuer.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Mediamind - Fr 12:05
» Samsung 980 PRO PCIe 4.0 NVMe SSD mit bis zu 5.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von rush - Fr 12:04
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jörg - Fr 11:59
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von pillepalle - Fr 11:36
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von cantsin - Fr 11:04
» GH5 VLog - Erfahrungen
von -paleface- - Fr 10:50
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Fr 10:18
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von funkytown - Fr 9:42
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Fr 8:53
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Fr 8:34
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von motiongroup - Fr 8:09
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von iasi - Fr 8:07
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von -paleface- - Do 23:09
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 22:57
» Benötige 4K 60fps
von Tscheckoff - Do 22:15
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Funless - Do 21:16
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von 7River - Do 20:59
» S5 - Erfahrungen etc.
von JosefR - Do 19:35
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Do 18:46
» Arri Signature Zooms
von iasi - Do 18:41
» Focus Peaking in der Post?
von Bluboy - Do 17:55
» Metalinse macht aus flachem Glas perfektes 180°-Fisheye
von slashCAM - Do 15:54
» Kinotechnik XXL Führung
von ruessel - Do 15:23
» 4K TV als Schnittmonitor
von nailujluj - Do 14:25
» Aufstiegsgenehmigung auch wenn ich auf einem privaten Grundstück starte?
von Jott - Do 14:23
» Passion für Lost Places
von nicecam - Do 13:57
» WDR Online-Hörtest für den Dialog
von ruessel - Do 12:47
» Apple: iPad Air mit A14 Bionic CPU: Noch mehr Leistung für Echtzeit 10 Bit H.265 4:2:2 Editing?
von R S K - Do 12:25
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von ruessel - Do 8:55
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...