Gemischt Forum



R.I.P. Ennio Morricone



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Funless
Beiträge: 4259

R.I.P. Ennio Morricone

Beitrag von Funless » Mo 06 Jul, 2020 14:53

Einer der bedeutendsten Filmmusikkomponisten ever ist heute Morgen im Alter von 91 Jahren gestorben.

Einer meiner absoluten Lieblingsstücke von ihm:

MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




cantsin
Beiträge: 8333

Re: R.I.P. Ennio Morricone

Beitrag von cantsin » Mo 06 Jul, 2020 15:09

Was nicht jeder weiss und auch in den vielen Zeitungs-Nachrufen nicht steht: Morricone kam eigentlich aus der zeitgenössischen Avantgarde-Musik (bzw. "Neuen Musik") und arbeitet auch bekannten Musikern aus dieser Szene wie u.a. Mario Bertoncini und Frederic Rzewski in einem Ensemble zusammen.

Er ist AFAIK der einzige Filmmusik-Komponist, der die Musikavantgarde in den Mainstream gebracht hat (gerade auch in Filmmusiken wie zu "Spiel mir das Lied vom Tod") - während fast alle andere Mainstream-Filmmusik noch immer stilistisch in der Spätromantik von Wagner, Bruckner, Mahler etc. sitzt.

Umgekehrt gab es in der experimentellen Musikszene viele Fans von Morricones Filmmusik. John Zorn nahm in den 90ern ein ganzes Hommage-Album auf, das Morricone in den liner notes begeistert kommentierte:




domain
Beiträge: 11042

Re: R.I.P. Ennio Morricone

Beitrag von domain » Mo 06 Jul, 2020 17:50

Wenn man ihm nicht andauernd seine Stücke quasi aus der Hand gerissen hätte und er Ruhe und Zeit für größere synfonische Werke gehabt hätte, dann würde er auch auf dem Sektor heute zu ganz großen zählen. Über den permanenten Zeitmangel hat er sich Zeit seines Lebens beklagt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19141

Re: R.I.P. Ennio Morricone

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 06 Jul, 2020 18:55

Auch Prückner hat sich verabschiedet.
https://www.mdr.de/kultur/schauspieler- ... n-100.html
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




StanleyK2
Beiträge: 994

Re: R.I.P. Ennio Morricone

Beitrag von StanleyK2 » Mo 06 Jul, 2020 19:04

Das "Lied vom Tod" gibt es bekanntlich nur in der deutschen Fassung




Bluboy
Beiträge: 1416

Re: R.I.P. Ennio Morricone

Beitrag von Bluboy » Mo 06 Jul, 2020 19:47

Wenn man die Todesanzeigen liest, erkennt man in was für einen tollen Zeit wir bisher gelebt haben.




Cinemator
Beiträge: 545

Re: R.I.P. Ennio Morricone

Beitrag von Cinemator » Mo 06 Jul, 2020 20:16

Kaum ein Film Composer hat markantere Sounds hervorgebracht als Ennio Morricone. Teilweise unter Einsatz exotischer Schallinstrumente - zumindest in den Western. Ein Platz in der ganz großen Ruhmeshalle ist ihm gewiss...
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




pillepalle
Beiträge: 3224

Re: R.I.P. Ennio Morricone

Beitrag von pillepalle » Mo 06 Jul, 2020 21:04

Ja. So viele geniale Stücke da fällt es schwer einzelne hervor zu heben. Kommt im meiner persönlichen Lieblingskomponisten-Liste gleichauf mit Nino Rota. Hatte kürzlich erst The Hateful Eight gesehen und fand seine L'Ultima Diligenza per Red Rock da auch super.



Eines der ersten Lieder die ich in einem Film gehört habe und bei dem ich explizit nach dem Komponisten gesucht hatte war Deborah's Theme aus den Klassiker Once Upon a Time in America.



VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




nicecam
Beiträge: 1993

Re: R.I.P. Ennio Morricone

Beitrag von nicecam » Mo 06 Jul, 2020 22:58



Da wird mir immer ganz schwer um's Herz...

______________________________
domain hat geschrieben:
Mo 06 Jul, 2020 17:50
Wenn man ihm nicht andauernd seine Stücke quasi aus der Hand gerissen hätte und er Ruhe und Zeit für größere synfonische Werke gehabt hätte, dann würde er auch auf dem Sektor heute zu ganz großen zählen. Über den permanenten Zeitmangel hat er sich Zeit seines Lebens beklagt.
Aber geh, domain, das meinst du doch nicht ernst.

Während er zu Lebzeiten nur wenige Bilder verkaufen konnte, erzielen seine Werke seit den 1980er Jahren bei Auktionen Rekordpreise.

Und aus umgekehrten Grund sollte Ennio Morricone NICHT zu den ganz Großen zählen?

Mich beruhigt, dass du, domain, das nicht ernst gemeint hast!
Gruß Johannes




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21
von Bluboy - So 6:00
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 3:13
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von markusG - So 1:03
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:57
» Fujinon erweitert Large Format Objektivserie um Premista 19-45mm T2.9 Zoom
von iasi - Sa 23:57
» "Bewegungseffekte beim Ändern der Bildgröße proportional skalieren"
von Phkor - Sa 23:49
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 23:24
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von iasi - Sa 23:19
» Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
von Abercrombie - Sa 21:41
» Mattebox als variabler ND-Filter
von pillepalle - Sa 19:47
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von Pianist - Sa 19:27
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von Mediamind - Sa 18:43
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von dienstag_01 - Sa 15:57
» Atem Mini
von elephantastic - Sa 14:54
» Die Seilbahn: Como Cable Car
von 3Dvideos - Sa 13:30
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Drushba - Sa 12:42
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von carstenkurz - Sa 12:25
» Mein allererster Film
von 7River - Sa 12:05
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - Fr 23:31
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von iasi - Fr 21:08
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Fr 21:07
» Neuer Zhiyun Crane S2
von roki100 - Fr 18:55
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
» Stativ Frage, eher speziell (mal wieder Basteln...)
von TheGadgetFilms - Fr 13:26
» Tokina Cinema Vista 65mm T1.5 ergänzt Large Format Objektivreihe
von iasi - Fr 13:23
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 11:19
» Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor
von roki100 - Fr 11:11
» Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
von Darth Schneider - Fr 9:44
» Empfohlene PC-Komponenten zum Aufrüsten?
von mash_gh4 - Do 23:21
» Foto einer öffentlichen Veranstaltung im Projektfilm
von Huitzilopochtli - Do 21:37
» VHS PC Import
von srone - Do 20:38
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...