Gemischt Forum



Viel Licht für wenig Geld



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 16347

Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 29 Jun, 2020 21:38

Schon länger schaue ich mich nach alternativen LED Leuchten um wenn es um Filmlicht geht, zumindest wenn es um Hintergrund und spezial Ausleuchtungen geht.
Besonders interessant finde ich dabei sowohl die Verwendbarkeit als auch den Preis.

Ich bin in letzter Zeit im Action fündig geworden, bei einer sehr vielversprechenden Leuchte anscheinend wohl etwas spät, denn ich habe kaum noch was an Vorräten gefunden.
Hierbei geht es um eine 10W LED Schiene, wie damals die Leuchtstoffröhren.

Das besondere bei diesen Leuchten, sie sind sehr leicht, haben einen Schalter und ein verbindungskabel für weitere Leuchten, der Clou, man kann sie sogar nahtlos ineinander stecken, was zu einer nahezu endlosen Schiene führen kann. der Hammer an dem ganzen, sie kostet 4,99€!!

Auf den Fotos kann man die Verbindungsmöglichkeiten sehen.
Auch lassen sie sich öffnen und man könnte eine farbige Gelfolie anbringen, für zb YT Heimstudios.

Die andere Leuchte, ich nenne sie mal "Osmo Light" :-) verfügt über 2 Arten von Licht, einmal Tageslicht und einmal Kunstlicht, man kann sie getrennt oder zusammen ansteuern.
Das tolle an ihr, sie hat einen fetten Magneten an Board, mit dem man sie überall anheften kann wo sich Metal befindet.

Toll auch, das man den Kopf der Osmo drehen kann. Sie lassen sich mit ihren 3W gut als kleines Key- & Effektlight einsetzen, auch prima in Maschinen, wo es dunkel ist.
Da sie allerdings nicht die kleinsten sind und ich wieder neue viel kleinere Magnetische gefunden habe, nehme ich die dann für enge Passagen in Maschinen etc.
Sie kostet 3,99€

Ich werde nun alle Actions die ich auftue, nach den Röhren absuchen, denn für 5€ habe ich noch nichts cooleres gesehen.
Auch lassen sie sich prima mit Klett aneinander heften um einen Flächenstrahler zu kreieren, da hat man mit 10 Stück immerhin schon 100W, für 50€ nicht das schlechteste, oder?

Über euer feedback freue ich mich. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16347

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 29 Jun, 2020 22:00

Hier meine neuste Errungenschaft, 2 Helligkeitsstufen, Blinklicht und Magneten, 1,99€
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




DAF
Beiträge: 444

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von DAF » Mo 29 Jun, 2020 22:15

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 29 Jun, 2020 21:38
...
Ich werde nun alle Actions die ich auftue, nach den Röhren absuchen, denn für 5€ habe ich noch nichts cooleres gesehen.
Auch lassen sie sich prima mit Klett aneinander heften um einen Flächenstrahler zu kreieren, da hat man mit 10 Stück immerhin schon 100W, für 50€ nicht das schlechteste, oder?

Über euer feedback freue ich mich. :-)
Hast du zu den Teilen ne belastbare Angabe bzgl. CRI/TLCI oder ein Datenblatt?
Grüße DAF

Konfuzius sagt: Wer seinen Kopf in den Sand steckt, bringt seinen Arsch in eine verdammt gefährliche Position




klusterdegenerierung
Beiträge: 16347

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 29 Jun, 2020 22:29

Nein leider Nicht, deswegen benutze ich sie bis auf weiteres auch nicht zum ausleuchten von Personen, höchstens als Effekt oder Raumaufhellung, aber nicht als Hauptlicht.
Die Röhre ist nicht gelistet und bei der Osmo finden sich auch keine Infos.

"https"://www.action.com/de-de/p/led-taschenlampe-2/
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




DAF
Beiträge: 444

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von DAF » Mo 29 Jun, 2020 22:58

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 29 Jun, 2020 22:29
Nein leider Nicht, deswegen benutze ich sie bis auf weiteres auch nicht zum ausleuchten von Personen, höchstens als Effekt oder Raumaufhellung, aber nicht als Hauptlicht.
Die Röhre ist nicht gelistet und bei der Osmo finden sich auch keine Infos.

"https"://www.action.com/de-de/p/led-taschenlampe-2/
Die Röhren wären interessant mal nachzumessen. Aber wenn man die nicht kaufen kann - so what...

Als Beispiel:
Godox SL60 (oben) vs. Billig-China-COB (unten - die sind sogar zur Ambient-Unterstützung zu besch*ssen)
Godox_SL60.jpg
ChinaCOB.jpg
Grüße DAF

Konfuzius sagt: Wer seinen Kopf in den Sand steckt, bringt seinen Arsch in eine verdammt gefährliche Position

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16347

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 29 Jun, 2020 23:32

Man konnte mir im Shop nicht wirklich sagen ob die aus dem Programm sind, oder vergriffen.
Ich weiß wohl, das es sie schon etwas länger gab, von daher vermte ich, das es Restbestände waren, aber wer weiß.

Bei Action selbst geht momentan keiner ans Telefon, ich probiere es mal mit ner mail.
Aber vielleicht hast Du noch Glück bei Dir, denn die bleiben solange im Laden, bis sie weg sind.

Oft sind in den kleineren noch welche zu kriegen, ich schaue mich villiecht morgen noch mal um.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 16347

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 29 Jun, 2020 23:33

DAF hat geschrieben:
Mo 29 Jun, 2020 22:58
die sind sogar zur Ambient-Unterstützung zu besch*ssen
Womit misst Du das?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 11369

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von Frank Glencairn » Di 30 Jun, 2020 06:09

DAF hat geschrieben:
Mo 29 Jun, 2020 22:15

Hast du zu den Teilen ne belastbare Angabe bzgl. CRI/TLCI oder ein Datenblatt?
Ein CRI/TLCI Datenblatt für ne 5 Euro Action Küchenleuche? Seriously?

Ich hab so ähnliche Röhren vor ner Weile bei Norma gekauft, lohnt sich absolut.
CRI ist natürlich nicht das Gelbe vom Ei, aber ich schmeiß da sowieso meistens noch ein Gel drüber - is ja hauptsächlich ein Effekt Licht, wobei die Norma Leuchten sogar halbwegs für Hauttöne ganz okay sind.




DAF
Beiträge: 444

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von DAF » Di 30 Jun, 2020 06:49

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 30 Jun, 2020 06:09
...
Ein CRI/TLCI Datenblatt für ne 5 Euro Action Küchenleuche? Seriously?

... aber ich schmeiß da sowieso meistens noch ein Gel drüber...
Na ja, bei irgendwelchen Abverkaufs-Teilen die vorher mal mehr gekostet haben. Die Hoffnung stirbt zuletzt, und so...
Und gerade in der Küche - stell dir vor das 400g Ribeye sieht fad aus ;)))

Ich benutze an Daylight-LEDs immer LEE 007/204/205/764 (je nach Anforderung). Keiner verbessert den CRI. Im besten Fall annähernd unverändert, meist geringer (aber marginal).
LEE ND-Folien (hatte das mal an nem nicht dimmbaren Licht versucht) verschlechtern den CRI teils spürbar!
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 29 Jun, 2020 23:33
...
Womit misst Du das?
Sekonic C-700R
Grüße DAF

Konfuzius sagt: Wer seinen Kopf in den Sand steckt, bringt seinen Arsch in eine verdammt gefährliche Position




Frank Glencairn
Beiträge: 11369

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von Frank Glencairn » Di 30 Jun, 2020 09:49

DAF hat geschrieben:
Di 30 Jun, 2020 06:49

stell dir vor das 400g Ribeye sieht fad aus ;)))
Da hast du völlig recht, wäre natürlich schrecklich, das hatte ich gar nicht bedacht :DD

Ich hab eigentlich eher an Effekt (Disco) Gels gedacht, korrigieren kann man da sowieso nicht mehr viel.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16347

Re: Viel Licht für wenig Geld

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 30 Jun, 2020 10:21

DAF hat geschrieben:
Di 30 Jun, 2020 06:49
Na ja, bei irgendwelchen Abverkaufs-Teilen die vorher mal mehr gekostet haben.
Keine Ahnung wie Du auf diesen Gedanken kommst!
Von Abverkauf und Preisrabatt habe ich nie gesprochen, höchsten von vergriffen oder gibt es nicht mehr.

Die Dinger haben seit dem ersten Tag 5€ gekostet und werden es auch wieder, wenn es sie wieder gibt.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung
von andieymi - Mo 13:07
» Stativ Camcorder
von Asjaman - Mo 12:35
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mo 12:12
» Wise kündigt 1 TB große CFexpress Speicherkarte an
von tom - Mo 11:33
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jellocheck - Mo 10:43
» handheld B-Roll
von laesic - Mo 10:01
» Rucksack Camcorder
von vobe49 - Mo 7:28
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von Darth Schneider - Mo 7:02
» Log grading in Photoshop
von Axel - So 21:42
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Paralkar - So 21:08
» Philips 558M1RY: Riesiger 55" 4K HDR Monitor mit DisplayHDR 1000 und 95% DCI-P3
von iasi - So 19:28
» Olympus OM-D Webcam Beta: kostenloses Tool verwandelt Kameras in Webcams
von MarcTGFG - So 18:37
» Verkaufe Canon C200 Inkl CFast Karten
von Crossrocker - So 18:11
» Frage zu Instagram Stories...
von TomWI - So 17:23
» CFast to SSD Adapter
von klusterdegenerierung - So 16:39
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - So 15:21
» Zoom H8 Handy Recorder vorgestellt mit bis zu 10 XLR-Mikrofon-Eingängen
von DAF - So 14:26
» Alternative zu Sennheiser MKE 600
von TomStg - So 13:08
» Reitkurse aufzeichnen und wiedergeben
von ChristophChristoph - So 12:47
» Meine Brüste und ich
von klusterdegenerierung - So 12:28
» Stop Motion+3D+Film+Cartoon=?
von Medienopfer98 - So 9:46
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Sa 23:21
» Blackmagic ATEM Update 8.2.2 bringt einstellbares Audio Delay
von iMac27_edmedia - Sa 22:47
» Bypass Raw Settings?
von klusterdegenerierung - Sa 22:46
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Darth Schneider - Sa 20:25
» Vergleich Videostabilisierung: Fujifilm X-T4, Panasonic S1H, Nikon Z6, Canon EOS-1D X Mark III vs GH5
von roki100 - Sa 18:53
» Camcorder oder sonstige Lösung für Urlaubsfilme
von Bruno Peter - Sa 12:36
» Suche das für mich perfekte Authoring Programm
von Paulrich - Sa 12:15
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 11:56
» After Effects Textelement "überrollen"
von Addyk2 - Sa 11:50
» Disney entwickelt hochwertige DeepFakes
von slashCAM - Sa 11:12
» Falsches WB Preset korrigieren?
von klusterdegenerierung - Sa 10:32
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von fritz1 - Fr 23:21
» Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Fr 23:18
» Step up live in New York
von 3Dvideos - Fr 19:37
 
neuester Artikel
 
Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon

Diesen Herbst werden so viele Hardware-Neuerscheinungen den PC- und Mac-Markt aufrütteln wie schon lange nicht mehr - manche der kommenden Produkte werden sogar einen einen eher revolutionären Paradigmenwechsel einleiten. Wir wagen einen Ausblick... weiterlesen>>

Vergleich Videostabilisierung

Wir haben aktuelle spiegellose Wechselobjektivkameras, deren Videoperformance derzeit zu den besten am Markt zählt in einem Stabilisierungs-Vergleich gegeneinander antreten lassen. Hierbei durften sich alle mit unserer Stabilisierungs-Referenz - der Panasonic GH5 - messen. Mit überraschendem Ergebnis
weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...