Gemischt Forum



Blamiert man sich mit MB Flags?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 15892

Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 03 Apr, 2020 21:24

Hallo Profis,
sicher habt ihr alle noch ein Set site & top flags für Eure Matte Box unbenutzt im Regal liegen?

Ich habe sie noch nie dran gemacht weil ich das Gefühl habe das man sich damit eher der Lächerlichkeit Preis gibt. ;-)
Ist dem wirklich so, oder meine ich das nur?

Alleine schon wegen der teils absurden Größe, wenn ich den ganzen klimbim da dran schraube ist die Mattebox größer als die Cam selber,
ganz davon ab wenn man es vor einer DSLM hängen hat. ;-)

Ich meine wenn ich den Hobbit drehen würde wäre es bestimmt ok, aber bei dem Alltagskram voll drüber, oder?
Habt ihr die Teile dran oder liegen die auch bei Euch unbenutzt im Regal rum, benutzt ihr sowas, also auch site flags oder sogar bottom?

Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 17758

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von Jott » Fr 03 Apr, 2020 21:28

Traditionell prima zum Angeben und Ehrfurcht heischen. Wichtiger Bestandteil des Profi-Christbaums. Verbirgt, dass der Kunde im Zweifel privat eine teurere Kamera hat als du! :-)




rush
Beiträge: 10409

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von rush » Fr 03 Apr, 2020 21:33

Das ist doch keine Frage des Styles - sondern des Nutzen.

Hast du in Situationen mit viel Gegenlicht zu kämpfen oder willst aus bestimmten Gründen Filter im Kompendium nutzen (Verlauf, ProMist etc), montiere das Gerödel und nutze es ganz einfach.

Hast du keine Probleme mit Gegenlicht und/oder nutzt Vari-NDs / Schraubfilter / elektronische ND - lass die Tannenbaumdeko einfach im Auto.

Und willst Du einen auf dicke Hose machen - lass das Gelumpe dauerhaft montiert, mit allen Side-Flags und vollem PiPaPo.

Nein aber mal Spaß beiseite: Wieso machst Du das nicht einfach nutzungsabhängig? Ich denke das handhabt doch jeder so... bestimmte Tools erfüllen in bestimmten Situationen Ihren Zweck - nicht mehr, nicht weniger... hast Du einen Beleuchter oder Helfer dabei - kann der natürlich auch mit Segeln hier und da die Sonne raushalten - aber das ist bei Dir vermutlich weniger der Fall.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 15892

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 03 Apr, 2020 21:39

rush hat geschrieben:
Fr 03 Apr, 2020 21:33
Das ist doch keine Frage des Styles - sondern des Nutzen.

Hast du in Situationen mit viel Gegenlicht zu kämpfen
Häh? ;-))
Seit wie langer Zeit sind flares und Gegenlicht ein qualitätsgarant und kann man solche Effekte sogar kaufen wenn muß zu blöd ist die Geli wegzulassen? ;-)))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 4069

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von roki100 » Fr 03 Apr, 2020 23:23

Es kommt denke ich auf die Flags an. Also z.B. mit sowas...? ;)
Bildschirmfoto 2020-04-03 um 23.22.17.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 04 Apr, 2020 00:24, insgesamt 2-mal geändert.




rdcl
Beiträge: 966

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von rdcl » Fr 03 Apr, 2020 23:50

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 03 Apr, 2020 21:39
rush hat geschrieben:
Fr 03 Apr, 2020 21:33
Das ist doch keine Frage des Styles - sondern des Nutzen.

Hast du in Situationen mit viel Gegenlicht zu kämpfen
Häh? ;-))
Seit wie langer Zeit sind flares und Gegenlicht ein qualitätsgarant und kann man solche Effekte sogar kaufen wenn muß zu blöd ist die Geli wegzulassen? ;-)))
Gerade für Flares sind die Flags doch gut, weil man sie viel gezielter Steuern kann.




Frank Glencairn
Beiträge: 11137

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 04 Apr, 2020 00:43

Bei mir ist die Top Flag eigentlich immer dran, die Seitenteile bei Bedarf.

Ehrlich gesagt hab ich mir über die "Außenwirkung" einer Flag noch nie Gedanken gemacht,
und wahrscheinlich auch niemand für den ich gedreht habe. Ich denke du machst dir da viel zu viel nen Kopf.




srone
Beiträge: 8736

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von srone » Sa 04 Apr, 2020 00:47

wenn du gezielt an gegenlicht grenzen gehst, dann brauchst du es, da macht es sinn...;-)

das per default montiert zu haben ist modernes posing...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Darth Schneider
Beiträge: 5093

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 04 Apr, 2020 05:39

Also mit der kleinen GegenlichtBlende z.b. des Samjang 12mm, kommt es öfters mal vor das ich mit einer Hand nachhelfen muss, mit der dann French Flagg spiele, weil das Sonnenlicht je nach Winkel komisch auf die Linse fällt.

Also von dem her, denke ich ist das ganz bestimmt nicht Show. Wenn die Arris auf den Set Fotos, draussen eigentlich immer 3 Tore vor der Linse haben.

Ich persönlich würde mir ja dieses leichte Tilta Mini Ding kaufen für 100 €, aber leider das Teil hat nur oben ein einziges Tor und nix auf auf der Seite, das bringt doch nicht viel.
Weil die Sonne, oder das Licht kommt nicht nur von oben.
Ausserdem wenn man mit einem ND arbeitet, wo der Objektiv Deckel nicht drauf passt, dienen dir die Flags als Objektiv Deckel zum Schutz der Filter und der Linse..;)
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




srone
Beiträge: 8736

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von srone » Sa 04 Apr, 2020 17:02

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 04 Apr, 2020 05:39
Also mit der kleinen GegenlichtBlende z.b. des Samjang 12mm, kommt es öfters mal vor das ich mit einer Hand nachhelfen muss, mit der dann French Flagg spiele, weil das Sonnenlicht je nach Winkel komisch auf die Linse fällt.
ein bischen gaffertape und blackwrap wirken da wunder, wenns länger dauert...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4069

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von roki100 » Sa 04 Apr, 2020 17:09

Man kann doch auch von Menschenfreund das ding ausleihen und in schwarz übermalen. WIR, die echte Männer, sind doch erfinderisch ;)
Bildschirmfoto 2020-04-04 um 17.05.07.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




mash_gh4
Beiträge: 3492

Re: Blamiert man sich mit MB Flags?

Beitrag von mash_gh4 » Sa 04 Apr, 2020 17:15

mit guten sonnenblenden flags od. anderem sonnenschutz kann man oft mehr erreichen als mit teuren objektiven. abgesehen davon, dass man derartiges natürlich auch in völlig unzweckmäßiger weise mit sich herumschleppen kann und bewusst einsetzten muss, ist es wirklich eines der essentiellsten mittel, um bessere bildqualität zu erzielen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zoom und Schwenker ausgleichen
von Messiahs100 - So 2:42
» Metabones Smart-Adapter T
von fritz1 - Sa 22:48
» Akku-Dummy für Canon 90D produziert Fehlermeldung
von Sammy D - Sa 22:17
» endlich...
von mash_gh4 - Sa 22:16
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Sa 22:05
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von roki100 - Sa 20:55
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Sa 19:46
» 4K Super35 Kamera von Arri soll schon in einem Jahr kommen // NAB 2019
von roki100 - Sa 18:17
» Optiken für Fullframe / Vollformat in FullHD / UHD / 4K
von cmartis - Sa 18:15
» Panasonic G9 jetzt erst in Indien eingeführt
von fritz1 - Sa 18:02
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von srone - Sa 18:00
» Beste Batterie / Akku für Canon EOS C Serie?
von Jott - Sa 17:08
» Blackmagic zieht Camera Update 6.9.3 zurück
von roki100 - Sa 16:54
» Ehrenamtsfilme
von rush - Sa 16:35
» Kann mir wer helfen
von Bluboy - Sa 16:16
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von markusG - Sa 15:47
» Zehn Jahre ARRI ALEXA - Ohne 4K zum Erfolg
von Valentino - Sa 15:47
» DSLR FULLHD 4:2:2 10Bit
von cantsin - Sa 14:34
» Neu: Irix Cine 15mm T2.6 Objektiv
von Pianist - Sa 14:11
» Vorträge einer Konferenz als Webinar/VoD pay per view verfügbar machen
von brendan - Sa 10:37
» Lenovo Tablet und Kenko 0.5x Konverter
von Bruno Peter - Sa 10:25
» Was hörst Du gerade?
von motiongroup - Sa 9:39
» Blackmagic ATEM Mini Pro: In 10 Schritten zum erfolgreichen Livestreaming
von Kameradurchguckerin - Sa 0:49
» Kamera für Streaming
von brendan - Fr 22:35
» Panasonic GS60 - alte Videos anschauen
von big_brother1997 - Fr 22:04
» Bokeh-Effekt bei Panasonic HC-V777?
von Jan - Fr 21:49
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Jan - Fr 21:26
» Laufzeit einer Ursa Mini
von -paleface- - Fr 21:22
» Globales kostenloses Online Filmfestival "We Are One" startet heute
von slashCAM - Fr 19:12
» Unser Kinofilm "Marlene" wurde von russischen Raubkopierern nachsynchronisiert
von dosaris - Fr 18:53
» Gage Stand/Set-Fotograf
von ksingle - Fr 18:33
» Cyberpunk 2077 Fan Film: Phoenix Program - Official Teaser (2020)
von pillepalle - Fr 16:39
» Cyberpunk 2077 Fan Film: Phoenix Program - Official Teaser (2020)
von roki100 - Fr 15:56
» copter ersatzteile gut und günstig
von roki100 - Fr 14:53
» Looking Glass 8K: Das erste holographische 32" 8K Display ist da
von Gabriel_Natas - Fr 14:40
 
neuester Artikel
 
Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.