Gemischt Forum



Was hast Du zuletzt gekauft?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Darth Schneider
Beiträge: 11108

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Darth Schneider » Di 04 Jan, 2022 06:29

@Jörg
Das stimmt so nicht, denke ich.
Hier im Forum hat es genug Kontrolle von den Leuten selber, die kommen dann schon und melden sich, wenn einer zu viel Mist verzapft.
Man kennt sich vom Schreiben her auch ein wenig.
Das geht so nicht auf wöldwide YouTube…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23204

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 04 Jan, 2022 07:20

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 06:15
Also der Atomos Shinobi geht heute wieder zurück zum Händler.
Nach zwei Wochen lässt er sich weder mit einer Batterie noch mit dem Netzteil überhaupt einschalten.
Gestern Abend hat das angefangen. Beim einschalten kommt eine Sekunde das Atomos Logo dann schwarz… Dann gar nix mehr.
Nach 10 Minuten, lief er dann.
Ich aber Misstrauisch, starte nach einer Viertelstunde einen neuen Versuch.
Wieder dasselbe, seither ist der Bildschirm nur noch schwarz…

Es nervt ein wenig, der Monitor war nicht billig, hat nur einen einzigen Knopf und nur eine einzige Funktion. Er sich ein und ausschalten wenn ich den drücke und ein verdammtes Bild anzeigen.

Und das geht nicht mal….
Super Job Atomos, Bravo !
Gruss Boris

Und wiiiiie oft muß ich Dir noch den Hinweis mit dem LH5H geben der besonders für BMD Besitzer interessant und nur die hälfte kostet.
Ach man redet sich hier aber auch immer den Mund fusselig. ;-)

Da Portkeys aber dann auch bemerkt haben, das sie einen Monitor mit allin zum Schleuderpreis raus hauen, wirst Du ihn jetzt nur mit viel Glück auf Kleinanzeigen finden.

Man, ich hätte damals 10 auf Vorrat kaufen sollen. ;-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Darth Schneider
Beiträge: 11108

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Darth Schneider » Di 04 Jan, 2022 07:22

@kluster
Der LH5H ist bei uns leider gar nicht lieferbar und der Shonobi ist doch mit 350 Franken sicher noch günstiger, oder ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23204

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 04 Jan, 2022 07:32

Sag ich ja, jetzt ists zu spät. :-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Darth Schneider
Beiträge: 11108

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Darth Schneider » Di 04 Jan, 2022 07:34

https://www.schweizervideo.ch/Video_Mon ... 5_III.aspx
Dieser ist lieferbar….Scheinbar verkaufen sie die Reds dazu nicht…;)))
Nicht meine Preisklasse.
2200Nits, da braucht man doch ne Sonnenbrille, echt jetzt…

Also der Shinobi geht heute zurück. Soll die Estelle mal schauen…;)))

Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 10555

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von roki100 » Di 04 Jan, 2022 16:22

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 07:34
2200Nits, da braucht man doch ne Sonnenbrille, echt jetzt…
Und mehrere Akkus.

Mit Portkeys lässt sich z.B. die P4K direkt am Bildschirm steuern....
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




roki100
Beiträge: 10555

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von roki100 » Di 04 Jan, 2022 17:11

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 06:15
Also der Atomos Shinobi geht heute wieder zurück zum Händler.
Nach zwei Wochen lässt er sich weder mit einer Batterie noch mit dem Netzteil überhaupt einschalten.
Gestern Abend hat das angefangen. Beim einschalten kommt eine Sekunde das Atomos Logo dann schwarz… Dann gar nix mehr.
Nach 10 Minuten, lief er dann.
Ich aber Misstrauisch, starte nach einer Viertelstunde einen neuen Versuch.
Wieder dasselbe, seither ist der Bildschirm nur noch schwarz…

Es nervt ein wenig, der Monitor war nicht billig, hat nur einen einzigen Knopf und nur eine einzige Funktion. Er sich ein und ausschalten wenn ich den drücke und ein verdammtes Bild anzeigen.

Und das geht nicht mal….
Super Job Atomos, Bravo !
Gruss Boris

Kannst Du bitte ein Video davon machen? Auch schon eine andere HDMI Kamera oder was auch immer mit HDMI Output verbunden/ausprobiert?
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11108

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Darth Schneider » Di 04 Jan, 2022 17:12

@roki
Ich weiss, aber ob ich jetzt ein paar cm weiter nach unten muss auf den BMD Screen mit dem Finger, spielt mir wirklich gar keine Rolle.
Für deine Pocket wäre sowas cool, die hat selber gar keinen Touchscreen, meine aber schon.

Ich hab den Shinobi bereits schon zurück geschickt, wenn er mit dem mitgelieferten Netzteil und mit zwei verschiedenen Akkus, und drei verschiedenen HDMI Kabel und auch ganz ohne, einfach so, nicht mehr anspringt liegt es ganz klar am Gerät selber.

Und wenn der nächste dann auch zickt, dann kann mich Atomos mal, dann wird es halt ein Freeworld oder ein Small HD…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 04 Jan, 2022 17:17, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 10555

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von roki100 » Di 04 Jan, 2022 17:16

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 17:12
@roki
Ich weiss, aber ob ich jetzt ein paar cm weiter nach unten muss auf den BMD Screen mit dem Finger, spielt mir wirklich gar keine Rolle.
Für deine Pocket wäre sowas cool, die hat selber gar keinen Touchscreen, meine aber schon.
Gruss Boris
Die Funktion wurde nicht integriert, um mit "Touch" glücklicher zu werden, sondern in manchen Fällen praktischer.... ;)
Ich hab den Shinobi bereits schon zurück geschickt, wenn er mit dem mitgelieferten Netzteil und mit zwei verschiedenen Akkus, und drei verschiedenen HDMI Kabel und auch ganz ohne, einfach so, nicht mehr anspringt liegt es ganz klar am Gerät selber.
okay, das ist etwas anderes. Schade..!
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11108

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Darth Schneider » Di 04 Jan, 2022 17:19

Der tolle Touchscreen der 4K Pocket zusammen mit dem BMD Kamera Menü könnte doch gar nicht besser oder praktischer sein, nicht für mich.
Nur heller und beweglich isser net..
Ausserdem brauche ich einen Monitor den ich vor allem auch jetzt kaufen kann in der Schweiz.
Den Portkeys für die Pocket gibts nur in den Online Katalogen, aber leider nicht wirklich in echt….Ausserdem kostet er doch 500…
Dann lieber gleich ein Video Assist, oder ein Ninja…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 10555

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von roki100 » Mi 05 Jan, 2022 00:28

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 17:19
Nur heller und beweglich isser net..
Du weißt; eigentlich hat die P6K Pro all das was dir bei der P4K fehlt .... ;)) Aber wieso nicht irgendein Bildschirm von FEELWORLD? Die sind hell, beweglich sowieso...klein, schick und günstig. Oder z.B. Fotga A50TL(S) ? 700nits ist nicht wenig, Dual NP-F Battery... irgendwie praktisch auch für gimbal.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11108

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 05 Jan, 2022 04:59

Du wiederholst dich roki….
Die 6K Pocket brauch ich wirklich nicht, ich habe die 4K und bin zufrieden damit.
Der Monitor bleibt hoffentlich der Shinobi.
Ich war ebenfalls sehr zufrieden damit, wenigstens 2 Wochen, bis er den Geist aufgab.
Jetzt warte ich erstmal was der Händler dazu meint.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23204

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Jan, 2022 06:31

Habt ihr Euch denn jetzt was gekauft oder nicht, sonst........!
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




roki100
Beiträge: 10555

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von roki100 » Mi 05 Jan, 2022 13:18

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 05 Jan, 2022 06:31
Habt ihr Euch denn jetzt was gekauft oder nicht, sonst........!
sonst nix besonderes, Schutzfilter, step up ring 46-72, Schraub-Filterkappen... MacBook Pro M1 13".
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 23204

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Jan, 2022 14:23

Klasse, dann wären wir ja mit dem Pocket geplänkel durch.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




cantsin
Beiträge: 10831

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von cantsin » Do 06 Jan, 2022 12:25

Einen etwas riskanten Gebraucht-Online-Kleinanzeigenkauf gewagt, und letztlich Glück gehabt... Mit einer Sony RX1 als gedachter Ersatz meiner Fuji X100T als immerdabei-Foto-Kamera:

Bild

Die Kamera wurde vor fast zehn Jahren auf den Markt gebracht (damals für 2800 EUR...) und hat bekannte Verarbeitungs- bzw. Langzeitprobleme: Der eingebaute Blitz geht oft defekt und verursacht dann einen ständig blinkenden Fehlercode auf dem Display, und auch der focus-by-wire-Ring gibt gerne den Geist auf, wodurch die Kamera nur noch im AF-Modus funktioniert. Mein Exemplar hat beide Fehler und war deswegen nicht teuer (genau 20% des o.g. Preises...).

Außerdem hat der Autofokus der RX1 einen schlechten Ruf und geht das Verschieben des Fokuspunkts nur mit mindestens drei Knopfdrücken hintereinander (Touchscreen gibt es nicht). Das AF-Interface und das Kameramenü ist auf dem Stand der ein Jahr später veröffentlichten, ersten A7. Im Gegensatz zur Fuji hat die Kamera auch keinen eingebauten Sucher, sondern nur das rückwärtige Display. Bei der Fuji, die in dieser Generation auch keinen Touchscreen hat, lässt sich die Fokuspunkt-Verschiebung direkt auf die rückwärtigen vier Dial-Tasten legen, was ich persönlich besser und schneller finde als einen Joystick, eigentlich die neben dem Touchscreen beste Methode um schnell zu fokussieren.

Die Qualität des Objektivs und des 24MP-FF-Sensors der RX1 ist exzellent - bzw. äquivalent einer heutigen 24MP FF-Kamera mit einem Oberklasse-35mm-Objektiv, und mindestens eine Klasse oberhalb der (zwei Jahre später als die RX1 veröffentlichten) Fuji.

Im Lowlight sind die Kameras kein Vergleich. Der FF-Sensor rauscht (erwartungsgemäß) deutlich weniger in hohen ISOs und liefert ein sehr deutlich höher aufgelöstes Bild. Um ein gleich belichtetes Bild zu erhalten wie z.B. bei den nominellen ISO3200 der Fuji, reichen bei der Sony ISO1600. Aber auch bei gleich eingestellten ISO3200 rauscht die Sony nicht ansatzweise so wie die Fuji, die dann schon heftige ISO-Artefakte und Falschfarben in den Schatten produziert. Das Objektiv der Sony ist auch bei Offenblende f2 richtig scharf, während f2 bei der Fuji X100T so weich sind, dass sie nur als Notnagel taugen. In der Summe ist die RX1 dadurch mindestens 3 Blenden lichtstärker als die X100T. Man kann problemlos in Innenräumen bis ISO 6400 fotografieren bzw. sie als vollwertige Kameras zu Konzerten und Indoor-Events mitnehmen. Die Gehäuseabmessungen sind sogar noch etwas kompakter als die der X100T, allerdings ragt das RX1-Objektiv ca. doppelt so lang aus der Kamera, der Preis einer Full Frame-Optik.

Weil das RX1-Objektiv extrem hoch auflöst und der Sensor keinen Low Pass-Filter hat, fängt man sich leicht Moirés ein. (Die heutige Version der RX1 hat sowohl eine höhere Sensorauflösung, als auch einen in zwei Stufen dosierbaren OLPF.)

Meine Erwartung an die Kamera war, dass sie wegen ihres Autofokus (sowohl hinsichtlich Geschwindigkeit/Treffsicherheit, als auch Umständlichkeit der Fokuspunkt-Selektion) doch nicht als alltäglicher X100T-Straßenkamera-Ersatz taugen könnte. Jetzt bin ich positiv überrascht. Der Single-Autofokus ist sogar etwas besser als bei der Fuji [die ausserdem den praktischen Nachteil hat, dass man deren Makro-Fokusfunktion leicht unbeabsichtigt per Tastendruck aktiviert und dann überhaupt nicht mehr vernünftig fokussieren kann]. Alle diese Probleme lösen sich aber - für mich unerwartet - durch den Tracking-Autofokus der RX1, der mit einem Knopfdruck [großer mittlerer Knopf des Jog-Dial] aktiviert ist und sehr gut funktioniert. Um schnell zu fokussieren, trackt man per einmaligem Knopfdruck das Objekt, auf das scharfgestellt werden soll, und bewegt bei aktivem Tracking die Kamera zur gewünschten Bildkomposition. In der Summe geht das deutlich schneller als meine bisherige Gewohnheit bei der Fuji, den Fokuspunkt erst mit den rückwärtigen Tasten aufs Motiv zu schieben, dann mit halbem Auslöser zu fokussieren und schließlich auszulösen.

Ausserdem lassen sich bei der RX1 bis zu drei Konfigurationen mit sämtlichen Kameraparametern abspeichern und per Mode-Dial verstellsicher abrufen. Das Fehlen dieser Option sehe ich als größten Nachteil des (eigentlich) eleganten und logischen Retro-Bedienkonzepts von Fuji [bei dem wegen der individuellen Räder und ihrer Positionen keine übergreifenden Kamerakonfigurationen gespeichert werden können und darüber hinaus unabsichtlich verstellte Räder einem das Bild versauen, wenn man schnell die Kamera zückt].

Der Vergleich der beiden Kameras hinkt natürlich insofern, als die X100T auch bei ihrer Markteinführung weniger als die Hälfte der RX1 kostete.... Fairer wäre sicher ein Vergleich mit einer aktuelleren X100F oder X100V und deren moderneren 24/26MP-Sensoren. Trotzdem: Beide Kameras, RX1 und X100T, haben 35mm- bzw. äquivalente Festbrennweiten sowie den faktisch gleichen Einsatzzweck. Auch auf dem Gebrauchtmarkt haben sich ihre Preise einander angeglichen, wohl wegen des höheren emotionalen Retro-/Sammlerwerts und dem hybriden Sucher der Fuji-X100T-Serie sowie den häufigen Defekten der RX1.

- Für Video würde ich übrigens keine der beiden Kameras verwenden, insofern ist mein Posting hier zugegebenermaßen etwas OT.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23204

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 08 Jan, 2022 11:08

"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




srone
Beiträge: 10435

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von srone » Sa 08 Jan, 2022 11:57

https://www.amazon.de/gp/product/B01EXI ... UTF8&psc=1

habe noch ein paar dat-kassetten in den pc zu übertragen, war das günstigste erhältliche mit spdif und toslink eingang, mal sehen vielleicht taugen ja auch die mic-preamps was, als zweitverwertung, wird es die mainboardsoundkarte für die 5.1 zuspielung ersetzen.

lg

srone
ten thousand posts later...




rush
Beiträge: 12423

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von rush » Sa 08 Jan, 2022 12:08

@srone: ich habe ja seit Jahren ein kleines UMC von Behringer und finde die PreAmps davon mehr als brauchbar, genau wie die sonstigen Features im Alltag.

Denke damit wirst Du wenig Probleme haben - berichte gern.
keep ya head up




srone
Beiträge: 10435

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von srone » Sa 08 Jan, 2022 12:12

ist derzeit noch in italien/piacenza lt amazon-tracking, aber wenns da ist gerne.

lg

srone
ten thousand posts later...




klusterdegenerierung
Beiträge: 23204

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 10 Jan, 2022 12:30

Klasse Teil, nun kann ich das Rädchen dran lasse und die Pocket trotzdem in die Tasche stecken, feini. :-)

"https"://www.amazon.de/gp/product/B07L1HZJSB/ref ... UTF8&psc=1
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




cantsin
Beiträge: 10831

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von cantsin » So 16 Jan, 2022 03:36

cantsin hat geschrieben:
Do 06 Jan, 2022 12:25
Einen etwas riskanten Gebraucht-Online-Kleinanzeigenkauf gewagt, und letztlich Glück gehabt... Mit einer Sony RX1 als gedachter Ersatz meiner Fuji X100T als immerdabei-Foto-Kamera:
Postscriptum hierzu: Hatte gestern die Gelegenheit, eine (aktuelle) Fuji X-E4 mit einem Fujinon 23mm/f2 gegen die RX1 antreten zu lassen - also eine Kamera mit ähnlichem Formfaktor und äquivalenter Brennweite, aber 9 Jahre jünger. Mich interessierte u.a., wie sich ein moderner APS-C-Sensor gegen einen älteren FF-Sensor schlägt, und welche der beiden Kameras alltagstauglicher ist.

Auch hier zeigte sich, vor allem in Low Light-Tests, dass Fuji-ISO der Hälfte von Sony-ISO entspricht; d.h., wenn man beide Kameras z.B. auf 1/30 und Blende 2.8 stellt, ist das Bild der Sony bei ISO1600 so hell - bzw. sogar noch einen Tick heller - wie die Fuji bei ISO3200.

Stellt man beide Kameras auf identische ISOs, kann man die Sony um eine Blende abblenden und hat dann auch qua DoF äquivalente Bilder. Beide Kameras rauschen bei nominell identischen ISOs auch ungefähr gleich, wenn man im Rawkonverter alle Rauschfilter und Bildverbesserungen ausschaltet. (Auch dieses Verhalten ist logisch: Da die Sony bei nominell derselben ISO wie der Fuji eigentlich die doppelte ISO/Gain/Lichtstärke hat, rauscht sie so, wie von einer FF-Kamera mit ihrer doppelten Sensoroberfläche ggü. einer APS-C-Kamera zu erwarten.)

Allerdings ist die Sony real noch ca. eine zusätzliche Blende lichtstärker als die Fuji mit dem 23mm/f2, weil ihr fest eingebautes 35mm-Objektiv deutlich weniger vignettiert. Vor allem ist es das RX1-Zeiss Sonnar 35mm/f2 über das ganze Bild hinweg um Klassen[!] schärfer/hochauflösender als das 23mm-Fujinon. In der direkten Bildmitte ist der Unterschied nicht groß, aber an den Rändern dramatisch - und zwar so, dass ich mein typisches Fensterblick-Testbild hier diesmal nicht posten kann, weil das Zeiss-Objektiv der RX1 die Innenräume meiner Nachbarn auf der anderen Straßenseite zu detailliert abbildet... (So eine Detailauflösung habe ich noch bei keinem Objektiv gesehen, und liegt sicher daran, dass Objektiv und Sensor/Kamera hier optimal aufeinander abgestimmt sind.)

Bildqualitativ liegt die RX1 eine ganze Klasse oberhalb der Fuji mit dem 23mm/f2, was ich so deutlich nicht erwartet hatte. Da merkt man doch, dass die Fuji-Objektive eher in der Mittelklasse angesiedelt sind, da auch nicht mehr ganz frisch sind und bei 26MP ihre Grenze erreichen, wenn man nicht stärker abblendet. Beim Dynamikumfang sind beide Kameras ähnlich - die RX1 hat, vor allem bei Low Light, minimal mehr Zeichnung in Schatten und Spitzlichtern, in der Summe daher vielleicht eine Blende mehr DR. Hier hilft auch, dass Fuji sehr gute DR-optimierte Fotomodi hat (DR400, das im Prinzip einer Log-Aufnahme mit nativer Sensor-ISO + Wide-Gamut-LUT entspricht, so wie DR-P, das zusätzlich noch die RGB-Kurve der JPEG-Engine dynamisch optimiert).

Den Klassenunterschied in der Foto-Bildqualität zwischen RX1 und X-E4 sieht man aber nur bei Raw-Foto-Entwicklung. Die JPEGs der Sony sind auf dem Niveau einer zehn Jahre alten Amateurkamera - matschig, übermäßig rauschgefiltert und kontrastverstärkt, und farblich flau. Die kann man IMHO direkt wegschmeißen bzw. nur als Vorschau gebrauchen. Dagegen bleiben die out-of-camera JPEGs von Fuji absolute Spitze - sie sind so gut, dass man deren Qualität oft nicht im Raw-Konverter hinkriegt (bzw. im direkten Vergleich die eigenen, händischen Konvertierungen in kleinen Details wie z.B. Farben oder Helligkeitsabstufung schlagen). Dabei lasse ich die ganzen Instagram-Filmsimulationen links liegen und verwende nur Provia/Standard.

Kein Vergleich sind natürlich auch die Videofunktionen, bei denen die Fuji mit 4K DCI in hohen Bitraten (8bit intern und 10bit über HDMI) wiederum in einer völlig anderen Liga spielt als die RX1, die videotechnisch und -qualitativ ungefähr auf dem Stand der ersten A7 oder Canon 5D Mk II ist (mit vermatschten, Moiré-/Aliasing-verseuchtem Pseudo-1080p ).

Die Fuji hat ferner Touchscreenbedienung und hohe Serienbildraten: bis zu 20p ohne Sensorcrop mit elektronischem Verschluss. Allerdings ist der mechanische Verschluss der Fuji relativ laut und klingt blechern wie der Verschluss einer preiswerten Kamera [und dürfte wohl auch kaum mehr als 100.000 Auslösungen überleben], während die RX1 einen beinahe lautlosen mechanischen Leaf-Shutter hat (den es bei Fuji nur in der X100-Serie gibt, wohl auch dort wegen des fest eingebauten Objektivs).

Beim Autofokus fand ich beide Kameras, erstaunlicherweise, gleichwertig. Single- und Tracking-Autofokus funktionieren bei beiden Kameras ähnlich gut bzw. - nach heutigen Maßstäben - mittelprächtig. Der Single-AF ist bei beiden Kameras nicht ansatzweise so präzise wie z.B. der 'Pinpoint'-AF von Panasonics Full Frame-Kameras, der Tracking-AF-C nicht ansatzweise so gut wie bei heutigen Sony- und Canon-Kameras.

Unter dem Strich ist die RX1 als (Raw-)Fotokamera bildqualitativ mindestens eine Klasse oberhalb der Fuji. Als JPEG- und Hybridkamera ist die Fuji besser - bzw. überhaupt diskutabel, während die RX1 in dieser Hinsicht indiskutabel ist. In der Bedienung nehmen sich beide Kameras IMHO nicht viel, bis auf die Tatsache, dass die Fuji einen EVF (und natürlich Wechselobjektive) hat und die RX1 nicht. Bei beiden Kameras nervt der focus-by-wire [und zwar so, dass ich manuelles Fokussieren lieber gleich ganz bleiben lasse], wobei an der Fuji natürlich vollmanuelle Objektive genutzt werden können und die Kamera dafür auch gute Fokussierhilfen bietet.

Erstaunlicherweise ist die RX1 deutlich[!] kompakter als die X-E4 mit dem 23mm-Objektiv (was man allerdings auch mit dem Nachteil eines Winz-Akkus mit kurzer Laufzeit bezahlt...).




rush
Beiträge: 12423

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von rush » Mo 17 Jan, 2022 10:24

Danke für die Einschätzung!

Allerdings ist dein Abschluss-Statement natürlich nur unter Berücksichtigung des fehlenden Suchers der Sony "korrekt" - denn den hat die Fuji ja bereits verbaut :-)

Ich hadere ja auch noch mit der Anschaffung einer "immerdabei".

Die reisefreundliche RX100 erfüllt eigentlich alles - mit den bekannten Nachteilen des kleineren Sensors, höheren Rauchens usw.

Eigentlich kaum nachvollziehbar warum Sony es nicht gebacken bekommt eine aktualisierte oder auch kompaktere APSC immerdabei zu bringen, gern mit 28mm anstatt 35 und vor allen Dingen einem integrierten Sucher und zu einem realistischen Preisschild. Keine Ahnung was sie sich seinerzeit bei der RX1 Preisgestaltung gedacht haben. Damit haben sie selbst die teuren DSLMs fast schon bezahlbar erscheinen lassen :-)

Neben der X100 Serie von Fuji (etwas klobig und 35mm Äquivalent) sowie der GR Reihe von Ricoh (leider ohne Sucher und AF so lala) lande ich gedanklich immer wieder bei der X-E4. Anderseits bin ich von Sonys AF verwöhnt und insbesondere bei Kindern ist ein verlässlicher AF schon die halbe Miete...
Und die Fuji Optiken finde ich weiterhin nur so semi genial... Besonders die nicht ganz taufrischen mit dem kratzenden AF passen für mich nicht mehr in die aktuelle Zeit der ansonst flusterleisen Systemkameras.
Go for XC Lenses, Fuji... Aber da tut sich ja
leider kaum was.

So gesehen bleibt dahingehend bei mir der status quo mangels für mich zufriedenstellender Optionen. Ist aber auch ganz angenehm und schont das Sparschwein.

Mal sehen was die nächste Generation X-Trans so kann und wohin die Reise bei Ricoh als auch Sony mit der kommenden 7000?er gehen wird. Ob man von Sony nochmal was frisches wie die RX1 in Neuauflage sehen wird?
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 11108

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 17 Jan, 2022 11:12

Gekauft noch nicht ganz…Aber fast,..
Was hält ihr von dem TV hier ??
https://www.digitec.ch/de/s1/product/lg ... v-14985638
Also mir gefällt er sehr, bin aber nicht der Experte…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




7River
Beiträge: 2452

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von 7River » Mo 17 Jan, 2022 11:24

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 17 Jan, 2022 11:12
Gekauft noch nicht ganz…Aber fast,..
Was hält ihr von dem TV hier ??
https://www.digitec.ch/de/s1/product/lg ... v-14985638
Gruss Boris
Ich kaufe schon seit 15 Jahren TVs von Sony. Für mich persönlich, für meine Mutter und kleine Schwester. Der Vorteil ist, dass man die Programm-Liste selbst verändern kann, nach seinen Wünschen. Bei gewissen anderen Herstellern, mein Onkel hat einen von LG, geht das nicht. Oder nur über eine Favoriten-Liste. Das ist ärgerlich.

Ich persönlich würde auch zu einem Android-System raten. Da es sehr viele nützliche Apps gibt. Auch Apps, die man modifizieren kann. (...)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 11108

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 17 Jan, 2022 11:52

Hättest du gleich eine Empfehlung von Sony in dem Preisrahmen ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




7River
Beiträge: 2452

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von 7River » Mo 17 Jan, 2022 11:59

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 17 Jan, 2022 11:52
Hättest du gleich eine Empfehlung von Sony in dem Preisrahmen ?
Gruss Boris
Hier das Android-System und die Oberfläche:



Es gibt welche, ich glaube 55 Zoll, schon für 900 Euro. Eine Reihe hieß 2020/2021 Modelle. Da könnte man noch Schnäppchen machen. Das beste wird aber sein, Du schaust Dir das im Geschäft genauer an. Auch OLED oder LED.

Aber einen neuen Android-TV von Sony hole ich mir demnächst auch noch.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




ruessel
Beiträge: 8563

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mo 17 Jan, 2022 13:05

Im Fieberwahn für 50,- ersteigert.

Bild
Gruss vom Ruessel




cantsin
Beiträge: 10831

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von cantsin » Mo 17 Jan, 2022 14:36

ruessel hat geschrieben:
Mo 17 Jan, 2022 13:05
Im Fieberwahn für 50,- ersteigert.

Bild
Sieh' Dir mal dieses Video dazu an:



Leider hast Du da ein Exemplar aus der Valdai-Fabrik erstanden, aber der Preis geht noch gerade in Ordnung...




ruessel
Beiträge: 8563

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mo 17 Jan, 2022 16:22

Valdai-Fabrik
Das ist nicht das OriginalFoto. Meins ist KMZ und vergütet. Version 4 dachte wäre für meine Pocket etwas besser als Version 2, weniger Gewirbel im Hintergrund - dafür rund 20% mehr Auflösung.
s-l1600.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23204

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 17 Jan, 2022 16:26

Ich hatte mir auch eines der "falschen" gekauft und das war angekündigt als das super Bokeh Monster und haste nich gesehen, aber am Ende war es einfach nur ein typisches altes 50mm Prime, nicht mehr dafür aber ohne die typische Unschärfe.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




ruessel
Beiträge: 8563

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Mo 17 Jan, 2022 16:40

Ja, vor 5-10 Jahren waren die Foren voll mit Helios Beiträgen. 2022 dachte ich, fange ich damit auch mal an ;-)
Gruss vom Ruessel




Jörg
Beiträge: 9568

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von Jörg » Mo 17 Jan, 2022 17:47

Leider hast Du da ein Exemplar aus der Valdai-Fabrik erstanden
der clip oben ist nur die halbe Miete...
Valdai hat keinen generell schlechten Status.
Wenn natürlich das mieseste Exemplar 44m-2 getestet wird, sagt das nichts über die
Qualität des 44 M-7 aus.
Es gibt nur eine! Produktionslinie. jedes Objektiv wird vermessen, klassifiziert und erhält die passende Bezeichnung
Die Ziffer hinter dem Strich bezeichnet aufsteigend die Qualität des Objektivs.
2 hat die geringste Auflösung in Linien, 7 die höchste..

Hier eine Aufstellung aus einem Beitrag von 2018
viewtopic.php?f=2&t=142773&p=956976&hil ... +7#p956976
zur Numerierung:

die letzte Ziffer ist ein Gütenklassenmerkmal. Es wurde nur eine Serie hergestellt, nach der Fertigung hat die Endkontrolle die Güte vermessen. Die 7 war die höchste Güteklasse.

Die Zebraobjektive, meist M 39 mount, also die ohne M(multicoated) hatten die
Bezeichnung und die Auflösung in Linien.

Helios 44 - 35/14 Linien / mm
Helios-44-2 - 38/20 Linien / mm
Helios-44-7 - 36 / 17 Linien / mm
Solange der Vorrat reichte, wurde das beschlagnahmte Glas von C.Z. Jena verbaut.



Die M Modelle hießen
Helios-44M-4 - 38/19 Linien / mm
MC Helios-44M-4 - 41/20 Linien / mm
MC Helios-44K-4 - 42/21 Linien / mm
MC Helios-44M-5 - 41/20 Linien / mm
MC Helios-44M-6 - 45/25 Linien / mm
MC Helios-44M-7 - 50/30 Linien / mm
Quelle: http://www.zenitcamera.com/archive/lens ... os-44.html

Mein Baumbild oben stammt von einem MC Helios-44M-7 - 50/30 Linien / mm

Noch ne Quelle
https://lens.ws/helios-44m-7/




ruessel
Beiträge: 8563

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von ruessel » Di 18 Jan, 2022 16:23

https://en.wikipedia.org/wiki/Helios_(lens_brand)
Habe mal die Helios Objektivliste durch gesehen, da gibt es schon noch weitere Interessante Teile - Helios-51, 200mm f1.5. Gibt es da weitere praktische Erfahrungen?
Gruss vom Ruessel




roki100
Beiträge: 10555

Re: Was hast Du zuletzt gekauft?

Beitrag von roki100 » Di 18 Jan, 2022 18:56

roki100 hat geschrieben:
Mi 05 Jan, 2022 13:18
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 05 Jan, 2022 06:31
Habt ihr Euch denn jetzt was gekauft oder nicht, sonst........!
sonst nix besonderes, Schutzfilter, step up ring 46-72, Schraub-Filterkappen... MacBook Pro M1 13".
Gestern den MacBook abgeholt.

Also statt 13" habe ich mich danach doch für Apple MacBook Pro 14" M1 Max entschieden....hin und her, dann doch den Apple MacBook Pro 14" M1 Pro gewählt. ;) Weil ich keine so enorme schnellere Geschwindigkeit bei M1 Max im vergleich zu M1 Pro festgestellt habe. Das ist so minimal, dass man diese ein paar hundert Euros mehr m.M. lieber in etwas anderes investieren soll.

Auf jeden Fall bin ich echt überrascht wie schnell das Ding (8-Core CPU und 14-Core GPU) ist!
Das kleine Ding ersetzt nun meinen Desktop-PC/Hakintosh, da es (jetzt übertrieben) ca. 500% schneller ist...
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Zuletzt geändert von roki100 am Di 18 Jan, 2022 19:03, insgesamt 1-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Darth Schneider - Sa 5:10
» RED verklagt Nikon wegen interner, komprimierter RAW Aufnahme bei der Nikon Z9
von pillepalle - Sa 5:10
» Der "R. I. P."-Thread für Bekanntheiten
von Darth Schneider - Sa 4:39
» Mac journaled auf PC lesen?
von Frank Glencairn - Sa 4:31
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 2:06
» >Der LED Licht Thread<
von nachtaktiv - Fr 23:03
» 4 Tonspuren mit der C200
von jmueti - Fr 22:25
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Fr 20:38
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Fr 20:24
» Kommende Sony Alpha 7R V filmt wohl in 8K - Datenblatt geleakt
von TheBubble - Fr 19:49
» Final Cut Pro: Apple antwortet auf offenen Brief von Profi-Usern
von Darth Schneider - Fr 18:45
» Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?
von dienstag_01 - Fr 18:18
» Zacuto Viewfinder Sony FS5/FS5 II
von Mayk - Fr 17:38
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von Darth Schneider - Fr 16:49
» Insta360 Sphere - 360°-Kamera für DJI Mavic Air 2/2S
von Jott - Fr 16:42
» Suche Universal Diffusor für Rundleuchte?
von funkytown - Fr 10:32
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - Fr 10:26
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von macaw - Fr 9:04
» Elvis — Baz Luhrmann/Sam Bromell/Jeremy Doner
von 7River - Fr 7:34
» ARRI Alexa 35 mit 17 Blendenstufen - Neue Dynamik-Referenz?
von iasi - Do 23:08
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 16:19
» Blackmagic Design Ursa Mini 4,6K EF
von andieymi - Do 15:53
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Do 15:35
» Für einen Netflix-Trailer nicht schlecht. Hat ordentlich Bums!!
von klusterdegenerierung - Do 9:59
» Eure Erfahrung mit magic mask in DaVinci Resolve?
von Axel - Do 9:36
» Umfrage zum Farbmanagement - "How do you manage your colors?"
von Jobbel - Do 0:24
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mi 20:00
» Schnittrechner
von Jost - Mi 19:01
» Top Gun: Maverick (2020) - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Mi 18:50
» RØDECaster Pro II: aktualisiertes All-In-One Audio Production Studio
von Darth Schneider - Mi 18:47
» Panasonic FL500 Blitz an der GH5
von micha-1904 - Mi 17:24
» Vocas USBP-15F Universal Shoulder Baseplate
von mangogerry - Mi 16:19
» Dongle Frage
von MrMeeseeks - Mi 15:15
» Deep Fake - Ein Segen...
von klusterdegenerierung - Mi 15:08
» The Northman - offizieller Trailer
von 7River - Mi 13:23
 
neuester Artikel
 
17 Blendenstufen mit Arri Alexa 35

Die ARRI Alexa steht vor der Tür - und kann auf dem Papier mit einer erstaunlichen Dynamik beeindrucken. Wir wagen uns an eine erste Einschätzung... weiterlesen>>

Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>