Gemischt Forum



Tagessätze für EB-Team



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Ldal
Beiträge: 93

Tagessätze für EB-Team

Beitrag von Ldal » Do 12 Dez, 2019 22:39

Servus,

ich möchte gerne abklären, was so die aktuellen marktüblichen Tagessätze (max. 8h) für die Buchung eines klassischen EB-Teams (Kameramann inkl. Equipment - beispielsweise PDW700 -, Tonassi & einem Redakteur) sind!?
Sparte: News/Reportagen fürs TV
Berechnet ihr das km-Geld extra?

Vielleicht kann ja jemand seine Erfahrungswerte kundtun!
Danke im Voraus!
lg




Jott
Beiträge: 17002

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von Jott » Fr 13 Dez, 2019 16:22

Google verrät dir doch alles. Tippe "EB-Team Tagessatz".




rainermann
Beiträge: 1627

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von rainermann » Fr 13 Dez, 2019 16:27

Schwierig, am Bodensee jedenfalls mehr, als anderswo ;) Aber generell eher interessant, wenn man da dauerhaft Anfragen hat. Lohnt sich sonst kaum...




Pianist
Beiträge: 6103

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von Pianist » Fr 13 Dez, 2019 17:07

Hier in Berlin so etwa 250 EUR. Also das ist nicht das, was Du bekommst, sondern das, was Du mitbringen musst, um arbeiten zu dürfen.

:-)

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




rainermann
Beiträge: 1627

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von rainermann » Fr 13 Dez, 2019 17:23

Konkret: Hier und wir, Bodensee, ab 800,- für Kameramann und Tonmann - aber ausschließlich für TV. Kollegen ab 650,- zu zweit. Und das ist schon recht hoch, was ich von Sendern so höre :/




iMac27_edmedia
Beiträge: 974

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von iMac27_edmedia » Sa 14 Dez, 2019 01:10

und dann musst immer erst einen Assi bzw Tonmann finden, die sagen erst zu und dan gerne auch mal kurz vor Dreh wieder ab, dann muckt die Produktionsfirma, aber es ginge ja auch alleine




Darth Schneider
Beiträge: 4120

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von Darth Schneider » Sa 14 Dez, 2019 06:52

Diese tiefen Preise heute beim Fernsehen schockieren mich schon.....
Wenn man bedenkt das so ein professionelles Eb Kamerasetup alleine schnell mal 20 000 oder mehr kostet.
Schon vor über 20 Jahren habe ich im Minimum 500 Franken pro Tag aber nur für mich alleine verlangt, mit Assi. 800, mit zweiter Kamera 1000.
Ich habe das damals aber nur hobbymässig gemacht....kein EB...
Klar wenn jemand knapp bei Kasse war hab ich auch für 300 gefilmt...
Ein Freund von mir der damals als Freelancer Kameramann mit eigener Ikegami, unterwegs war, und von EB, über Reportage, News, Sportveranstaltungen, bis zu Werbespots, oder High End Hochzeiten, gemacht hat, verlangte damals für sich alleine und die Kamera 1500 Franken pro Tag.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jalue
Beiträge: 900

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von Jalue » Sa 14 Dez, 2019 11:16

Pianist hat geschrieben:
Fr 13 Dez, 2019 17:07
Hier in Berlin so etwa 250 EUR. Also das ist nicht das, was Du bekommst, sondern das, was Du mitbringen musst, um arbeiten zu dürfen.

:-)

Matthias
Ganz so schlimm ist es nicht, aber die von Rainermann genannten 650 bis vielleicht 750 sind schon realistisch. So ziemlich der gleiche Satz wie zu Beginn meiner Laufbahn, da waren es um die 1.500 DM, nur dass das von der Kaufkraft her in etwa demselben Eurobetrag heute entsprach.

Wenn man dann noch berücksichtigt, dass ein EB-Team gefälligst eine amtliche Schulterkamera, professionelles Tonequipment und (natürlich) ein Fahrzeug der gehobenen Mittelklasse mitzubringen hat, frage ich mich schon, wie und für wen sich das noch rechnen kann. Abzüglich der Kosten landet man bei einem Hilfsarbeiterlohn.




filmmin
Beiträge: 7

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von filmmin » So 15 Dez, 2019 13:05

Also wenn man nicht für die letzten Ramschbuden arbeitet und gute Produktionsfirmen hat, dann sind die Preis im Raum NRW mittlerweile bei 900,00 - 1000,00 €. RTL/2 Produktionen zahlen das bestimmt nicht ;-)

Dabei ist dann eine Kamera (FS7 oder PDW700 sind hier Standard), Optiken (z.B. Canon Zooms keine Cine-Optiken), 2 Funkstrecken (EW112, AVX), Tonmischer (kann auch ein Zoom sein), Angel, Stativ und 3 LEDs. Ein Set was man durchaus unter 20.000 € zusammenbekommt - früher hat so ein Set (DigiBeta/SP-Zeit) dann gerne mal das 4-fache gekostet.

Der Preis ist für 10 Std. inkl. Pause, Überstunden werden mit 25 % Aufschlag berechnet, Kilometer sind meist bei 0,40 €, zusätzliches Equipment (z.B. Alpha7 als zweite Kamera, mehr Licht, Slider, Gimbal, GoPros, Drohne) geht extra.




rainermann
Beiträge: 1627

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von rainermann » So 15 Dez, 2019 13:11

Für wie viele Leute? Zwei oder drei?




filmmin
Beiträge: 7

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von filmmin » Mo 16 Dez, 2019 12:35

Für Kameramann und Assistent.




rainermann
Beiträge: 1627

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von rainermann » Mo 16 Dez, 2019 12:51

Wenn für's TV, dann ist das ja fast noch "gut" heutzutage... aber auch nur TV direkt.




Ldal
Beiträge: 93

Re: Tagessätze für EB-Team

Beitrag von Ldal » Mo 16 Dez, 2019 19:21

filmmin hat geschrieben:
So 15 Dez, 2019 13:05
Also wenn man nicht für die letzten Ramschbuden arbeitet und gute Produktionsfirmen hat, dann sind die Preis im Raum NRW mittlerweile bei 900,00 - 1000,00 €. RTL/2 Produktionen zahlen das bestimmt nicht ;-)

Dabei ist dann eine Kamera (FS7 oder PDW700 sind hier Standard), Optiken (z.B. Canon Zooms keine Cine-Optiken), 2 Funkstrecken (EW112, AVX), Tonmischer (kann auch ein Zoom sein), Angel, Stativ und 3 LEDs. Ein Set was man durchaus unter 20.000 € zusammenbekommt - früher hat so ein Set (DigiBeta/SP-Zeit) dann gerne mal das 4-fache gekostet.

Der Preis ist für 10 Std. inkl. Pause, Überstunden werden mit 25 % Aufschlag berechnet, Kilometer sind meist bei 0,40 €, zusätzliches Equipment (z.B. Alpha7 als zweite Kamera, mehr Licht, Slider, Gimbal, GoPros, Drohne) geht extra.
danke für die ausführliche Antwort filmmin!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Magie: Kerze an und aus
von s.holmes - So 20:32
» Neuer PC - wenn es doch nur so einfach wäre
von Sven_82 - So 20:09
» Camcorder Canon MVX 45i
von oebstli - So 20:08
» Suche Licht mit viel Power für Innenaufnahmen
von domain - So 19:56
» Anfänger Frage was für Cine Objektiv(e) für die BMPCC 6k?
von roki100 - So 19:54
» Jetzt noch FS5 + Inferno kaufen? (Gebraucht)
von Pianist - So 19:46
» Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar
von -paleface- - So 19:20
» Erfahrungen mit Film-Apps für iPhone 11
von anamorphic - So 19:03
» Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
von Benutzername - So 18:43
» Video exportiert falsch
von Bystrograph - So 18:24
» Ronin SC, kein Fokus pulling mehr!
von klusterdegenerierung - So 17:55
» ++ Verkaufe ++ Apurture Light Dome / Cinematic Mattebox / Manfrotto 577 Schnellwechseleinrichtung
von panalone - So 16:33
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von clipwerk - So 16:24
» Kostenloses Tool für 2D-Animationen - Enve
von slashCAM - So 16:09
» Neue extra-robuste Pro RUGGED Speicherkartenserie von Manfrotto
von cantsin - So 15:57
» Ich filmte für Millionen
von Axel - So 15:53
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von Beavis27 - So 15:31
» SONY RX100 VII - kleiner Test der Bildqualität
von fth - So 12:49
» Infrarot in der Praxis
von ruessel - So 11:16
» Graukarte als Belichtungshilfe/Verständnisfrage
von Frank Glencairn - So 10:26
» Mit welche Kameras wurden die beliebtesten Netflix-Serien 2019 gedreht? ARRI war es nicht
von iasi - So 9:32
» Der Balkan, ein Garant für Qualität!
von Darth Schneider - So 6:02
» Für was genau werden diese Netze verwendet.
von suchor - So 1:22
» Tamron 24 -70 2.8 G2 Canon
von Banolo - So 0:40
» ONUKA Live feat. NAONI Orchestra
von klusterdegenerierung - So 0:23
» Suche gutes Transition Pack
von klusterdegenerierung - Sa 23:37
» Mini hdv Bänder importieren Imac Catalina
von Zottel123 - Sa 22:43
» Kurs Südwest: Das Abenteuer meines Lebens - Feedback erwünscht
von Auf Achse - Sa 19:54
» Sony FDR AX53: Fragen zum Betrieb und der Funktion
von aponi2340 - Sa 19:08
» Wenn ihr nur noch ein Objektiv nutzen dürftet...welches wäre das?
von Pianist - Sa 17:34
» Tokina atx-m 85mm f/1.8 FE: Tokina stellt neue Objektivserie für DSLMs vor
von MarcusG - Sa 14:28
» Verkaufe Sachtler Soom XL Stativ System inkl. Stativkopf FSB6
von SeenByAlex - Sa 13:11
» Was bedeutet Aperture Height und Width?
von mash_gh4 - Sa 12:07
» Rode Video Mic Pro+ Alternative (Handgeräusche Bewegungen)
von Sammy D - Sa 11:45
» Seltsames Geräusch Sony AX700
von John - Sa 10:45
 
neuester Artikel
 
Gelöst: SATA-SSDs an der Sigma fp

Nach einem ersten erfolglosen Versuch haben wir einen weiteren Anlauf gestartet an der Sigma fp normale SATA-SSDs zur externen RAW-Aufzeichnung zu nutzen... weiterlesen>>

Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10

Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).