Gemischt Forum



Wenn 8K nicht 8K ist



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Frank Glencairn
Beiträge: 9541

Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Frank Glencairn » Do 17 Okt, 2019 09:57

Der Wechsel zu 8K bedeutet leider nicht nur vierfache Auflösung, sondern auch vier Mal so viele Transistoren zwischen Lichtquelle und Betrachter. Sofern das Panel nicht die doppelte Diagonale hat (und damit vier Mal so groß ist), führt das zu einem kleineren Verhältnis von transparenter zu lichtundurchlässiger Pixelfläche und damit zu einer geringeren optischen Effizienz. Zusätzlich scheint sich die Farbperformance der Samsung-TVs mit 8K verschlechtert zu haben.
https://www.heise.de/ct/artikel/Samsung ... 50804.html




Jott
Beiträge: 16429

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Jott » Do 17 Okt, 2019 10:12

"Ein Zulieferer zeigte auf der IFA 4K- und 8K-LCDs unter dem Mikroskop, um zu demonstrieren, wie unscharf die Pixel waren. Wir durften aber keine Fotos machen, was – um es vorsichtig auszudrücken – frustrierend war!"

Die Fotos bzw. Videos gibt es aber zu sehen - LG gegen (wahrscheinlich, geheimgehalten) Samsung im mikroskopischen Vergleich am Messestand.
Sollen sie sich doch streiten - wer kauft denn hierzulande einen 8K-Fernseher? Ist allenfalls in Japan/China von Interesse.




Frank Glencairn
Beiträge: 9541

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Frank Glencairn » Do 17 Okt, 2019 10:18

Die Leute kaufen ja auch 4K TVs um dann hoch-skalierte DVDs anzuschauen,
nur weil höhere Zahlen angeblich immer besser sind (und weil auf 4K skaliertes MPEG2 Material angeblich besser aussieht).

Solange es genug kaufwütige Idioten gibt, gibt es auch eine Markt.




Darth Schneider
Beiträge: 3665

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Darth Schneider » Do 17 Okt, 2019 10:26

Die 8K TVs werden schon ganz bestimmt auf den Markt kommen, und wenn dann mein 2K Tv dann kaputt geht Kauf ich dann vielleicht einen 4K Tv....aber, nur wenn er schönes 2K abspielt und sicher nicht um hochskalierte DVDs zu schauen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 17 Okt, 2019 10:28, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 16429

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Jott » Do 17 Okt, 2019 10:27

Und wo genau ist das Problem, wenn ein kaufwütiger Idiot zuschlägt?
Vielleicht will er ja nur in voller Pracht groß Fotos gucken, der Idiot.

Zahlungskräftige Early Adopter sind eine feine Sache. Was hatten die ersten HD-Flachglotzen gekostet? 30.000? Wurden auch gekauft. Damals von Spinnern, bald darauf aber vom Normalo. Meine erste Nespresso-Maschine war auch teuer vor 20 Jahren.




Darth Schneider
Beiträge: 3665

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Darth Schneider » Do 17 Okt, 2019 10:32

Ach, wobei allzu scharf will doch eigentlich gar niemand die ganzen, Mütter, Väter, Tanten, Önkel und sich selber doch lieber gar nicht sehen müssen....
Ich krieg immer ein wenig Ängste wenn ich Familien Fotos auf so riesigen, zu farbenfrohen, künstlich, überschärften Billig 4K TVs anschauen muss...die halt manche Leute Zuhause haben, das ist fast schon Folter.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 16429

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Jott » Do 17 Okt, 2019 11:26

Fernseher einstellen konnten die Leute noch nie. Farbe und Kontrast voll rein, Gesichter müssen in prachtvollem Orange leuchten. Falsche Geometrie ist zusätzlich gern genommen. Wird auch in Zukunft immer so sein.




roki100
Beiträge: 2355

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von roki100 » Do 17 Okt, 2019 11:38

8K Bildschirme sind nicht 8K
4K Kameras sind nicht 4K und wie bei der BMPCC6K ist 6K daher notwendig um echtes 4K rauszuholen doch ProRes kann höchstens nur 5K und mit BRAW sieht es trotzdem nicht wie 4K aus und auf 8K Bildschirme sowieso unscharf.

Habe ich bestimmt alles falsch verstanden?
Zuletzt geändert von roki100 am Do 17 Okt, 2019 11:40, insgesamt 3-mal geändert.




Auf Achse
Beiträge: 3688

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Auf Achse » Do 17 Okt, 2019 11:39

Jott hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 11:26
Fernseher einstellen konnten die Leute noch nie. Farbe und Kontrast voll rein, Gesichter müssen in prachtvollem Orange leuchten. Falsche Geometrie ist zusätzlich gern genommen. Wird auch in Zukunft immer so sein.

Vielleicht gibts dafür ja bald eine App :-)

Auf Achse




rainermann
Beiträge: 1483

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von rainermann » Do 17 Okt, 2019 11:41

Achtung Sarkasmus: Bei 8k werden sie dann auch noch weiter weg vom TV sitzen, weil der ja dann größer ist. Das Gerät an sich soll ja zwar möglichst groß sein (Statussymbol, groß=gut, teuer=groß), aber das Bild nicht allzu groß wirken (ist ja TV, Gewohnheit, soll nur berieseln, macht die Äugle kaputt), also sitzt (oder liegt) man weit weg auf der Couch am anderen Ende des Zimmers. Am besten noch hinter den Surround-Boxen ;)
Sarkasmus Ende.
Während meiner einer immer gleich weit vom TV entfernt sitzt und sich über das immer bessere und größere Bild und die Annäherung ans Kinoerlebnis freut (solange der Blickwinkel dem eines guten Platzes im Kino entspricht)
Zuletzt geändert von rainermann am Do 17 Okt, 2019 11:46, insgesamt 1-mal geändert.




rainermann
Beiträge: 1483

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von rainermann » Do 17 Okt, 2019 11:45

roki100 hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 11:38
8K Bildschirme sind nicht 8K
4K Kameras sind nicht 4K und wie bei der BMPCC6K ist 6K daher notwendig um echtes 4K rauszuholen doch ProRes kann höchstens nur 5K und mit BRAW sieht es trotzdem nicht wie 4K aus und auf 8K Bildschirme sowieso unscharf.

Habe ich bestimmt alles falsch verstanden?
ja, uraltes Thema. Andrerseits: wen interessiert das wirklich? Ich meine, 8K wird schon besser aussehen, als 4K, 4K sieht besser aus, als Full-HD, Full-HD ist besser, als HD-Ready-Quark und selbst PAL war schon wesentlich besser, als die Nipkow-Scheibe. Also mir persönlich ist das sowas von Wurscht, wieviele zusätzliche Pixel es werden oder auch nicht.. wenn das Bild an sich noch besser/schärfer wird.




cantsin
Beiträge: 6251

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von cantsin » Do 17 Okt, 2019 11:53

rainermann hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 11:45
Ich meine, 8K wird schon besser aussehen, als 4K,
Der Punkt des Heise-Artikels war ja gerade, dass man sich mit der engeren Pixelmatrix bei Samsungs 8K-TVs bei anderen Bildparametern Qualitätsminderungen einhandelt.

Also genauso wie bei Kamerasensoren. Da sind mehr Megapixel ja häufig auch eine Verschlimmbesserung.




rainermann
Beiträge: 1483

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von rainermann » Do 17 Okt, 2019 12:05

Ja, der Faktor Bildschirmgröße kommt da noch hinzu. Denke auch, dass es da bei kleineren Bildschirmen Probleme geben könnte. Da sehe ich dann aber auch wenig Sinn in 8K - bereits mein 65er 4K ist schon fast ein Overkill, wenn man nicht nah genug dran sitzt.




roki100
Beiträge: 2355

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von roki100 » Do 17 Okt, 2019 12:06

Hauptsache größer, schneller und angeblich besser als Version 1, 2 oder 3>... damit der reiche noch reicher wird. Das ist das einzige und das wahre Ziel.

Das machen die mit alle mögliche Produkte, von Zahnpasta, Zahnbürste...Waschpulver und Fleckenentferner, haare geschmeidiger machen und härter gegen Ausfall...kaufen sie dies und jenes... die Werbung wirkt mit nem Dr. im weißen Mantel und Zahnärzte mit super weißen Zähne....mit ne Model und superduper glänzenden Haare... so siehts aus mit mehr und besseres K...also mehr K ist keine besondere Ausnahme.
Zuletzt geändert von roki100 am Do 17 Okt, 2019 12:16, insgesamt 3-mal geändert.




Jott
Beiträge: 16429

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Jott » Do 17 Okt, 2019 12:07

Der Punkt der Heise-Artikels ist, dass LG das sauber hinkriegt (sagt LG), während Samsung ein wenig rumtrickst. Ob man das in der Praxis sieht, darf bezweifelt werden. Deshalb hatte LG an seinem Messestand ja die Nummer mit dem Mikroskop abgezogen - direkt betrachtet gab's nämlich irgendwie keinen Unterschied zwischen deren Panel und dem des bösen Mitbewerbers. Erinnert an den Kampf Lochmaske gegen Trinitron-Streifen bei Röhren-Farbfernsehern - kein Mensch der Zielgruppe hatte da einen Unterschied gesehen.

Aber auf jeden Fall hat die PR-Strategie von LG gezündet!




Darth Schneider
Beiträge: 3665

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Darth Schneider » Do 17 Okt, 2019 12:12

Du hast recht, aber es ist trotzdem auch irgendwie doch doof wenn man so wie ich eine 4K Kamera hat, aber weder einen 4K TV noch einen 4K Monitor....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 2355

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von roki100 » Do 17 Okt, 2019 12:17

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 12:12
Du hast recht, aber es ist trotzdem auch irgendwie doch doof wenn man so wie ich eine 4K Kamera hat, aber weder einen 4K TV noch einen 4K Monitor....
Gruss Boris
aber dann siehst Du angeblich echtes 2K. Ist doch Logisch wie 4+2=2 ;)




Darth Schneider
Beiträge: 3665

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Darth Schneider » Do 17 Okt, 2019 12:24

Was hast du denn so für Bild Monitoring ?
Ich hab nur nen iMac und einen ganz anständigen Panasonic TV, schön wäre mal noch etwas kleineres, ev mit 4K, aber ich weiss nicht so recht ob das überhaupt sinnvoll ist und ob ein kleiner Monitor oder ein kleiner TV dann besser beziehungsweise auch günstiger wäre ?
Ps.
Du hast doch diesen älteren BMD Video Assist, oder nicht ?
Wenn ja, bist du zufrieden damit ?
Der gefällt mir auch und ein Rekorder ist da auch noch drin.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 2355

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von roki100 » Do 17 Okt, 2019 12:39

Wohnzimmer 52" 4K Fernseher. Von ca. 4m entfernte Sofa aus betrachtet (z.B. Netflix und 4K Filme), sehe ich keinen unterschied. Doch PS4 Spiele, da sieht man ein bisschen den unterschied. Genau so sieht es in 2x Kinderzimmer, (2x27" 4K 144hz Bildschirme), PS4 Spiele z.B. sehen schärfer aus...doch Filme 4K oder 1080p ist der unterschied nah an den Bildschirme deutlich erkennbar.

Also das selbe Ergebnis was verbreitet wird. Desto größer der Bildschirm oder desto näher an den Bildschirm, ist der unterschied erkennbar.
Du hast doch diesen älteren BMD Video Assist, oder nicht ?
Wenn ja, bist du zufrieden damit ?
Der gefällt mir auch und ein Rekorder ist da auch noch drin.
Ein super Teil finde ich. Und die günstige 256GB Kingston Canvas React V30 SD Karte funktioniert auch mit BM5.




Darth Schneider
Beiträge: 3665

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Darth Schneider » Do 17 Okt, 2019 12:51

Blöde Fragen
Funktioniert der Assist auch nur als Monitor oder muss der aufnehmen um ein Bild zu zeigen ? Gibt es auch ein Netzteil dabei ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 2355

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von roki100 » Do 17 Okt, 2019 12:53

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 12:51
Blöde Fragen
Funktioniert der Assist auch nur als Monitor oder muss der aufnehmen um ein Bild zu zeigen ? Gibt es auch ein Netzteil dabei ?
Gruss Boris
funktioniert auch nur als Bildschirm. Netzteil ist dabei. Akku nicht.




Jott
Beiträge: 16429

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von Jott » Do 17 Okt, 2019 13:06

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 12:24
Ich hab nur nen iMac
Auf dem kannst du doch prächtiges 4K gucken, einfach so?




rainermann
Beiträge: 1483

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von rainermann » Do 17 Okt, 2019 13:11

roki100 hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 12:39
Wohnzimmer 52" 4K Fernseher. Von ca. 4m entfernte Sofa aus betrachtet (z.B. Netflix und 4K Filme), sehe ich keinen unterschied.
ups, ich rede eher von 1,50-2m bei 55 Zoll... bei 4m 52" würde ich selbst bei DVD - HD gut hochskaliert kaum mehr einen Unterschied sehen (ok, bin evtl. schon etwas älter ;) ) Klar, solche Angaben sind immer wichtig, sonst redet man schnell aneinander vorbei.
Ich habe z.B. ein kleines "Kino"zimmer im Dachgeschoss, das sich dafür ideal anbot, Bild anbei. TV schau ich da nicht, nur BluRays & DVDs. Ist auch gar nicht an die Sat-Schüssel angeschlossen. Und obwohl wir im Wohnzimmer einen 65er haben, wirken da Filme durch den Sitzabstand lange nicht so intensiv, wie "oben". Man schaut da eher zu, als daß man "dabei" ist.
12771924_10153797756940432_8740397044042580243_o.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




dienstag_01
Beiträge: 9652

Re: Wenn 8K nicht 8K ist

Beitrag von dienstag_01 » Do 17 Okt, 2019 14:25

4k auf 50 Zoll, Betrachtungsabstand maximal 1 Meter, ansonsten nur was für Adler.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dringend: Final Cut Pro X Pixelfehler!!!!
von RAMSESIII - Mi 13:28
» Handling Footage/Datenmengen BMPCC 6K - Tipps für Post
von Frank B. - Mi 13:28
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von andieymi - Mi 13:28
» Zombies am Set: James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film
von Darth Schneider - Mi 13:28
» Neuer AMD Ryzen Threadripper 3970X: Schnellste High End Desktop CPU mit 32 Kernen
von CandyNinjas - Mi 13:09
» Looking Glass 8K: Das erst holographische 8K Display
von teichomad - Mi 13:00
» ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
von R S K - Mi 12:47
» Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?
von Frank B. - Mi 12:14
» Neue Firmware-Updates für Panasonic LUMIX S1(R) und GH5(S) / G9
von TheGadgetFilms - Mi 11:41
» PCIe 4.0-SSDs - Gleiche Technik unter diversen Namen
von Frank B. - Mi 11:25
» ZACUTO Zamerican V3 small Magic Arm (15,24cm / 6 inch)
von wkonrad - Mi 11:23
» 2 * Studiomonitore / Boxen Prodipe Pro 5
von wkonrad - Mi 11:22
» 4 * Sony NP-FW50 Akkus (2*Original, 2*Fremdhersteller)
von wkonrad - Mi 11:20
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von roki100 - Mi 10:32
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dienstag_01 - Mi 9:11
» Reparatur Externes Display FS5..
von Oli Krause - Mi 0:43
» Sony a6400 + Zubehör
von hellcow - Di 23:43
» Suche Sony Vollformat Objektiv für hauptsächlich Immobilienvideos
von Jott - Di 23:07
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von acrossthewire - Di 22:16
» The Color of Film
von Frank Glencairn - Di 21:24
» Sony FS5 App zum Sichten der Clips
von Oli Krause - Di 20:47
» Easy Superzoom Effekt?
von klusterdegenerierung - Di 20:32
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Di 15:15
» Martin Scorsese’s „The Irishman"
von rob - Di 13:05
» DSLR Cam 1DC oder BM…?
von Leopold Jessner - Di 11:10
» Razor Raptor 27: 10-Bit WQHD-Monitor mit 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - Di 10:12
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von Funless - Di 10:09
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Di 9:09
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von roki100 - Di 8:32
» The Cage Fight
von Darth Schneider - Di 8:19
» Videoclips für Web und DVD: 50 oder 60 fps
von Darth Schneider - Di 7:54
» Panasonic S1: Kein All-Intra mit V-Log Upgrade??
von rush - Di 7:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 2:08
» Ip Man 4 Final Chinese Trailer (Donnie Yen, Scott Adkins)
von roki100 - Mo 23:41
» Ausrüstungsverkauf Lenovo Thinkpad X1 Extreme, Resolve Studio, Sachtler, Objektive, Ton etc.
von Jörg - Mo 22:16
 
neuester Artikel
 
James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film

Schlechte Nachrichten für Schauspieler: die Toten spielen ab jetzt wieder mit - und zwar nicht irgendwelche, sondern die Stars. So soll der legendäre James Dean, 1955 im Alter von nur 24 Jahren gestorben, im Film "Finding Jack" eine der Hauptrollen spielen -- doch was heißt hier "spielen"? weiterlesen>>

REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig

Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hats erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).