Gemischt Forum



Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 14212

Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 10 Okt, 2019 09:30

Diese Frage hat mich eigentlich schon immer umgetrieben und hin & wieder sorgt sie wieder für Spannungen und Unsicherheit.
Streng genommen ist es doch so, wenn uns eine Agentur beauftragt einen Film für dessen Kunde zu erstellen, ist ja nicht der Kunde der Auftraggeber, sondern die Agentur, also Agentur = mein Kunde, richtig?

Dann ist es doch also auch unerheblich welche Zahlungsvereinbarungen der Kunde mit der Agentur hat, oder?
Wenn die also 30 Tage untereinander ausgemacht haben, sollte dies mich, sofern die Agentur nicht auch 30 Tage hat, doch nicht betreffen, oder?

Sogesehen sollte wenn man sonst 1-2 Wochen anpeilt und auch schon durchgezogen hat, dies doch unabhängig auch gelten?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




ksingle
Beiträge: 1178

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von ksingle » Do 10 Okt, 2019 09:56

Ob der Kunde deiner Agentur spät zahlt oder auch gar nicht, hat nichts mit den Zahlungsmodalitäten zu tun, die du mit deiner Agentur vereinbart hast. Eine Ausnahme kann es geben, wenn du einen Vertrag oder die AGB deiner Agentur akzeptiert hast, die besagen, dass die Zahlung deiner Agentur an dich erst dann erfolgt, wenn deren Kunde zahlt. Allerdings ist eine solche Vereinbarung äußerst unüblich.
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener




klusterdegenerierung
Beiträge: 14212

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 10 Okt, 2019 10:24

Tja anscheinend so unüblich wie das Kunden immer gerne von ihren Kunden sprechen wenn es um ihr Renommee geht, aber wenn die Agentur nicht zeitig zahlt ist es plötzlich mein Kunde!

Habt ihr das nicht das Agenturen plötzlich sowas wie "die haben ja auch noch nicht gezahlt" faseln?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rainermann
Beiträge: 1498

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von rainermann » Do 10 Okt, 2019 10:26

Geld erst, wenn deren Kunde zahlt, wäre ja sowas wie eine Art "Rückstellungsvertrag".
Ok, also wenn ich externe Kameraleute dazuhole, gehe ich einfach davon aus, worüber ich mich umgekehrt auch freuen würde - nämlich das Geld unabhängig vom Geldeingang deren Kunden zu bekommen. Denn meine Arbeit ist ja getan. Daher überweise ich normalerweise immer sofort das Geld an meine Kollegen. Natürlich trage ich da ein gewisses Risiko, aber das ist einfach fair und gehört zum Business.
Wenn es um sehr große Beträge geht, kommt es auch mal vor, daß man darüber redet und etwas schiebt. War bisher nie ein Problem.




rainermann
Beiträge: 1498

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von rainermann » Do 10 Okt, 2019 10:28

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 10 Okt, 2019 10:24
Habt ihr das nicht das Agenturen plötzlich sowas wie "die haben ja auch noch nicht gezahlt" faseln?
Glücklicherweise noch nicht, kann aber gut nachvollziehen, daß das ein unangenehmes Thema sein kann...




klusterdegenerierung
Beiträge: 14212

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 10 Okt, 2019 10:32

Sehe ich genauso, aber es gibt anscheinend auch immer Pappenheimer die einen als Kreditlinie missbrauchen.
Ist ja nicht so das dies immer so ist, aber es kommt vor und nervt weil ich mich immer frage was das soll, da ja nicht deren Kunde mein Kunde ist und plötzlich wird diese Zahlungsmoral zu meinem Problem.

Dumm wenn man sonst eigentlich keine Probleme mit ihnen hat und dies vorallem nicht dauerzustand ist, was soll man da sagen?
Oft kommen bei Rückfragen dann dumme Sprüche die wenn man drauf eingeht mit einem Mal vieles in Frage stellt, nicht schön!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




DAF
Beiträge: 340

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von DAF » Do 10 Okt, 2019 10:47

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 10 Okt, 2019 10:24
...
Habt ihr das nicht das Agenturen plötzlich sowas wie "die haben ja auch noch nicht gezahlt" faseln?
Antwort:
"Dann geben sie mir die Kontaktdaten & Ansprechpartner des Auftraggebers - dann fordere ich dort für sie die pünktliche Zahlung meiner Rechnung ein!"
Grüße DAF

Gesucht: Ekranoplan-Pilot/In für Linienverkehr auf der Donau




klusterdegenerierung
Beiträge: 14212

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 10 Okt, 2019 11:35

Wie viel Kunden hast Du noch? :-=
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rdcl
Beiträge: 510

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von rdcl » Do 10 Okt, 2019 11:38

Sag der Agentur einfach ganz klar, dass du mit denen eine Zahlungsvereinbarung getroffen hast, die auch bitte einzuhalten ist. Du kannst nur mit deinen Kunden Verträge machen und kalkulieren. Was die wiederum mit ihren Kunden vereinbaren kannst du nicht beeinflussen, und daher kannst du darauf auch keine Rücksicht nehmen. Ein Kunde, der das nicht versteht, kann gerne zu einem anderen kreativen Partner wechseln.




Cinemator
Beiträge: 229

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von Cinemator » Do 10 Okt, 2019 12:41

Derartiges Verhalten ist ein Indiz dafür, dass eine Agentur klamm sein könnte.
Fast alle Dienstleistungen sind immer sofort fällig. Es sei denn, man hat
ausdrücklich anderes vereinbart.




Jalue
Beiträge: 882

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von Jalue » Do 10 Okt, 2019 12:45

Exakt - wobei ich es ziemlich "branchentypisch" finde, dass solche Fragen überhaupt ernsthaft gestellt werden.

Ich sehe absolut keinen Grund dafür, das Cash Flow Management des Kunden zu meinem Problem zu machen. Tut mein Vermieter bei mir nämlich auch nicht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14212

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 10 Okt, 2019 15:09

Danke schon mal für Euer feedback!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




ffm
Beiträge: 182

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von ffm » Do 10 Okt, 2019 19:28

Wobei müßen kein mus sein mus




klusterdegenerierung
Beiträge: 14212

Re: Müßen Agenturen erst zahlen wenn deren Kunde gezahlt hat?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 10 Okt, 2019 19:38

Was ist denn mus, sowas wie Kompott?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von dienstag_01 - Di 16:05
» Welche Sony Vollformat-APSC-Kombo / Zuerst APSC oder Vollformat?
von NoMomo4U - Di 16:01
» Drohne mit unglaublicher Kinoqualität | DJI Mavic Pro 2 DLOG 10Bit 4K | Norwegen
von Jörg - Di 15:58
» 24p zu 23,976
von Darth Schneider - Di 15:46
» Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2
von Darth Schneider - Di 15:36
» Probleme bei der Videowiedergabe in Premiere Pro
von dienstag_01 - Di 15:15
» Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920
von soko - Di 15:06
» Achtung: die Youtube Sound Bibliothek schützt nicht vor Copyright-Beanstandungen
von slashCAM - Di 15:06
» GH5(S) - Firmware Update ist da
von kmw - Di 14:52
» Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD
von roki100 - Di 14:24
» Mehrere Kameras (Clips) automatisch synchronisieren (möglich?)
von Mediamind - Di 13:34
» Sony A7s Body + Batterygrip + 5 Original-Akkus, 700 EUR
von cantsin - Di 12:15
» Großer OLED Fernseher statt Monitor
von ksingle - Di 11:17
» Altes Thema neu aufgelegt: GEMA freie MUsik nicht GEMA frei?
von Fizbi - Di 11:04
» 3D-Ken Burns Effekte mit PyTorch selber ausprobieren
von slashCAM - Di 9:45
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Di 9:40
» Industrial USB-C - Von der schönen Idee zu (k)einer Problemlösung
von Jott - Di 9:33
» EIN & AUSBUCHUNGSSYSTEM gesucht
von mOrLoC - Di 8:52
» (Biete) Sound Devices Mixpre-6 (MarkI)
von BrianK - Di 1:30
» Ken Block’s "Climbkhana" - Part Two - Eine Bergfahrt in China
von Funless - Di 0:53
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:50
» Wofür lebst du?
von hellcow - Mo 22:13
» Sony Vegas und XAVC-Long Import Z190 und Z280
von Marco - Mo 20:12
» GH5: suche conversion LUTs
von Bruno Peter - Mo 17:06
» gebrauchter DJI Ronin (groß) Gimbal für Kameras bis 7KG + Ausleger
von saarimagefilmer - Mo 16:17
» Wie Profis arbeiten!
von Auf Achse - Mo 14:00
» Mercalli Standalone Mac: Videostabilisierung in der Postproduktion für Macs
von lukashtz - Mo 12:13
» MOZA AIR 2 wird noch flexibler: Firmware Update 1.0.2
von ksingle - Mo 12:12
» DJI: Drohnen sind bald per Handy App identifizierbar
von tom - Mo 11:54
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 11:23
» Camcorder, komische Darstellung von Lichtern.
von Rigoberto - Mo 10:35
» Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?
von Jörg - Mo 9:41
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Jott - Mo 9:18
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 2:19
» DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
von klusterdegenerierung - So 20:35
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2

Im zweiten Teil unseres Canon C500 MKII Praxis-Tests schauen wir uns vor allem die Ergonomie und das Handling der C500 MKII an - hier gibt es im Vergleich zu anderen Canon EOS C Modellen wichtige Unterschiede. Zusätzlich haben wir uns die elektronische Stabilisierung, diverse Sensorreadouts und den Stromverbrauch der C500 MKII angeschaut. Und schließlich haben wir auch noch ein Fazit zur C500 MKII ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).